• Online: 11.756

Zlatans Fahrzeugpflege Blog

Es werden Fahrzeugaufbereitungen vorgestellt, Polituren und Pflegemittel verglichen und diverse Erfahrungswerte vorgestellt.

Sun Jan 14 21:36:11 CET 2018    |    Zlatan75    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: iBrid, Nano, Rupes

Hallo zusammen,

 

ich habe mir nach Weihnachten noch ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk gegönnt und mir die iBrid Nano Long Neck gegönnt.

Taktisch sehr unklug, da ich bis jetzt warten musste um sie mal im Einsatz erleben zu können. :-)

Hier mal meine Eindrücke:

 

Verarbeitung:

Rupes typisch, ist die Verarbeitung sehr gut. Beim anfassen, merkt man die sehr solide Verarbeitung. Der Kunststoff gibt unter Druck nicht nach, es knarzt nichts. Haptik ist einfach gut.

An der Poliermaschine wurde ich nur an einem Punkt überrascht. Wenn der Akku entfernt wird, blickt man auf die Leiterplatte mit den elektronischen Komponenten. Teilweise ist sogar die Bezeichnung der Bauteile ablesbar. Ich hätte ehrlich gesagt erwartet, dass die elektronischen Komponenten geschützt vor manuellem Zugriff sind. Ich hätte erwartet, dass dort eine Abdeckung ist, welche nur die Kontakte herausführt zum kontaktieren des Akku. Deshalb rate ich jedem ab, da mal mit dem Finger rein zu langen. Man weiß nicht wie stark man selbst elektrisch aufgeladen ist und ich habe bis jetzt noch nicht herausgefunden, gegen welche ESD Spannungen die Poliermaschine ausgelegt ist.

 

Akku:

Im Lieferumfang sind zwei Akkus enthalten. Es handelt sich um Standard 10,8V Akkus mit einer Kapazität von 2.0Ah. Die Akkus laden sich in ca. 20min voll auf, die beworbenen 30min Akkupower zum arbeiten kann ich bestätigen. Somit ist ein unterbrechungsfreies Arbeiten möglich. Wie das in x Jahren aussieht wird sich zeigen. :-) Aber dafür gibt es ja noch das Netzteil.

 

Ich werde jetzt nicht den ganzen Lieferumfang hier abtippen, dass könnt ihr euch auf der Website anschauen.

 

Arbeiten mit der iBrid Long Neck:

Gestern hatte ich nun die Möglichkeit endlich die Poliermaschine am Fahrzeug testen/einsetzen zu können. Das Ding ist wirklich selbst erklärend. Der Drehregler hat fünf stufenlos einstellbare Leistungsstufen und eine OFF Stellung.

Nach einem kurzen Eingewöhnungsmoment habe ich gemerkt, wie ich nur noch mit dem Daumen arbeite. Taster bei OFF gedrückt und mit dem Daumen die gwünschte Leistungsstufe wählen.

Wie ihr an den Bilder seht, habe ich an meine A5 Sportback die Klavierlack Leisten an den Türen bearbeitet. Ich habe zu den im Lieferumfang enthaltenen gelben (fein) und blauen (grob) Pads noch die grünen (medium) in beiden Größen gekauft. Ob das für das praktische arbeiten reicht, weiß ich noch nicht, dass wird die Erfahrung zeigen.

Auf jeden Fall sind zumindest die kleinen Pads (Durchmesser 34 - 40mm) nach dem reinigen sehr schnell trocken und wieder bereit zum Einsatz.

Für die arbeit an den Leisten, habe ich mich für das kleine gelbe Pad mit der Politur von Rupes "Keramik Gloss FINE" entschieden. Ich erlaube mir noch keine Meinung zur Politur, ich konnte jetzt aber nicht erkennen, dass sie sich von anderen Polituren aus dem Hause Menzerna oder Koch Chemie absetzt. Negativ wie Positiv.

 

Fazit:

Die iBrid Nano ist ein tolles Spielzeug. Ich freue mich bereits sehr sie im Frühling an meinen Fahrzeugen zum Einsatz bringen zu dürfen. Bei meinen Fahrzeugen hasse ich Kompromisse, ich will immer das richtiger Werkzeug haben um ohne Einschränkungen arbeiten zu können. Die LHR75 Mini war der erste Ansatz und mit der Maschine kann man bereits viel reißen um kleine verwinkelte Ecken bearbeiten zu können. Doch es gab immer wieder stellen, wo auch die Mini an ihre Grenzen kam. Jetzt werde ich mit der Nanon die Grenze deutlich nach hinten verschieben. Viel Spaß bei den Bildern.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Ergänzung von Zlatan75 am Mon Jan 15 21:48:16 CET 2018

Ergänzung 15.01.2017:

Hätte ich gleich machen sollen, aber besser spät als nie. Dank Dynamix Anmerkungen habe ich noch ein paar weitere Detailbilder gemacht. Diesmal mit Zollstock ;)

Ach ja, die Kabellänge des Netzteils beträgt 3,90m.

Mon Jan 15 09:54:26 CET 2018    |    Dynamix

Muss man sich das wie eine Art Minipoliermaschine vorstellen?


Mon Jan 15 13:42:10 CET 2018    |    Zlatan75

Hallo Dynamix,

du musst es dir nicht vorstellen, es ist eine vollwertige Poliermaschine für Pads mit 40mm und 70mm Durchmesser. Du kannst sie rein rotativ einsetzen oder mittels Exzenter Kontergewichte mit einem Hub von 3mm oder 12mm betreiben. Für meine Arbeit habe ich das 3mm Exzenter Kontergewicht verwendet.


Mon Jan 15 13:43:59 CET 2018    |    Dynamix

In dem Koffer sieht die Maschine halt relativ klein aus ;) Auf mich wirkt das so wie eine Poliermaschine für kleinere Ecken die sich mit so einer normalen Poliermaschine schlecht bearbeiten lassen.


Mon Jan 15 14:59:25 CET 2018    |    Zlatan75

Ah, ok. Jetzt habe ich dich verstanden. Ja, sie ist in ihren Abmessungen schon sehr kompakt. Ich mache noch mal ein Bild in meiner Hand, bzw. Schau kurz in YouTube vorbei. Dort gibt es genügend Videos die sehr gut die Dimensionen aufzeigen.


Mon Jan 15 21:58:50 CET 2018    |    Dynamix

So, jetzt habe ich auch mal ein bisschen gestöbert. Ist ja gar nicht mal soooo billig das Spielzeug :eek:


Mon Jan 15 22:09:46 CET 2018    |    Zlatan75

Hobbies waren und sind, glaube ich, noch nie billig gewesen. ;-)


Fri Jan 19 14:48:36 CET 2018    |    enrgy

"So, jetzt habe ich auch mal ein bisschen gestöbert. Ist ja gar nicht mal soooo billig das Spielzeug :eek:"

 

da bei autopflege-nerds das pflegen das hobby darstellt, kann man getrost am auto sparen und einfach ne möhre vom schrott auf hochglanz polieren...


Fri Jan 19 18:52:57 CET 2018    |    SAP-Fuzzi

Tipp von jemandem, der sie nach ein paar Tagen Testphase gleich wieder zurückgeschickt hat:

Wenn Du sie im Exzenter-Betrieb nutzen willst, mach mit Edding einen senkrechten Strick an das Pad. So siehst Du, wann sie "stehenbleibt", sie also nur noch Hubbewegungen macht und sich nicht mehr dreht. Und das ist leider verdammt früh, beim kleinsten Druck, Verkanten oder seitlichem Anstoßen bleibt das Teil "stehen" (nur noch Hub).

Für mich untauglich (wollte sie 80%-90% exzentrisch nutzen für Finish an engen Stellen), ich habe sie zurückgeschickt. Sie war zu teuer, um ihr diesen Makel zu verzeihen.


Sat Jan 20 09:16:26 CET 2018    |    Zlatan75

@enrgy

Wenn du dir die Profile der, wie du sagst, "Autopflege-Nerds" anschaust, wirst du kaum irgendwelche Möhren finden.


Sat Jan 20 09:28:44 CET 2018    |    Zlatan75

@SAP-Fuzzi

Mein Anwendungsprofil sieht so aus wie bei dir. Einsatz im Exzenter-Betrieb. Ich habe sie mittlerweile schon 3mal eingesetzt und kann deine Erfahrung nicht bestätigen. Ich arbeite in der Form, daß ich hauptsächlich mit dem Eigengewicht der Maschine arbeite, welche bei der Nano wirklich nicht hoch ist. Meine rechte Hand ist am Schalter und Drehregler und meine linke Hand ist am Polierkopf und fungiert als Führung. Druck übe ich quasi keinen aus. Aber selbst wenn ich Druck ausübe, was ich natürlich auch schon probiert habe kann ich das 12mm Kontergewicht kaum zum stehenbleiben bringen. Mit dem 3mm Kontergewicht tritt dieser Effekt ein klein wenig früher auf, aber das konnte ich nur provozieren, mit einem Druck der für ein vernünftiges arbeiten vollkommen sinnlos ist. Vielleicht lag an deiner Maschine ein defekt vor? Wie gesagt, ich lasse die Politur die Arbeit machen mit dem Eigengewicht der jeweiligen Maschine und kann ein stehen bleiben, in der von dir beschriebenen Form, nicht feststellen.


Sat Jan 20 14:06:38 CET 2018    |    SAP-Fuzzi

Dann stimmte mit meiner Maschine vllt. wirklich etwas nicht.


Sun Jan 28 00:18:15 CET 2018    |    prototyp001

Hallo zusammen. Gibt es die iBrid nano jetzt standardmäßig mit dem kleinen Bag für die Tool und den Halteschlüssel? Bild 14 und 15.

 

Weis jemand ob man die kleine Tasche auch einzeln bekommt?

 

Vg Marcel


Sun Jan 28 07:26:49 CET 2018    |    Zlatan75

Ich vermute mal, daß Rupes hier den Inhalt einheitlich gestaltet und jetzt diese kleine Werkzeugtasche beinhaltet. Eine kurze Suche auf der Rupes Homepage im Zubehörteil hat die Tasche nicht aufgelistet. Vielleicht hilft ein kurzer Anruf bei Rupes.


Tue Jan 30 07:45:55 CET 2018    |    prototyp001

Danke für die Antwort. Hat vielleicht jemand von euch einen Tip wo man da anrufen und sich informieren kann? Ich hatte schon zwei Rupes Vertreter wegen anderer Sachen per

Mail angeschrieben aber leider ohne Erfolg. Vg Marcel


Wed Feb 28 15:20:27 CET 2018    |    Zlatan75

So, ich möchte euch eine wichtige Information nicht vorenthalten.

Nach ca. 3 Arbeitsstunden ist mir das Getriebe kaputt gegangen. Wenn das Getriebe kaputt geht verhält sich die iBrid wie bereits hier geschrieben. Die Rotationsbewegung stellt sich nicht mehr ein. Ihr könnt euch vorstellen, das ich sehr negativ überrascht war. Da ich das Gerät bei Lupus gekauft habe, war Lupus natürlich meine erste Anlaufstelle. Nach einem kurzen Telefonat hat mir Björn Wolf einen Servicekontakt vermittelt, welcher für Reparaturen zuständig ist. Der vermittelte Kontakt war die Hans Sauer Gmbh in Hamburg (www.wzservice.de). Der Kontakt war sehr freundlich und professionell. Also das Gerät per DHL abgeschickt und gewartet was passiert. Die Hans Sauer GmbH arbeitet sehr transparent. Über jeden Schritt wurde ich per Email informiert und auch das Fehlerbild wurde beschrieben. Da das Ersatzteil nicht auf Lager war, musste ich zwei Wochen warten. Nun habe ich meine iBdrid wieder repariert in Händen. Tja, was soll ich sagen. Ist schon ein bisschen komisch, nach so kurzer Zeit einen defekt zu erleiden, aber nach Rückfrage bei der Hans Sauer GmbH scheint es keine generelle Schwäche zu sein, da sie erstens nicht so viele Reparaturen an der iBrid haben und sich verschiedenen Fehlerbilder bei Ihnen zeigen. Eine Recherche in den amerikanischen und englischen Foren hat auch keine nennenswerte Schwäche zu Tage gebracht. Ich habe nur einen User gefunden, der sich über einen defekt mit den Batteriekontakten beschwert hat, ansonsten nichts. Ich werde in den nächsten Wochen beginnen meine Fahrzeuge aufzubereiten, da werde ich Sie intensiv einsetzen. Mal sehen was passiert. Ich hoffe, dass ich einfach Pech gehabt habe und es dabei nun bleibt. Ich werde weiterhin berichten.


Wed Feb 28 15:32:24 CET 2018    |    Dynamix

Lohnt sich das Teil denn grundsätzlich?

 

Welche Art Ecken bearbeitest du denn mit der Nano? Soll jetzt keine Kritik sein, ich kann mir nur gerade kein Auto vorstellen das so verwinkelt ist das man 30-40mm Pads benötigt.

 

Die 70er Pads sind ja schon nicht wirklich groß und die wären zumindest für meine Autos klein genug. Die 70er Pads sollte man mit dem richtigen Stützteller ja auf den meisten Maschinen nutzen können.


Thu Mar 01 13:27:36 CET 2018    |    Zlatan75

Ob sich die ibrid lohnt? Tja das muss jeder für sich beantworten. Für mich lohnt es sich, da ich weniger Kompromisse beim arbeiten eingehen muss. Ich besitze noch ein paar Fahrzeuge mehr, als die in meinem Profil genannten und gerade bei Stoßstangen, A,B,C Säulen und so manch andere Stellen sehe ich die Vorteile. Man kann das auch mit einem 75er Teller irgendwie lösen, aber genau das gewurschtel will ich nicht und mit Hand polieren habe ich auch keine Lust. Vor allem weil das Ergebnis nie wie mit der Maschine wird. Nur mal so, schau dir mal die Stoßstange meines A5 an. Da kommt man an der Frontlippe mit einem 75er Teller nicht so gut ran.


Thu Mar 01 13:30:26 CET 2018    |    Zlatan75

Wenn du eine günstige Alternative suchst dann Google mal nach Proxxon Winkelpolierer. Kann nicht so viel wie die iBrid, vor allem nur rotativ, ist dafür aber um einiges günstiger.


Thu Mar 01 14:14:14 CET 2018    |    Dynamix

Danke für den Tipp, aber bevor ich mit sowas anfange brauche ich vorher noch die ein oder andere Flex ;)

 

Da gibt es ja mittlerweile auch kleinere :)


Fri Mar 09 07:03:29 CET 2018    |    Zlatan75

Kurzes Feedback von meiner Seite, da ich gerade meine Fahrzeuge für die Saison fit mache. Seit der Reparatur, habe ich die iBrid ca. 17 Betriebsstunden im Einsatz gehabt. Funktioniert wie sie soll und ist eine spürbare Erleichterung. An meinen Fahrzeugen, besonders am Lexus gibt es erhebliche konkave Stellen, wo mit 125er Tellern aber auch 75er Tellern nur sehr unbefriedigend bis gar nicht zu arbeiten ist. Hier sind die 30er Teller an der iBrid ein echtes Pfund, da man gerade solche Stellen sehr gut bearbeiten kann. Bislang habe ich auf das arbeiten mit dem Netzkabel verzichtet, da die beiden Akkupacks ihre Arbeit sehr gut verrichten. Selbst bei Stufe 5 sind die 30min Arbeitszeit gewährleistet und das aufladen des leeren Akkus ist mit ca. 20min sehr genau angegeben. Aktuell kristallisieren sich die gelben Pads als Allrounder heraus, welche sowohl mit Feinschleifpolitur als auch Antihologramm Politur (aktuell verwende ich Produkte von KochChemie, Feinschleifpolitur F5.01 und Antihologramm Politur M2.01) sehr gute Dienste verrichten. Die blauen Pads habe ich noch gar nicht verwendet und die grünen nur Testweise, aber für den Lexus Lack scheinen diese Pads nicht die richtige Wahl zu sein. Der Lexus Lack ist verglichen zum AUDI merkbar weicher, aber als weich würde ich ihn nicht bezeichnen. Mal sehen, welche Padkombination sich beim AUDI als wirksam erweist. Die Pads selbst zeigen sich bei mir als hochwertig und haben noch keine Abnutzungserscheinungen gezeigt, nach nun 4 Wäschen in der Waschmaschine. Mal sehen wie es weiter geht, heute Abend bin ich wieder in der Garage und arbeite weiter. Bei den Exzentergewichten hat sich bei mir als klarer Favorit das mit 12mm Hub herausgestellt. Damit ist man sehr effektiv unterwegs und selbst an Stellen wo evtl. der kleinere Hub sinnvoller wäre, klebe ich lieber ab und arbeite mit dem 12mm Hub weiter. Ach ja, ein anderer angenehmer Nebeneffekt ist, das ich mir sehr oft das abkleben sparen kann, da ich mit dem 30mm Teller sehr sauber und genau an Kanten arbeiten kann. Das heißt, ich halte mit den großen Tellern einen Abstand zu den Rändern und arbeite dann mit der iBrid nach.

 

Es scheint wohl so, das ich wirklich Pech gehabt habe. Hat das Gerät beim Transport einen Schaden erlitten, oder ist es bei der Endkontrolle im Werk durch gerutscht? Ich weiß es nicht. Jetzt erfüllt es auf jeden Fall meine Anforderungen und ich werde hier weiterhin meine Erfahrungen mit der iBrid berichten.

 

P.S.

Ich bin gerade auf der Suche nach alternativen Pads für die iBrid, welche nicht abgeschrägt sind. Meiner Meinung nach bietet das an sehr engen Stellen den Vorteil, dass ein verkanten der Maschine besser vermieden werden kann. Aktuell habe ich von Lake Country die Microfiber Cutting Pads in 34mm gefunden. Ist aber leider ein stark abrasives Polierpad welches bei mir evtl. übertrieben wäre. Ich werde es auf jeden Fall mal bestellen und testen. Wenn jemand noch gute Alternativen wüsste, mit Shopangabe, wäre ich für Tipps dankbar.

 

Grüße

Zlatan.


Tue May 15 21:50:31 CEST 2018    |    Zlatan75

@Dynamix

du wolltest wissen ob sich die Ibrid lohnt. Ich habe ein paar Bilder eingefügt von einer Aufbereitung, welche nun auch bereits ein Monat her ist. Die iBrid ist für mich so wertvoll, weil ich kleinste Ecken sauber anfahren kann. Teilweise spare ich mir deshalb auch das abkleben, weil man relativ gefahrlos, an die Ecken fahren kann. Leider komme ich nicht dazu die Aufbereitung zu posten, deshalb hier nur schnell die Bilder.

 

Grüße

Zlatan


Deine Antwort auf "Rupes Nano iBrid Long Neck Kit Deluxe"