• Online: 5.415

Life´s Stuff

....der Lesestoff aus unserem täglichen Autofahrer Leben!

11.07.2012 18:29    |    Mephisto735    |    Kommentare (37)    |   Stichworte: 1.9 TDI, 2009, audi, Auto, BMW, Design, feierabend, Ford, Höchstgeschwindigkeit, Life´s Stuff, Mercedes, Porsche, Premiumhersteller, TDI, Verkehr, Wochenende

GebrauchtwagenGebrauchtwagen

Hallo Motor-talker,

heute mal in ganz in eigener Sache. Meine bessere Hälfte und ich suchen einen gebrauchten PKW, welcher ihren Fiesta (Bj´99) beerben soll.

Dienstlich genieße ich den Luxus einen A4 zu bewegen, weshalb der gesuchte Gebrauchte eher durch meine Frau gefahren wird. Sie fuhr auch zum größten Teil den Fiesta, welcher sich ausgezeichnet hat, dass Ihm keine Bordsteinkante oder Verkehrsinsel wirklich weh tat:D Man kann also sagen, für seine 1500€ Anschaffungspreis, erfüllte der Fiesta voll und ganz seinen Zweck.

Jetzt stehen wir vor der Entscheidung, welcher Gebrauchte in naher oder ferner Zukunft angeschafft werden soll. Der Ford hat noch Tüv für 7 Monate, aber der Auspuff ruft mittlerweile auch schon ein kräftiges Hallejulia. Man möchte sich also verbessern, zu dem was man bisher fährt. Da meine Frau einen täglich Arbeitsweg von insgesamt 100Km hat, macht sich ein Diesel sicherlich sehr gut. Gern hätte Sie auch was über 100PS (wahrscheinlich ist Sie da vom Audi zu sehr verwöhnt:)). Wenn der neue Gebrauchte ein Kombi ist, spricht das nur für das Fahrzeug. Ist aber auch kein Muss. Es soll nur eins sein und dass ist: "relativ zuverlässig". Der Fiesta macht(e) eigentlich null Probleme, daran muss sich auch sein Nachfolger messen lassen.

Welche Rahmenbedingungen kann ich also aufführen:

 

- Budget max. 8000€

- Kilometerleistung: Keine so richtige Ahnung... Am besten so wenig wie möglich:confused::rolleyes:

- Bauart: Kombi wäre toll, aber kein Muss

- Sicherheit: ESP, ABS usw.

- Gadget: Sitzheizung wäre super (kein Muss) Klimaanlage Pflicht

- Farbe: vielleicht nicht zu extravagant. Schwarz oder dunkel blau passen fast immer

- Im Besitz für ca. 5Jahre

- Kein: Polo oder Golf

- Scheckheft wäre wünschenswert

- Kein Franzose (wegen Haltbarkeit)

 

Da kommt so ein bisschen was an Ansprüchen zusammen. Unsere bisherigen Favoriten sind Passat 1,9TDI (131PS) (3BG), Skoda Oktavia Bj 2008 (105PS) oder Skoda Fabia (ab 2008).

 

Das wars auch schon, an so richtigen Ideen. Bei vielen Sachen ist man vielleicht auch grundlos Skeptisch, von daher würden uns ein paar Vorschläge eurerseits erfreuen.

Da wir uns entschlossen haben, für den Autokauf richtig Zeit zu lassen und zu vergleichen, war es eine Idee, vorab hier nach zu fragen. Ganz unverbindlich und ohne Erwartung;)

 

Danke vorab,

 

mep

 

Bild:http://www.n24.de/.../dpaserviceline_20080312_16/Gebrauchtwagen2_17191134originallarge-4-3-800-221-0-2745-1893.jpg


11.07.2012 18:39    |    meehster

Ich glaube hier wäre ein Toyota Prius II passend. Klimaautomatik ist serienmäßig, ESP auch und ABS sowieso, die große Heckklappe macht ihn zum Fastkombi, darüberhinaus ist er das wohl zuverlässigste Auto, das man derzeit bekommen kann sehr komfortabel und als schöner Nebeneffekt auch noch sehr sparsam.


11.07.2012 18:41    |    plaustri20

Oder ein BMW 320d (E46), von 2004 oder 2005 als Touring.

ESP, ABS hat er sowieso. Man kann die Heckklappe und Heckscheibe extra öffnen, Klimaautomatik haben 90% und Sitzheizung auch:cool:


11.07.2012 18:43    |    Mephisto735

Kingt interessant. Und wie sieht es mit dem Budget aus bei adäquater Laufleistung? Bsp. 10000Km? Was betrifft die Haltbarkeit der Akkus?

 

mep


11.07.2012 18:46    |    Mephisto735

Zitat:

Oder ein BMW 320d (E46), von 2004 oder 2005 als Touring.

ESP, ABS hat er sowieso. Man kann die Heckklappe und Heckscheibe extra öffnen, Klimaautomatik haben 90% und Sitzheizung auch

Ein 320d für 8000€? Wohl nur mir sehr sehr vielen Kilometer:confused: Hatte das Fahrzeug nicht die Probleme mir lenkung und schlechten Bremsen? ich weiß es nicht genau. Heckantrieb ist wohlmöglich etwas kritisch für meine Frau zu betrachten:D

 

mep


11.07.2012 18:48    |    anntike

*pssst* es gibt auf mt sogar ein kaufberatungs-forum.


11.07.2012 18:52    |    Goify

Ein Prius für 8.000 €? Wohl kaum.

Ich sehe da viel mehr eine A-Klasse als A180 CDI Bj 2006. Da ich von VW nicht sonderlich viel halte, käme noch ein Subaru Impreza auch ab Bj 2006 als Gasfahrzeug in Frage. Gas ist ja noch immer billiger, als Diesel und ab Bj 2007 ist ESP im Impreza erhältlich und auch gleich serienmäßig, wobei ich das bei dem besonderen Fahrwerk/Antrieb für am ehesten verzichtbar halte.


11.07.2012 18:52    |    Mephisto735

Ich schrei jetzt mal: "DAS WEISS ICH DOCH!" Nur so dachte ich, eine größere Vielzahl an Meinung zu erhaschen:D

Naja und ganz deplatziert ist es hoffentlich auch nicht in einem Blog;)

 

mep


11.07.2012 18:59    |    Mephisto735

Besteht denn ein "erhöhtes" Risiko, einen Passat mit 110tsd Km als 1,9TDI zu kaufen? Ich meine gehört zu haben, die Motoren gelten als sehr robust. Das habe ich zumindest hier auch im Forum gelesen.

 

mep


11.07.2012 19:03    |    meehster

[url=Der hier]http://suchen.mobile.de/.../164417859.html?...[/url] wäre eine theoretische Möglichkeit.

 

Bei den 10.000 km würde ich mich da nicht festlegen. Die Prii haben auch nach der zwanzigfachen Laufleistung keine nennenswerten Ausfallerscheinungen. Oder war das ein Tippfehler und Du meinst 100.000 km? Da gilt im Grunde das Gleiche: Selbst 300.000 km würden mich da nicht wirklich abschrecken. Auch nicht bei den Akkus. Der gezeigte ist da sogar noch in der Werksgarantie (8 Jahre und 160.000 km auf den kompletten Antribesstrang inklusive Akkus). Nur die 12V-Bleibatterie (afaik 44 Ah) ist da nicht drin - und die könnte schon mal runter rein.


11.07.2012 19:12    |    Mephisto735

So ein Prius passt schon ganz gut ins Beuteschema. Ein bisschen Bedenken habe ich natürlich schon wegen der Akkus. Optisch sicherlich sehr alternativ, aber ausstattungstechnisch sehr interessant. Bleibt auf alle Fälle im Ranking.


11.07.2012 19:13    |    Zeiti0019

Ich werfe den Ford Focus Turnier und den Opel Astra auch noch in die Runde. (Preis/Leistung gut).

Wenns grösser sein soll vom Platz her, den Honda Accord Tourer, sieht extravagant aus, ist sehr zuverlässig und hat auch etwas Platz. Mehr Platz bietet der Ford Mondeo z.B. Der erwähnte BMW 320D ist auch ein gutes Fahrzeug, man muss nur drauf achten, dass die Federbeinaufnahmen in Ordnung sind. (Da gabs nen Rückruf). Dafür aber innen enger und gut verarbeitet.

 

So einer z.B.

 

http://suchen.mobile.de/.../161217841.html?...

 

Dem genannten 1,9 Passat sicher motorentechnisch überlegen und auch zuverlässiger. Der VW ist nicht ohne Probleme. Es gibt also noch genug andere brauchbare Fahrzeuge..:)


11.07.2012 19:56    |    silverdreammachine

Bevor ich deinen Artikel gescrollt hatte und gelesen: Ford Fiesta jetzt, dein Budget und möglicherweise Kombi dachte ich direkt an den Fabia- und mußte grinsen, als ich fertiggelesen hatte...;):p


11.07.2012 19:57    |    Dr Seltsam

99er Fiesta beerben? Ich komm dir vorbei Junge, sowas kannste nicht machen. So ein gutes Auto bekommst du nicht wieder :)

Klemm dir n neuen Auspuff dran und die Kiste buckelt nochmal 3 Jahre. TÜV dürfte auch kein großer Stress sein, so wie sich der Zustand deines Autos ließt.


11.07.2012 19:59    |    MultiHeini

Fiat Bravo?Im 100.000km Test hinterließ er einen guten Eindruck und auch sonst liest man wenig über Probleme.

Fiat Croma wäre eine alternative,hat allerdings ein paar Macken(kann man im Inet nachlesen),ist ansonsten auch zuverlässig.

Wirklich schön ist auch der Lancia Musa-allerdings braucht er im Winter etwas pflege(Kälteprobleme mit schwergängiger Schaltung...),ansonsten auch relativ problemlos,hat allerdings max. 120PS(1.6JTD).


11.07.2012 20:12    |    7406

Bei den 1.9TDI Motoren mit 101PS und 131PS (die in Fabia, Octavia und 3BG in Frage kommen) ist das Haltbarkeitsthema sehr vom Verhalten des Vorbesitzers abhängig. Wenn anständiges Öl verwendet wurde, der Dieselfilter regelmäßig entwässert und gewechselt und der Motor immer schön warm gefahren wurde, sollten 300.000km mit erster Maschine und erstem Lader kein Thema sein.

Meine TDIs hatten bisher immer einen Zylinder weniger und haben trotzdem die 300Tkm Marke gesehen, der Lupo sogar die 360Tkm.

 

Favorisieren würde ich für den Fabia und Octavia den 101PS starken AXR Motor, da der nochmal haltbarer ist als seine Leistungsstärkeren Brüder. Das der eigentlich Langlebige TDI durch Fehlbedienung auch schon um die 100Tkm zu Grunde gerichtet werden kann, sieht man an den vielen Turboschäden.


11.07.2012 20:18    |    BMWRider

Wenn die Frau 100km zur Arbeit fährt, gehe ich davon aus, dass dies überwiegend Überland bzw. die Autobahn geschieht. Da kann der Prius seine Stärken leider nicht ausspielen, da diese eher im Stadtverkehr liegen.

Dazu muss man das stufenlose Automatikgetriebe mögen.


11.07.2012 20:20    |    meehster

Bei den Akkus mußt beim Prius nicht wirklich Bedenken haben. Die Zahl derer, die einen neuen Akku brauchten, ist beim Prius II noch immer kleiner als 1. Nur der 12V-Standardakku macht mit den Jahren mal schlapp. Was eine kleine Standardautobatterie kostet, ist nicht sehr viel (die Größe müßte noch einen zweistelligen Preis haben). Ansonsten gibt es eigentlich keine Probleme. Nur Wartung, Verschleißteile (Bremsen halten auch gern mal über 100.000 km) und das war es - wobei unter die Verschleißteile nicht einmal ein Zahnriemen fällt, den hat er nämlich nicht.

 

P.S. @ BMWRider: Daß der Prius nur im Stadtverkehr von seinem geringen Luftwiderstand, dem hohen Wirkungsgrad des Motors und der langen möglichen Übersdetzung profitiert, ist schlicht falsch. Darüberhinaus profitiert er bei jeder Geschwindigkeitsänderung von der Hybridgeschichte. Ich glaube kaum, daß die Frau von Mephisto735 mit dem selben Tempo einparkt, fährt, abbiegt und alles dazwischen und daß auf der Strecke so etwas wie Kurven, Steigungen, Gefälle usw. nicht vorkommen. Ich bin eher sicher, daß das Fahrprofil etwas normaler ist.


11.07.2012 22:39    |    acid burn

Mein tip: mirakel wip ;)

ne spaß, hol doch nen 1.9TDi! Das ding ist uuuunkaputtbar.

Ich hatte selber einen im A3: bei 235.000km verkauft (ohne reparaturen)

Kumpel von mir fährt noch einen im A3 bei aktuell 390.000km (ohne Motorprobleme)

Und eine bekannte im Golf mit ca. 200.000km 


11.07.2012 22:48    |    Olli the Driver

Volvo V50 könnte passen. Oder, wenn es kein Kombi sein muss, ein S40 II oder C30.


11.07.2012 23:08    |    meehster

Zu dem 1,9 TDI von VW noch etwas: De Heizleistung ist von erlesener Beschissenheit - und gerade wir Frauen wollen gut beheizte Füße haben ;)

Grundsätzlich würde ich vom Diesel eher abraten, denn die Heizung ist dort meistens nicht so toll. Da würde sie das Luxusmobil Fiesta vermissen, da bin ich sicher.


12.07.2012 01:21    |    Stewaan

Die Heizung ist natürlich das Totschlagargument. Ich merke bei unseren Autos, 1 Benziner und 2 Diesel kaum einen Unterschied. Zumal die Sitzheizung in allen schon warm ist, bevor ich aus unserer Straße raus bin.


12.07.2012 09:07    |    bobbatz

Wichtig wäre eine grüne Umweltplakette. Selbst wenn man nicht in eine Umweltzone fährt, beim Wiederverkauf gibt es sonst große Probleme. Die Diesel mit der gelben Plakette sind jetzt schon kaum noch zu verkaufen.

Da fallen 1,9er TDi und e46 eigentlich schon raus.


12.07.2012 11:16    |    pieb

Ich würde noch den A4 B6 nennen - als 1,9 TDI.

 

Wobei ich mir, an deiner Stelle, wirklich die Frage stellen würde ob ich dann nochmal so ein "großes" Auto hole, da ja schon einer vorhanden ist.

Ich würde eher in Richtung Beetle (kommt eigentlich immer gut bei Frauen) oder A3 gehen - gibt es ja auch mit dem 1,9 TDI.


12.07.2012 14:52    |    Mephisto735

Vielen dank schonmal für eure hilfreichen Ideen.

Ich fasse mal für mich zusammen,

 

Toyota prius: hält ewig, sehr sparsam, eher gewöhnungsbedürfdige Optik.

1,9TDI Modelle: schwache Heizleistung, nicht immer grüne Plakette, Motor aber wohl sehr robust

E46: Im Budget wohl nur verbastelt, sehr sparsam aber Heckantrieb.

Honda Accord: Kann vieles gut, Optik wie immer geschmackssache.

Volvo V50: chic aber evtl zu teuer in Anschaffung und Folgekosten?

Audi A3 empfindet meine Frau als bisher zu "Golfig" und Golf und Polo respektive Beetle sind ein Nogo.

Ford Turnier: Bisher gute erfahrung mit Ford, also bleibt der logischweise auch in näherer Betrachtung.

 

Ein wenig sind die gängigen Modelle favorisiert wie Passat, Oktavia, Ford, aber auch nur, weil man diese kennt und nach dem Motto, was soviel davon rum fährt, muss nicht so schlecht sein. Den Prius und besonders den Accord sehe ich als gar nicht mal schlecht an.

 

Wie schaut es eigentlich mit Toyota Avensis aus? Zu teuer? Zu unübersichtlich?

 

mep


12.07.2012 16:52    |    pieb

Und was ist mit meinem Vorschlag des B6 :(


12.07.2012 16:53    |    Goify

Und der A-Klasse/Subaru? :(


12.07.2012 17:11    |    meehster

Beim Toyota Avensis würde ich eher sagen "zu groß". Daraus folgt ein höherer Spritverbrauch. Ansonsten: Warum nicht?

 

Zum Honda Accord kann ich sagen, daß dort (typisch Honda) abgesehen von den Dieseln sehr gute und zuverlässige Technik verbaut wurde. Sein größtes Manko dürfte die Preisgestaltung der Ersatzteile sein. Während die Verschleißteile noch relativ erschwinglich sind, hauen die Teile, die man nicht alltäglich braucht, richtig rein.


12.07.2012 17:14    |    Mephisto735

Zitat:

Und was ist mit meinem Vorschlag des B6

Guter Vorschlag, habe ich mit unter 1,9TDI Fahrzeugen aufgefasst. ;)

Audi ist wie immer herzlich willkommen:D

 

Zitat:

Und der A-Klasse/Subaru?

A-Klasse kommt wohl nicht in Frage Zitat: " ist das nicht das Ding für Rentner?"

Subaru finde ich absolut solide. Aber haben die nicht immer Allrad? Würde ein solider Subaru im Budget liegen?

 

mep


12.07.2012 17:19    |    Mephisto735

@meehster:

Da in 5Jahren Besitz ohnehin die ein oder andere Reperatur anfallen wird, könnte das bei einem Japaner also teuer/teurer werden? Somit wäre das eher ein Auschlusskriterium für Japaner...

Der Gebrauchte soll einen ganz rationalen Zweck erfüllen. Täglich 100Km ohne große Probleme abspulen und nicht all zu viel Saft schlucken. Meine Frau hat auch keine besonderen Animositäten gegenüber irgendwelchen Autos. Nur bei Peugeot und Renault und Citroen habe ich Veto eingelegt. Vielleicht aber auch unbegründet.....

 

mep


12.07.2012 17:45    |    meehster

Bei Peugeot kann ich das Veto sowas von nachvollziehen... Mit denen hatte ich auch schon Ärger. Und zwar so, daß ich Peugeot aus allen zukünftigen Kaufentscheidungen verbannt habe und auch jedem der es hören will oder ncht hören will, von Peugeot abrate.

 

Das mit den teuren Teilen ist nur bei Honda recht ausgeprägt betrifft hauptsächlich Teile, die man normalerweise eben nicht braucht, weil sie einfach nicht kaputtgehen ;) Auch die teureren Teile bei Honda sind ihrem Preis entsprechend haltbarer. Verschleißteile bewegen sich bei Japanern auf normalem Niveau: Teilweise teurer als andere, teilweise günstiger.

 

Zu Volvo kann ich noch etwas sagen: Die haben de bequemsten Sitze. Bevor ich das erste Mal in einem Volvo saß, glaubte ich noch, niemand könne das besser als Honda - inzwischen weiß ich es besser.

Und Volvos Vertragswerkstätten haben recht hohe Stundensätze. Wenn Volvo, dann besser in eine freie Werkstatt gehen.

Und noch wichtig zu sagen: Ältere Volvos snd gasfest. Ich fahre selbst einen V40 T4 (200 PS) mit LPG - seit über 40.000 km und ohne Probleme. Dafür aber mit Spritkosten auf Kleinstwagenniveau.


12.07.2012 18:23    |    Goify

Subaru würde viel eher im Budget liegen, als der Prius und mit Gasanlage, was sehr viele verbaut haben, sogar günstiger zu fahren sein, als der Prius. Dazu kommt der permanente Allrad und Boxermotor.

Wie jeder weiß, sind die zufriedensten Kunden Subarufahrer. Dieser Ruf ist meiner Meinung nach gerechtfertigt, laufen unsere zwei in der Familie sehr unauffällig und zeigen im Winter jedem anderen Auto, was Traktion und Beherrschbarkeit im Grenzbereich ist. Dagegen ist ein Audi mit Allrad eine bessere Gehhilfe, übertrieben ausgedrückt.

Meine Mutter fährt mit ihrem Forester im Winter wohl schneller, als ich mit der C-Klasse im Sommer. Ihr macht der Wagen einfach Spaß, sauberes hochdrehen, keine Antriebseinflüsse,...

 

Die Ersatzteile sind nicht sonderlich günstig, da man fast immer auf Originalteile angewiesen ist, allerdings sind die Stundensätze niedriger, was die Sache erträglich macht.

 

Fahrt doch einfach mal zu Subaru und probiert einen aus, entweder du liebst ihn oder du magst ihn überhaupt nicht. Mein Vater freut sich schon darauf, wenn er sich selbstständig macht und endlich den Firmen-Mondeo gegen einen Legacy eintauschen kann.


12.07.2012 20:12    |    124er-Power

Mazda 626

Skoda Octavia

 

Ich würde ernsthaft über LPG nachdenken, wer weiß, wie sich der Dieselpreis in nächster Zeit noch entwickeln wird :o

 

Den 1.9 TDI kann ich uneingeschrenkt empfehlen, hatte ich selbst mal ne Zeit lang gefahren. :)


12.07.2012 20:33    |    bobbatz

Der Toyota Avensis ist ein Top Auto. Da ihn niemand "auf dem Zettel hat", ist er auch sehr günstig zu haben. Hatte ihn selbst in betracht gezogen.


13.07.2012 07:38    |    acid burn

@ Goify 

Das ein Audi mit Allrad als bessere Gehilfe dient würd ich jetzt so nicht unterschreiben.

Denn soweit unterscheided sich der Allrad der beiden garnicht.

 

Subaru (ottonormalsubaru):

Vorne offenes Diff

mitte offenes Diff mit Viskobremse (soweit ich weiß verbauen die das heut immer noch so)

hinten offenes Diff

 

Audi (echter quattro, ohne irgendwelches Sportgedöns)

Vorne offenes Diff

mitte Torsen B (neuerdings teilweise C aus Spritgründen)

hinten offenes Diff

 

Wenn wir das T-C auser acht lassen haben beide 50/50 mit bis zu 100% sperre (nur eben anders umgesetzt. Zugute kommt dem Subaru allerdings der leichtere Boxer und damit eine achslastverteilung von meistens um die 50/50 (audi ist in der Regel etwas fronlastiger, z.b. 55/45 oder 60/40)

 

Auch in ettlichen "Allrad -videos" zeigt sich, dass das system nicht ganz ohne ist ;) 

(Ich erinnere mich an einen A6, der als einziger den Berg hochgekommen ist, ein Subaru ist hier aber nicht mitgefahren...hätte es aber denk ich auch geschafft ;) )

 

Ich persönlich bin mit meinem auch im Schnee nicht stecken geblieben (und der ähnelt eher einem Schneepflug :D )

 

Dass allerdings Subarufahrer sehr zufrieden sind, kann ich bestätigen. Im bekanntenkreis fähr auch ein Impreza, wüsste nicht, dass der bisher irgendwelche Probleme hatte.

 

Gruß


20.07.2012 11:40    |    Dynamix

Ich muss jetzt hier mal ne Lanze für die Franzosen brechen. Das Klischee vom Franzosen der schon im Katalog rostet und auf dem Weg vom Werk zum Händler bereits auseinanderfällt ist so ein Klischee :rolleyes:

 

Ich will Meehster Ihre Meinung ja nicht absprechen, aber ich habe mit meinem Franzosen bis jetzt nur die besten Erfahrungen gemacht.

 

Bisherige Reparaturen innerhalb von gut 2 Jahren die ich das Auto jetzt hab:

 

Lambdasonde aus der Verschraubung gesprungen (ist bei 200 auf der Autobahn passiert, hat wohl einer nicht richtig festgezogen) Fazit: 20€ in die Kaffeekasse beim Händler und seitdem sitzt das Ding bombensicher.

 

Vorderbremsen erneuert (Scheibe und Klötze): ca. 400€ Material + Einbau

 

1 Ölwechsel plus 2 mal Öl selbst nachgekippt.

 

Mit meinem ach so hochwertigen VW Produkt hatte ich irgendwie mehr Probleme :confused:

 

Wenn es nämlich was kleines als Kombi sein sollte, wirst du an Peugeot nicht vorbeikommen. Welcher Hersteller bietet sonst noch einen Kombi in der Kleinwagenklasse an?

 

Mir fällt da spontan nur Skoda mit dem Fabia ein. Polo? Gabs mal anno dazumal. Ibiza? Für den gilt selbiges. Audi? Die haben erst seit kurzem überhaupt was in der Klasse. Fiesta? Gibts auch keinen Kombi ;) Du merkst schon selber: In der Klasse sind Kombis rar gesät.

 

Die meisten Kombis fangen erst in der Kompaktklasse an. Hier mal so meine Vorschläge:

 

Kleinwagenklasse:

 

Peugeot 207 SW: Platzangebot ist ordentlich und die Dieselmotoren von Peugeot genießen einen guten Ruf.

 

Skoda Fabia Kombi: Auch ein robuster Geselle. Ehemaliger Nachbar hat 2 Stück. Sind zufrieden damit und halten tut er scheinbar auch. Wenn ich sehe wie der seine Autos rannimmt, wundert mich das schon ;)

 

Renault Clio Grand Tour: Hatte das Vergnügen leider noch nicht, aber einen Blick ist er auf jeden Fall wert. Die verspielten Innenräume von Renault muss man mögen ;)

 

Wenns doch etwas mehr sein darf:

 

Kompaktklasse:

 

Peugeot 308 SW: Auch hier wieder ein ordentliches Platzangebot. Wenn man etwas Geld in die Hand nimmt kriegt man einen sehr eleganten und hochwertigen Innenraum für sein Geld. Auch hier gibts in Sachen Diesel ein wenig Auswahl.

 

Renault Megane Grand Tour: Hier das gleiche wie beim Clio. Kann aber sooo schlecht nicht sein. Sieht man öfters schon mal als Alternative bei Firmenfuhrparks zu Audi, Benz und BMW.

 

Skoda Octavia Kombi: Ein Klassiker in der Klasse. Muss man glaub ich nicht mehr viel zu sagen ;)

 

Opel Astra Kombi: Solides Auto. Den 107PS Diesel empfand ich persönlich aber als etwas blutleer. Dafür punktet der Astra mit ein paar netten technischen Gimmicks wie z.B. dem Navi (VW-Fans werden mich jetzt steinigen und wie immer auf die vielen Knöpfe verweisen!)

 

Bei den Asiaten will mir so spontan gar kein passendes Modell einfallen. Bist du denn auf einen Kombi fixiert oder geht auch was anderes? Limousine z.B.?


29.07.2012 00:37    |    armin-g

" Bei den Asiaten will mir so spontan gar kein passendes Modell einfallen. Bist du denn auf einen Kombi fixiert oder geht auch was anderes? "

 

 

Ich würde an dieser Stelle einmal einen Mazda ins Auge fassen.:)

 

Ich fahre seit 1990 Mazda und habe bisher kein Montagsauto erwischt!!

Zuerst 323; dann Xedos 6 und nun einen Mazda 6;

Einmal hat sich die Lichtmaschine m. erachtens zu früh verabschiedet, aber dass soll auch bei anderen Marken vorkommen.

Kein sonderlicher hoher Ölverbrauch; wie bei anderen Fahrzeugmarken. Ölwechsel bei jeder Inspektion und das hat auch genügt.

 

Außerdem gibt es sehr gute gebrauchte Garagenwagen mit wenigen Kilometern.;) Und Chekheft gepflegt.

Meistens von älteren Herren gefahren, und deshalb auch sehr gut in Schuss.

Mfg.


14.08.2012 12:54    |    Chris492

Für das Geld gibts einen guten Astra...auch als Kombi...am besten mit dem 1.9CDTI...sparsam und bei Bedarf 150PS und 320NM womit man in allen Situationen bestens motorisiert ist.

 

Ansonsten werd ich mal was ganz anderes in den Raum... einen Meriva!?

Der ist wirklich sehr angenehm zu fahren und bietet dabei auch noch Platz.


Deine Antwort auf "Auf der Suche nach einem Gebrauchten......"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 19.11.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wir haben´s verbrochen:

  • gamsrockl gamsrockl
  • Mephisto735 Mephisto735
  • twindance twindance

Nur zu Besuch:

  • anonym
  • AXR 763
  • Hshdhehs
  • Horrormensch
  • sline-quattro
  • HeinrichK
  • seebarder
  • tomhart26
  • Krizzzzz
  • opaaudi

Mephistos Bilder

In der Abofalle befinden sich: (104)

Was bisher geschah:

Bloginfo

Unser Blog "Life´s Stuff" ist eine Gemeinschaftsproduktion von

Mephisto735, Marie und Twindance. Alle hier veröffentlichten

Artikel beruhen auf unserer Fantasie, Erfahrungen und Meinungen.

Sie sind selten ein reines "Solo-projekt".

Geschrieben wird über vieles, dem Stoff des alltäglichen Lebens eben.

Die Hauptrollen sind aber an Euch, den Autos und alles drum herum

vergeben. So diskutiert über unsere Artikel, kritisiert unsere Ansichten und

mutmaßt über anstehende Dinge.

Auch wir drei Autoren haben manchmal unterschiedliche Ansichten zu einigen

Themen, so äußern wir uns schon mal extra durch Kommentare.

In diesem Sinne!

 

Eure Blogautoren

Schaut ruhig auch einmal hier herein

Zitate zum Schmunzeln

Ich bin, wie ich bin, auch wenn ich dann nicht der bin, den sie vielleicht

gern wollen. (Joachim "Jogi" Löw, Bundestrainer)

 

Fussball ist wie Schach - nur ohne Würfel. (Lukas Podolski, Fussballer)

 

Wenn ich wollen würde, dass du weißt was ich denke, würde ich reden.

(Al Bundy)

 

"Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1.5 Tonnen wiegen".

(Popular Mechanics, forecasting the relentless march of science, 1949)

 

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber

keine Bildung den natürlichen Verstand.

(Arthur Schoppenhaür, dt. Philosoph, 1788-1860)

 

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Brand News:

Twindance ist Mit-Blogautor und MT- Moderator. Ein Motorradfahrer "durch und durch".

Mit Themen aus dem Zwei - und Vierradbereich, möchten wir unseren Blog

weiterhin interessant für euch gestalten. Themen rund um das Leben

kommen auch weiterhin nicht zu kurz. Wie immer freuen wir uns über

Diskussionen unserer Artikel eurerseits.

 

Euer Blog-Autorenteam