ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Türschloss hinten links wechseln

Türschloss hinten links wechseln

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 29. Juni 2014 um 8:00

Hallo,

seit etwa einem halben Jahr geht meine Tür hinten links nicht mehr mit auf, wenn ich alle Türen öffne. Ich habe mir schon vor längerer Zeit ein neues Schloss gekauft, konnte es aber wegen der geschlossenen Tür nie auswechseln. Gestern hatte ich dann endlich mal Glück und das Schloss ging beim Öffnen mit auf. Zuhause habe ich mich dann gleich an die echt mühsame Demontage gemacht.

Nachdem ich das neue Schloss eingebaut hatte, habe ich den Aggregatträger locker mit 2 Schrauben gesichert. Die 2 Innenvielzahn des Schlosses habe ich auch erstmal nur handfest angezogen. Als ich dabei war, den kleinen Bowdenzug in den Türgriff zu frickeln, fiel mir leider die Tür zu und sie geht nicht wieder auf. Ich hätte kotzen können. Ist das neue Schloss etwa auch defekt ? Und wie bekomme ich jetzt die Tür auf, um weiter zu machen ? Ich hoffe, Ihr könnt mir weiter helfen

Viele Grüße

Halba

Ähnliche Themen
16 Antworten

Du hast also die Türverkleidung noch nicht montiert, oder? Also kannst du doch an dem inneren Bowdenzug oder mit einer Spitzzange an dem äußeren Bowdenzug ziehen bis das Schloß entriegelt.

Themenstarteram 30. Juni 2014 um 20:37

Hi,

danke Dir. Ne, zum Glück ist die Verkleidung noch nicht dran. Aber wenn ich den Zug für den Türgriff innen ziehe, passiert nichts. und wenn ich an dem kleinen außen ziehe (ist ja schon am Griff), passiert leider auch nichts. Seltsam oder ?

Mach den kleinen wieder vom Griff los und lass ihn zurückschnappen. das Schloss ist doch noch nicht eingebaut.

Themenstarteram 1. Juli 2014 um 17:43

Hi,

das Schloss selber habe ich handfest angezogen. Deswegen liegt die Tür im geschlossenen Zustand auch nicht ganz an. Du meinst, wenn ich den kleinen Bowdenzug jetzt von Griff losmache ( den konnte ich ja noch nicht wieder mit der kleinen Torx anziehen ), kann ich die Tür wieder von innen aufmachen ?

Gruß

Ich meine den Schließzylinder, das Ding in das man von außen den Schlüssel reinsteckt. Den hast du doch noch nicht eingebaut, oder? Du must den kleinen Bowdenzug vom Türgriff abfriemeln und ganz zurückschnappen lassen. Dann kannst du den inneren Bowdenzug, der ja noch lose rumhängt, aufziehen.

Das müßte eigentlich funktionieren. Falls du dann den AT nochmal ausbauen willst, kannst du das Schloss in Grundstellung bringen. Mit der SuFu findest du einiges dazu. Ich wußte das allerdings vorher nicht. Ich habe dann den kleinen Bowdenzug schrittweise weiter nach außen eingehängt, bis der Türgriff gerade so komplett zurückgezogen wurde. Dann den Schnapper von Hand bei offener Tür auf zu stellen und mehrmals probieren, ob das Schloss von innen und von außen entriegelt.

Voher das Schloss festschrauben, den Zylinder erst später einbauen.

Edit: Es ist ja die hintere Tür - vergiss das also mit dem Schließzylinder.

Themenstarteram 1. Juli 2014 um 21:54

Ich danke Dir vielmals. Das versuche ich morgen gleich. Ich werde berichten.

Themenstarteram 6. Juli 2014 um 9:44

Hallo,

nachdem ich die Tür,wie von Dir beschrieben, wieder auf bekommen habe, habe ich versucht, das Schloss auf Null zu setzen. Die Verkleidung habe ich zur Sicherheit erstmal noch weggelassen.

Leider ist es so, dass beim Drücken des Funkschlüssels, das Gestänge des "Knopfes" innen kaum oder gar nicht mit bewegt. Dann muss ich wieder von der anderen Seite rein, das Gestänge nach hinten drücken und den Türöffner innen ziehen.

Außerdem muss ich den Türgriff außen mehrere Male ziehen, wenn das Schloss elektrisch geöffnet wurde. Das ist aber glaube ich nur eine Einstellungssache des kleinen Bowdenzugs.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von hbadur

Außerdem muss ich den Türgriff außen mehrere Male ziehen, wenn das Schloss elektrisch geöffnet wurde. Das ist aber glaube ich nur eine Einstellungssache des kleinen Bowdenzugs.

Da scheint der Bowdenzug etwas zu wenig gespannt zu sein. Ich würde ihn dann um EIN Raster weiter nach außen setzen und wieder alles testen wie vorher beschrieben.

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 22:36

Hallo,

so jetzt ist Urlaub und ich habe mal wieder etwas Zeit für das Türschloss.

Nach dem elektronischen Öffnen muss ich den Türgriff nach wie vor ein paar Male ziehen, damit die Tür aufgeht. Wenn ich dann im geöffneten Zustand noch einmal am Gestänge des "Knopfes" ziehe und dann die Tür zu mache, lässt sie sich super öffnen. Sobald aber wieder alles verriegelt war, muss ich wieder ein paar Male am Griff ziehen, um die Tür zu öffnen.

Was habe ich falsch gemacht ?

 

Gruß

Themenstarteram 3. August 2014 um 11:27

Hi,

 

alle Schrauber im Urlaub ??

Vermutlich schon mal das Schloss nicht in Grundstellung gebracht

http://www.motor-talk.de/.../...-geht-nicht-mehr-auf-t1656051.html?...

und/oder deshalb die Einstellung des kleinen Bowdenzugs im Türgriff außen nicht stimmt.

Wäre zumindest einer der möglichen Gründe.

Themenstarteram 4. August 2014 um 17:17

Hallo,

das mit der Grundstellung habe ich mir auch schon gedacht. Also muss ich es nochmal ausbauen und die Feder aushaken, den Hebel ziehen, die Feder wieder einhaken und das Schloss wieder einbauen ??

Irgendwie ist das in dem Link schwer verständlich.

Wenn du mal meine Beiträge lesen würdest, müßtest du nicht immer dasselbe fragen. Ich habe direkt vorher meine Seile und Scheibenhalter der Fahrertür gewechselt, daher weiß ich genau wovon ich rede.

Etwas Feingefühl brauchst du dafür allerdings. Der Bowdenzug darf nicht zu lasch und auch nicht zu straff gespannt sein.

Wie ich oben schon sagte - alternativ baue alles wieder aus und bringe das Schloss in Grundstellung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Türschloss hinten links wechseln