ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Zündkerzen wechseln

Zündkerzen wechseln

Opel Corsa C
Themenstarteram 9. April 2013 um 12:13

Habe heute mal die Zündkerzen gewechselt am 1.2 TP. Also muss sagen, der Wagen gefällt mir immer besser:D

War toal einfach und kann nur jeden raten es selber zu machen und dabei Geld zu sparen.

Stecker an der seite ab, deckel nach rechts drücken und leicht anhebeln damit man ihn hochziehen kann. Dann die beiden Stern schrauben raus und die Zundspule rausziehen (vorsichtig). Fertig.

Keine 20min.

Habe mal ein foto gemacht von den Zündkerzen. Sorry, nicht so gut geworden da nahaufnahme.

Neu-133
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo salv.g

Hast die aber ziemlich lange drin gehabt, alle 60.000 km spätestens sind die fällig.

Gruß Werner

Ich war an den Kerzen noch nicht dran ,da meiner erst 52000 Km hat. Ist das Zündmodul leicht abzuziehen weil wohl bald ein Kerzenwechsel ansteht.

Hallo andy45.

Wenn Du eine 7 mm Schraube hast, kannst Du diese in das Gewinde schrauben und die Zündleiste heraus hebeln.

Ich nehme immer eine Schraube, drehe die in das linke Gewinde, rechts fasse ich an den Sockel vom Steckkontakt und ziehe die Leiste mit Gefühl dann raus.

Die Zündkerzen würde ich jetzt schon mal wechseln, bei 52.000 km. Denn früher ist besser als zu spät.

Welche Zündkerzen möchtest Du denn einbauen?

Ich verwende im Moment Denso im Astra H Z16XEP und im Corsa C Z10XE, hänge mal Bilder mit bei, beide jeweils ca. 5000 km gelaufen und ich finde ein Super Zündkerzenbild. Kann diese nur empfehlen, im Astra waren vorher NGK drin, ich sage nur grauselig wie die aussehen, habe im Moment kein Bild von denen, mache ich aber noch.

Hier im Astra

http://www.zafira-forum.de/attachment.php?...

Und hier im Corsa

http://www.zafira-forum.de/attachment.php?...

Gruß Werner

Ok werd das so mal Probieren ,52000km und 11 Jahre alt der Wagen ,daher wären beim nächsten Ölwechsel wenn das Wetter besser wird mal neue fällig. Sollte ich welche vom Opelhändler nehmen oder Bosch ,Beru von Atu ?

Was ist eigentlich von diesem Inspektionkit http://www.ebay.de/.../310642446976?... zu halten kommt ich da Preislich günstiger weg als bei Atu z.B.

Zitat:

Original geschrieben von andy45

Ok werd das so mal Probieren ,52000km und 11 Jahre alt der Wagen ,daher wären beim nächsten Ölwechsel wenn das Wetter besser wird mal neue fällig. Sollte ich welche vom Opelhändler nehmen oder Bosch ,Beru von Atu ?

Was ist eigentlich von diesem Inspektionkit http://www.ebay.de/.../310642446976?... zu halten kommt ich da Preislich günstiger weg als bei Atu z.B.

Nehme Denso, Du warst zu schnell und ich noch nicht fertig.

Schau Dir die Bilder an, sind von mir.

Hier bei ebay habe ich die gekauft.

http://www.ebay.de/itm/320984626267?...

War zuerst zwar skeptisch, habe es aber nicht bereut.

Gruß Werner

Ich wechsle die Kerzen auch immer selbst, aber an dieser Stelle sei auch mal gesagt dass sobald ihr meint die Kerzen gehen mit leichtem Kraftaufwand nicht raus, wendet euch doch lieber an eine Werkstatt. Sollen die doch die Kerzen abreißen und den Kopf zerstören.

In der Regel ist es bei Benzinern kein Problem, die Glühkerzen eines Diesels sind da wesentlich problematischer. Da lohnt es nicht die paar Euro zu sparen und die Kerzen wohl möglich abzureißen. Reißt ihr sie ab, zahlt ihr. Macht das die Werkstatt, ist das deren Problem.

Themenstarteram 9. April 2013 um 23:58

Hallo Leute.

@Hwd63, ja darum habe ich die auch gewechselt. Habe den Wagen ja erst im Dezember für meine bessere Häfgte zu Weihnachten gekauft.... und laut checkheft waren die ersten bei 45000KM draußen. Somit haben die jetzt gut 70000KM runter und das hat man auch gemerkt. Beschleunigung war zwar gut, aber erst in oberen drehzahlen hatte er so richtig power. Brauchte also Drehzahl. Im unteren drehzahl bereich und bei großen gang (ab den dritten) brauchte er eine "gedenkminute". Jetzt zieht er richtig gut von unten bis zum roten Bereich. Auch fahren in niedrigen Geschwindigkeiten bei hohen Gang ist ohne probleme möglich. Voher zwar auch, aber hat doch hier und da was geruckelt.

Gekauft habe ich die bei Autoteile24.de. Mit Versand 18€. Ob jetzt Bosch oder wie gekauft NGK ist mir eigentlich egal. Wie auf den Bild waren genau die gleichen im Motor. Also doch gute wahl getroffen.

Wie schon geschrieben, ausbau der Zundspule war ohne probleme und ging mit einen leichten druck auch raus. Die Zündkerzen genau so. Wurde also beim Einbau doch gute Arbeit geleistet. Manche Mechaniker ziehen diese so an, das die sich festfressen und dann ist glück gefragt...

Da der Wagen nur bei Opel gewartet worden ist, nehme ich auch an das dort ein Drehmomentschlüssel benutzt worden ist. Alle schrauben gingen gleich schwer lose.

Kann nur jeden den Tipp geben, normale Zündkerzen (also ohne paltin und so) nicht mehr als 60TKM drin zulassen. Verbrauch und Motorleistung sind nicht mehr auf normalen Niveau.

 

Habe mir das in meinem letzten Beitrag verlinkte Inspektionspaket gekauft.

An der Zündleiste sind auch so kleine Nasen dran ,dort habe ich vorsichtig ein bisschen mit dem Schraubendreher gehebelt und dann konnte man Sie abziehen.

Meine Kerzen sahen jetzt nach 52xxx Km und 11 Jahren so aus (siehe Bild) hätten also noch die 7000 Km bis 60000 Km mitgemacht :D

Dsc00002

Hallo andy45.

Ja die Kerzen sehen optisch gut aus, aber der Abbrand von den Masseelektroden ist aber schon sehr weit fortgeschritten.

Wenn ich richtig sehe sind diese halbkreisförmig abgebrannt und das ist nicht gut.

War schon richtig neue einzubauen.

Gruß Werner

hallo,

ich habe diese damals eingebaut: BERU Ultra Z 190

siehe Bild

 

Beru

Bei meinem Corsa C waren die Zündkerzen gerade mal für 40.000km drin, und von der Mittelelektrode war absolut gar nix mehr zu sehen. Das zusammen mit einem abgenutzten LMM haben in der Stadt für einen Verbrauch von 12L/100km und ein Fahrgefühl wie 30PS gesorgt.

LMM hab ich selbst eingebaut, die Zündkerzen hab ich meine Werkstatt machen lassen. Der Chef war auch etwas erstaunt über die Kerzen. Jetzt bin ich wieder bei 7,5L in der Stadt bei doch ein wenig sportlicher Fahrweise ;)

Hallo.

Sicher gibt es einen vorgegebenen Wechselintervall, aber ausschlaggebend sind die Umdrehungen des Motors die während der Laufzeit gemacht wurden.

Ein Fahrzeug was überwiegend im Stadtverkehr bewegt wird, also viele Stops vor den Ampel lääst eine Zündkerze genau soviel Abnutzung wie eine Zündkerze wo der Wagen überwiegend über die BAB bewegt wurde.

Denn jeder Zündvorgang heißt auch Abbrand an der Zündkerze, was logisch erscheint.

Deshalb überprüfe ich meine Zündkerzen nicht nach gefahrenen Kilometer sondern nach dem Verschleissbild, sprich Abbrand an der Zündkerze.

Und ja auch ein LMM unterliegt dem Verschleiß, auch ich habe den LMM an meinem Corsa Z10XE erneuert obwohl kein FC vorlag. Aber der Verbrauch von über 8 L/100 km erschien mir zu hoch.

Also neuen LMM rein und nun bin ich bei ca. 6,5- 7,5 l/100km.

Soviel zu meinen Erfahrungswerten.

Gruß Werner

Deine Antwort
Ähnliche Themen