ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Zündspule wechseln, Ursachen für Zündaussetzer

Zündspule wechseln, Ursachen für Zündaussetzer

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 18. Juni 2017 um 14:05

Guten Tag zusammen,

vorab ich fahre einen Golf4 1.4 16V und habe 2 fragen bezüglich zündaussetzer und dem Wechsel der Zündspule.

Letzten Dienstag hat mein Golf nach dem Starten des Motors im Leerlauf geruckelt ohne Ende. Nach 2 ,3 mal wieder aus und anmachen verschwand das starte ruckeln. Beim fahren jedoch traten zwischendurch weiterhin leichte ruckler auf.

Am nächsten Morgen bin ich vorsichtshalber in die Werkstatt gefahren. Dort wies man mich zu dem unruhigen Motor auf ein blubbendes Geräusch am Auspuff hin und sagte mir, das dieses von Zündaussetzern her kommt.

Im Fehlerspeicher war nichts vermerkt.

Die Kabel wurden mit Wasser eingesprüht und eins bekann leicht zu funnken. Dieses Kabel wurdes ausgetauscht, woraufhin der Motor ruhiger lief und das Geräusch verschwand.

Desweiteren wies man mich auf ein leichten Haarriss in einem Kabel hin, dass in den Motor geht und sagte mir aufgrunddessen, dass der Riss so fein ist, reicht es das Kabel mit Isolierband zu umwickelt.

Man sagte mir, dass alles wieder ok ist und ich fuhr zur Uni. Auf dem Rückweg hatte ich allerdings wieder das Gefühl, dass mein Auto leicht ruckelt. Ausser dem riecht der Auspuff nach Benzin.

Das ruckeln ist nur sehr dezent und jemand der vllt nicht drauf achtet, würde es evtl gar nicht bemerken. Trotzdem läuft auch der Motor nicht ganz so sauber wie sonst, weswegen ich mir schon gedanken mache und überlege selbst alle Zündleitunugen und die Zündspule zu wechseln.

Jetzt zu meiner Frage.

Wo können grundsätzlich diese leichten Zündaussetzer herkommen?

Ich habe mich auch schon eine Zündspule von Beru herausgesucht. In den Angaben stehen "Herstellereinschränkung System BOSCH / TEMIC" kann mir jemand sagen, was genau das bedeutet ?

Vielen Dank schonmal vorab !

Viele Liebe Grüße!

Ähnliche Themen
24 Antworten

Guten Tag und Hallo im Forum

Da keine Daten zum Alter / Kilometer genannt wurden:

Gleich alle Zündkabel, Zündkerzen tauschen....und dann weiterschauen;)

Hintergrund....die Kabel können durch das Alter schon so spröde sein, das schon ein

simpler Zündkerzentausch genügt um weitere Zundprobleme zu verursachen- daher gleich

alles erneuern.

Auch ein Marderbiss ohne erkennbare äußerl.Schäden kann zu Zündaussetzern führen.

Luftfilterkasten abmachen..Drosselklappe mit Bremsenreiniger reinigen..wenn das Magnetventile zur Tankentlüftung ständig läuft. elektrischen Stecker abstecken..versuchsweise Tankverschluss einwenig öffnen.. so habe ich meinem Golf den unrunden Leerlauf schnell und effektiv abgewöhnt..

 

 

Hintergrund..das ständig pumpende Magnetventil der Benzin Tankentlüftung verfälsch das Luftbenzingemisch..

 

Neues Magnetventil kaufen.. einbauen..hoffen

Themenstarteram 18. Juni 2017 um 17:36

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Der Golf ist 98 Baujahr, Benziner und ist mitlerweile 225.000km gefahren.

Die Zündkerzen wurden vor ca. einem dreiviertel Jahr gewechselt, die Kabel allerdings nicht.

Ich werde die Kabel gleich mal austauschen und mir die Zündkerzen anschauen.

Wenn es damit nicht behoben sein sollte, schau ich mir dan als nächstes die Drosselkappe an.

Ich habe schon die Kabel hier, von der Marke Beru. Kann ich die einfach mit jeder Zündkerze kombinieren, zB. bezüglich der Marke, solange der Anschluss passt ?

Ja- aber auf keinen Fall die Kabel vertauschen!

Es muss 1:1 getauscht werden.

Wenn es ein passender Kabelkomplettsatz ist,

haben die eh unterschiedliche Kabellängen

Themenstarteram 18. Juni 2017 um 20:49

Habe jetzt mal die Zündkerzen, welche erst vor ca. einem dreiviertel Jahr gewechselt wurden, herausgenommen.

Ich denke so sollten Sie nicht aussehen. Aber sind sie kaputt oder kann man sie sauber machen und noch verwenden ?

Kann der Dreck auf den Kerzen davon kommen, dass die Kabel kaputt sind oder gibt es noch andere Dinge die ich überprüfen sollte ?

Im Anhang nochmal Bilder von den Kerzen.

Kerzen sind okay, kannst du weiterverwenden... 1 und 2 sehen normal aus. Bei denen auf Bild 3 und 4 den Dreck von den Kontakten bisschen wegmachen. Können unter Umständen auch Ölrückstände sein. Bisschen drauf achten, ob der Motor Öl verbraucht... Ist das der Fall, im Auge behalten und wenns drastisch mehr wird (1l / 1000km übersteigt), mal Gedanken über ein anderes Auto / Motortausch / neue Kolbenringe machen.

Themenstarteram 19. Juni 2017 um 22:44

So hab jetzt die Zündkerzen gereinigt und die Zündkabel ausgetauscht.

Der Motor läuft definitv besser. Ruhiger und runter vom Gefühl her.

Das blubbende Geräusch am Auspuff ist allerdings nach wie vor vorhanden.

Bei den Zündkerzen habe ich auch mit einer Fühlerlehre den Elektrodenabstand überprüft und bei 3 Zündkerzen hatte ich das Gefühl das bei einer von den 3 Elektroden die Fühlerlehre zu viel Platz hat. Fand es auch schwierig zu sagen, da die Elektrode gebogen sind und ich nur seitlich mit der Fühlerlehre dazwischen kam. Hab die Elektode auch nicht gebogen bekommen. Ist das bei diesen dreipoligen Zündkerzen tragisch, wenn bei einer Elektrode der Abstand etwas zu groß ist? Können davon auch schon diese leichten blubbernden Geräusche kommen?

Morgen wollte ich jetzt also die Drosselklappe sauber machen und den Luftfilter austauschen. Hoffe das das Geräusch dann weg ist.

Ist nicht so tragisch, der Zündfunke kann ja auch problemlos durch die anderen beiden Elektroden gebildet werden. Problematisch wirds nur, wenn der Abstand zu gering wird und die dann im Zweifelsfall sogar zusammenschmelzen und einen Kurzschluss produzieren.

Themenstarteram 20. Juni 2017 um 10:50

Kannbes denn sein, dass eine Zündkerze nicht ganz kaputt, aber beschädigt ist, wodurch die zündaussetzer zustande kommen ?

Kann sein, aber so wie deine Kerzen aussehen, würde ich das eher nicht für die Ursache halten. Wahrscheinlicher sind da schon die Zündkabel... Insbesondere, wenn es billige waren bzw die jemand mal am Kabel selbst abgezogen hat anstatt am Stecker.

Wechsle die Dichtungsringe beim Magnetventil der Tankentlüftung des Aktivkohlefilters. .sonst bekommt der Motor Falschluft

Ich hatte schon ZK mit gebrochenem Isolator....

Aber zu 95% waren die Kabel oder "Verteiler" schuld

Bei meinem Golf- als ich dieses Problem hatte, waren es "angeblich erneuerte Kerzen"

und marode Zündkabel (linke Kerze mit brüchigem Zündkabel)

Folglich waren nach 144tkm immernoch der Kerzensatz aus WOB drinnen:mad:

https://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%BCndkerze

Cam-0006
Themenstarteram 20. Juni 2017 um 14:47

Zündkabel habe ich gestern ausgetauscht.

Hab ihn gerade nochmal gestartet und bin die Straße hoch und runter gefahren.

 

1. Mal starten und das Auto hat ziemlich gewackelt.

2. Mal starten und der Motor lief leiser als vorher. Allerdings hat mich irgendein Gräusch irritiert. Kann nicht genau sagen was.

Das blubben am Auspuff besteht unverändert.

Drehzahl ist konstant.

Soweit ich das auf die kurze Strecke beurteilen kann ist die Leistung nicht vermindert.

Er ruckelt leicht beim Gasgeben.

(Leichter als bei einer defekten Zündkerze, die ich letztes Jahr hatte )

Es riecht jetzt aber extremer als vorher und etwas anders.

Gibt es zu der Drosselklappe bzw den Dichtungen vom Filter und dem Magnetventil eine gute Anleitung ?

Wie kann ich rausinden welche Dichtungen ich brauche ?

Also entweder schenkst du jedem Leser hier eine Glaskugel....

oder lässt mal den Fehlerspeicher detailiert auslesen...evtl. hat ja jemand in deiner Nähe VCDS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Zündspule wechseln, Ursachen für Zündaussetzer