ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. ZMS defekt, bei 70000 km, 4 Jahre alter Golf 6 2.0 TDI

ZMS defekt, bei 70000 km, 4 Jahre alter Golf 6 2.0 TDI

VW Golf 6 (1KA/B/C)

Hallo,

ich hab mal eine Frage bezüglich des kaputten ZMS an meinem Golf.

Ich habe dieses Geräusch (klackern im Leerlauf, bei gedrückter Kupplung nichts, auch während der Fahrt hört man nichts) seit ca. 2 Monaten. War erst sehr leise und ich hab Ihm dann nicht so

meine Aufmerksamkeit geschenkt, leider wurde es immer lauter und ich bin dann

doch mal in die Werkstatt.

Nun wurde mir gesagt, ist zwar untypisch bei nem Fernpendlerfahrzeig und 70000 km aber es

ist die ZMS. Leider übernimmt hier VW garnichs.

Hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht, und hat bei euch VW was übernommen?

Ich fahre fast nur weite Strecken, wenn ich fahre. Selten Stadtverkehr etc.! Und bin

jetzt schon sehr irritiert. Auch hab ich keinen rasanten Fahrstill :-(...

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hab beim Skoda 140 PS tdi 4x4 Sout auch bei 58000 kapput, 4 Wochen nach Garantieende, nichts, rein gar nichts.

2 Jahre + 4 Wochen alt.

Hallo Ya6, leider ist das ZMS ein Problem beim Golf 6 TDI, den einen trifft es früher, den anderen später und auch unabhängig ob er viel Langstrecke fährt oder nicht!

Auch ist es egal was dein Auto gelaufen hat, es kann bei jeder Laufleistung passieren.

Gib mal in der SuFu ZMS ein, da wirst du viele Beiträge finden, wo die Leute Probleme damit haben!

Was hast du für ein Baujahr an deinem Wagen?

das gleiche wurde mir damals auch diagnostiziert!

Am Ende war es aber, wie bei den meisten, die gebrochene Kupplungsdruckplatte, die am Getriebegehäuse schleift.

Das macht nicht sonderlich Mut, ich weiß! Bei meinem wurde das Ganze auf Kulanz repariert. Ich mußte 200 zahlen. Das Getriebegehäuse und die Kupplung (komplett) wurden gewechselt. Das ZMS war in Ordnung und völlig funktionsfähig!

Es kann natürlich bei dir das ZMS sein - das werden dir die Mechaniker erst mit dem Ausbau des Getriebes sagen können - aber vielleicht hast du mit der gebrochenen Druckplatte etwas mehr Glück im Sinne der Kulanz - Ich drücke dir die Daumen!

Bei mir war der Defekt auch bei etwa 70000km! Mein Auto war etwa 5/6/7 Monate aus der Hersteller-Garantie (müßte ich genau nachschauen, würde ich aber gern machen, wenn es dir weiterhilft). Daraufhin habe ich eine Perfect-car pro als Quereinsteiger abgeschlossen, die das ZMS abdecken würde.

Hast du deine Inspektionen und Intervall-Service immer bei VW machen lassen?

Beste Grüße

EDIT:

Egal ob es schließlich das ZMS oder die Kupplung ist, lass die Kupplung mit wechseln!

Druckplatte
Getriebeglocke
Getriebeglocke-detail

Wer hat denn die Kulanz abgelehnt? Hast du die Info vom Händler? Falls ja, wende dich an die VW Kundenhotline und eröffne da eine Kulanzanfrage. Das ist, nach meiner Erfahrung, viel aussichtsreicher.

Hallo,

ZMS ist ein bekanntes Problem beim 2.0 TDI. Mich hatte es auch bei knapp 80.000 km erwischt. Kupplung inkl. Ausrücklager und Getriebegehäuse wurden getauscht und zusätzlich das ZMS, welches ebenfalls "hinüber" war. Als als ganz großes Abschiedgeschenk: Vor Reparatur kein Losräderrasseln, nach Reparatur scheppert es bei Leerlauf ganz ordentlich. Werkstatt hat alles geprüft, bei VW angefragt.... Antwort "Stand der Technik." Ganz, ganz groß... :-)

Themenstarteram 2. April 2016 um 7:53

Zitat:

@2.0TDI-GOLF schrieb am 1. April 2016 um 12:54:50 Uhr:

das gleiche wurde mir damals auch diagnostiziert!

Am Ende war es aber, wie bei den meisten, die gebrochene Kupplungsdruckplatte, die am Getriebegehäuse schleift.

Das macht nicht sonderlich Mut, ich weiß! Bei meinem wurde das Ganze auf Kulanz repariert. Ich mußte 200 zahlen. Das Getriebegehäuse und die Kupplung (komplett) wurden gewechselt. Das ZMS war in Ordnung und völlig funktionsfähig!

Es kann natürlich bei dir das ZMS sein - das werden dir die Mechaniker erst mit dem Ausbau des Getriebes sagen können - aber vielleicht hast du mit der gebrochenen Druckplatte etwas mehr Glück im Sinne der Kulanz - Ich drücke dir die Daumen!

Bei mir war der Defekt auch bei etwa 70000km! Mein Auto war etwa 5/6/7 Monate aus der Hersteller-Garantie (müßte ich genau nachschauen, würde ich aber gern machen, wenn es dir weiterhilft). Daraufhin habe ich eine Perfect-car pro als Quereinsteiger abgeschlossen, die das ZMS abdecken würde.

Hast du deine Inspektionen und Intervall-Service immer bei VW machen lassen?

Beste Grüße

EDIT:

Egal ob es schließlich das ZMS oder die Kupplung ist, lass die Kupplung mit wechseln!

Themenstarteram 2. April 2016 um 8:00

Danke für die ausführliche Antwort. :-)

Ja hab bisher alles bei VW machen lassen.

Hatte sogar den letzten Scheck erst im Dezember. Ende Februar gings dann leise los.

Beim Fahren hab ich auch bis jetzt keinen Unterschied gemerkt.

Mir wurde gesagt das der Spielraum bei ZMS irgendwie bei 10 ist und normal/ok 7 -8.

Bei 200€ wäre ich noch froh... Bei mir gehts an die 1000€... So der Kostenvoranschlag. Kupplung kônnens wohl erst sagen, wenn zerlegt.

Perfect Car Pro? Sagt mir garnichts. Ne Versicherung bei VW!?

Was kostet sowas???

Themenstarteram 2. April 2016 um 8:02

Zitat:

@GolfCR schrieb am 1. April 2016 um 12:49:40 Uhr:

Hallo Ya6, leider ist das ZMS ein Problem beim Golf 6 TDI, den einen trifft es früher, den anderen später und auch unabhängig ob er viel Langstrecke fährt oder nicht!

Auch ist es egal was dein Auto gelaufen hat, es kann bei jeder Laufleistung passieren.

Gib mal in der SuFu ZMS ein, da wirst du viele Beiträge finden, wo die Leute Probleme damit haben!

Was hast du für ein Baujahr an deinem Wagen?

Themenstarteram 2. April 2016 um 8:04

Bj. 2011 denke ich. Erste Zulassung April 2012

Ich hab den TDI 2.0 R-line. Kann es sein, dass das Sportfahrwerk dazu beiträgt?

Zitat:

@Ya6 schrieb am 02. Apr. 2016 um 08:0:27 Uhr:

Bei 200€ wäre ich noch froh... Bei mir gehts an die 1000€... So der Kostenvoranschlag. Kupplung kônnens wohl erst sagen, wenn zerlegt.

 

Perfect Car Pro? Sagt mir garnichts. Ne Versicherung bei VW!?

Was kostet sowas???

1000? Geht doch noch! Ich glaube bei mir waren die Gesamtkosten bei 3500 Euro!

 

Ja, die perfect car pro ist eine Gebrauchtwagenversicherung, die entscheidende Bauteile versichern! Der große Vorteil ist, dass bei einem Garantiefall (wichtig!!!) zu 100% die Arbeitsstunden gezahlt werden. Die Materialkosten richten sich nach der laufleistung des Autos!

Zitat:

@Ya6 schrieb am 02. Apr. 2016 um 08:4:44 Uhr:

Ich hab den TDI 2.0 R-line. Kann es sein, dass das Sportfahrwerk dazu beiträgt?

Das wäre schon traurig!

Zitat:

@Ya6 schrieb am 2. April 2016 um 08:04:44 Uhr:

Bj. 2011 denke ich. Erste Zulassung April 2012

Ich hab den TDI 2.0 R-line. Kann es sein, dass das Sportfahrwerk dazu beiträgt?

Bei dem BJ würde ich bei der VW Hotline anrufen und mein leid erklären, oder sofort schriftlich hinschicken!

Vielleicht geht ja doch was auf Kulanz..

Meine erfahrung ist besser direkt VW kontaktieren, als irgendwas über den Händler zumachen!

Also wenn der Fehler vom Fahrwerk übertragen wird, sollte VW besser keine Autos mehr bauen.

Sollte es zu REPARATUR kommen, Kupplung und Ausrücklager mitmachen, wenn es eh einmal auf ist!

Ach, jetzt weis i wo du schon geschrieben hattest. Falls es dich noch interessiert was daraus wurde:

 

Also VW war damals sehr unverschämt und hatte ewig auf die Kulanzentscheidung warten lassen (2-3Wochen), da ich dass Vertrauen schon in VW verloren hatte, (Telefonkontakt und Mails mit VW) aber aufs Auto angewiesen war und auch verschiedene VW Händler mir sagten, dass seit dem Abgasskandal sàmtliche Kulanzen erstmal zurückgehalten werden, hab ichs letzter Hand von nem Bekannten zerlegen lassen und siehe da. Es war der Schaden, der mir von (damals noch Händler meines Vertrauens) ausgeredet wurde.

Und zwar war nicht die Kupplung kaputt. Sondern die Kupplungsplatte. (Wie bereits oben jemand schrieb). Diese war gebrochen und hat mir schön langsam die Getriebeglocke zerkratzt.

Gottseidank hab ichs recht früh gemerkt.

Die Kupplung (auf die der VW - Fritze immer hinaus wollte) sah aus wie neu...

Wurde dann alles privat gemacht... Und Golf war seit dem in keiner VW Werkstatt mehr.

Der R-line rollt und rollt und rollt...

Bleibt nur noch die Frage mit dem Softwareupdate... da bin ich noch hinundher gerissen....

Klar interessiert mich auch das hier ;)

Meinte aber hier:

https://www.motor-talk.de/.../...di-software-updates-t5254618.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. ZMS defekt, bei 70000 km, 4 Jahre alter Golf 6 2.0 TDI