ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Diesel Euro 4 vs 5, Unterschied bei möglichen Einschränkungen?

Diesel Euro 4 vs 5, Unterschied bei möglichen Einschränkungen?

Themenstarteram 6. April 2018 um 12:32

Hallo,

macht es vor dem Hintergrund möglicher Einschränkungen und Fahrverbote einen Unterschied ob ein Diesel Euro 4 oder 5 hat?

Beide haben ja die grüne Plakette, weswegen ein Händler mir gegenüber argumentierte, dass beides quasi gleichschlecht wäre.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Bis jetzt hat er recht.

Was kommt, wissen nur die Götter. ("Hellblaue Plakette").

Solange es keine blaue Plakette gibt, sind beide gut bzw. ist es egal. Und ob die blaue Plakette kommen wird, steht noch in den Sternen. Ich tippe mal auf: "Wird nie kommen".

Und wenn, dann sind wohl Euro 4, 5, 6 gleich angeschmiert, nur Euro 6d-temp wäre dann "sauber"

Und wenn die Blaue Plakette kommt, nützt Euro 5 mit ziemlicher Sicherheit auch nichts mehr. Es war ja sogar schon im Gespräch, dass es die erst ab 6D gibt.

Im Prinzip ist noch nichts entschieden. Es gibt keine gesetzlichen Vorgaben. Meines Erachtens wird noch viel Zeit vergehen, bis irgend etwas entschieden wird.

Du hast bei Euro-5 durch die potenzielle "serielle Einspritzung" die theoretische Option, gegenüber Euro-4 weniger Schadstoffe auszustoßen. Bisland ist davon nämlich nichts zu sehen.

Angekündigt wurden Software-Updates der Euro-5 Fahrzeuge durchaus. Siehe den damaligen nationalen Dieselgipfel. Passiert ist bis auf den Betrug bei VW nicht viel, weils bei Opel, Daimler und BMW "freiwillig" ist.

Jetzt auf einen Benziner um zu steigen wäre besonders blöd denn die neuen Benzin Direkt Einspritzer emitieren 17 mal mehr Feinstaub als ein moderner CDi das reglementiert die Regierung laut EU noch nicht wird aber kommen um die Bevölkerung weiter abzocken zu könnrn.

Guckstdu in meine Signatur. Stimmt nicht bezüglich Partikel. Und seit Euro-6 sind Partikel regelementiert - nicht mal mit einem Bonus wie den Diesel mehr als ein Jahrzehnt beim NOx genossen haben.

Garnicht darauf reagieren. Sagte ein höherer Mitarbeiter der Polizei im TV nicht "wir haben nicht die Ressourcen, diesen Schwachsinn zu kontrollieren!"? So in der Art klang es und genauso viel wert würde ich darauf legen...

Das kontrolliert ja auch nicht die Polizei, sondern das Ordnungsamt der Kommune... die haben die Zeit dafür, vor allem wenn sie wieder 60 EUR pro Verstoß aufrufen.

Wenn ich 60€ pro Verstoß bekommen würde dann würde ich das auch kontrollieren. Das ist besser als Blitzen. Da gibt es meist nur geringe Verstöße die weniger Geld bringen.

Am besten gleich einen behindernden Falschparker ohne "Plakette". Sind 30€ fürs Falschparken mit Behinderung, in der Regel 50€ Verwaltungsgebühren fürs Abschleppen und nochmal die Strafe für die fehlende Plakette. Lohnt sich, auch für den Abschleppunternehmer.

Zitat:

@chrisdash schrieb am 6. April 2018 um 22:29:37 Uhr:

Das kontrolliert ja auch nicht die Polizei, sondern das Ordnungsamt der Kommune... die haben die Zeit dafür, vor allem wenn sie wieder 60 EUR pro Verstoß aufrufen.

Ordnungsamt darf niemanden anhalten. Es können nur parkende Fahrzeuge kontrolliert werden. Selbst dann muss der Fahrer ermittelt werden. Im Prinzip ist eine Kontrolle ohne Polizei nicht möglich und die Polizei ist dafür nicht zuständig. Hat schon mal jemand irgendwo eine Kontrolle der Umweltplaketten gesehen?

Vor einigen Jahren wurde ich mit meinem alten Firmenwagen mit roter Plakette mal von den Knöllchentanten angesprochen.

Als ich ihnen die Ausnahmegenehmigung zeigte, waren sie sichtlich enttäuscht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Diesel Euro 4 vs 5, Unterschied bei möglichen Einschränkungen?