• Online: 5.183

Life´s Stuff

....der Lesestoff aus unserem täglichen Autofahrer Leben!

05.05.2013 22:16    |    twindance    |    Kommentare (103)

Money,Money,MoneyMoney,Money,Money

Völlig daneben, der Titel?! Behandeln wir heute erstmal das Fragezeichen im Titel.

 

Es gibt Momente im Leben eines Mannes, da wünscht er sich so ruhige friedvolle Momente wie Minensuchen in Afghanistan, Nackt-Hai-Füttern am Great Barrier oder T-Rex-Dressur im Jurassic Park. Definitiv ganz vorn dran in diesem Ranking ist der Zeitpunkt, da er die Liebste im Hintergrund säuseln hört: "Schatz, ich habe GARNIX zum Anziehen". Auch wenn sofort das Bild berstender Kleiderschränke und überquellender Schuhschränke (Handtaschen lassen wir mal gleich außen vor) durch das Hirn jagt - jetzt heißt es stark sein.

 

Nach meiner Theorie greifen alle typisch männlichen Verteidigungsstrategien ebenso effektiv wie wattebauschwerfende Bereitschaftspolizisten im rosa Tütü am 1. Mai in Berlin-Kreuzberg.

 

Mit "Aber die Schränke sind doch randvoll" oder "Schatz, wir wollten doch auf ... (ja nicht ein neues Motorrad oder einen HAZET-Werkzeugkoffer erwähnen, völlig kontraproduktiv)...sparen erreicht Mann nicht das Geringste. Vermeidungsverhalten "Ich bring mal schnell den Müll weg" oder "Ich muss mal schnell in den Keller (alternativ Garage, Garten, unbedingt zu vermeiden sind Reizworte wie Kneipe, Fußballplatz, Kegelbahn oder Puff) verschieben das Problem zeitlich vielleicht marginal, aber nicht nachhaltig. Nicht einmal ein gesäuseltes "Aber Schatz, in ... (hier jetzt diverse Fummel der Wahl einsetzen, verzichtet auf alles Richtung Unterwäsche) ...siehst Du doch sooooo klasse aus und selbst die Müller/Meier/Schulze (möglichst wesentlich jünger) oder der Lehmann/Schuster/Meier (möglichst auch wesentlich jünger und von sportlicher Figur) gucken Dir immer ganz neidisch hinterher!  ... bewahrt Dich langfristig vor dem Machtwort

 

SCHATZ, wir gehen shoppen

 

Wie reagiert IHR auf diese Androhung wunder Füße, gähnender Langeweile und geplünderter Bankkonten? Oder macht es Euch sogar Spaß? Gibt es ein Rezept, dem Inferno am Grabbeltisch zu entgehen? 

 

Wir sind gespannt auf Eure Strategie. In Kürze verrate ich Euch dann meinen persönlichen Favoriten.


05.05.2013 22:21    |    meehster

Shopping! Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! <3


05.05.2013 22:28    |    sukkubus

die finale lösung ist als antwort:

glaubst du wirklich, dass du da noch reinpasst...:D


05.05.2013 22:40    |    Drahkke

Wenn die Schränke wirklich "randvoll" sind, bestehe ich erst mal darauf, die Altkleidersammlung zu bedienen, bevor's zum Shoppen geht...

 

Schließlich müssen die neuen Klamotten ja auch irgendwo einen Lagerplatz finden.


05.05.2013 23:14    |    Ascender

Wehren ist so ein Begriff... ich denke das kann man garnicht. Selbst wenn man der Geliebten den Geldhahn zudreht, Konten sperrt, jeden Cent an einem geheimen Ort aufbewahrt: Irgendwann gibt es Sex-Verbot. Damit haben sie uns dann doch - wortwörtlich - "bei den Eiern".

 

Vor allem MUSS man dann immer ganz interessiert bei tun, sonst heißt es hinterher "Du interessierst dich garnicht für mich..."

 

Ein Grund mehr weshalb ich mich für folgenden Lebensleitsatz entschieden habe:

 

"Lieber Nürburgring statt Ehering!"

Shoppen ist für mich deshalb kein Thema mehr. Ich shoppe nurnoch für mich. Wenn ich was sehe was mir gefällt, kaufe ich es einfach. Neues Hemd? Kein Problem. Fünf Minuten und ich bin aus dem Laden wieder raus.

 

Mag jetzt sehr zynisch klingen. Aber nach meiner letzten Beziehung... Junge, Junge... Neeeeee... muss ich nicht nochmal haben.


05.05.2013 23:46    |    Bert Benz

Zitat:

"Lieber Nürburgring statt Ehering!"

Lieber zwei Ringe unter den Augen, als einen am Finger! :D


06.05.2013 00:28    |    Shibi_

Die perfekte Antwort lautet: Viel Spaß, bring mir auch was mit! (Und dann einfach weitermachen mit dem wo man gerade dran war)

Falls das nicht funktioniert bleibt einem immer noch ein Strick, eine Brücke, oder ein Zug um der Sache zu entgehen.

Falls auch das scheitert hat man ein ernstes Problem... Eventuell kann dann noch die Telefonseelsorge weiterhelfen?

 

Zitat:

Zitat:

"Lieber Nürburgring statt Ehering!"

Lieber zwei Ringe unter den Augen, als einen am Finger!

Lieber 4 Ringe am Auto. :D


06.05.2013 00:35    |    Mephisto735

Oh twindance - wie nachvollziehbar deine Gedanken doch sind.

 

Sei es Wochenende oder einfach nur der Straßenbummel zwischendurch. Einkaufen wird mich nie begeistern können. Beim Gemüsekauf sehe ich nie einen Mann, der vorm Kauf an den Weintaruben riecht, die Ananas an den Bättern zupft oder den Richkolben über die Tomaten drückt. Okay ich gebe zu, dass ich mir oft nach dem Kauf eingestehen muss, "irgendwie sahen die Tomaten im Markt besser aus"

 

Wenn ich neuen Zwirn kaufen muss, dann kaufe ich auch welchen. Ich werde es wohl bis heute nicht verstehen, wie meine Frau es schafft, 10min vorm Schaufenster zu verbringen, nur um das Geschäft dann doch nicht zu betreten.

Davon ab, welcher mann geht denn auch Schaufensterbummeln?:D:D:p

 

Wenn Frau alleine ihre Shoppinggelüste befriedigt, dann habe ich auch damit durchaus Null, Null Probleme. Wir haben getrennte Kleiderschränke, die fair von einem Drittel zu zwei Drittel zu meinen Ungunsten aufgeteilt sind -Noch(!)-:eek:

 

mep

(Liebe "XX Chromosomen", entschuldigt bitte, wenn ich so manches Klischee heute extrem dargestellt habe. Bin ich doch einfach nur auf Twindance´Leidenszug aufgesprungen;) )


06.05.2013 01:40    |    italeri1947

Zitat:

Wie reagiert IHR auf diese Androhung wunder Füße, gähnender Langeweile und geplünderter Bankkonten? Oder macht es Euch sogar Spaß? Gibt es ein Rezept, dem Inferno am Grabbeltisch zu entgehen?

Ich bin alleinstehend mit Lebenspartnerin, die jedoch nicht bei mir im Haus wohnt. Wir haben uns dazu entschieden, auch angesichts fortgeschrittenen Alters und so einigen Lastern, die jeder pflegt und sich nicht mehr abgewöhnen wird, dass das so bleiben wird.

 

Wir gehen als gemeinsam einkaufen; zum Beispiel gehen wir zusammen Kleidung kaufen oder sonst wo hin, wenn es sich eben anbietet, etwas gemeinsam zu tun. Ich finde es eigentlich recht angenehm; sie berät mich, ich berate sie, und das tut sie auf eine sehr dezente, unaufdringliche, wohlwollende Art, die ich sehr angenehm finde.

 

Meist bin es übrigens ich, der vorschlägt, einkaufen zu gehen. Das Geld ist da, die Zeit auch, seit ich Rentner bin, und Spaß macht es mir eigentlich auch, denn ich gehe gern aus dem Haus. Wieso auch nicht!


06.05.2013 04:42    |    Esprit ATP Tour

Erstaunlich, was Menschen mit 50 Jahren einen Mist in einem Autoforum verzapfen!

Wie im Kindergarten: Mama ich hab 500 Euro, fotografiere das Geld und mache

einen Blog daraus. Kopfschüttel


06.05.2013 05:50    |    saschaR36

770 €uro


06.05.2013 09:11    |    BMWRider

870€?

 

Ich schick Madame allein shoppen. Wenn ich dabei bin und keine Lust habe, wird es nämlich recht schnell unentspannt :D


06.05.2013 09:13    |    meehster

Komisch: Mein Bruder (der, der jetzt ein Auto sucht) steht auf Shopping, seine Frau aber überhaupt nicht.


06.05.2013 09:14    |    xHeftix

Da Frauen ja unbedingt selbstständig sein wollen, sollen sie auch bitte von ihrem selbst verdienten Geld shoppen gehen. Wenn dann nachher nix mehr für Nahrung über ist, auch net mein Problem :D

Mit dieser Taktik, hat Mann noch jede Menge Platz im Schrank *fg :D


06.05.2013 10:55    |    wazzup

Shopping interessiert mich nicht, ich sage ihr hinterher sowieso das alles scheisse ist was sie gekauft hat, dann gibts nen kleinen Streit und dann ist wieder gut. Auch gibts andauernd Streit weil hier ungelogen ein ganzer Müllsack voller Schuhe rumliegt die schon ewig nicht mehr getragen wurden aber die man auch auf keinen Fall wegwerfen kann.

Ich habe 2 Paar Freizeitschuhe + 1 Paar Arbeitsschuhe + 1 Paar Adidas Badelatschen für den Urlaub. Mehr braucht man(n) nicht. Sie fährt allein mit 6 Paar Schuhe in den Urlaub... ARGH!

Frauen sind einfach nur Messis, das ist so und wird sich wohl auch nie ändern.


06.05.2013 11:05    |    Ascender

Zitat:

Kommentar melden? 06.05.2013 09:14 | xHeftix

 

Da Frauen ja unbedingt selbstständig sein wollen, sollen sie auch bitte von ihrem selbst verdienten Geld shoppen gehen. Wenn dann nachher nix mehr für Nahrung über ist, auch net mein Problem

 

Mit dieser Taktik, hat Mann noch jede Menge Platz im Schrank *fg

Ne, lass mal. Dann klauen sie dir ständig die Pommes vom Teller. :mad:

Und Sex-Verbot droht ebenfalls... :rolleyes:

 

Beides will man(n) nicht wirklich. :D


06.05.2013 11:29    |    dejadro

:):D

 

Jungs wird jetzt bitte nicht Eifersuchtig...

Mein Frau hast Shopping mit mich und mein Sohn!

 

Wie das kommt? :D

 

Mann verhalt sich genau wie im Normalfall der Frau macht!

 

Nimm ein Tag "frei" von der Arbeit durch der Woche wenn dein Frau auch zuhause is.

Im morgens nach fein etwas länger geschlafffen zu haben, spring aus bett, gehe Frühstucken und überrasch sie mit der Satz:

Komm, mit ein Halbe Stunde fahren wir nach Centro in Oberhausen ( anderes einkaufs / Frauen Paradies bei euch in der Nähe geht naturlich auch)

Mach in der Auto noch etwas 'Sehr wichtige' Anrufen.

Einmal angekommen im 'Paradies' nimmst Sohn / Tochter / Enkel / was auch immer in der erste Spielzeugladen mit und last dich schon zeit sodass diese etwas kann aussuchen.

Danach schaust dich etwas Männer kleidungsgeschäften an ( Frau wird jetzt etwas enthausiaster, ist trotsdemm bis jetzt ne bissle entauscht)

Dann das erste Frauen Geschäft... lauf mit Sie mit und gib nur positive Reaktionen auf jedes teil was sie im handen hält, und schlag sie etwas Outfits vor, wie sie niemals sollte kaufen.

Denn schön gemütlich und Seeehr lange etwas gehen essen.

Sie bei Unfall verlieren und mit mitgebrachte Sohn / Tochter / Enkel / was auch immer wieder diverse Geschäften durchlaufen wo Ihr sicher Spaß habt.

Nach 1 a 2 stunden das Handy wieder einschalten, und Frau / Freundin / Lebenspartner anrufen wo sie doch ist.

Nach Sie gefunden zu haben, noch mal ein Eis essen mit der Kleine, und ab nach Hause!

 

Meistens wird kein 2e mal mehr gefragt ob du mit kommst.

 

P.S.

Ja ich bin verheiratet, und mein Frau scheint Glücklich zu sein ;):)


06.05.2013 11:44    |    V8-Junkie

Zitat:

Schatz, ich habe GARNIX zum Anziehen..

Wenn der Satz kommt sag ich meistens: Wem gehört dann die Kleidung die du gerade trägst?

Zum shoppen geht die Dame alleine, ich hab für sowas einfach keine Nerven.

Das einzige was ich mache ist sie hinfahren und wieder abholen.

 

Zitat:

Und Sex-Verbot droht ebenfalls... :rolleyes:

An was für Frauen bist denn du geraten? Entweder sie akzeptiert es dass ich von dem ganzen Kram nichts halte, oder sie kann sich schneller einen neuen Freund suchen als sie glaubt!


06.05.2013 11:51    |    Ascender

Zitat:

An was für Frauen bist denn du geraten? Entweder sie akzeptiert es dass ich von dem ganzen Kram nichts halte, oder sie kann sich schneller einen neuen Freund suchen als sie glaubt!

An die Hübschen! :D

 

Letzte hatte zusätzlich auch noch was in der Birne. Gab sich allerdings mit nichts zufrieden.


06.05.2013 12:51    |    VolkerIZ

Nach welchen Kriterien sucht Ihr Euch denn eine Frau aus? Für mich wäre eine gesunde Haltung zur Konsumverweigerung so ziemlich die wichtigste Voraussetzung für eine Partnerschaft, mit allen anderen würde ich mich täglich streiten.

Andersrum: 2 konsumgeile Leute paßt auch, so lange das Einkommen für 2x sinnloses Geldausgeben reicht.

Aber 2 Menschen mit grundsätzlich unterschiedlichen Ansichten zu so einem wichtigen Thema? Laßt es, das wird nichts.


06.05.2013 12:53    |    Lewellyn

"Ja, das stimmt, Schatzi, in Deinen aktuellen Klamotten siehst Du aus wie Wurst in Pelle. Du brauchst dringend was weiteres..."

 

Wer Einkaufen mit der Ehefrau/Freundin für stressig hält, addiere mal in Gedanken eine frühpubertierende 11jährige dazu.

 

DAS ist NICHT lustig.


06.05.2013 13:47    |    kruemeldriver

Shopping????? Gibts bei mir und meiner Family nicht. Gekauft wird das, was nötig ist und gebraucht wird.

Auch Frauchen ist keine, die gern einkaufen geht.

 

Und zum Thema Geld kann ich mich an die Ex eines Kumpels erinnern.

Die wollte damals unbedingt eine neue Couch, weil die alte ihrer Meinung nach nicht mehr "schön" war. Das schön ist auf die Farbgebung gerichtet. Sie hatte auch gleich eine im Katalog parat für gemütliche 1500 Euro....oder so in der Richtung. Auf die Frage von meinem Kumpel, wie sie das denn bezahlen will, kam nur die Antwort: DAS GEHT DOCH, ICH HABE DOCH 2500 DISPO!!!!!

 

Bei einem monatlichen Einkommen des Mädels von knappen 1000 Euro ist dann die Frage, wie die den Dispo jemals wieder ausgleichen will.....

 

Denken von 12 bis Mittag...aber ja nicht weiter......

 

Gott sei dank hat mein Kumpel die Nuss abgeschossen.....


06.05.2013 13:56    |    Ascender

Zitat:

Nach welchen Kriterien sucht Ihr Euch denn eine Frau aus?

Bin ja ganz ehrlich: Zunächst nach optischen Kriterien. Wenn mir eine Frau gefällt, spreche ich sie an!

Wenn du die Dame dann erstmal im Bett hast/hattest, muss man(n) sich entscheiden. An der Stelle anknüpfen und eine Beziehung eingehen, oder es bei der Bettgeschichte belassen.

 

Ich hatte (ohne darauf stolz sein zu wollen) eigentlich fast nur Bettgeschichten. Die gingen maximal ein paar Wochen. Dann geschah es doch, dass ich mich verliebte, und dann hat man ALLES dafür unternommen mit dem Menschen zusammen zu sein.

Das der Andere manche Gepflogenheiten hat, die man selbst nicht so sehr mag, ist doch absolut nebensächlich. Zumindest ich empfand das so. Das Konsumverhalten bei meiner letzten Freundin war jetzt auch nicht überspitzt. Ich würde sagen "normal" für das Alter (20). Und das Konsumverhalten war auch ganz sicher nicht der Grund, weshalb wir uns am Ende getrennt haben.

 

Letztendlich habe ich es ihr auch hoch angerechnet, dass sie mich ohne Widerworte am Auto schrauben ließ, oder dass ich mal einen Tag mit einem Kumpel auf der Rennstrecke unterwegs war. Das ist eben mein Hobby. Und wenn sie gerne shoppen geht, mit Mama, mit Freundin, mit mir... ja, warum nicht? Das macht man dann. Zwar nicht gerne, aber sie stand auch ab und an mal in der Boxengasse und hat gelangweilt dabei zugesehen wie ihr Kerl im Kreis rumgefahren ist.

 

Deswegen... Aber wenn man dann darauf kein Bock hat (Geld ist was anderes, da muss man dann einfach drüber sprechen), und das auch zeigt, und versucht sich zu drücken: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das über kurz oder lang daneben gehen wird.

 

Egal. Ich habe ja jetzt eh nichts mehr damit zu tun.


06.05.2013 18:00    |    tommy1181

"Worüber redet Ihr?"  "SHOPPING!!"

 

"Worüber redet Ihr?"   "Fußball!!"


06.05.2013 18:03    |    VolkerIZ

Hast Recht. Eine Frau, die einen mit Fußball zutextet, wäre noch schlimmer. Die würde ich keine 5 Minuten ertragen. Ich habe sowas mal bei einem Kunden erlebt. Mein Kollege und ich wußten die ersten 10 Minuten gar nicht, wovon der phantasiert. Bis wir merkten, es geht um Fußball. Und dann noch höflich bleiben und lächeln. Zum Glück war die Pause vorbei, wir mussten dann erstmal ein paar Bretter absägen, das war dem Herrn zu laut und wir hatten unsere Ruhe. :D


06.05.2013 18:06    |    italeri1947

Zitat:

Nach welchen Kriterien sucht Ihr Euch denn eine Frau aus?

Man muss nach kurzer Zeit gemeinsame Sympathie erkennen. Der Rest macht sich von selber. Ich bin ja in einem Alter, wo man Beziehungen, wie ich finde, zwangloser und lockerer angeht; da spielen Bettgeschichten keine große Rolle mehr. Man ist viel eher froh über die Zweisamkeit und dass man im Bedarfsfall jemanden hat, der da ist!


06.05.2013 18:23    |    scion

Ich weiß nicht, was an shoppen so schlimm sein soll? Da kann man sogar richtig Spass haben und mal ehrlich Männers, abundan mal was neues an Klamotten, kann uns auch nicht schaden. Manche laufen doch echt schlimm durch die Gegend. Jetzt kommt der Sommer, da ist wieder Muscleshirt, Tennissocken und Feinripp-Zeit.:rolleyes:


06.05.2013 18:26    |    VolkerIZ

Zitat:

Jetzt kommt der Sommer, da ist wieder Muscleshirt, Tennissocken und Feinripp-Zeit.

Was bei Frauen auch sehr ästhetisch aussehen kann (obwohl ich persönlich Katzenohrenmützen und bunte Ringelsocken bei den Mädels cooler finde).

 

Und Männer werden sowieso nie schön, da ist es also sowieso egal.


06.05.2013 18:34    |    Dr Seltsam

Folgender Vorschlag: Sagt IHR das ihr zum shoppen nach Klamotten nur mitkommt, wenn SIE nachher mit euch aufem Schrottplatz shoppen geht. Zack, da kriegtses laufen :D

 

Noch besser is nur wenn sie fragt "shoppen?" und ihr sagt kommentarlos ja. Ladet die Olle ein, fahrt los und brecht dann in infernalisches Gelächter aus wenn ihr vorm Schrotti steht und sie euch völlig verdattert anschaut. Ja shoppen, aber wo explizit stand nicht in der Anforderung :D :D :D :D

 

Und was Kleidung und Männer angeht. Da gibts nur ein Lied für :D

 

http://www.ebaumsworld.com/video/watch/81891625/

 

Iam sexy and i know it :D


06.05.2013 19:18    |    Ascender

Das Lied ist nicht so meins. Aber der Text ist lustig, und das Video ist mal sowas von genial. Vor allem, dass Ron Jeremy mitspielt. :D :D :D Der alte Knacker... Alles richtig gemacht mit dem Clip.


06.05.2013 20:42    |    Goify

Wenn ich das hier so lese, frage ich mich ernsthaft, warum man sich dann eine Frau antut und nicht lieber frei ist.

Muss ja nervig sein mit nem weiblichen Wesen zusammen leben zu müssen.


06.05.2013 20:58    |    meehster

Männer sind schlimmer :p


06.05.2013 21:05    |    Goify

Meehster, darum ging es nicht, eher um das konfliktträchtige Zusammenleben.


06.05.2013 21:53    |    meehster

Ja, da hast recht. Ein Mann und eine Frau zusammen - das kann nicht gutgehen ;)


06.05.2013 22:01    |    Ascender

Goify: Du hast ja vollkommen recht! Genau das ist es ja. Am Anfang ist es ja wirklich toll. Man schafft sich sein Liebesnest, muss sich nicht mitten in der Nacht voneinander trennen, weil man am nächsten Tag arbeiten muss, oder ähnliches. Man kann gemeinsam alles machen. Ich fand das toll. Mein Gegenpart nach einer gewissen Zeit leider nicht mehr. Und wenn der eine keinen Spaß mehr daran hat, hat der andere auch keinen spaß mehr daran. Das ist leider so. Das KANN klappen, muss aber nicht.

Und nun ist man sein (hoffentlich) noch junges Leben damit beschäftigt den richtigen Partner/die richtige Partnerin zu finden, mit dem/der das klappt.

Total sinnlos, wenn man rational an die Sache rangeht.


06.05.2013 22:25    |    twindance

Also, eine Beziehung sollte belastbar genug sein, auch eine Shopping-Tour durchzustehen :D. Natürlich muss es nicht immer so sein, dass Frau kauft und Mann genervt ist. Vor nicht allzu vielen jahren lustige Begebenheit - Kollege geht mit seiner 16-jährigen Tochter in nahegelegener Grßstadt auf Beutezug. Etliche Stunden später der typische Wortwechsel

 

 

"Können wir nicht langsam wieder los, ich hab echt keinen Bock mehr".

 

"Lass mich nur noch die Jeans anprobieren und dann brauch ich noch eine Jacke"

 

 

Lustigerweise war der genervte Part die junge Dame und der Probierwütige der Herr Papa... :D...

 

 

Ich bin mir auch durchaus im Klaren, dass die Mädels mit uns Mackern auch so ihre kleinen Problemchen haben und Langmut und Toleranz beweisen müssen. So musste meine Marie den Erwerb eines weiteren Moppeds durch den Ollen verkraften, Nur gut, dass der gute Esprit ATP Tour nicht DEN ganzen Haufen Bares sehen musste, der dafür über den Tisch geschoben wurde....wahrscheinlich bräuchte er dann psychologischen Beistand :p


Bild

07.05.2013 17:17    |    Antriebswelle238

Zitat:

Lieber 4 Ringe am Auto.

Also die schon mal gar nicht. Hatte heut morgen nen Anruf von nem Callcenter - ich wär bei ner Preisverlosung in der engeren Auswahl und könnte einen A6 gewinnen. Hab dann mit den Worten "brauch ich nicht, kann ich nix mit anfangen" aufgelegt. :p Korrektur: wenn es sich um einen DKW oder Audi 100 der ersten Serie handelt könnte ich evtl. schwach werden.

Zitat:

Frauen sind einfach nur Messis, das ist so und wird sich wohl auch nie ändern.

Nicht alle ...

Zitat:

Ein Mann und eine Frau zusammen - das kann nicht gutgehen

Eine Nachbarin hat die Tage zum wiederholten Mal ihre Partnerin gewechselt. Wenn also schon Frauen nicht mit Frauen können ... :p

Zitat:

So musste meine Marie den Erwerb eines weiteren Moppeds durch den Ollen verkraften.

Ein weiteres? Bei wie vielen bist du jetzt angekommen? Ein guter Bekannter (Hauswirt meines Sohnes) hat so etwa 20. Hab sie nicht gezählt. Überwiegend Suzuki, auch ne Hayabusa neben ein paar Klassikern. Sie fährt auch Mopped.

 

Shopping - wo ist das Problem?

Meine "sie" ist selbständig genug das auch allein zu können. Wenn sie meint, sie braucht was neues, dann holt sie es sich. Da ihr Kleiderschrank nicht aus den Nähten platzt war es wohl auch so.

Wenn ich mal dabei bin, was hin und wieder vorkommen kann, läuft es immer nach dem gleichen Schema ab.

Schaufenstergebummel? Unnötig.

Was braucht sie? Welche Läden kommen dafür am ehesten in Frage? Rein in den ersten. Was gefunden? Anprobieren. Passt? Gekauft. Fall erledigt.

Wenn nicht im ersten, rein in den zweiten Laden. Im vierten immer noch nichts gefunden? Dann hat sie selbst keine Lust mehr = Thema vertagt ...

Zeitaufwand maximal eine halbe Stunde pro Laden. So hält sie es auch, wenn ich nicht dabei bin.

 

Das kann so einfach sein - mit der richtigen Frau.

 

Übrigens, wenn geschraubt wird, schraubt sie mit... :D

Ein paar Hobbys teilen wir, für den Rest hat jeder seinen Freiraum. Warum hat ein Tag nur 24 Stunden und nicht mehr?


07.05.2013 17:23    |    italeri1947

Zitat:

Folgender Vorschlag: Sagt IHR das ihr zum shoppen nach Klamotten nur mitkommt, wenn SIE nachher mit euch aufem Schrottplatz shoppen geht. Zack, da kriegtses laufen :D

Mit meiniger Partnerin würde das sogar klappen, glaube ich. Sie hat durch ihren 124er-Mercedes sowieso einen gewissen Bezug zu älteren Autos und fuhr vorher einen wunderbaren burgundroten BMW 316i E30 (den ich aber nicht mehr kannte bzw. nur von Bildern und Erzählungen kenne).

 

Zitat:

Jetzt kommt der Sommer, da ist wieder Muscleshirt, Tennissocken und Feinripp-Zeit.:rolleyes:

Für mich ist das eher die Zeit kurzärmliger Poloshirts oder Hemden, dünner Jacken und Turnschuhen zur Komfort-Hose. Das ist mein grundsätzlicher Stil; dazu gibt es dann und wann noch eine Schildkappe.


07.05.2013 17:36    |    Ascender

@Hanomag:

 

Ja, die "richtige" Frau mit dem richtigen Konsumverhalten zu finden ist aber sehr schwer, wie du zugeben musst, oder?

Ich stelle mich ja beim ersten Date nicht hin und frage nach wie sie shoppen geht.

 

"Bist du so eine, die ihren Kerl durch alle Läden eines Einkaufszentrums schleift?"

"Ja...?"

"Okay, NEXT!" xD

 

Wie gesagt, auch wenn das jetzt keine Emanze hören will, aber:

 

An erster Stelle kommt das Aussehen - und ja, ich reduziere Frauen am Anfang erstmal auf ihre körperlichen Merkmale, was keinesfalls heißt, dass ich keinen Respekt vor Frauen hätte, und sie nicht auf Augenhöhe betrachte. Aber wenn ich interessiert bin, dann hauptsächlich wegen äußerlicher Merkmale und nicht, weil das Gegenüber so nett und hilfsbereit ist.

 

An zweiter Stelle kommt dann der Charakter. Man merkt ja ob man gerne mit dem anderen zusammen ist, wie der andere "tickt". Wenn die Frau jetzt nicht vollkommen abgehoben ist, und nicht schon jetzt anfängt rumzuzicken, geht es in Phase 2. :D

Die Kurve des erduldbaren "Crazy"-Faktors steigt natürlich je hübscher eine Frau ist.

 

Also, wie gesagt: Am Anfang stören einen die "Kleinigkeiten" nicht. Jeder hat seine Macken. Wenn man jemanden richtig liebt, sieht man da auch später noch drüber hinweg.

Aber auf keinen Fall würde ich das Konsumverhalten einer Frau als Kriterium sehen ob sie die "Richtige" ist, oder nicht. Zeit mit seiner Partnerin zu verbringen kann ja auch schön sein. Sogar in der Shopping Mall.


07.05.2013 18:15    |    Antriebswelle238

@ Ascender:

Sorry, da fragst du den falschen. Ich kann nicht beurteilen, wie schwer es ist, die Richtige zu finden.

Ich hab erst gar keine gefunden (wohl auch nicht gesucht) und dann auf Anhieb den Volltreffer, da wo ich es nicht erwartet hätte. Eigentlich hat sie mich gefunden, warum auch immer ;)

 

Edit: vielleicht war sie gerade beim Partnershoppen. Auswählen, anprobieren, passt, gekauft! :D

Bezahlt hat sie mit umwerfendem Lächeln...


Deine Antwort auf "Shopping ist goil?!"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 19.11.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wir haben´s verbrochen:

  • gamsrockl gamsrockl
  • Mephisto735 Mephisto735
  • twindance twindance

Nur zu Besuch:

  • anonym
  • AXR 763
  • Hshdhehs
  • Horrormensch
  • sline-quattro
  • HeinrichK
  • seebarder
  • tomhart26
  • Krizzzzz
  • opaaudi

Mephistos Bilder

In der Abofalle befinden sich: (104)

Was bisher geschah:

Bloginfo

Unser Blog "Life´s Stuff" ist eine Gemeinschaftsproduktion von

Mephisto735, Marie und Twindance. Alle hier veröffentlichten

Artikel beruhen auf unserer Fantasie, Erfahrungen und Meinungen.

Sie sind selten ein reines "Solo-projekt".

Geschrieben wird über vieles, dem Stoff des alltäglichen Lebens eben.

Die Hauptrollen sind aber an Euch, den Autos und alles drum herum

vergeben. So diskutiert über unsere Artikel, kritisiert unsere Ansichten und

mutmaßt über anstehende Dinge.

Auch wir drei Autoren haben manchmal unterschiedliche Ansichten zu einigen

Themen, so äußern wir uns schon mal extra durch Kommentare.

In diesem Sinne!

 

Eure Blogautoren

Schaut ruhig auch einmal hier herein

Zitate zum Schmunzeln

Ich bin, wie ich bin, auch wenn ich dann nicht der bin, den sie vielleicht

gern wollen. (Joachim "Jogi" Löw, Bundestrainer)

 

Fussball ist wie Schach - nur ohne Würfel. (Lukas Podolski, Fussballer)

 

Wenn ich wollen würde, dass du weißt was ich denke, würde ich reden.

(Al Bundy)

 

"Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1.5 Tonnen wiegen".

(Popular Mechanics, forecasting the relentless march of science, 1949)

 

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber

keine Bildung den natürlichen Verstand.

(Arthur Schoppenhaür, dt. Philosoph, 1788-1860)

 

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Brand News:

Twindance ist Mit-Blogautor und MT- Moderator. Ein Motorradfahrer "durch und durch".

Mit Themen aus dem Zwei - und Vierradbereich, möchten wir unseren Blog

weiterhin interessant für euch gestalten. Themen rund um das Leben

kommen auch weiterhin nicht zu kurz. Wie immer freuen wir uns über

Diskussionen unserer Artikel eurerseits.

 

Euer Blog-Autorenteam