Mehr Ladeleistung für ID.3 und ID.4 : mobility.talk
  • Online: 3.433

15.12.2021 12:32    |    SerialChilla    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: ID.3, ID.3 (E1), VW

VW erhöht die Ladeleistung der ID-Flotte: Auf dem Papier laden ID.3 und ID.4 bald mit bis zu 135 kW. Tatsächlich kommen zum Teil mehr als 170 kW an.

 

VW ID.3 und ID.4 laden künftig schneller [Bildquelle: VW, Montage: mobility.talk]VW ID.3 und ID.4 laden künftig schneller [Bildquelle: VW, Montage: mobility.talk]Als VW zum ersten Mal über den Elektro-Baukasten MEB sprach, schürte die Marke hohe Erwartungen: Autos, die auf dieser Plattform aufbauen, würden mit bis zu 150 kW laden können, hieß es. Zum Marktstart von ID.3 und ID.4 schrumpfte die Ladeleistung allerdings auf 125 kW. Für das Segment ein solider Wert, nach der großen Ankündigung aber enttäuschend.

 

Bald korrigiert ein Update den Wert nach oben. Laut Informationen aus Markenkreisen, die mobility.talk exklusiv vorliegen, verbessert eine neue Software die Ladekurve. Die optimierte Steuerung erhalten alle Fahrzeuge im Feld automatisch per Over-The-Air-Update. Die volle Leistung bekommt, wer bisher schon mit maximal 125 kW lädt. Das Update kann Ladepausen an der Autobahn um bis zu zehn Minuten verkürzen. Was das im Wettbewerbsvergleich bedeutet und was mit den verwandten Modellen von Audi, Cupra und Skoda geschieht, steht im vollständigen Artikel auf mobility.talk.

 

Was sagst Du zu diesem Update? Ist es längst überfällig, um konkurrenzfähig zu sein? Oder ein guter Service für alle, die bereits ein Auto besitzen? Teile uns Deine Meinung in den Kommentaren mit!

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

15.12.2021 13:17    |    heinz2805

Wenn das wirklich so kommt, würde es bedeuten, dass dies nur für die ersten ausgelieferten Modelle keinen Vorteil bringt.

Denn diese können aktuell nur mit maximal 100 kW laden.

Das wäre sehr ärgerlich.

15.12.2021 19:58    |    notting

@heinz2805: Falsch: https://insideevs.de/news/504236/vw-id3-id4-170kw-ladeleistung/

Zitat:

Was ist zum Beispiel, wenn man nach dem Kauf feststellt, dass man eine zu niedrige Ladeleistung geordert hat? Laut Moeller ist die Begrenzung durch Software begrenzt. Die Deckelung kann auch nachträglich aufgehoben werden, wozu allerdings derzeit noch ein Werkstattbesuch nötig ist.

Mit den serienmäßig höheren Ladegeschwindigkeiten wurden doch auch die entspr. Preise erhöht.

 

@SerialChilla Warum gibt's hier keinen Zitieren-Button? Das würde die Sache erleichtern.

 

notting

16.12.2021 10:52    |    SerialChilla

Zitat:

@notting schrieb am 15. Dezember 2021 um 19:58:40 Uhr:

@SerialChilla Warum gibt's hier keinen Zitieren-Button? Das würde die Sache erleichtern.

Ist nachgerüstet! :)

16.12.2021 17:42    |    notting

Zitat:

@SerialChilla schrieb am 16. Dezember 2021 um 10:52:24 Uhr:

Zitat:

@notting schrieb am 15. Dezember 2021 um 19:58:40 Uhr:

@SerialChilla Warum gibt's hier keinen Zitieren-Button? Das würde die Sache erleichtern.

Ist nachgerüstet! :)

Danke! :-)

Hab auch einen Blog auf MT und muss die Einstellung bei jedem neuen Artikel frisch setzen :rolleyes:

 

notting

10.02.2022 10:11    |    HL66

Also daß es 170kw sind wenn 135 "verkauft" werden, kann ich mir nicht vorstellen.

 

Außerdem hat VW ein echtes Problem mit dem Thermomangement. Ich habe an meinem Auto erst 2x die volle Ladeleistung gesehen als ich mehrere hundert km Autobahn runter hatte und der Akku 25°C warm war. Eine Vortemperierung ist nicht möglich. Die Heizung geht erst an, wenn man DC einsteckt.. und bis der Akku i Winter dann warm ist, ist man schon lange aus dem Bereich raus, wo die hohen Leistungen möglich sind

Sofern VW nicht eine (steuerbare) Akkukonditionierung wie Tesla einführt, kann man diese Werte in der Praxis nicht nutzen, jedenfalls nicht in den kalten 6 Monaten des Jahres

 

Außerdem komme ich mir verarscht vor, wenn ich als Käufer 2 Jahre rumfahre mit weniger Ladeleistung als technisch möglich wäre

28.02.2022 12:40    |    CarlGreuber

@HL66: Ich fühle mich auch voll verar... Wir waren jetzt im Urlaub. Das ist voll sch... , wenn Du mit Kindern ne Stunde extra an der Autobahn wartest, weil dein Auto nur 60kW zieht, obwohl die Säule bis zu 350kW leistet.

06.03.2022 17:32    |    merianson1

Zitat:

@CarlGreuber schrieb am 28. Februar 2022 um 12:40:08 Uhr:

@HL66: Ich fühle mich auch voll verar... Wir waren jetzt im Urlaub. Das ist voll sch... , wenn Du mit Kindern ne Stunde extra an der Autobahn wartest, weil dein Auto nur 60kW zieht, obwohl die Säule bis zu 350kW leistet.

Bei den etwas älteren eAutos ist das noch extremer. Also … im derzeitigen Bestand der eAutos können viele Überhaupt nicht schnell laden. Nur die modernsten teuren eAutos können das.

Mein alter eSmart 453 kann es mit Sicherheit nicht, da hier nur ein kleiner Lader verbaut wurde.

 

Das hat aber nichts mit Verarsche zu tun, sondern mit dem Stand der verbauten Ladetechnik in den eAutos. Dieser ist halt nicht immer „State of the Art“, sondern lalalaaa … ;-) …

Deine Antwort auf "Mehr Ladeleistung für ID.3 und ID.4"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 23.09.2021 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Autoren

  • bjoernmg
  • Dennis_M
  • HeikoMT
  • SerialChilla
  • Simon1985

Besucher

  • anonym
  • schrapke
  • kartdriver91
  • indubioaudi
  • Nogolf
  • Wikühler
  • carlt0301
  • Stephan-BV
  • lippe1audi
  • Locorella

Mobility-Talker (104)

Twitter

Blog Ticker