ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. ZV eingeschlafen Ford Focus 3/2013

ZV eingeschlafen Ford Focus 3/2013

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 23. September 2016 um 17:35

Hallo!

Soeben erhielt ich einen Anruf von meinem Vater, dass sein Focus 3/2013 1.6 EB 182PS, sich nicht öffnen ließ, per Fernbedienung.

Der Wagen wurde dann mit dem Notschlüssel geöffnet, wo die ZV dann auch alle Türen öffnete.

Das Auto sprang auch direkt an, und ein zweiter Test mit der Fernbedienung verlief positiv.

Ich vermute das es an der Battierie liegt, da der Wagen nicht täglich gefahren wird.

Auf der anderen Seite hatte ich erst kürzlich die Batterie gecheckt, und im Ruhestrom, bevor der Wagen nach mehreren Tagen wieder gestartet wurde, lagen 12,7V an.

Kann es sein, dass die ZV nach, ich sag mal, 1-1,5 Wochen Standzeit einschlafen kann?

Oder hat der Wagen ein anderes Problem?

Ich frage deswegen,

Er möchte am Sonntag mit dem Wagen in den Urlaub, und keine Überraschungen erleben.

mfg

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Cherry79 schrieb am 25. September 2016 um 13:35:00 Uhr:

das ist meines Wissens kein bewußtes Verhalten der Zentralverriegelung.

Warum wirfst Du nicht einfach mal einen Blick in Deine Bedienungsanleitung. Die ist doch nicht nur als Füllmaterial für's Handschuhfach gedacht. "Entriegeln mit Fernbedienung" wäre in dem Fall ein sehr empfehlenswertes Thema...

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Also meinen hatte ich auch schon mal 4 Wochen stehen und da gab es kein Problem.

Ich würde mal die Batterie im Schlüssel tauschen, denn die hält meist nur 3 - 4 Jahre.

Themenstarteram 23. September 2016 um 18:00

Ok, dass wäre ja schnell noch erledigt.

Nur, seit er den Wagen mit dem Schlüssel, und auch mit dem Zweitschlüssel nicht auf bekam, funktioniert nach dem manuellen aufschliessen, an beiden Schlüsseln die Fernbedienung auch wieder.

Hat der Wagen einen Startknopf ? Wenn ja kann sein das sich die ZV nach zwei Wochen abschaltet.

Das ist normal. Wenn das Auto eine gewisse Zeit unbenutzt rumsteht, denn wird auch der Empfänger für die ZV im Auto ausgestellt/ heruntergefahren um Strom zu sparen. Sobald man das Auto wieder startet ist wieder alles wie immer

Themenstarteram 23. September 2016 um 18:49

Ja, der Wagen hat einen Startknopf.

Also schläft die ZV wirklich nach einer gewissen Zeit ein. Interessant...

Das gab's aber schon mehrfach zu lesen das die Module nach paar Tagen in den absoluten Schlafmodus gehen und somit nur noch Kriechstrom fließt.Beim öffnen der ZV wo nochnicht aber beim Neustart des Motors gibt's ein erwachen aus dem Tiefschlaf.

Hallo,

Wie alt ist die Batterie? Habe auch Baujahr 2013,Start stop. Anfang des Jahres auch ZV Probleme. Neue Batterie rein und gut war. Bei Ford nachgefragt. Durch Start stop wird die Batterie übermäßige beansprucht und kann schon mal nach 3 Jahren aufgeben. Gruß

Zitat:

@Nebiru666 schrieb am 23. September 2016 um 18:49:11 Uhr:

Ja, der Wagen hat einen Startknopf.

Also schläft die ZV wirklich nach einer gewissen Zeit ein. Interessant...

Steht auch in der Bedienungsanleitung.

Themenstarteram 24. September 2016 um 9:20

Ja gut, es war jetzt halt nur eben das erste mal aufgetreten, obwohl der Wagen immer wieder mal so lange stand, und eben nichts derartiges passiert war.

Aber das sich die ZV nach einer gewissen Zeit komplett abstellt, und nur durch manuelles aufschliessen wieder aktiviert wird ist, Batterie schonen hin oder her, schon nicht so optimal.

Zumal anscheinend genug Spannung vorhanden sein musste, da der Wagen sofort und ohne Probleme ansprang.

Aber egal, anscheinend ist das so ja normal, und meine Frage ja damit beantwortet.

Danke für die zahlreichen Tipps und Antworten.

mfg

Hatte dieses Problem auch öfters bei meinem Focus Bj. 2012. Batterien waren neu und in Ordnung. In einem Zeitraum ist es gelegentlich aufgetreten, über Nacht in der Garage bzw. mal nach dem einkaufen auf dem Parkplatz. Nach dem ich mit dem Notschlüssel die Tür geöffnet hatte funktionierte wieder der Schlüssel. Wie gesagt, ein paar mal ist es passiert. Aber dann von jetzt auf jetzt wieder ok, nie wieder passiert. Ca. 1 Jahr ruhe gehabt bis ich den dann verkauft habe.

Mein Kumpel fährt jetzt meinen Focus, um den ich mich auch kümmer (Wartung usw) aber er hat mir von so etwas noch nichts berichtet.

Hallo, ich habe den Focus Bj. 5/2013 und habe vor einigen Wochen die Meldung im Display gehabt " Fernbedienung Batterie LEER"

Mein vFL hatte das auch gelegentlich, das ist meines Wissens kein bewußtes Verhalten der Zentralverriegelung. Bei mir hat dann immer geholfen, einmal an der Heckklappe auf den Öffner zu drücken, danach gings dann ganz regulär per ZV wieder auf und zu.

Zitat:

@Cherry79 schrieb am 25. September 2016 um 13:35:00 Uhr:

das ist meines Wissens kein bewußtes Verhalten der Zentralverriegelung.

Warum wirfst Du nicht einfach mal einen Blick in Deine Bedienungsanleitung. Die ist doch nicht nur als Füllmaterial für's Handschuhfach gedacht. "Entriegeln mit Fernbedienung" wäre in dem Fall ein sehr empfehlenswertes Thema...

Woher weißt du, wie oft ich das Handbuch gelesen habe?

Ja, ich weiß, daß es einen "Deep-Sleep"-Modus gibt. Der kommt aber nicht nach einer Nacht, wenn das Fahrzeug ansonsten regelmäßig bewegt wird. Mein Auto hat in den 3 Jahren, in denen er bei mir war, bestenfalls mal 3 Nächte am Stück gestanden, trotzdem hatte ich vielleicht 8-10 mal (nach einer Nacht parken) das Problem, daß er morgens nicht auf die Fernbedienung reagiert hat.

Zitat:

Ford Focus Handbuch:

Beachte: Wird das Fahrzeug länger als drei Tage nicht entriegelt, wechselt das schlüssellose System in den Stromsparbetrieb. Dadurch soll die Fahrzeugbatterie vor Entladung geschützt werden. Wird das Fahrzeug in diesem Modus entriegelt, kann die Reaktionszeit des Systems geringfügig länger als normal üblich sein. Durch einmaliges Entriegeln des Fahrzeugs wird der Stromsparbetrieb unterbrochen.

Beachte: Bleibt das Fahrzeug über mehrere Wochen verriegelt, wird die Türschloss-Fernbedienung unterbunden. Das Fahrzeug muss mit dem Schlüsselbart entriegelt werden. Das einmalige Entriegeln des Fahrzeugs aktiviert die Türschloss-Fernbedienung.

Man beachte bitte auch: das stammt aus dem Abschnitt für Fahrzeuge mit "Keyless-Go". Mein Focus hatte (und hat) aber kein "Keyless-Go", sondern nur Powerstart, und ansonsten die normale Funk-Fernbedienung.

Der Konsens (auch in anderen Foren war): das ist ein Bug, zumindest wenns nach kurzer Standzeit auftritt, das Problem hatten nämlich auch andere. Ich habe dann die ersten Male auch immer den Schlüssel rausgefummelt, bis irgendwann mal der Tipp "den Heckklappen-Öffner drücken" kam, seitdem habe ich ihn zuverlässig damit wieder "erwecken" können, wenn er nach nur einer Nacht mal wieder nicht auf die FB reagieren wollte.

Das FL hat dieses Problem im übrigen nichtmehr, der hat mich bisher in 42.000 km noch nicht vor der Tür stehen gelassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. ZV eingeschlafen Ford Focus 3/2013