ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. "Niveauregulierung" Problem Steuergerät?

"Niveauregulierung" Problem Steuergerät?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 29. Januar 2019 um 16:26

Hallo Motortalker,

bin eigentlich stiller mitleser :) aber irgendwann kommt immer Tag X.

Mein Dicker E 320 CDI T-Modell Bj. 05 mit OM642 Motor hat auch die Probleme wie viele andere mit dem absacken. Zum Wochenende habe ich ihn in die Schrauberhalle geschaft da ich gerade das Problem mit dem Ölkühler bekämpfe. Als ich den Wagen abgestellt hab wurde von mir noch die Batterie abgeklemmt, da ich nicht weiss wann alle Teile da sind und ein kleiner Stomdieb unterwegs ist, ggf. hats auch was mit meinem Problem zu tun. Jedenfalls bin ich vorhin in der Halle gewesen da schon ein paar Teile gekommen sind. Zu meinen erstaunen steht er immer noch so da wie ich ihn abgestellt hab. Kein absacken? Nach 3 Tagen war der immer unten. Somit denke ich darüber nach das vielleicht das Steuergerät von der Niveauregulierung defekt ist.

Kann leider nicht auslesen da ich mir noch nichts dafür geholt habe.

Aber könnte es vielleicht sein das genau das auch mein Problem mit dem Stromdieb sein könnte?

Das Steuergerät geht nicht schlafen (Stomdieb) nach dem Abschliessen und öffnet minimal die Ventile (absacken) zum ablassen.

Wenn er oben war haben immer drei finger von mir vertikal von kotflügel zur lauffläche gepasst, und dies ist immer noch der Fall, passen alle drei dazwischen nach 3 Tagen ohne Batterie.

Hoffe doch das da ein paar unter euch sind die mir weiterhelfen können.

MfG

Ähnliche Themen
51 Antworten

Ich würde mal nach Undichtigkeiten in System suchen, mit Lecksuchspray.

Vom Motor vorne angefangen bis hinten.

Das Steuergerät braucht ja dafür Strom um etwas zu ändern und wenn der Wagen ruht dann kann da eigentlich nixx gesteuert werden.

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 7:54

Werd ich mal mit Lecksuchspay am Wochenende probieren. Wobei ich gerade ne Denkblockade hab. System sackt ab wenn Batterie angeschlossen ist, und System sackt nicht ab wenn keine Batterie dran ist.

Sollte es nicht auch absagen oder ist das System dicht ohne Batterie und undicht mit Batterie?

Zu meinen Hintergrund, bin Flugggerätmechaniker mit CAT B also Prüfer und hab eigentlich ein sehr gutes technisches Verständnis, aber das verstehe ich nicht.

Also wenn eine Leitung oder Verteiler oder der Luftbalg selber undicht ist geht die Luft raus ob mit oder ohne Batterie.

Meiner ist auch ab und zu oben geblieben (eher selten) defekt waren die Luftfedern. Ich denke da ist eher Zufall als Kausalität im Spiel.

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 11:35

So wie garssen das geschrieben hat sehe ich das auch. Das kuriose ist halt das er seit dem Wochenende oben bleibt. Somit heißt das für mich das System ist eigentlich dicht, das Steuergerät hat ja auch keine Möglichkeit gehabt irgendwas in der Zeit zu regeln. Damit fällt mein Verdacht als Fehlerquelle auf das Steuergerät. Könnte ja ein kleiner Fehler im Steuergerät sein das es nicht schlafen geht und weiter arbeiten möchte. An den Ventilen rumspielt da es ja dafür da ist. Aber der Kompressor fährt ja erst an wenn das Fahrzeug gestartet wird oder irre ich mich da.

 

Hast du zufällig einen WiFi Adapter oder ähnliches in deiner OBD2 Schnittstelle?

Ja Kompressor läuft erst mit Motorstart.

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 12:26

Zitat:

@chruetters schrieb am 30. Januar 2019 um 12:09:26 Uhr:

Hast du zufällig einen WiFi Adapter oder ähnliches in deiner OBD2 Schnittstelle?

Ne noch nicht, da es soviel auf dem Markt gibt und wenn dann würde ich gern was haben wo man auf ziemlich viel zugreifen kann z.b. Luftfedern, SBC, und gute Fehlerdiagnose.

Darum hatte ich nicht gefragt :-) Hintergrund war, dass es hier hin und wieder Leute gibt, die den WiFi Adapter Tag und nach in der OBD2 Schnittstelle eingesteckt lassen und teilweise auch während der Fahrt Daten aufzeichnen. Hier kann es unter bestimmten Umständen dazu kommen, dass dann einige Steuergeräte nicht schlafen gehen. Aber wenn du keinen Adapter hast, fällt das ja auch weg.

Also es könnte Zufall sein aber: bei mir ist er hinten rechts immer abgesackt wenn es kalt wurde. Wenn es warm war, blieb er oben.

Könnte bei dir auch der Fall sein.

 

Nun habe ich vor ein paar Wochen vorn den Filter vor dem Kompressor getauscht. Seitdem sackt er auch über mehrere Tage nicht mehr ab.

Ich vermute es war Feuchtigkeit im System.

 

Ich beobachte es weiter.

Themenstarteram 31. Januar 2019 um 11:30

Habe gestern mal die Batterie abgeklemmt, und siehe da komplett unten. Wenn der wieder zusammengebaut ist werde ich den Versuch zuhause nochmal probieren. Das mit dem Filter werd ich mir noch am Wochenende anschauen. Lecksuchspray hab ich schon von Arbeit organisiert, wird aber auch erst am Wochenende da ich erstmal den Motor noch fertig machen möchte.

OK.. Vll gibt's einen fehlstrom? Sodass, wie du sagst, die Ventile leicht öffnen

Themenstarteram 31. Januar 2019 um 21:28

Ich werde am Wochenende mal noch dazu den Ruhestrom messen damit ich erstmal einen Wert habe wieviel da weggeht. Normaler Ruhestrom sollte ja bei max 50mA sein, so hab ich es zumindest in anderen Themen gelesen. Naja schauen wir mal werde mich dann zum Sonntag melden.

 

schönes Wochenende

Themenstarteram 6. Februar 2019 um 15:25

Ist leider nichts geworden am Wochenende da Familie Priorität hat, hab den Motor aber fertig :) und werde mich ab Samstag mit dem Thema weiter befassen. Der dicke steht seit Sonntag wieder auf dem Hof und ist noch nicht abgesackt hab aber auch wieder Batterie abgeklemmt. werde den bis Freitag so stehenlassen. Freitag die Batterie dran und mal schauen wie sich das zum Samstag auswirkt. Hab irgendwie den Verdacht das es mit der Elektrik zu tun haben muss. Aber mal schauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. "Niveauregulierung" Problem Steuergerät?