ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Zuviel? Fehlerauslesung und Reparatur Kabelbruch 700 Euro

Zuviel? Fehlerauslesung und Reparatur Kabelbruch 700 Euro

Themenstarteram 26. April 2015 um 18:34

Hallo,

ich brauche Euren Rat.

Seat Ibiza 1.4 TDI wurde 1 Woche nicht gefahren. Stand draußen.Es gab in der Woche Sturm und Regen. Morgens war nach 10 Minuten Fahrt schluss...Motor Ruckelte von 80 auf 60 runter, mit zahllreichen Warnsignalen und Warnlampen.

Vom ADAC abgeschleppt und zu einer neuen Werkstatt. Der Werkstatt teilte ich meine Vermutung mit, da es den Sturm gab und der Wagen nicht bewegt wurde, dass Kabelbruch möglich ist oder durch den Sturm/Regen Wasser ein Bauteil beschädigt hat...Die Werkstatt suchte angeblich 7,2 Stunden, fand drei Kabel deren Isolierung beschädigt waren und das Kupfer gerausgelöst worden ist.

Die Rechnung soll nun 690 Euro betragen, davon Materialkosten 74 Euro.

Ist dies berechtigt?

Folgendes steht in der Rechnung:

504 Euro zzgl. MWST.:

Fehlerspeicherauslesen/Löschen

Motor zeitweise keine Leistung,

Diagnose erstellen,

Datenlisten lesen,

Starterbatterie und Lichtmaschine prüfen,

ABS Steuergerät freilegen,

Spannungsversorgung und Canbus Signal prüfen,

Kabelbaum Batterieseitig öffnen, Sicherungsträger Batterie erneuern

Es wurden 5 Sicherungen + Sicherungsträger ausgetauscht und die Kabel gelötet und isoliert.

1.Fehlerauslesung ergab 14 Fehler,ADAC hatte auch Batterie kurz abgeklemmt...

nach zurücksetzen nur noch 1 Fehler - 2 Fehlermeldungen,

Danke für Eure Hilfe.

Kann Euch auch ein Foto von den Kabeln hochladen.

Beste Antwort im Thema

Berechtigt? Kann man nicht so genau sagen!

Kannst du was dagegen machen? Nein!

E-Fehler sind ohne spezielle Fachausbildung schwer lokalisieren. Eine Mechanikerausbildung ist für mich (Elektroniker) keine ausreichende Ausbildung. Da geht Zeit drauf. Kaum eine Werkstatt hat wirklich Fachpersonal für sowas. Ich habe schon so oft Werkstätten an Lappalien scheitern sehen.

Du hast sicher kein Limit gesetzt. Jetzt kannst du noch so jammern, ohne dass das was bringt. Die Rechnung ist schon fast üblich für soetwas. Vor kurzem war ein User hier, der 250€ für ein Kabel gezahlt hat. (Von der Batterie für das Navi am Rückspiegel.)

MfG

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Berechtigt? Kann man nicht so genau sagen!

Kannst du was dagegen machen? Nein!

E-Fehler sind ohne spezielle Fachausbildung schwer lokalisieren. Eine Mechanikerausbildung ist für mich (Elektroniker) keine ausreichende Ausbildung. Da geht Zeit drauf. Kaum eine Werkstatt hat wirklich Fachpersonal für sowas. Ich habe schon so oft Werkstätten an Lappalien scheitern sehen.

Du hast sicher kein Limit gesetzt. Jetzt kannst du noch so jammern, ohne dass das was bringt. Die Rechnung ist schon fast üblich für soetwas. Vor kurzem war ein User hier, der 250€ für ein Kabel gezahlt hat. (Von der Batterie für das Navi am Rückspiegel.)

MfG

504€ und 7,2 Stunden kommen auf 70€ Stundenlohn raus.

In einer Vertragswerkstatt wäre es deutlich teurer geworden. Ob die Werkstatt am Ende tatsächlich so lange für die Fehlersuche und -Behebung benötigt hat kann ich (und sonst sicher auch niemand hier) dir aber nicht sagen.

Rein an Arbeitslohn kommt das schnell zusammen. Der Fehler ist gefunden und du kannst ruhig schlafen. Es gibt auch andere Werkstätten. Da steht dann dreimal soviel als Materialkosten drauf, der eigentliche Fehler ist aber immer noch nicht gefunden und es werden wild Teile getauscht. Da finde ich deine Variante besser ;)

mfg

Themenstarteram 26. April 2015 um 18:58

Hey danke für die schnellen Antworten,

ich wollte nur wissen ob man evtl erst nach visuellen Beschädigungen, Korrosion schaut, bevor man ein Bauteil nach dem anderen überprüft.

Gerade weil es so viele Fehlermeldungen waren.

Schönen Abend,

Hast du gesehen, was die denn so in den 7 Std. gemacht haben? Bei einem Kabelbündel kann man nicht so viel sehen. Zumal ein Kabel im Heck ein SG im Motorraum spinnen lassen kann.

Es ist immer von dem Bauteil abhängig, wie man sich da durch misst. So mal eben luckilucki ist da nicht.

Wenn eine Leitung porös ist, kann sie die Spannung für 15 Steuergeräte kurzschließen. An welchem Stecker ist es defekt? Meist an dem, welcher zuletzt geprüft wird.

MfG

Zitat:

@Johnes schrieb am 26. April 2015 um 19:02:04 Uhr:

Hast du gesehen, was die denn so in den 7 Std. gemacht haben? Bei einem Kabelbündel kann man nicht so viel sehen. Zumal ein Kabel im Heck ein SG im Motorraum spinnen lassen kann.

Jap, bei meinem Händler haben Sie mal 8 Stunden nach der Ursache gesucht warum die Instrumente spinnen. Der Fehler war dann ein Massepunkt im Heck der keinen Kontakt mit dem Blech hatte, Lack und Zink sind halt keine guten Leiter. Fehlerbehebung war dann Schraube auf, am Kabel ziehen und die Schraube wieder festdrehen. Komm da erst mal drauf da diese Masse mit dem Armaturenbrett 0,0 zu tun haben sollte. :( Aber da sind wir wieder bei den Feinheiten der Bussysteme.

Schreib da mal eine Rechnung...

Weil es ein guter Kunde war und der Chef selber suchte verbuchten Sie 4 Stunden als Kulanz, sprich haben rund 250€ in den Wind geschrieben.

Kann eine Werkstatt aber auch nur begrenzt machen.

Beim TE könnte sich das Ganze auch noch in die Länge gezogen haben weil Sie noch Defekte gefunden haben die was mit dem Fehler zu tun haben könnten aber nicht müssen. Aber wenn man Sie schon findet sollte man Sie auch beheben.

welche 3 kabel sollen es gewesen sein ??

Zitat:

"Fehlerauslesung ergab 14 Fehler.....Die Werkstatt suchte angeblich 7,2 Stunden,

fand drei Kabel deren Isolierung beschädigt waren und das Kupfer gerausgelöst worden ist." :D:D:D

 

Wozu kann man eigentlich Fehler auslesen, wenn dann 7 Stunden danach gesucht werden muß. :confused: :D:D:D

Man kann keine Fehler auslesen. Man kann nur einen Fehlerspeicher auslesen und da sind Fehlercodes abgespeichert, aber das heist noch lange nicht das eben dieses Bauteil kaputt ist. Das ist nur eine Diagnosehilfe, keine Reparaturanleitung. Die Fehlerdiagnose im KFZ Bereich umfasst viel, viel mehr.

Ich finde, die Rechnung sieht fair aus.

70€ Bruttostundenlohn ist zumindest hier in der Gegend n guter Preis, ich würde die Werkstatt beim nächsten Mal wieder aufsuchen. Wenn du das mit Vertragswerkstattstundensätzen vergleichst, denk dran, dass deren Elektrikerstunde nen anderen Satz hat :d

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 27. April 2015 um 06:30:09 Uhr:

Man kann keine Fehler auslesen. Man kann nur einen Fehlerspeicher auslesen und da sind Fehlercodes abgespeichert, aber das heist noch lange nicht das eben dieses Bauteil kaputt ist. Das ist nur eine Diagnosehilfe, keine Reparaturanleitung. Die Fehlerdiagnose im KFZ Bereich umfasst viel, viel mehr.

Dann sind aber für mich solche Systeme für den Ar...!!!!

LG Detta

Zitat:

Dann sind aber für mich solche Systeme für den Ar...!!!!

LG Detta

Das ist ja n anderes Thema.

Musste Fahrad fahren, hast du das Problem nicht.

hier merkt man wer wirklich ahnung hat und wer ein laie ist.

Fehler in der Elektronik vor allem in der Verkabelung sind einfach fies. Auslesen kann man solche Fehler eben nicht. Man könnte sie höchstens durch die diversen Fehlermeldungen eingrenzen aber auch das ist in einem Can Bus System sehr schwierig.

Mein Aygo zeigte letztes Jahr kurz nach dem Kauf auch diverse macken. Sprang nicht an und 30min später als der Abschlepper da war dann wieder sofort. Diverse Warnmeldungen im Tacho wenn er nicht direkt ausgefallen ist.

Fehlerauslesen brachte gar keine Fehler!

Beim 3. Werkstattaufenthalt wurde dann ein lockere Masseverbindung gefunden. Bißchen ärgerlich war es schon aber zumindest kostenfrei dank neuwagengarantie.

Gruß Tobias

Aber ganz ehrlich, wenn da ein Massepunkt karosserieseitig der Fehler ist, da hätte ich mal die Werkstatt gefragt, warum man da erst nach einem ganzen Arbeitstag darauf kommt. Das kontrolliert man doch relativ am Anfang. Denn Masse- oder meinetwegen Erdungspunkte erreicht man gegenüber einem dichten Kabelbaum doch noch relativ schnell.

(Ich bin gel. Energieelektroniker aus dem Sondermaschinenbau und E-Ing., deshalb die Frage)

cheerio

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Zuviel? Fehlerauslesung und Reparatur Kabelbruch 700 Euro