ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Zufrieden mit der Power Shift Automatic?

Zufrieden mit der Power Shift Automatic?

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 7. Februar 2015 um 13:30

Hallo Leute,

mich würde interessieren, wie zufrieden ihr mit eurer Automatic seid. Gibt es irgendwelche Kritikpunkte, hattet ihr schon irgendwelche Probleme damit?

Würdet ihr euch wieder für die Power Shift Automatic entscheiden, wenn ihr nochmal wählen dürftet.

Warum werden so wenige Kugas mit Automatic verkauft? Ein Händler meinte, er verkauft vllt. 10 Stück im Jahr mit Automatic.

Ich fahre derzeit BMW und kann mir eigentlich nichts besseres als Automatic vorstellen, bzw. konnte ich garnicht anders bestellen.

Beste Antwort im Thema

Ich hatte damals in meinem Golf V das 6-Gang DSG in Ölbad. Damit war ich super zufrieden. Das war mein erster "Automatik" und ich wusste: Nie wieder ohne. Vier Jahre später im Golf VI habe ich mir natürlich auch wieder DSG bestellt. Im Golf VI war das 7-Gang DSG mit Trockenschmierung verbaut. Eine Katastrophe. Mit 60 Tsd. bekam ich von VW eine neue Kupplung. Hoher Verbrauch unsaubere Schaltvorgänge, frühes Hochschalten. Andere VW/Audi Modelle in der Familie mit dem gleichen Motor (und Getriebe) hatten die gleichen Probleme. Danach kam der KUGA (140 PS PSG). Seit dem habe ich wieder Spaß. Saubere Schaltvorgänge, schaltet nicht so früh hoch wie VW, ich finde es deutlich besser. Ich zahle auch lieber 300 EUR für einen Ölwechsel als so eine Ruckelei wie beim VW 7-Gang DSG.

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

tachen

 

 

der hauptgrund wird der preiss sein

Hi , wir rundherum zufrieden mit dem PSG , mittlerweile 16500km , schaltet einwandfrei.

Im Bekanntenkreis wird der Kuga 2mal gefahren , Schalter , dies liegt jedoch allein am Preis.

Bei uns kommt seit über 10 jahren nur noch Automatik in die Garage , einfach bequemer und falls es sein muß kann man es ja auch per Hand schalten.

Ich fahre seit mehr als 20 Jahren Automatik und seit Mitte Dezember den Kuga 2 mit 180 PS und der Powershift Automatik. Ich bin mit dem PSG sehr zufrieden und kann das durchaus weiter empfehlen.

Powershift ist super, ich bin total zufrieden.

Bin auch sehr zufrieden!

Themenstarteram 7. Februar 2015 um 17:30

Bei uns soll es der neue 150 PS Diesel mit PSG werden.

Fährt jemand diese Kombi? Gibt es irgendwie eine Art Anfahrschwäche, bzw. Turboloch?

Hatte einen Bericht gelesen, da beschreibt jemand, dass die Automatic ruckeln würde. So etwas hatte ich bei einer E-Klasse. Hier bekam man öfters beim heranrollen an eine Ampel oder Kreuzung einen Tritt in den Rücken, beim runterschalten der Automatic. Wurde aber per Softwareupdate gefixt.

Servus,

fahre seit Dezember 2014 nach 46 Jahren sportlichem Schalten meinen 180 PS Diesel-KUGA erstmals mit einer

Powershift Automatikschaltung und bin echt begeistert. Wenn überhaupt, stört nur das Ruckeln beim ersten und zweiten Gang bei einer etwas sportlicheren Anfahrt (starkes Gasgeben), was bei mir aber nur für Testzwecke in Frage kommt.

Ansonsten läuft der Start völlig harmonisch ab. Was mich immens nervt ist die Start-Stop-Automatik, die ich beim Neustart aber jeweils per Schalter deaktiviere. (Hat mit der Power-Shift-Automatik nicht direkt zu tun, gehört aber eben genauso zum Start und Fahrkomfort ....)

Gruß ernstl999

20150207-112316
20150207-112136
20150207-112022

Kenne alle Automatiksorten, die PSG ist gut, aber nicht perfekt.

Anfahrkomfort ist nicht der allerbeste.

Trotz 180ps schaltet er schonmal gerne zu früh zurück statt mit Drehmoment die Sache zu erledigen (Geschmackssache)

Verbrauch könnte niedriger sein (muss nicht stark am Getriebe liegen)

2014er mit Automatik hatte noch 6,2 Liter auf dem Papier, ein 313ps X5 hat 6,0......

Ich fahre seit einem Jahr einen Kuga mit 163PS und PSG. Ich kann nur sagen dass das Getriebe einwandfrei funktioniert und Spaß macht. Wenn es auch etwas Aufpreis kostet, würde ich auf jeden Fall das PSG bei einem neuen Kuga wieder bestellen.

Ich zieh des Öfteren einen Pferdeanhänger und gerade da macht sich das PSG bezahlt und es ist schonend für mein Pferd.

Gruß Martin

Zitat:

@ThaFUBU schrieb am 8. Februar 2015 um 03:34:32 Uhr:

2014er mit Automatik hatte noch 6,2 Liter auf dem Papier, ein 313ps X5 hat 6,0......

Bei einem Mehrpreis von gut 40 T€ braucht man aber ganz schön lange um mit dem X5 da einen Kostenvorteil rauszufahren. :D

Mal abgesehen davon, dass die Papierwerte wohl eh wertlos sein dürften ... .

Hallo, das klingt schon mal sehr gut, ein erfahrener Kuga II -Fahrer. Ich habe seit Ende Oktober 2014 auch einen Ford Kuga II Titanium, Benziner, 1,6 EcoBoost 4x4 Automatik, 134 kw/182 PS. Dieser könnte deinem ähnlich sein, wenn Du nicht einen Diesel hast. Wie sieht es mit dem Kraftstoffverbrauch aus? Meiner nimmt im Stadtverkehr 12,5 Liter und auf der Autobahn 9,0 Liter. Alles viel zu hoch, da kommt der Lada NIVA mit weniger Kraftstoff aus. Kannst Du etwas dazu sagen?

Beste Grüße

C-Maexchen

@TomTom635 schrieb am 7. Februar 2015 um 15:32:26 Uhr:

Ich fahre seit mehr als 20 Jahren Automatik und seit Mitte Dezember den Kuga 2 mit 180 PS und der Powershift Automatik. Ich bin mit dem PSG sehr zufrieden und kann das durchaus weiter empfehlen.

Während der Fahrt schaltet das Getriebe einwandfrei!

Ich bin jedoch mit dem Anfahrverhalten nicht wirklich zufrieden. Selbst bei schnellem Gasgeben macht die Kupplung bei max 1500 U/min zu - während der Motor noch schön im Turboloch hängt und sich berappen muss.

Die sofort nach dem Anrollen schließende Kupplung hat zudem zusammen mit der recht giftigen Gaspedalkennlinie zur Folge, dass es bei nicht ganz vorsichtigem Gasgeben schnell mal ruckelig wird.

Bei normalem, vorsichtigem Anfahren alles kein Problem - Nur ein dynamisches Anfahren (Traktion wäre ja durch den Allrad vorhanden) ist schlichtweg nicht möglich. Dabei vergleiche ich mit Vorgängerfahrzeugen mit Wandlerautomatik (u.a. BMW). Dort geht die Drehzahl erstmal auf ein höheres Niveau hoch (wo der Motor einfach mehr Leistung hat) und die Geschwindigkeit zieht entsprechend nach.

Beim Kuga zeigt der Vergleich der Beschleunigungswerte mit der handgeschalteten Variante einen Nachteil von 0,5 Sekunden für das PowerShift - ich denke diese Differenz entsteht aufgrund des Startverhaltens.

Mein Probewagen hatte Mitte 2013 genau das gleiche Anfahrverhalten!

Selber schalten wäre für mich trotzdem keine Option. Zumal dann zwar eine höhere Drehzahl beim Einkuppeln möglich ist, nicht aber die Drehmomenterhöhung, die ein Wandler erzeugt, wenn die Eingangsdrehzahl höher ist als die Ausgangsdrehzahl.

Ich habe jetzt einen kuga 2 mit Powershift und 180 PS diesel bestellt. Die hier geschilderten Symptome sind bei unserem aktuellen wagen (Tiguan mit dsg) genauso. Hoffe durch die 180 ps gegenüber der 140 ps dsg diese Symptome etwas abzuschwächen. Wird der erste Ford. Bin gespannt. Übrigens hatten alle dsg die wir bislang hatten diese Symptome (2x Tiguan. 1x golf).

Hallo nilspaar,

Danke für deine Ergänzungen zu den VW-DSG (welche ich selber nicht kenne).

Es zeigt für mich, dass die von mir beschriebenen Effekte auch ein Stück weit an den konstruktiven Eigenschaften der zeitweise durch die Fachpresse sehr hoch gelobten Doppelkupplungsgetriebe liegt.

Ich zumindest empfinde das Anfahren mit einem guten Wandlergetriebe wie z.B. von ZF als deutlich angenehmer und bei Bedarf durch die Drehmomenterhöhung auch als deutlich kräftiger.

Mit dem Kuga wirst du (bzw deine Frau) trotzdem sicher zufrieden sein!

P.S.: Den neuen XC90 finde ich auch stark!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Zufrieden mit der Power Shift Automatic?