ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. zu hoher spritverbrauch?

zu hoher spritverbrauch?

Themenstarteram 3. September 2003 um 8:49

hab jetz meinen 3.16i seit einer woche und angemeldet ist er seit vorgestern. bin jetz ca. 130km gefahren und die tankanzeige ist scho über dem ersten Balken drüber (war mit super vollgetankt). warm gefahren wird er bei mir schon, und dann halt schon auch hin und wieder getreten, aber einen bleifuß hab ich auch nicht! naja wollt mal wissen, ob das nicht zu viel ist? kann halt noch nicht genau sagen, wieviel er tatsächlich braucht. möcht halt mal wissen, ob das normal ist, dass die anfangs so schnell zurück geht.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Das kann man jetzt noch nicht sagen. Fahr erst mal den ganzen Tank leer und schau wie weit du gekommen bist.

Bin mit meinem 316er damals ca. 650km mit einer Tankfüllung gekommen. (55L nachgetankt) Im Schnitt waren das 8,5L auf 100km.

ich fahr momentan um die 8L/100km - mal 8.5, mal 7.8 ... hängt halt auch stark davon ab, ob du viel kurzstrecke fährst (motor wird nicht richtig warm) oder eher viel AB schrubbst. 650km solltest du locker schaffen. auf meine tankanzeige kann ich mich nicht 100% verlassen. hatte bei der letzten tanke deutlich weniger als 15L (mitte zwischen roter bereich und 15L-einteilung) angezeigt bekommen, waren aber noch gut 17L drin.

Themenstarteram 3. September 2003 um 10:14

weiß keiner zufällig, wo die tanknadel nach ca. 130 gefahrenen km steht? denke aber, dass es die lamdasonde nicht sein kann, da er ziemlich gut geht.

hallo

bin mit meiner aktuellen tankfüllung 85km gefahren und die Tanknadel zeigt genau zwischen 45 und 60 an. nur mal so als anhaltswert...

Themenstarteram 3. September 2003 um 12:52

also ich bin wie gesagt jetz 130km gefahren und die tanknadel zeigt jetzt auf ca. 42. hab ihn schon hin und wieder sehr sportlich gefahren, aber nicht nur! das problem ist halt, dass ich heute die achsgelenke und ein teil an der hinteren aufhängung reparieren lassen möchte. hab schon einen termin ausgemacht. wenn der natürlich ewigst sprit braucht, dann geb ich ihn wieder zurück.

naja - ein 3er bmw ist halt kein kleinwagen, der 5-6 liter auf 100km verbraucht. Wenn ich meinen richtig trete, kommen da sicher auch 10L/100km zusammen. davon abgesehen ist er halt relativ schwer mit 1,2 Tonnen lebendgewicht. Da ist natürlich klar, dass kleinere wagen mit ca. 800 kg deutlich besser im verbrauch wegkommen.

(die vorteile eines 3er liegen woanders - wär aber hier OT)

ich würde an deiner stelle mal die erste tankfüllung leerfahren, dann siehste ja wie weit du kommst. wenn du einigermassen manierlich fährst, gehts auch mit 8l/100km...

am 3. September 2003 um 21:58

Kommt auch darauf an welchen Motor Du im 316i hast: Ich habe einen 1,9l Motor drin, vor ca. 06.98 wurden in die 316er Motoren mit 1,6l Hubraum verbaut, die auch ein wenig süffiger waren.

Ich fahre jetzt meinen mit 7,2 - 8,0l/100km bei einem eher sportlichen Fahrstil.

ich hab auch den 1.9 Motor, fahr aber fast nur Stadt und brauch deswegen gut 9 Liter, machmal auch 10

Themenstarteram 4. September 2003 um 9:17

Meiner ist Baujahr 95, also 1.6liter. Kann der Spritverbrauch evtl. damit was zu tun haben, dass die Kopfdichtung im Ar... ist?

War gestern in der Werkstatt, unten rum sieht er ziemlich fertig aus! Beide Lager vorne, Aufhängung hinten, Kopfdichtung, Rost am Unterboden und noch paar Kleinigkeiten. Wenn ich dass in einer normal BMW-Werkstatt machen lassen würde, würd ich ca. 2000Euro hinlegen! Bekomm auber durch Conections 40% auf die Teile und lass das von nem Bekannten in seiner kleinen Werkstatt machen. Mir hats aber trotzdem fast den Magen umgedreht.

Werd aber jetz erst mal den Tank leer fahren und dann mal schaun, was rausgekommen ist.

Diese Tanknadeln sind sowieso ganz komische Messeisen :)

Kann sein, dass sie in bestimmten Positionen schneller sinken und dann ne ganze Weile in der Mitte hängen bleiben und dann wieder schneller gen Reserve fliegen :)

Aber mal was anderes: Du schreibst, dass der Motor recht fertig aussieht? Die Lager fertig sind und Rost am Unterboden ist? Wieviiel hast Du für den Wagen bezahlt und war es von einem Händler oder privat?

Was hat er runter? Bj95 hast Du ja glaub ich schon geschrieben.

Themenstarteram 4. September 2003 um 10:53

Also er hat 108.000km drauf und ist von einem Händler. Bezahlt hab ich 3.800 Euro. Allerdings war ich vor dem Kauf beim Tüv und hab den Wagen anschaun lassen. Er hat diverse Mängel aufgeschrieben und den Zettel hab ich dann dem Händler gezeigt. Glaub aber dass er den dann kopiert hat, weil er mit dem Zettel kurz abgehaun ist, weil er irgendwas klären wollte oder so. Ist mir aber erst im Nachhinein eingefallen, dass das ein Fehler war, weil mein Name auf dem Zettel steht und ich auf diese Mängel dann keine Gewährleistung habe. Allerdings stand Kopfdichtung nicht drauf, sondern nur dass der Motor etwas saut!

Die Mechaniker meinten aber, dass entweder am Tacho und Serviceheft manipuliert wurde oder dass er immer im Winter mit dem Salz am Unterboden schön in die feuchte Garage gestellt worden ist. Dann frist sich natürlich das Salz schön durch!

Zitat:

Original geschrieben von Vampir

Diese Tanknadeln sind sowieso ganz komische Messeisen :)

Kann sein, dass sie in bestimmten Positionen schneller sinken und dann ne ganze Weile in der Mitte hängen bleiben und dann wieder schneller gen Reserve fliegen :)

So war es auch bei mir auf der Fahrt von Stuttgart nach München. Zuerst war 1/3 weg und dann stand die Nadel ewig auf der Hälfte. Ziemlich schwierig dann zu vermuten wieviel Benzin noch im Tank ist bei solchen Schwankungen.

Ist ein bisschen früh um in Panik zu geraten, oder? Fahr den Tank erstmal leer und dann siehst ja, du was effektiv beim 1. Wiederauffülen für ein Verbrauch rauskommt. Auf die Tanknadel würd ich mich nicht allzusehr verlassen.

@Criss:

Also das mit der Gewährleistung ist völlig schnuppe, wenn das nicht im Kaufvertrag aufgenommen wurde. (Meist steht aber "ausser Lack und Blechschäden" drin, also den Rost musst Du dann selber richten.

Ist er denn mit dem Preis daraufhin runtergegangen?

Du schreibst, der Mechaniker hat gesagt, dass am Serviceheft oder am Tacho manipuliert wurde???? Hat er das vor oder nach dem Kauf gesagt? Weil wenn manipuliert wurde, würde ich ihn sofort zurückgeben!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. zu hoher spritverbrauch?