• Online: 5.226

Life´s Stuff

....der Lesestoff aus unserem täglichen Autofahrer Leben!

17.01.2013 23:43    |    Mephisto735    |    Kommentare (61)

Für Luftdruck bei Shell zahlst du...,

Shell im nirgendwoShell im nirgendwo

Ich gebe zu, die Artikelüberschrift klingt plakativ.

 

Nach Feierabend mal eben noch zur Tanke fahren und das geheiligte Vehicle schnell mit Sprit und Pflege versorgt. Und wer sein Auto liebt und hegt, der überprüft regelmäßig auch noch Ölstand oder Luftdruck und korrigiert gegebenfalls enstandene Differenzen. Für letzteres ist man möglicherweise demnächst noch 1€ zusätzlich bei Shell los.

 

Zitat:

Der Verkauf von Sprit bringt den Tankstellen nicht genug Geld. Deshalb ist ein zusätzliches Angebot ein wichtiger Umsatzbringer. Der Shell-Konzern etwa testet bereits den Verkauf von Luft für Autoreifen. Jetzt weitet das Unternehmen den Versuch aus. Der Grund: die positive Resonanz.

 

Positive Resonanz...so so:confused: Natürlich, gerade ich freue mich regelmäßig, wenn ich eine Tankstelle ansteuern muss, den Super für 1,58€/L nachfüllen darf und zur Belohnung für kalte Luft den Euro aus der Börse kramen soll.

Selbstredend verklausuliert die Shell AG ihr vorhaben deutlich geschickter, als ich es hier ausformulieren möchte:

Zitat:

"die positiven Reaktionen der Autofahrer". Viele seien bereit, für die Druckluft zu zahlen, wenn es dafür funktionsfähige und saubere Druckluftgeräte

gibt.

Ich bin eher bereit mein Auto bei Shell zu pflegen, wenn ich dafür funktionsfähige Geräte zur Verfügung gestellt bekomme. Bin ich doch bisher immer davon ausgegangen, dass ich Luft und vielleicht demnächst Scheibenwasser durch meine Tankrechnung und überteuerte Milkaschokolade im Shop längst bezahlt habe, werde ich wohlmöglich bald weiter zur Kasse gebeten.

 

Jetzt kann ich natürlich nicht für jede Tankstelle im Bundesgebiet sprechen, aber bisher hatte ich immer Glück einen funktionstüchtigen Kompressor vorzufinden. Ich vage anzunehmen, dass auch die neuen Druckluftmessgeräte das Aufpumpen mir nicht erleichtern. Genauso kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Geräte nur durch eine Zusatzgebühr besser gewartet werden.

 

Bleibt als persönliches Fazit also stehen, dass ich mir auch weiterhin den Bremsstaub an die Händ schmiere nur bei Shell werde ich für meine Blödheit noch zur Kasse gebeten. Aber ich wurde ja auch nicht nach meiner Resonanz befragt!

 

Ihr seid dran :)

 

mep

 

Quelle Bild und Text: http://www.spiegel.de/.../...-bei-shell-fuer-luft-zahlen-a-878179.html


18.01.2013 00:04    |    motzendorfer

Servus, ich habe "fahre eh nicht zu Shell" angeklickt - die sind mir einfach zu teuer.

Auch ein Mercedes-Fahrer muß heutzutage sparen ;-)))))

 

Was den Luftdruck angeht - den prüfe ich bei unserer Dorftankstelle logischerweise kostenlos jeweils beim Reifenwechsel halbjährlich. Das muß reichen. Hat die letzten 32 Jahre auch gereicht. Sollte mal was fehlen, merk ich es (als Berufsfahrer) sofort am Fahrverhalten oder auch an der Optik der Reifen, beim täglichen Rundgang um's Auto.

 

Aber daß ich für LUFT zahlen soll, seh ich nicht ein. DAS sollte zum Service jeder Tankstelle gehören. Aus meinen Autofahrer-Anfangszeiten 1980/81 weiß ich sogar noch, daß mir während des Tankens der Luftdruck vom Tankwart(!!) kontrolliert - sowie auch Frontscheibe und Scheinwerfer gereinigt wurden, wenn nötig! Und auch öfters mal ein defektes Birnchen gewechselt, für ein paar Schillinge Trinkgeld ;)

 

Schöne alte Zeit... *seufz*

 

LG aus Wien(Umgebung), Mani


18.01.2013 00:38    |    JuSt4fun-lev

Ich habe das große Glück, den Luftdruck bei mir auf der Arbeit prüfen zu können. Wenn ich allerdings mit dem Wohnwagen unterwegs bin, so bin ich auf die Tankstellen angewiesen (Luftdruck nach der Gespannfahrt verringern und nach der Solofahrt wieder erhöhen). Da würde ich mich schon ärgern, wenn ich für Luft Geld bezahlen müsste!

 

Es gibt einfach Service und Abzocke! Dass ich für Luft, die bislang kostenlos war, zahlen soll ist letzteres!


18.01.2013 00:45    |    WOB79

Ich habe Shell so schon gemieden, jetzt erst recht. Den Ölmultis gehört mal eine ordentliche auf die piep........


18.01.2013 01:12    |    UTrulez

Ich habe schon mehrmals die Erfahrung gemacht, daß die Tankstellengeräte Schrott waren. Deshalb habe ich kleinen Kompressor gekauft.


18.01.2013 01:23    |    Trinitii

Da ich hier in der Nähe eh keine Shell Tanke habs gehts mir doch ziemlich am Ar*** vorbei. :D

Bei Gulf ist das mit dem 1€ für Druckluft aber schon seit längerer Zeit so...

 

Ich tank aber sowieso fast nur noch an der Star oder der HEM, die versuchen sich ja hier sowieso so gut es geht zu unterbieten (mich freuts :D) und bei denen ist die Luft wenigstens noch kostenlos.

 

Aber andererseits ist es auch wieder sinnlos sich über den 1€ für die Luft aufzuregen. Ich kontrollier meinen Luftdruck alle 2-3 Wochen (da bin ich aber wohl noch gut dabei denk ich), macht also maximal 2€ im Monat und ist eine Summe, die man eigentlich gar nicht zu erwähnen braucht. :D


18.01.2013 01:25    |    Pingback

Kommentiert auf: Schrottabholung in Düsseldorf


18.01.2013 01:34    |    RadeonMobility

Da warst wohl schneller :D

 

Meine Meinung ist ja in meinem Blog ersichtlich.

 

Ich find es ist ne schweinerei, 1€, 50cent oder nur 10cent, völlig egal, ich wohne direkt gegenüber einer Shell,ich bin oft mal schnell Abends vor nem Urlaub nochmal rüber um schnell den Luftdruck zu checken, wenn die da Geld wollen wird zuhause nachgeschaut.


18.01.2013 02:28    |    CaptainSlow

Im Zweifelsfall hole ich mir einen kleinen Kompressor und gut ist. Da ich regelmäßig kontrolliere wird sich das schnell rentieren.

 

Davon ab fahre ich eh NICHT zu Tankstellen mit diesen festen Luftdrucksäulen. Die Dinger sind furchtbar zu bedienen, schlecht um zu überprüfen wieviel drin sind und furchtbar ungenau. Da sind mir die kleinen, tragbaren, altmodischen Prüfgeräte WESENTLICH lieber.


18.01.2013 05:06    |    Nebiru666

Ich darf zum Glück einen Kompressor mein eigen nennen .

 

Und für unterwegs habe ich eine Mini Kompressor (12V) im Kofferraum liegen.

 

Ich finde Druckluft an der Tanke gehört zum Service und sollte weiterhin gratis sein.

 

Also ,sche**s auf Shell !!


18.01.2013 07:25    |    Dexter989

Ich war genau einmal bei der Shell tanken, auf der Autobahn ging einfach nicht mehr anders. Komme da also angefahren - rennt sofort der Tankwart auf mich zu und meinte ob er mir das Auto volltanken soll? Ich so, ich kann selber tanken!

Er dann, ja aber wenn er tankt dann spare ich 5 Cent pro Liter. Dachte der will mich verarschen, aber habe ihn dann mal machen lassen und in der Tat nachdem Tankvorgang gibt der mir so eine Karte und mir werden direkt 5 Cent pro Liter abgezogen:p


18.01.2013 07:26    |    DerMeisterSpion

Eigentlich fahre ich nie zu Shell (wegen den Preisen und diesen Rabattscheiß) , aber kurz vor Weihnachten ging es nicht anders, erstmal mußte ich 4Zapfsäulen anfahren um mal E10 zu finden und kaum stehe ich, fummelt da so ein ein 1€ "Schnorrer" an meinen Tankdeckel, da war ich kurz vor ausrasten (ja der Tag war eh nicht so und ich zu spät für ein Termin), wenn ich dem Tag dann noch halben Platten gehabt hätte und mir der Druckluftkasten 1€ entlocken hätte wollen, hätte ich wohl für nix garantieren können.

Ja nein bin sonst ein ruhiger Geselle.

Zumindest schien ich der Kassiererin sympathisch zu sein, dass sie mir irgend so ein Bonus mit einen Augenzwinkern abgezogen hat...

 

Ansonsten?

Ja, leider kenne ich das Problem mit defekten Kompressoren zu genüge, aber 1€ würde ich dennoch nicht bezahlen!


18.01.2013 07:57    |    infuso

Zitat:

Aber andererseits ist es auch wieder sinnlos sich über den 1€ für die Luft aufzuregen. Ich kontrollier meinen Luftdruck alle 2-3 Wochen (da bin ich aber wohl noch gut dabei denk ich), macht also maximal 2€ im Monat und ist eine Summe, die man eigentlich gar nicht zu erwähnen braucht.

denke ich schon. am ende des jahres kommt ein nettes sümmchen zusammen. hier und da wenige cent teureren sprit, da luft bezahlen und die autowäsche.


18.01.2013 08:14    |    Goify

Shell gilt offiziell als kriminell. Da fahre ich dort doch nicht hin und schenke denen 1 € für Luft. Daheim steht ein Kompressor mit Manometer.


18.01.2013 08:24    |    Hades0401

Die haben ein Ei am Wandern.

Dann kauf ich mir Lieber selber nen Komp brauch eh einen ;-)

Und selbst wenn kein komp dann fußluftpumpe ran.

Bevor ich nen Euro für Luft bezahle Luft gehört nicht Shell.

Aber man kann sich auch selber alles schön reden * Kunden gut angenommen * so ein schwachsinn

 

Dann lege ich denen einen Stein auf die Theke wenn ich Luft bezahlen soll kann ich das auch mit Steinen bezahlen.


18.01.2013 08:32    |    motzendorfer

Mich würde ja mal interessieren, WIE das überhaupt verrechnet wird?

 

Gibt es da an der Kasse Münzen, die man in einen Luftautomaten einwerfen muss, um für 1 Min. Luft zu haben, ähnlich wie beim Dampfstrahler? Weiß da jemand Bescheid? Kein Spaß - ernste Frage!

 

Ansonsten kann mich da nämlich keiner hindern, mit dem Luftgerät meine Reifen zu kontrollieren oder zu befüllen, falls nötig! Auch wenn da wer schimpfend aus dem Kassenhäuschen rennt und mir vllt. Haus Tankstellenverbot gibt... und schon?

 

@Hades - der mit dem Stein war gut, muß ich mir merken :D


18.01.2013 08:35    |    DerMeisterSpion

Wird dann nat. nur so gehen, ist doch klar, ich glaube die Pächter müssen die dinger sogar selbst bezahlen und bekommen sie nicht mal von Shell gestellt.


18.01.2013 08:45    |    infuso

Zitat:

Bevor ich nen Euro für Luft bezahle Luft gehört nicht Shell.

aber vielleicht kosten die geräte auch geld :rolleyes: meinetwegen sollen die es mit dem tanken verrechnen. jeder der tankt bekommt eine wertmünze.


18.01.2013 09:52    |    Lewellyn

In Frankreich hab ich das auch schon gesehen. Bei TOTALteuer natürlich.

 

Shell tanke ich nur, wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin und es keine Alternative gibt. Außerdem habe ich einen Kompressor,

da benutze ich externe Luft auch nur maximal auf mehrtägigen Moppedtouren.


18.01.2013 10:25    |    max.tom

ich babe ein Kommpressor und fülle selber die luft nach da brauch ich des ned die luft vom shell...

und bei shell tanke ich nur wenns ned anders geht sonst andere Tankstellen die Billiger sind...:cool:


18.01.2013 11:54    |    Shibi_

Luft gehört für mich einfach zu den kostenlosen Zusatzleistungen einer Tankstelle dazu. Genauso wie dort im Sommer immer Eimer mit einem Fensterputzer stehen.

1€ für etwas Luft? Ok, sie haben wirklich Kosten für die Geräte etc. aber das bekommen sie auch anders wieder rein. Für 1€ werde ich dort garantiert nicht den Luftdruck kontrollieren.


18.01.2013 12:20    |    NoNameHR

Die spinnen ja wohl komplett.

Klar so ein Kompressor kostet Geld und muss gewartet und geeicht werden . Ausserdem gehört so ein Kompressor ja auch theoretisch nicht zu einem Lebensmittelgeschäft mit angrenzenden Treibstoffverkauf. Aldi und Lidl haben ja auch keine Kompressoren ;)

Nur hat es sich traditionel hier nun mal so eingebürgert das der potentielle Kunde einer Tankstelle auch mal Luft , Wasser und Öl an Tanke kostenlos prüft.

Was kommt als nächstes? OK Öl kauf ich sowieso nicht an der Tanke. Aber was passiert wenn ich Wasser nachfüllen muss. Bekomm ich dann einen Liter feinstes Evian für 3,50 verkauft? Vielleicht schaffen die es ja sogar soweit verschiedene Wässerchen anzubieten für Diesel und Benzinmotoren , Turbogeeignet oder sogar ein Longlife Ultra Hellfix Evian für 8 Euros oder so. Wäre ja auch mal ne neue Idee.

 

Für mich gehört Luft und Wasser einfach mit zum kostenlosen Service und ich bin nicht bereit dafür zu zahlen. Genausowenig wie ich für einen Knecht bezahle der mein Auto tanken will/soll/muss wie auch immer.


18.01.2013 12:23    |    DerMeisterSpion

Zitat:

Longlife Ultra Hellfix Evian für 8 Euros

sehr schön :D


18.01.2013 12:54    |    schipplock

ich habe eine Pumpe im Kofferraum.


18.01.2013 13:13    |    rpalmer

Nein. Wenn der Service einmal kostenlos da war, so bin ich nicht bereit den Rückschritt zu unterstützen.


18.01.2013 13:18    |    tomato

Also vorab, ich meide die großen Ölmultis (womit vor allem Shell und Aral gemeint sind) auch, wo ich nur kann. Habe daher auch für diesen Punkt gestimmt.

Dass allerdings das Bereitstellen einer funktionierenden Luftdruckprüfgerätschaft (wie auch immer die aussieht) auch die Tankstellen Geld kostet, dürfte außer Frage stehen, genauso wie die relativ kleine Gewinnspanne, die sich mit dem reinen Verkauf von Kraftstoff erwirtschaften lässt.

Insofern kann ich nachvollziehen, dass die Tankstellenpächter in diesem bislang üblicherweise kostenfreien Service eine zusätzliche Umsatzquelle sehen und ich wäre durchaus auch bereit, für diesen Service zu zahlen, WENN es denn auch vernünftige Luftdruckprüfer gibt oder vielmehr gäbe.

Leider gibt es die guten alten mobilen Luftdruckprüfer nicht mehr, da diese angeblich alle geklaut wurden. Zumindest ist das hier bei mir in der Gegend der Fall. Anscheinend hat wohl jeder Autofahrer dieser Republik so ein Ding bei sich zu Hause in der Garage stehen, nur ich nicht.

Wie dem auch sei, man findet üblicherweise hier nur noch diese stationären Luftdruckprüfer in unterschiedlichster Ausprägung, die ständig irgendwelche Macken haben.

Mal ist das Ventil kaputt oder zumindest nicht richtig dicht oder es lässt sich nur mit fast unendlicher Fummelei aufstecken und will die ganze Zeit in einem ganz bestimmten Winkel festgehalten werden, damit die Luft nicht entweicht, mal ist die gesamte Elektronik im Eimer und das Gerät piept nur wild vor sich hin oder es hängt gleich ein "AUßER BETRIEB"-Schild am Gerät. Und selbst wenn es dann funktioniert, ist es in der Regel ein Ärgernis, dass ich zwar vorher den Sollwert einstellen kann, aber den Istwert vor der Befüllung nicht ablesen kann, da ich gerade hinten rechts am Rad das Ventil festhalten muss und die Digitalanzeige am Gerät nicht ablesen kann. Wie soll ich feststellen, wieviel Druck der Reifen verloren hat, wenn ich die Anzeige nicht ablesen kann?

SOWAS NERVT und für so einen Schwachsinn WILL ich auch kein Geld bezahlen.

Sollte es also so kommen, dass sich das Bezahlmodell durchsetzt, wovon ich ausgehe, werde ich zu Hause prüfen, ein kleines digitales Luftgerät ist vorhanden und kostet auch nicht die Welt und zum nachpumpen tut es notfalls auch die Fahrradpumpe.

Wenn alles normale läuft, ist eh nicht viel nachzufüllen, aber ich prüfe den Reifendruck auch sehr regelmäßig etwa alle zwei Wochen, da ich nicht so ein Profiautofahrer bin, der den Reifen jedes fehlende Zehntelbar schon auf den ersten Blick bei Vollmond ansieht.


18.01.2013 13:32    |    Schorre28

Dei Zeiten ändern sich. Früher lungerten Punks in der Stadt rum und quatschten einen an. Haste mal ´ne Mark/einen €. Heute macht das der Tankwart bei Shell :D

 

Kann man den Tankwart eigentlich auch mit einem: Hau ab und such dir einen gescheiten Job abwimmeln :confused::D


18.01.2013 13:55    |    tulliusomnibus

Shell ist erfahrungsgemäß ohnehin der Preisbrecher nach oben.

 

1 bis 2 Euro an einen versierten, gut eingearbeiteten Tankwart, der -mit sauberem Lappen- die Scheiben putzt, den Ölstand kontrolliert und den Luftdruck in den Reifen nach meiner Angabe einstellt ... und ich wäre öfter da.

 

Service sells ...

 

Gruß

T.O.


Bild

18.01.2013 14:01    |    SLer

"...... Viele seien bereit, für die Druckluft zu zahlen, wenn es dafür funktionsfähige und saubere Druckluftgeräte ......"

 

Klingt irgendwie nach Erpressung.

 

 

Wir habens in der Hand, was haltet ihr von einem Boykott falls die das durchsetzen?

 

 

Olli


18.01.2013 14:08    |    Schorre28

Ein Boykott von denen, die eh nicht zu Shell fahren/den Luftdruck überprüfen? Is nicht Dein ernst, oder?


18.01.2013 14:34    |    Batterietester253

Was sind denn das für mögliche Antworten?

Ich fahr zu einer anderen Tanke, wo es kostenlos ist und tanke dann eben nicht mehr bei Shell. 


18.01.2013 15:20    |    rpalmer

Eben, viel mehr kann man auch nicht tun.

Dan sollen diejenigen, de es nicht stört zahlen; ich tue es weiterhin dort wo es kostenlos ist.

 

Demnächst kann man dann die Papiertücher und Einmalhandschuhe auch bezahlen?

1€ für 2 Minuten Scheibenwaschwasser + Schwamm/abzieher ?


18.01.2013 15:32    |    Felyxorez

@ WOB79.

Mensch da zeigst du es den Ölmultis aber.

Deswegen kaufe ich mein Diesel beim netten Bauern neben an.

 

Nein das stimmt nicht, meistens freut sich bei mir der Ölkonzern ConocoPhilips über Geld.

 

Shell wird nur Nachts angefahren wenn ich mich verkalkuliert habe und alle anderen Tanken in der Stadt zu haben und Aral noch teurer ist.

 

Und Pingback, geh nach Hause. Du bist betrunken :D


18.01.2013 16:32    |    martinkarch

Zitat:

eher überprüfe ich nicht meinen Luftdruck gar nicht

:confused::confused: Da stimmt wohl was mit dem Satzbau nicht.

 

Zum Thema :

Also ich tanke fast immer hier ums Eck bei einer freien Tankstelle, die ist nicht nur beim Sprit preiswert, sondern hat auch noch ein gutes Luftsystem mit Verlängerungsschlauch und voreinstellbarem 2,x bar Druck, also zehntelgenau. Wenn der Druck passt, piept es.

 

 

Und falls es auch da irgendwann mal was kostet : ich hab sowohl eine ältere Fusspumpe mit Manometer als auch eine moderne "Topeak"-Standluftpumpe für den Radsport, für letztere bräuchte ich einen Adapter, sowas ist aber billig.

 

Lieber pump ich mir den Reifen mit der Federgabelpumpe vom Mountainbike auf als daß ich an der Tanke 1 € für Luft zahle :D :D :D


18.01.2013 16:45    |    denooo

Vielleicht fördert dieses neue Konzept ja endlich mal das Boykottverhalten derer, die immer noch diese überteuerte und preistreibende Muschel anfahren!

Lasst euch nicht zum Deppen degradieren und boykottiert diesen Verein endlich!


18.01.2013 17:01    |    max.tom

Zitat:

? 18.01.2013 12:23 | DerMeisterSpion

 

Zitat:

 

Longlife Ultra Hellfix Evian für 8 Euros:cool:

 

sehr schön :D

looooooooooool:D:D:D denn können wir ja auch bald en WasserFred aufmachen welches Wasser für welchen Motor

*Der GegenFred für den ÖLfred*:D:D:D:D


18.01.2013 17:29    |    mr. mountain

Ich denke, Shell wird weiterhin seinen Sprit verkaufen.

Für Luft werde ich niemals zahlen.

Unterwegs tanke ich an der nächstmöglichen Tankstelle, wobei ich vorher schon das Preisniveau abchecke.

Bei mir am Wohnort tanke ich bei Avia, aber durchaus auch mal bei Jet oder Shell. Ich meide allerdings seit Jahren die örtliche Esso...das lag aber an der Arroganz des Pächters. :)


18.01.2013 17:34    |    605 TD 2,5

Im 208 serienmässig ein Kompressor an Bord, also nix 1€ für Luft. Höchstens mal 50Cent für Vakuum um Auto auszusaugen:D


18.01.2013 17:44    |    Bert Benz

Weil mich die schrottigen (kostenlosen) Kompressoren an Tankstellen angek+++ haben, hatte ich mir schon vor längerm einen handlichen Ring Automotive Kompressor mit Digitalanzeige gekauft.Der hat einen ordentlichen Schraubanschluss und nicht diese labbrigen Klemmdinger. Luft prüfen und aufpumpen wo und wann man will, nie wieder Tanke. Meine Empfehlung!

 

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1358527225&sr=8-4

 

 

Gulf Tankstellen waren i.ü. in Deutschland die ersten mit der kostenpflichtigen Luft. Nein danke für diese Abzocke! Shell und BP Aral mit ihrem Sprit zu Höchstpreisen, müssen ohne mich auskommen.


18.01.2013 18:11    |    andis hp

Ich hab seit den 80er einen Kompressor. Dieser wird über den Zigarettenanzünder angeschlossen. Gekostet hat er damals 19.95 Mark. Und funktioniert noch heute einwandfrei.

 

Mfg

Andi

 

PS: bei Shell tanke ich sowieso nicht. Im Umkreis von 20km gibts hier eh keine Shell-Tanke. Und selbst in Lusemburg tanke ich nicht bei Shell, da stehen die ganzen LKW teilweise in einer langen Schlange an den LKW-Zapfsäulen, aber auch an den PKW-Zapfsäulen und der ganze Boden ist mit Diesel versaut.


Deine Antwort auf "1€ für nix als Luft."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 19.11.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wir haben´s verbrochen:

  • gamsrockl gamsrockl
  • Mephisto735 Mephisto735
  • twindance twindance

Nur zu Besuch:

  • anonym
  • AXR 763
  • Hshdhehs
  • Horrormensch
  • sline-quattro
  • HeinrichK
  • seebarder
  • tomhart26
  • Krizzzzz
  • opaaudi

Mephistos Bilder

In der Abofalle befinden sich: (104)

Was bisher geschah:

Bloginfo

Unser Blog "Life´s Stuff" ist eine Gemeinschaftsproduktion von

Mephisto735, Marie und Twindance. Alle hier veröffentlichten

Artikel beruhen auf unserer Fantasie, Erfahrungen und Meinungen.

Sie sind selten ein reines "Solo-projekt".

Geschrieben wird über vieles, dem Stoff des alltäglichen Lebens eben.

Die Hauptrollen sind aber an Euch, den Autos und alles drum herum

vergeben. So diskutiert über unsere Artikel, kritisiert unsere Ansichten und

mutmaßt über anstehende Dinge.

Auch wir drei Autoren haben manchmal unterschiedliche Ansichten zu einigen

Themen, so äußern wir uns schon mal extra durch Kommentare.

In diesem Sinne!

 

Eure Blogautoren

Schaut ruhig auch einmal hier herein

Zitate zum Schmunzeln

Ich bin, wie ich bin, auch wenn ich dann nicht der bin, den sie vielleicht

gern wollen. (Joachim "Jogi" Löw, Bundestrainer)

 

Fussball ist wie Schach - nur ohne Würfel. (Lukas Podolski, Fussballer)

 

Wenn ich wollen würde, dass du weißt was ich denke, würde ich reden.

(Al Bundy)

 

"Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1.5 Tonnen wiegen".

(Popular Mechanics, forecasting the relentless march of science, 1949)

 

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber

keine Bildung den natürlichen Verstand.

(Arthur Schoppenhaür, dt. Philosoph, 1788-1860)

 

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Brand News:

Twindance ist Mit-Blogautor und MT- Moderator. Ein Motorradfahrer "durch und durch".

Mit Themen aus dem Zwei - und Vierradbereich, möchten wir unseren Blog

weiterhin interessant für euch gestalten. Themen rund um das Leben

kommen auch weiterhin nicht zu kurz. Wie immer freuen wir uns über

Diskussionen unserer Artikel eurerseits.

 

Euer Blog-Autorenteam