ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. --ANLEITUNG-- Türverkleidung demontieren/ Lautsprecher- Umbau

--ANLEITUNG-- Türverkleidung demontieren/ Lautsprecher- Umbau

Opel Insignia A (G09), Opel Insignia
Themenstarteram 14. März 2010 um 14:29

So, ich hab mir grad mal ne halbe Stunde Zeit genommen und mir zum einen angeschaut wie die vorderen Türverkleidungen demontiert werden, und zum anderen mal angeschaut, was man da an Lautsprechern unterbekommt. (ab- und anbauen hat wirklich nur 30min. gedauert)

Für beides kann ich ein positives Fazit vermelden- die Türverkleidungen sind sehr leicht zu demontieren- lediglich mit 3 Torxschrauben, einer Hand voll Klippsen (am besten gleich ein paar neue bestellen) und einer Portion Mut und Kraft (sitzt seeeehr straff!!!)

Wer viel Mut und Geschick hat, bekommt ohne die Türen zu zerschneiden gut und gern ovale Tieftöner mit 25cm x 20cm Größe unter..., lediglich bei der Bautiefe ist nicht mehr als max. 8,5cm ingesamt möglich, bei runden könnten man noch 1- 1,5cm rausschinden, wenn man die Anlagefläche an der Innenseite der Türverkleidung wegschneidet...

Ich werde mir dann mal ein paar runde mit Außendurchmesser 20cm besorgen.... Die Hochtöner schätze ich, bis auf die "Frequenzweiche" brauchbar ein.

 

(hinten wäre ca. 18cm max. Durchmesser möglich- da folgt in ein paar Wochen die Anleitung...)

So, ich werd die Fotos so benennen, dass da alles nötig hervorgehen sollte.

Für Demontage-/Montagefehler oder Fehlkauf von Lautsprechern auf Grund meiner groben Maßangaben übernehme ich keine Haftung- korrigierende Hinweise sind willkommen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. März 2010 um 14:29

So, ich hab mir grad mal ne halbe Stunde Zeit genommen und mir zum einen angeschaut wie die vorderen Türverkleidungen demontiert werden, und zum anderen mal angeschaut, was man da an Lautsprechern unterbekommt. (ab- und anbauen hat wirklich nur 30min. gedauert)

Für beides kann ich ein positives Fazit vermelden- die Türverkleidungen sind sehr leicht zu demontieren- lediglich mit 3 Torxschrauben, einer Hand voll Klippsen (am besten gleich ein paar neue bestellen) und einer Portion Mut und Kraft (sitzt seeeehr straff!!!)

Wer viel Mut und Geschick hat, bekommt ohne die Türen zu zerschneiden gut und gern ovale Tieftöner mit 25cm x 20cm Größe unter..., lediglich bei der Bautiefe ist nicht mehr als max. 8,5cm ingesamt möglich, bei runden könnten man noch 1- 1,5cm rausschinden, wenn man die Anlagefläche an der Innenseite der Türverkleidung wegschneidet...

Ich werde mir dann mal ein paar runde mit Außendurchmesser 20cm besorgen.... Die Hochtöner schätze ich, bis auf die "Frequenzweiche" brauchbar ein.

 

(hinten wäre ca. 18cm max. Durchmesser möglich- da folgt in ein paar Wochen die Anleitung...)

So, ich werd die Fotos so benennen, dass da alles nötig hervorgehen sollte.

Für Demontage-/Montagefehler oder Fehlkauf von Lautsprechern auf Grund meiner groben Maßangaben übernehme ich keine Haftung- korrigierende Hinweise sind willkommen.

263 weitere Antworten
Ähnliche Themen
263 Antworten
am 5. April 2010 um 20:33

Hallo,

Ich hab mir von meinem superFOH die Anleitung zum Tausch der hinteren Türverkleidung geben lassen. Vielen Dank dafür.

Das hilft bestimmt ein paar Leuten weiter. Auf jeden Fall mir. ;-)

Ich hoffe das sie als Anhang gleich dabei sind.

Themenstarteram 6. April 2010 um 9:48

hinten gehts ja genauso wie vorn....

mal ein Update in Textform:

Türen sind mit Bitumen gedämmt- da kommt aber noch Filz o.ä. zwischen Tür und Verkleidung.

Lautsprecher sind drin- vorn Außendurchmesser 22cm- kein Problem... die Tiefe sollte man beachten- meine sind 69mm flach- das paßt, der Adapterring hat bei mir oben eine Höhe von 40mm, unten 45mm- zur Türverkleidung ist gut Luft (LS haben inverse Sicke)- zur Scheibe sind 3mm Luft.... Das Blech möchte etwas trichterförmig nachgeformt werden.... Dicker Lappen und Gummihammer machen das Lackschonend...

hinten hab ich 185mm- Durchmesser und 85mm Tiefe... paßt ohne Nacharbeiten....

Die Endstufe muß bei mir doch nach hinten links in den Kofferraum, da nehm ich dann auch den Strom vom Sicherungskasten....

Das Umprogrammieren vom Radio hab ich in anderen passenden Beiträgen schon angesprochen- getested hab ich noch nicht- dauert noch 10 Tage...

am 13. April 2010 um 17:47

Hi,

kannst du vielleicht noch Fotos machen, die zeigen wie du die neuen Lautsprecher an die Tür angeschraubt hast????

Oder wo man solche Adapterringe herbekommt??

Vielen Dank schonmal für die Antwort.

Themenstarteram 16. April 2010 um 0:43

So, jetzt ist alles komplett fertig- und der Klang saumäßig geil!!! Den Bass schafft so sauber kein Subwoofer!!! Normalerweise höre ich rockigere Musik, mein Frau hört Techno- zum Testen hab ich mal Trentemöller reingemacht- bei dem Klang kann man da echt drauf hängen bleiben...

Adapterringe hat mir ein Mitbewohner gebastelt- der kann in der FH MDF mit dem Laser schneiden... Sonst, gaaanz viel Bitumen und Filz und die Hohlräume an der Türverkleidung mit Schaumstoff zustopfen... die Klipse mit Filz unterlegen... immer schon klopfen um alles zu entklappern- vorn sinds die Führungen von der Scheibe die an der unteren Verschraubung klappern können...

Fotos hab ich nun keine mehr gemacht- da ja kein so großes Interesse bestand...

Das kniffligste war das Radio umzuprogrammieren und die Massefreie Verbindung zwischen Radio und Endstufe....

aber das Gebastel hat sich gelohnt. Im Raum NEA können gern Leute zum Probehören kommen. Gelegentlich bin ich auch mal im Mainzer Raum...

Zitat:

 

Das kniffligste war das Radio umzuprogrammieren und die Massefreie Verbindung zwischen Radio und Endstufe....

Was heißt denn das? Ich habe LS von microprecision, die kommen in den Insignia (wenn ich ihn mal bald bekomme). Und ich habe einen Helix B4, der soll auch wieder in den Insignia.

Wo kann der Verstärker untergebracht werden?

Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich wie jetzt auch die Low-Level-Adapter. Und es gibt keine Steuerleitung zum automtischen Einschalten des Verstärkers. Was hat es mit der massefreien Verbindung auf sich?

Themenstarteram 16. April 2010 um 21:31

OK, ich hatte das ganze schon mal beschrieben- aber hier dann nochmal:

Es gibt das DVD800 mit 2 Lautsprechersystemen, beide erfordern eine andere Programmierung-

1. Variante: billige Lautsprecher ohne Endstufe, "normale" Programmierung:

- Audio- Ausgänge sind auf High-Level programmiert, d.h. diese liefern ca. 8V und erwarten eine Last von 4 Ohm,

- der Center holt sich Plus von vorn recht, Minus vorn links;

- die Servicetöne (Blinker etc.) sind auf hohen Pegel programmiert;

-Ganz wichtig- das Radio hat einen internen Soundprozessor- dieser hat eine Kurve hinterlegt die den Tiefbass komplett wegregelt und dann Bass um 100Hz anhebt- das bügelt die gröbsten Schwächen der billigen Lautsprecher aus.

2. Variante: nicht ganz so billige aber auch nicht grad besondere Lautsprecher mit Harmann- Endstufe, "Infinity"-Programmierung:

- Audio- Ausgänge schalten auf Low-Level, d.h. diese liefern ca. 4V und erwarten eine Last von 12 kOhm, das Signal ist symmetrisch- das heißt weder Plus noch Minus sind mit Masse verbunden- es darf auch keine Verbindung zur Masse zustande kommen!

- der Center hat einen eigenen Kanal; - wenn man den Center abklemmt, oder über ein Widerstand (ca. 10 Ohm) wie bisher laufen läßt gehts auch)

- Es wird ein Vorverstärkerausgang für den Subwoofer freigeschalten (man hat hier also insgesamt 6 Kanäle)

- die Servicetöne (Blinker etc.) sind auf niedrigen Pegel programmiert;

- Der Remoteausgang müßte dann auf PIN 43 aktiviert sein- hab ich noch nicht überprüft

-Ganz wichtig- der interne Soundprozessor- schaltet auf eine lineare Kurve, Harmann hat eine Soundprozessor in der Endstufe mit abgestimmten Frequenzgang.

 

mögliche Variante zur Umrüstung

1. Lautsprecher tauschen

2. Endstufe einbauen (kleinere passen übers Handschuhfach, schmale passen prima unter die Mittelkonsole, größere hinter die Kofferraumverkleidung, z.B. beim Sicherungskasten hinten links)

3. alles Verkabeln- es gibt Massetrennfilter, die müssen zwischen Radio und Endstufe- ACHTUNG !!!- nicht alle Massetrennfilter verdienen diese Bezeichnung- es muss sicher sein, dass die "Minus"-Kontakte der Vorverstärker- Ausgänge keine Verbindung untereinander oder gegen Fahrzeugmasse bekommen!!! Bei den Low- Level- Kabeln auf Abschirmung zur Fahrzeugmasse achten

4. Zum FOH fahren und Radio auf Infinty programmieren lassen

Schon einmal Danke!

Vorweg: Ich werde kein Infinity haben.

Bei den Probefahrten ist mir nicht aufgefallen, dass es einen Center gibt. Kenne ich bisher nur von zu Hause im Wohnzimmer. Was läuft denn im Auto darüber? Und ich habe nicht verstanden, was ich damit machen muss, wenn ich einen Verstärker einbaue.

Beim Omega habe ich vorne unten links die LS-Kabel für alle 6 LS ( also 4 Kabelstränge) getrennt und den Verstärker dazwischen geschaltet. Wie geht das beim Insignia? Baut man das Radio aus und gibt es einen Stecker, oder gibt es auch irgendwo eine Stelle, an der man relativ leicht die LS-Kabel trennen kann?

Unter 2. steht etwas vom Remote-Ausgang, unter 1 nicht. Es gibt doch nur ein Radio für beide Varianten, oder?

 

Themenstarteram 17. April 2010 um 8:59

Zitat Bei den Probefahrten ist mir nicht aufgefallen, dass es einen Center gibt. Kenne ich bisher nur von zu Hause im Wohnzimmer. Was läuft denn im Auto darüber? Und ich habe nicht verstanden, was ich damit machen muss, wenn ich einen Verstärker einbaue.

Das hatte ich zuvor beschrieben- der holt sich "+" vorn rechts und "-" vorn links. So richtig viel Sinn macht der nicht... Ich hab ihn abgeklemmt- hab vorher viel probiert. Mit einem Widerstand von 10 Ohm in Reihe (Lastwiderstand) ist er vom Pegel unauffällig, so dass er ins Klangbild passen könnte- der ist nur nicht so Pegelfest....

 

Zitat: Beim Omega habe ich vorne unten links die LS-Kabel für alle 6 LS ( also 4 Kabelstränge) getrennt und den Verstärker dazwischen geschaltet. Wie geht das beim Insignia? Baut man das Radio aus und gibt es einen Stecker, oder gibt es auch irgendwo eine Stelle, an der man relativ leicht die LS-Kabel trennen kann?

Es gibt verschiedene Anbieter für Adapter, wo man die Endstufe zwischenschleifen kann- das ist eine einfache Lösung.

 

Zitat: Unter 2. steht etwas vom Remote-Ausgang, unter 1 nicht. Es gibt doch nur ein Radio für beide Varianten, oder?

Genau. Und wer richtig liest, sieht, dass es 2 Programmierungen gibt, Remote wird erst freigeschalten, wenn die Infinity-Programmierung aufs Radio gespielt ist- das dauert lediglich 15min, kein Aufwand also... Das normale Lautsprechersystem hat keine externe Endstufe, somit ist ja auch kein Remote nötig.

Bei der Programmierung muß der FOH gründlich arbeiten, es muß an einer bestimmten Stelle der Programmierung ein Häckchen für den Verstärker gesetzt werden... also am besten einen Termin machen, nicht so schnell zwischen Tür und Angel- man kann Fehler machen...

 

Zitat: Das hatte ich zuvor beschrieben- der holt sich "+" vorn rechts und "-" vorn links.

Ich hatte das nicht verstanden, weil ich davon noch nie gehört habe. Ich verstehe das richtig: Man nimmt die "+"-Zuführung zum LS vorne rechts, die "-"-Zuführung zu vorne links und klemmt dann einen LS daran?? An einem Verstärker mit 4 Endstufen wird ein 5. LS angeschlossen?

Zu dem Adapterstecker habe ich auch noch mal eine Frage. Beim Omega war hinten kein Platz. Ich hatte den Stecker vom Einschubgehäuse abgebaut, nach hinten war aber kaum Luft. Ist das beim Insignia anders? Passt da ein Stecker zwischen? Wenn Du das so gemacht hast, welchen Stecker welches Anbieters hast Du verwendet?

Themenstarteram 17. April 2010 um 13:28

Puh.... den Hersteller kann ich Dir grad nicht nennen... da gabs hier aber mal nen separaten Beitrag, mußt du mal etwas suchen oder googlen..

Ja, hinter dem Radio ist etwas Platz- man muß die Kabel vom Adapter etwas nach unten hinten schieben- da ist genug Luft....

Ja, der 5. LS läuft quasie über die beiden vorderen- der Sinn erschließt sich mir nicht ganz.... ich hab ihn abgeklemmt.... die Abdeckung ist nur gesteckt- aber Bombenfest- da muß man zerren wie ein Ochse...

am 29. April 2010 um 7:59

Hallo Leute,

habe mich jetzt mal ein wenig eingelesen.

Möchte gern zum Infinity ein Sub mit Verstärker dazu installieren.

ACR sollte die Verkablung machen den Einbau ich.

Nun haben die mir gesagt, das es dafür keine Schaltpläne gibt und auch bei Nachfrage beim FOH gibt’s keine. Aussage dazu nur, dass wenn an den Kabeln rum gelötet wird die Garantie erlischt.

Sie wollen nun nur das Pluskabel verlegen, aber können mir nicht die Vorverstärkerausgänge bieten.

Also nun zu meinen Fragen.

1. Die Vorverstärkerausgänge die an der Endstufe ankommen, sind Liniar ?

2. Kann ich da einfach parallel ran ?

3. Was bedeutet Vorverstärkerausgänge ohne Masse ?

gruß danny

Themenstarteram 29. April 2010 um 8:36

1. Die Vorverstärkerausgänge die an der Endstufe ankommen, sind Liniar ?

- der Frequenzgang ist linear- richtig! In welchem Bereich der Subwooferausgang vom DVD800 spielt kann ich nicht sagen...

2. Kann ich da einfach parallel ran ?

- NEIN !!! Du mußt einen Übertrager verwenden, der dir am Eingang Signal (-) und Signal (+) von der Fzg.- Masse bzw. von der Signalmasse des Verstärkereingangs trennt. Der Vorverstärkerausgang des DVD800 erwartet eine Last von 12.000Ohm- da dies möglicherweise schon durch die Infinity- Endstufe erreicht wird müßtest Du da eigentlich noch wesentlich hochohmiger ran...

3. Was bedeutet Vorverstärkerausgänge ohne Masse ?

- Das bedeutet, dass der Vorverstärkerausgang ein symmetrisches Signal liefert: Signal (-) und Signal (+) haben keine Verbindung zur Fahrzeugmasse... Das ist sehr wichtig, da das Radio sonst den jeweiligen Ausgang abschaltet!

Warum willst du das Infinity mit nem Subwoofer "unterstützen"? Wenn Du den enormen Platz in den Türen ausnutzt hast du da ein verdammt solides Bassfundament!!! Ich komm bei mir auf gut 900qcm Membranfläche- wozu brauchts da noch nen Subwoofer ???

Oder wird das so ne Geschichte mit 2000W ???

Die Infinity- Endstufe taugt auch nicht viel- ich würd mich über die vorhandenen Kabel freuen und Endstufe und Lautsprecher tausch!!!

am 29. April 2010 um 9:00

Oh super schnelle Antwort.

Habe vorher einen Vectra C mit Vollaktiver Anlage gehabt. Natürlich auch mit Türumbau usw. Wollte von der Schrauberei weg und deshalb habe ich die Infinity mit bestellt.

Radio und 4 Kanal 16er verkauft.

Aber von meinem phase Liniar wollte ich mich nicht trennen.

Mir Geht es nicht um den bum bass, dass man mich von weiten hört, sondern um den absoluten trockenen Tiefbass.

Mir ist klar das der phase Liniar viel zu laut ist, aber veilleicht rüste ich ncoh mal später die Vordertüren nach.

Werde deine Antwort mal ausdrucken und zum ACR mit nehmen was die sagen. Verstehe erst mal Bahnhof das ich so nicht wirklich klar komme.

Kenne mich zwar mit Car Hifi gut aus wie und was man macht, aber das ist dann doch ein wenig zu tiefgründig in der elektronik.

Gruß Danny

Ps:

Kannst du mir was sagen zur belegung der Stecker ?

Themenstarteram 29. April 2010 um 9:14

Naja, wenn du nen Subwoofer im Kofferraum hast ist da aber nicht wirklich knackiger trockener Bass zu erwarten.

Bei den 22cm- TT die ich in die Türen geschraubt habe kommt grad Schlagzeug verdammt gut rüber- Die kleinen TomToms knallen richtig gut, Bassdrum, große TomTom, selbst Pauken klingen sehr kräftig und imposant- da bekommt man schon Gänsehaut- das wirst Du bei nem Subwoofer so nicht erreichen können...

Vielleicht als Hinweis- ich hab Massetrennfilter von Monacor verbaut. Von diesen muß ich Dir abraten- die Platinen klappern im Gehäuse, die Signale sind Eingangs (und Ausgangs) an den (-) Polen des Signals verbunden- das führt zu Fehlermeldungen und "Notlauf" des DVD800. Die Bohrungen für die Chinchbuchsen sind nicht mittig und zu klein- da bekommt der Chinchstecker verbindung zur Gehäusemasse und letztenendlich auch alle Signal (-) untereinander. Auch das quitiert das DVD800 mit abschalten der Vorverstärkerausgänge!!!

Die Endstufe Codec-4/240 ist aber eine echte Empfehlung- klingt sehr gut, angehm geringe Wärmeentwicklung- LS-Schraubklemmen können als kompletter Block gesteckt werden- erleichtert die Montage. Nur das die Stromversorgungsklemmen sehr dicht beeinander liegen gefällt mir nicht so....

am 29. April 2010 um 9:28

Wie hast du denn raus bekommen an welche kabel du ran gehen musst ?

Kannst du mir die vom Sub sagen und dem Remote ?

Gruß Danny

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. --ANLEITUNG-- Türverkleidung demontieren/ Lautsprecher- Umbau