ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Zittern im Lenkrad beim Bremsen!

Zittern im Lenkrad beim Bremsen!

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 29. April 2011 um 13:16

Hallo zusammen!

Die Sufu brachte mir leider keine Ergebnisse! Darum erstelle ich mal dieses Thema! Folgendes Problem besteht: Beim Bremsen bis 100km/h verhält sich das Fahrzeug absolut normal! Bei Geschwindigkeiten über 100km/h habe ich ein zittern im Lenkrad, welches mit steigender Geschwindigkeit immer heftiger wird! Sobald man die 100km/h unterbremst hat, wird es wieder ruhig im Lenkrad!

Das Zittern tritt nur beim Bremsen auf!

Bremsanlage ist komplett erneuert (vorne/hinten), ebenso sind alle weiteren Verschleissteile der Vorderachse durch original VW Teile mittlerweile ersetzt! Die da wären: Stabilager, Koppelstangen, Dreiecksquerlenker, Traggelenke, Spurstangenköpfe, komplette Federbeine mit den Domlagern, Achsvermessung wurde gemacht und auch die Bereifung (195/45/15) ist neu und natürlich gewuchtet!

Es handelt sich um einen Lupo, 1,4 16V mit 55kw, Laufleistung mittlerweile 203000km!

Hat jemand ähnliche Probleme, bzw. Lösungsvorschläge oder Lösungsansätze?

MfG

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hattest Du auch die Anlageflächen für die Bremsscheiben gereinigt u. vom Rost befreit?

Siehe Foto:

P4072518

Ich kenne die Symptome von schiefen Bremsscheiben. quali hat aber auch recht

Moin

Wenn die Anlegeflächen vernünftig gereinigt wurden, wurdenb die Bremsscheiben auch mit etwas vorsicht eingefahren, oder mit den neuen Scheiben ein paar ruppige Bremsmanöver gemacht?

Vielleicht sind die Bremscheiben verzogen oder haben einen Schlag.

Ich hatte bei einem früheren Lupo das Problem, das 2€ große Stücke aus der Reibfläche der Bremsascheiuben rausgebrochen (gerostet) sind und man dies auch nur beim kräftigeren Bremsen aus über 100 gemerkt hat. Ebenfalls mit Rattern in der Lenkung.

Mfg

Frank

Zitat:

Original geschrieben von M.Hunter

Moin

Wenn die Anlegeflächen vernünftig gereinigt wurden, wurdenb die Bremsscheiben auch mit etwas vorsicht eingefahren, oder mit den neuen Scheiben ein paar ruppige Bremsmanöver gemacht?

Vielleicht sind die Bremscheiben verzogen oder haben einen Schlag.

Ich hatte bei einem früheren Lupo das Problem, das 2€ große Stücke aus der Reibfläche der Bremsscheiben rausgebrochen (gerostet) sind und man dies auch nur beim kräftigeren Bremsen aus über 100 gemerkt hat. Ebenfalls mit Rattern in der Lenkung.

Mfg

Frank

Hallo Frank,

hier habe ich ein Foto von einer Bremsscheibe, die in einem Mercedes eingebaut ist.

Die Scheibe war nagelneu und der Wagen wurde seit dem Einbau nur 8000 km bewegt.

Das war der Fehler. Zu wenig bewegt bzw. zu wenig gebremst.

Der Wagen stand also ca. 6 Monate. In der Zeit rosteten die Bremsscheiben in dem Bereich in dem die Bremsklötze an der Scheibe anlagen

Damit man die angerostete Stelle besser erkennen kann, habe ich die Scheibe so gedreht, daß die Stelle aus dem Bereich der Bremszange herausgedreht ist.

Beim Bremsen rubbelt es nun einige Zeit, bis sich die Korrosionsstellen wieder glattgeschliffen haben.

Viele Grüße

quali

P3059368-kopie

Hi!
In dem Fall bevorzuge ich die Meßuhr, damit ich die Bremsscheibe auch vernünftig prüfen und eine richtige Diagnose stellen kann. Immerhin geht es hier um das Bremssystem! :rolleyes:
Gruß cleMo

Zitat:

Original geschrieben von clemo2006

Hi!
In dem Fall bevorzuge ich die Meßuhr, damit ich die Bremsscheibe auch vernünftig prüfen und eine richtige Diagnose stellen kann. Immerhin geht es hier um das Bremssystem! :rolleyes:
Gruß cleMo

Machst Du beim (erfolgten) Einbau von neuen Bremsscheiben auch die Messung mit der Meßuhr?

Zitat:

Original geschrieben von quali

Zitat:

Original geschrieben von clemo2006

Hi!
In dem Fall bevorzuge ich die Meßuhr, damit ich die Bremsscheibe auch vernünftig prüfen und eine richtige Diagnose stellen kann. Immerhin geht es hier um das Bremssystem! :rolleyes:
Gruß cleMo

Machst Du beim (erfolgten) Einbau von neuen Bremsscheiben auch die Messung mit der Meßuhr?

Im Normalfall nicht, es sei denn, es sind neue Scheiben verbaut und ich hab die selben Probleme wie der TE.

Gruß cleMo

Zitat:

Original geschrieben von clemo2006

Zitat:

Original geschrieben von quali

 

Machst Du beim (erfolgten) Einbau von neuen Bremsscheiben auch die Messung mit der Meßuhr?

Im Normalfall nicht, es sei denn, es sind neue Scheiben verbaut und ich hab die selben Probleme wie der TE.

Gruß cleMo

Habe ich das richtig verstanden: Wenn Du neue Bremsscheiben montiert hast und dann (mit den neuen Bremsscheiben) das Vibrieren hast, dann machst Du den Test mit der Meßuhr.

Zitat:

Original geschrieben von quali

Zitat:

Original geschrieben von clemo2006

 

Im Normalfall nicht, es sei denn, es sind neue Scheiben verbaut und ich hab die selben Probleme wie der TE.

Gruß cleMo

Habe ich das richtig verstanden: Wenn Du neue Bremsscheiben montiert hast und dann (mit den neuen Bremsscheiben) das Vibrieren hast, dann machst Du den Test mit der Meßuhr.

Gott sei Dank hatte ich noch nie so einen Fall! Aber falls es so wäre, dann kann ich dem Verkäufer gleich die Daten (Meßuhr) mitteilen und die Scheiben wieder auf seinen Verkaufstisch knallen. :p

Gruß cleMo

Zitat:

Original geschrieben von clemo2006

Zitat:

Original geschrieben von quali

 

Habe ich das richtig verstanden: Wenn Du neue Bremsscheiben montiert hast und dann (mit den neuen Bremsscheiben) das Vibrieren hast, dann machst Du den Test mit der Meßuhr.

Gott sei Dank hatte ich noch nie so einen Fall! Aber falls es so wäre, dann kann ich dem Verkäufer gleich die Daten (Meßuhr) mitteilen und die Scheiben wieder auf seinen Verkaufstisch knallen. :p

Gruß cleMo

Dann ist es natürlich gut. wenn man die Scheiben nicht im Versandhandel, sondern beim örtlichen Ersatzteilhändler gekauft hat. :)

Themenstarteram 10. Mai 2011 um 7:01

So, dann möchte ich mich auch nochmal äussern! Der 1. Satz neue Bremsscheiben stammt aus dem Zubehör ( Marke Textar), bis 1500km absolut normales Verhalten, kein Zittern, Schlagen oder der gleichen! Von ca.1500km bis 2000km wurde das Lenkrad dann spürbar unruhiger! Habe die Scheiben dann reklamiert ( wurden anstandslos getauscht) und bin dann auf gelochte Zimmermann Bremsscheiben umgestiegen! Diese Scheiben zeigten aber nach rund 4000km Laufleistung den selben Mangel!

Es könnte ja eventuell sein, dass die Bremsanlage mit meinem Fahrstil überfordert ist! Fahre überwiegend Autobahn, wo man natürlich auch aus Geschwindigkeiten über 100km/h mal runterbremsen muss! Aber das sollte diese Bremsanlage doch eigentlich verkraften, dass Fahrzeug ist ja mit 55kw auch nicht gerade ein Sportwagen, der Höchstleistungen vollbringt!

Trage mich mittlerweile mit dem Gedanken, die Bremsanlage aufzurüsten, sprich vorne die Scheiben und Sättel eine Nummer größer zu wählen, z.B. vom Lupo mit 74kw!

Zimmermann hab ich ganz miese Erfahrungen. Günstiger als ATE und qualitativ gut finde ich bisher Ferodo. Vielleicht liegts ja daran. Die gelochten Zimmermann brechen auch gern, hab ich schon öfter hier gelesen.

Zimmermannscheiben verziehen sich überdurchschnittlich leicht.

Wenn bei den Schwimmbremssätteln die beweglichen Teile nicht richtig leichtgängig sind, die Bremse also zu Anfang auch mal nur auf einer Seite der Scheibe richtig bremst, begünstigt das das Verziehen der Scheiben.

Einfach mal die alle beweglichen Teile im Bremssattel beim nächsten Tausch kontrollieren und ggf. neu schmieren, defekte Staubmanschetten tauschen, etc.

Habe derzeit bei meiner Lucas-Anlage im TDI auch mal wieder das Problem, dass die Scheiben bei schwachen Bremsungen leicht schlagen und unregelmäßig bremsen. Bei etwas stärkerem Bremsdruck ist das Schlagen weg und alles bremst normal.

Die Scheiben sind aber ohnehin am Ende, haben schon den 2. Satz Beläge drauf und sind auch etwas ausgeglüht, da mir vorletzten Winter bei dem ganzen Salz mal die Sättel festgegangen sind und ich es erst merkte, als die Bremsscheibe Rauchzeichen gab.

Mit einer echten Vollbremsung aus hohem AB-Tempo mit vollem Auto sind normalerweise die normalen Luposcheiben nach meiner Erfahrung fast immer hinterher etwas krumm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Zittern im Lenkrad beim Bremsen!