ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Zusatzbatterie für Start Stop

Zusatzbatterie für Start Stop

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 5. Juli 2016 um 16:05

Wo ist die Zusatzbatterie beim W 246 Bj,2012 200CDI ?

Vielen dank

Beste Antwort im Thema
am 5. Juli 2016 um 18:51

Zitat:

@Taxi_Zafira schrieb am 5. Juli 2016 um 16:11:39 Uhr:

Was hängt denn noch an der Batterie ? Nur Start STOP ? Gehe ich richtig umhin der Annahme , das wenn ich die Batterie abklemme das Start/Stop außer Gefecht gesetzt wird ? Dann bräuchte man es nicht ausschalten

Es ist kein Start Stop Batterie pur, es (unter)stützt das ganze Bordnetz.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Im Fußraum Beifahrerseite - Teppich zurückklappen, dann siehst du die Batterie.

Gruß Peter

Was hängt denn noch an der Batterie ? Nur Start STOP ? Gehe ich richtig umhin der Annahme , das wenn ich die Batterie abklemme das Start/Stop außer Gefecht gesetzt wird ? Dann bräuchte man es nicht ausschalten

Themenstarteram 5. Juli 2016 um 16:16

Das habe ich noch nicht ausprobiert. Habe fogenden Fehler gehabt während der Fahrt ging im Display die Batterie in rot an. Angehalten, keilriemen nachgeschaut, auf ok Tast gedrückt Lampe geht aus. Keine Meldung im Service Menü.

Das ist am nächsten Tag nach kurzer Fahrtstrecke wieder passiert, ok gedrückt und weg.

Die Starterbatterie hat 12,4 Volt, wenn der Motor läuft geht die Spannung auf 14,4V

Darum wollte ich die Zusatzbatterie mal messen.

am 5. Juli 2016 um 18:51

Zitat:

@Taxi_Zafira schrieb am 5. Juli 2016 um 16:11:39 Uhr:

Was hängt denn noch an der Batterie ? Nur Start STOP ? Gehe ich richtig umhin der Annahme , das wenn ich die Batterie abklemme das Start/Stop außer Gefecht gesetzt wird ? Dann bräuchte man es nicht ausschalten

Es ist kein Start Stop Batterie pur, es (unter)stützt das ganze Bordnetz.

Zitat:

@Taxi_Zafira schrieb am 5. Juli 2016 um 16:11:39 Uhr:

Gehe ich richtig umhin der Annahme , das wenn ich die Batterie abklemme das Start/Stop außer Gefecht gesetzt wird ? Dann bräuchte man es nicht ausschalten

Nach Auskunft der MB-Werkstatt ist das so. Und sollte die Batterie mal den Geist aufgeben, müsse man nicht unbedingt eine neue einbauen; auch ohne Zusatzbatterie würde alles funktionieren ... außer Start-Stopp.

Die hätten auch einen großen Pufferkondensator einbauen können, wie sie z.B. bei hochwertigen Car-Hifi-Anlagen verwendet werden - nur ist so ne Batterie halt wesentlich billiger und auch etwas kompakter.

Gruß Peter

am 7. Juli 2016 um 10:58

Zitat:

@spreetourer schrieb am 7. Juli 2016 um 09:40:49 Uhr:

Zitat:

@Taxi_Zafira schrieb am 5. Juli 2016 um 16:11:39 Uhr:

Gehe ich richtig umhin der Annahme , das wenn ich die Batterie abklemme das Start/Stop außer Gefecht gesetzt wird ? Dann bräuchte man es nicht ausschalten

Nach Auskunft der MB-Werkstatt ist das so. Und sollte die Batterie mal den Geist aufgeben, müsse man nicht unbedingt eine neue einbauen; auch ohne Zusatzbatterie würde alles funktionieren ... außer Start-Stopp.

Bist du 100% sicher das der Zusatzbatterie nur für das funktionieren von das start/stop System gedacht ist?

Ich habe zweifel, lese bitte mal hier: http://www.motor-talk.de/.../...die-start-stop-automatik-t4587759.html

Um allem Zweifel und Diskussion aus dem Weg zu gehen werde ich einfach das mal testen . Werde sie Tage mal die Batterie abklemmen und probieren was passiert . Kaputt gehen kann ja nichts , da es ja im Prinzip sinkst als wäre die Batterie tot .

Zitat:

@DaveMK schrieb am 7. Juli 2016 um 10:58:15 Uhr:

Bist du 100% sicher das der Zusatzbatterie nur für das funktionieren von das start/stop System gedacht ist?

Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass es kein Problem ist, wenn die Zusatzbatterie kaputt ist. Dann geht trotzdem alles ... außer Start-Stopp.

Scheinbar baut auch nur MB eine 2. Batterie ein? Zumindest bei VW gibts das nicht - trotz Start-Stopp.

am 7. Juli 2016 um 14:05

So weit ich weiss verhindert der Zusatzbatterie auch Spannungsschwankungen während starten, diese Schwankungen können recht heftig sein, habe schon 2x erlebt das dadurch teure Elektronika angeschlossen an das Bordnetz die Geist aufgegeben hat. Ein mal ein Schade von 600 euro, ein mal 500 euro...

Zitat:

@DaveMK schrieb am 7. Juli 2016 um 14:05:59 Uhr:

So weit ich weiss verhindert der Zusatzbatterie auch Spannungsschwankungen während starten, diese Schwankungen können recht heftig sein

Das kann schon sein. Aber wie geht das dann bei vielen anderen Hersteller ohne Zusatzbatterie?

am 7. Juli 2016 um 18:43

Das weiß ich nicht, nachdem 2x teuere Elektronika angeschlossenen an die 12v Buchse (in meine vorherige PKWs, kein Mercedes) kaputt gegangen sind habe ich mal geredet mit ein Elektro-meister, und er hat bestätigt was ich eigentlich schon wusste: Schuld waren Spannungszwenkungen während starten. Habe getan was er gesagt hat und ein DC-DC Wandler 12v-12v gekauft mit ein immer stabile Output von 12,5 Volt (Input 9-18v), seitdem sind die Problemen nicht mehr aufgetreten. Habe ein galvanisch isolierte Wandler gekauft von Victron Energy Orion, nicht billig aber besser dann die von der Konkurrenz.

Da hilft auch sowas:

https://www.louis.de/.../10032915

Hab ich seit Jahren in allen PKW (laut Nachfrage beim Hersteller auch für PKW empfehlenswert) und bei Einspritzermopeds verbaut - funzt perfekt, gerade beim Roadster der öfters Mal im Winterquartier mit eingebauter Batterie nachgeladen wird.

Mit dem Kästchen gibts keine Spannungsspitzen mehr, was den Steuergeräten zu Gute kommt.

Gruß Peter

Also heißt das , wenn ich nicht merke das die zusatzbatterie defekt ist ich mir die Elektronik schießen soll ?? . Hatte sowas bisher noch nie erlebt . Weder beim überbrücken oder sonstigem was ich am Auto gemacht habe .

Deine Antwort
Ähnliche Themen