ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Zwei Autos, gleiche Delle, Ursachenforschung!

Zwei Autos, gleiche Delle, Ursachenforschung!

Themenstarteram 27. Oktober 2019 um 20:21

Hallo zusammen!

In meiner Internetsuche bin ich nicht mehr weiter gekommen, vielleicht habt ihr eine Idee.

Hatte an meinem alten Auto (Dacia Sandero) festgestellt (Bilder im Anhang), dass an der unteren Ecke der Fahrertür, die Tür ein wenig nach innen verbogen ist. Konnte mir nicht erklären, woher das kam, Lackschaden ist keiner zu sehen, angestoßen bin ich nirgends. Wollte das abhaken so nach dem Motto "bin bestimmt mal unbewusst angestoßen".

Heute fiel mir auf, dass au meinem neuen Auto (Seat Leon ST) dieselbe Delle zu erkennen ist. Ebenfalls kein Lackschaden. Das Auto ist erst wenige Tage alt (war ab Werk alles in Ordnung).

Wohne in einem verkehrsarmen und menschenarmen Gebiet und Platz zum Parken ist genug, sodass Beschädigungen durch andere Autofahrer zwar nicht ausgeschlossen aber unwahrscheinlich ist. Zumindest zu Hause. (Die Schäden sind nur gering, ich weiß. Aber würde gerne wissen, woher so etwas kommt).

Meine Fragen daher:

- Wie kommen solche Schäden typischerweise zustande? Meine erste Vermutung, dass beim Aussteigen im Parkhaus ich mal an der Wand angestoßen bin, kann doch nicht zutreffen, da erstens kein Lackschaden in beiden Fällen und außerdem der erste Kontaktpunkt weiter oben an der Türe wär. Dort aber kein Schaden.

- Kann man das als Laie wieder gerade biegen? Kenne die gängigen Videos bzw Online-Anleitungen. Bzw. hat jemand Erfahrungen hinsichtlich Kosten und Dauer im Rahmen von "Smart Repair"?

 

BESTEN DANK FÜR EURE HILFE!!

Dacia
Seat
Beste Antwort im Thema

kauf dir ein drittes auto, und schau ob es nach 2-3 wochen ebenso auftritt.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Leute, es ist doch müßig hier über die Ursachen zu spekulieren, zumal an den betreffenden Stellen keine Lackkratzer vorhanden sind. Die "Verformungen" sind entweder schon beim Pressen der Blechteile, beim Transport oder bei der Montage der Türen entstanden. :confused: Bei dieser Preisklasse von Autos wohl "normal". ;)

Zitat:

@Quertraeger schrieb am 6. November 2019 um 14:20:02 Uhr:

Leute, es ist doch müßig hier über die Ursachen zu spekulieren, zumal an den betreffenden Stellen keine Lackkratzer vorhanden sind. Die "Verformungen" sind entweder schon beim Pressen der Blechteile, beim Transport oder bei der Montage der Türen entstanden. :confused: Bei dieser Preisklasse von Autos wohl "normal". ;)

Guckst du:

>Das Auto ist erst wenige Tage alt (war ab Werk alles in Ordnung).

>Da mir kurz vor dem Kauf des Seats die Delle im Dacia erst auffiel bin ich fast schon Monk-mäßig ums >neue Auto geschlichen. :-))

>Heute fiel mir auf, dass au meinem neuen Auto (Seat Leon ST) dieselbe Delle zu erkennen ist.

 

:rolleyes:

Zitat:

@flashrigo schrieb am 6. November 2019 um 15:10:17 Uhr:

Den gesamten Fred lesen, oder ist,s zu Müßig?

Nein, natürlich nicht, habe ja schließlich Augen im Kopf. :D ;)

Ich unterstelle dem TE einfach, dass er die Verformung schon beim Kauf nicht gesehen hat. Da wäre er nicht der erste Käufer, der so etwas im Nachhinein feststellt. :rolleyes:

So, nun noch allen viel Spaß bei der weiteren Ursachenforschung.

Zitat:

@Quertraeger schrieb am 6. November 2019 um 15:21:09 Uhr:

Zitat:

@flashrigo schrieb am 6. November 2019 um 15:10:17 Uhr:

Den gesamten Fred lesen, oder ist,s zu Müßig?

Nein, natürlich nicht, habe ja schließlich Augen im Kopf. :D ;)

Ich unterstelle dem TE einfach, dass er die Verformung schon beim Kauf nicht gesehen hat. Da wäre er nicht der erste Käufer, der so etwas im Nachhinein feststellt. :rolleyes:

So, nun noch allen viel Spaß bei der weiteren Ursachenforschung.

*MitdemKopfaufdenTischknall*

>So, nun noch allen viel Spaß bei der weiteren Ursachenforschung.

Danke.

>Nein, natürlich nicht, habe ja schließlich Augen im Kopf.

Deine Unterstellung, alle anderen ebenso, sie sind SO nicht haltbar, es sei du kannst sie begründen.

Was den TE anbelangt und dem hier aufgeworfenem, Er hatte das Problem, er vermied es in dem er bei Neukauf des zweiten Autos, sich dieses nun genau anschaute.

Ein gebranntes Kind scheut das Feuer, ist so ein Sprichwort.

Ich nehme ihm das ab, deins ist allgemein an Antwort unsachlich.

Und nebenbei, ein Plattform lebt von Fragen, Antworten, Erfahrungen, Hilfeleistungen usw.., schliesse nicht von dir auf andere wenn DIR etwas zu müßig ist. Anderen, wie zb mir, machts Spass..................

Themenstarteram 7. November 2019 um 17:33

Zitat:

@polystyrol schrieb am 1. November 2019 um 18:39:47 Uhr:

kauf dir ein drittes auto, und schau ob es nach 2-3 wochen ebenso auftritt.

Haha, der hat mich zum Lachen gebracht :D

Zitat:

@Quertraeger schrieb am 6. November 2019 um 15:21:09 Uhr:

Nein, natürlich nicht, habe ja schließlich Augen im Kopf. :D ;)

Ich unterstelle dem TE einfach, dass er die Verformung schon beim Kauf nicht gesehen hat. Da wäre er nicht der erste Käufer, der so etwas im Nachhinein feststellt. :rolleyes:

So, nun noch allen viel Spaß bei der weiteren Ursachenforschung.

Die Unterstellung kannst du gerne so stehen lassen, dem ist aber nicht so. Habe ich ja bereits geschrieben. Da ich durch die Delle im Dacia tatsächlich gebranntmarkt war, bin ich dann mit der Lupe an die Türe. Die war bei Kauf komplett in Ordnung. Das traue ich mir dann doch zu zu beurteilen. :)

 

Mittlerweile ist der Dacia (mit Hinweis auf die Delle) verkauft worden. Werde weiter die Augen offen halte, ob mir ggf. noch bei der täglichen Routine etwas auffällt, was das erklären würde. Das würde ich euch natürlich mitteilen.

Besten Dank an eure Beiträge - tolles Forum !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Zwei Autos, gleiche Delle, Ursachenforschung!