• Online: 3.351

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

TBAx' VAG Codierungen

Codierungen & Anpassungen für Audi, VW, Seat & Skoda

03.08.2018 19:10    |    TBAx    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: 7 (AU/5G), Codierung, deaktivieren, Flash, Golf, KESSY, MQB, Seat, Skoda, VW

Achtung: Die Anleitung umfasst aktuell nur die Vorgehensweise für Steuergeräte, deren Teilenummer mit 5Q0 beginnen. Eine Erweiterung um die 3Q0 wird demnächst erfolgen. Wenn ihr ein 3Q0 Steuergerät habt und diese Anpassung durchführen wollt, wendet euch gerne an mich.

 

Einführung

 

Das Keyless System ist hierzulande leider bekannt dafür, sehr einfach ausgetrickst werden zu können. Dabei machen es sich Angreifer zu nutze, dass das dafür verwendete Funksignal mit Hilfsmitteln auch weite Strecken überbrücken kann. So kann das Fahrzeug einen Schlüssel erkennen, der eigentlich viel zu weit weg ist.

 

Aus diesem Grund hat der Volkswagen Konzern für alle MQB Fahrzeuge ab Modelljahr 2018 (Baudatum ab etwa KW22/2017) und den Fahrzeugen eine temporäre Abschaltung des Systems ermöglicht.

 

 

Funktionsweise

 

In der Bedienungsanleitung der Fahrzeuge ist die Deaktivierung wie folgt beschrieben:

Zitat:

Lesen und beachten Sie zuerst die Sicherheitshinweise.

 

  • Das Fahrzeug mit der Taste "Schließen" auf dem Schlüssel verriegeln.
  • Innerhalb von 5 s den Schließen-Sensor am Türgriff mit dem Finger berühren. Die Deaktivierung wird durch einmaliges Aufblinken der Blinkleuchten bestätigt.
  • Um die Deaktivierung zu prüfen, mindestens 10 s warten und dann am Türgriff ziehen. Die Tür muss verriegelt bleiben.

 

Das System KESSY wird nach dem Entriegeln des Fahrzeugs automatisch wieder aktiviert.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

22.11.2015 14:21    |    TBAx    |    Kommentare (143)    |   Stichworte: 6 (1KA/B/C), anklappen, anklappung, anleitung, caddy, codierung, ffb, folding, Golf, howto, keyfob, mirror, pq35, pq46, spiegel, spiegelanklappung, vagcanpro, vcds, vcp, VW

Einführung

 

In diesem Post möchte ich kurz erläutern, wie man die Anklappung der Spiegel via Funkfernbedienung bei PQ35- und PQ46-Fahrzeugen freischalten kann. Dies erlaubt die Außenspiegel zusätzlich zum Spiegeldrehschalter im Innenraum ebenfalls mittel langem Druck auf die Schließen-Taste der FFB anzuklappen.

 

Die Anpassung erfolgt im Türsteuergerät fahrerseitig (Adresse 42). Es gibt zwei Varianten, die in den Plattformen verbaut wurden und für die die Codierung unterschiedlich aussieht:

  • UDS-Steuergeräte (GEN4)
  • TP2.0-Steuergeräte (GEN3)

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 24 von 25 fanden den Artikel lesenswert.

12.10.2015 21:12    |    TBAx    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: 3 (5E), Codierung, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, Octavia, Skoda, VCDS, VCP

Einführung

 

Hier ist nun die Auflistung aller Leuchten im Skoda Octavia III inkl. ihrer Bedeutung. Dies sollte unterstützen, wenn Codierungen an den entsprechenden Leuchten durchgeführt werden sollen.

 

Sollten Fehler drin sein, bitte in die Kommentare schreiben, ich werde es dann korrigieren.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

03.07.2015 19:20    |    TBAx    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 8V, 8VA Sportback, A3, Audi, Codierung, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, VCDS, VCP

Einführung

 

Es folgt... die Leuchtenzuordnung für den Audi A3 8V. Endlich habe ich dieses Thema auch abgehakt.

 

Sollten Fehler drin sein, bitte in die Kommentare schreiben, ich werde es dann korrigieren.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

09.03.2015 18:57    |    TBAx    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: 7 (AU/5G), 7 (AU), Codierung, Golf, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, VCDS, VW

Video

 

In dem Video ist zu sehen, wie man mit dem (zusätzlich aktivierten) Schalter für das Tagfahrlicht im CAR-Menu zwischen normaler Tagfahrlicht-Beleuchtung und Tagfahrlicht und zusätzlicher (!) US-Beleuchtung hin- und herschalten kann. Die Anfrage nach dieser Codierung wurde, angestoßen durch diesen Blog-Eintrag, relativ häufig gestellt.

 

 

 

 

Codierungsanleitung

 

Wie immer empfehle ich vor der Anpassung die alte Konfiguration als ADPMAP zu speichern!

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

21.02.2015 19:48    |    TBAx    |    Kommentare (49)    |   Stichworte: 6 (1KA/B/C), Codierung, Golf, PQ35, VCDS, VCP, VW

Video

 

Heute war es warm genug, um sich mal wieder ans Auto zu setzen. Bei der Gelegenheit mal VAG CAN PRO ausprobiert. Dieses bietet die Möglichkeit, die Leuchtenkonfiguration für Fahrzeuge auf PQ35/PQ46-Basis anzupassen. Damit verliert das gefürchtete Byte 18 im BCM jegliches Risiko. Das Ergebnis der Sitzung ist im Video dokumentiert...

 

 

 

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 10 von 11 fanden den Artikel lesenswert.

11.02.2015 18:25    |    TBAx    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 5 (6R / 6C), 5 (6R & 6C), 6C, Codierung, Leon, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, Polo, Seat, VCDS, VCP, VW

Einführung

 

Der Polo 6C hat, verglichen mit dem Golf 7 AU einige andere Leuchten in der Leuchtenzuordnung. Leider hatte ich noch nicht Zeit, alle Lampen durchzugehen. Auffällig ist aber, das auch die Positionsindizes großteils anders sind.

 

Wie immer gilt: sollten Fehler drin sein, bitte in die Kommentare schreiben, ich werde es dann korrigieren.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

09.02.2015 20:00    |    TBAx    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 3 (5F), 5F, Codierung, Leon, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, Seat, VCDS, VCP

Einführung

 

Nach der Leuchtenzuordnung für den Golf 7 möchte ich nun auch die anderen MQB-Modelle schrittweise mit einer Leuchtenzuordnung versehen, da sie nicht ident sind. Weiter geht es heute mit dem Seat Leon 5F.

 

Sollten Fehler drin sein, bitte in die Kommentare schreiben, ich werde es dann korrigieren.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

19.10.2014 16:44    |    TBAx    |    Kommentare (43)    |   Stichworte: 6 (1KA/B/C), Codierung, Golf, VCDS, VW

Golf VI Highline - ESP/ESC OFFGolf VI Highline - ESP/ESC OFF

Einführung

 

Bei (fast allen) Golf VI ab Modelljahr 2012 ist es möglich, das ESP komplett zu deaktivieren, auch wenn es sich nicht um einen "R" handelt. Die Codierung kann mittels VCDS durchgeführt werden. Nach erfolgreicher Codierung muss die ASR OFF Taste für etwa 5 Sekunden gehalten werden um das ESP zu deaktivieren. Anwendung auf eigene Gefahr, bitte nur auf abgesperrten Straßen benutzen.

 

 

Erfolgreich codierte Fahrzeuge

 

Die Codierung funktioniert nach aktuellen Erkenntnissen bei allen MK60EC1 ab Softwareversion 0120.

Anbei eine Liste der Fahrzeuge, die schon erfolgreich codiert wurden:

  • VW Golf 6
  • VW Touran GP2
  • Skoda Superb II
  • Seat Leon II
weiterlesen
Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

12.10.2014 20:31    |    TBAx    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: 8VA Sportback, A3, Audi, Codierung, Dimmung, KI, Kombiinstrument, MQB, VCDS

Einführung

 

In den Anpassungskanälen des Kombiinstruments findet sich die Möglichkeit, die Beleuchtung verschiedener Elemente anzupassen. Dies wird über Adaptionen erreicht.

 

Zur Sicherheit: AdpMap anlegen

 

Es empfiehlt sich sehr, vor der Änderung eine AdpMap vom Stg 17 anzulegen. Das Vorgehen dafür ist hier beispielhaft für VCDS beschrieben.

 

Hinweis zum Zahlenformat

 

Anders als die Dimmungswerte bei der BCM-Leuchtenkonfiguration werden die Werte im KI als Hexadezimalzahlen dargestellt und auch eingetragen. Ich empfehle, sich vorher ein wenig damit vertraut zu machen, oder den Windows Taschenrechner zu Hilfe zu nehmen.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

01.09.2014 20:19    |    TBAx    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: 7 (AU/5G), 7 (AU), Codierung, Golf, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, VCDS, VW

Einführung

 

Ab und zu wurde danach gefragt, hier ist sie; eine Liste aller Leuchten beim Golf 7 inkl. deren Position. Bitte beachten, dass nicht alle Leuchten in allen Ausstattungsvarianten vorhanden sind.

 

Sollten Fehler drin sein, bitte in die Kommentare schreiben, ich werde es dann korrigieren.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

31.08.2014 17:32    |    TBAx    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: 7 (AU), Codierung, Golf, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, VCDS, VW

Video

 

In dem Video ist zu sehen, wie man mit dem (zusätzlich aktivierten) Schalter für das Tagfahrlicht im CAR-Menu zwischen normaler Tagfahrlicht-Beleuchtung und US-Beleuchtung hin- und herschalten kann.

Man könnte sagen, wir haben das gute Wetter optimal genutzt...

 

 

 

 

Codierungsanleitung

 

Wie schon im ersten Eintrag empfehle ich vor der Anpassung die alte Konfiguration als ADPMAP zu speichern!

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

31.08.2014 14:04    |    TBAx    |    Kommentare (102)    |   Stichworte: 7 (AU/5G), 7 (AU), Codierung, Golf, Leuchte, Leuchtenkonfiguration, MQB, VCDS, VW

Einführung

 

Für viele ist die Leuchtenkonfiguration bei MQB-Modellen - dem Golf VII AU, Audi A3 8V, Seat Leon 5F, Skoda Octavia III 5E und weiteren - relativ undurchsichtig. Das liegt zum einen daran, dass die Bennenung nicht ganz einfach verständlich ist und zum zweiten, dass man den richtigen Adaptionskanal erstmal finden muss. Da verlässt man sich eher auf die gängigen Codierlisten.

Mein Ziel ist es, diese Berührungsängste zu nehmen.

 

 

Hilfreich: Steuergerätabbild/ADPMAP

 

Wenn ihr ein MQB-Modell am Kabel habt, macht bitte zuerst - neben dem üblichen Autoscan - ein Abbild aller Anpassungskanäle des BCM-Steuergerätes (Adresse 09). Gerade an der Leuchtenkonfiguration kann man viel verbasteln. Es gibt zwar immer die Möglichkeit, über das Debug-Log zurückzubauen, komfortabler ist allerdings diese Variante.

 

Dazu wie folgt vorgehen: VCDS starten > Anwendungen > Steuergerätabbild > Adresse "09", Zugriffsberechtigung "31347", Funktion "Anpassung", Format "CSV-Datei" > Start.

 

Das erstellen dauert je nach Fahrzeug und Computer zwischen 5 und 20 Minuten. Im Ordner VCDS\Logs wird dann eine Datei im Format adpmap-XX-ZZZ-ZZZ-ZZZ-Z.csv erstellt, wobei XX die Adresse und ZZZ die Teilenummer des Steuergerätes ist.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 52 von 52 fanden den Artikel lesenswert.