ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Zeugensuche A2 schwerer Wohnmobil Unfall 15.8.2020

Zeugensuche A2 schwerer Wohnmobil Unfall 15.8.2020

Themenstarteram 15. August 2020 um 22:18

Hallo zusammen,

Gegen 20:30 Uhr kam es heute auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund einige Kilometer vor der Ausfahrt Nr 18 zu einem ordentlichen Wohnmobilunfall. Ich war als Ersthelfer vor Ort - den Beteiligen Personen ging es gut. Polizei und Feuerwehr kamen zeitnah - soweit so gut.

Es gab wohl einen Reifenplatzer und dann Wohnmobil schlug in die Leitplanke und legte sich im Anschluss auf die Seite. Ich war etwa 3 Autos dahin...

Leider kam es im Anschluss zu einer Szene die mich fassungslos macht und unfassbar sauer. Aus einem weißen neuen Mercedes (Modelltyp, Kennzeichen, Personenbeschreibung möglich) wurde von einem 25-35 jährigen Beifahrer Fotos der Unfallstelle gemacht. Es kam zu einem lautstarken Wortgefecht - der Mercedes fuhr weiter.

Sowas kann und will ich nicht akzeptieren und werde zeitnah Anzeige erstatten! Ich suche dringend weitere Zeugen!

Ich freue mich über jede Rückmeldung und bitte um keine Diskussionen zum Thema Reifen oder Beileidsbekundungen für die mir fremden Unfallopfer.

Verbreitet diese Nachricht gerne unter euren Wohnmobilfreunden oder in anderen Unterforen. Herzlichen Dank!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. August 2020 um 22:18

Hallo zusammen,

Gegen 20:30 Uhr kam es heute auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund einige Kilometer vor der Ausfahrt Nr 18 zu einem ordentlichen Wohnmobilunfall. Ich war als Ersthelfer vor Ort - den Beteiligen Personen ging es gut. Polizei und Feuerwehr kamen zeitnah - soweit so gut.

Es gab wohl einen Reifenplatzer und dann Wohnmobil schlug in die Leitplanke und legte sich im Anschluss auf die Seite. Ich war etwa 3 Autos dahin...

Leider kam es im Anschluss zu einer Szene die mich fassungslos macht und unfassbar sauer. Aus einem weißen neuen Mercedes (Modelltyp, Kennzeichen, Personenbeschreibung möglich) wurde von einem 25-35 jährigen Beifahrer Fotos der Unfallstelle gemacht. Es kam zu einem lautstarken Wortgefecht - der Mercedes fuhr weiter.

Sowas kann und will ich nicht akzeptieren und werde zeitnah Anzeige erstatten! Ich suche dringend weitere Zeugen!

Ich freue mich über jede Rückmeldung und bitte um keine Diskussionen zum Thema Reifen oder Beileidsbekundungen für die mir fremden Unfallopfer.

Verbreitet diese Nachricht gerne unter euren Wohnmobilfreunden oder in anderen Unterforen. Herzlichen Dank!

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 16. August 2020 um 23:36:51 Uhr:

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 16. August 2020 um 21:57:56 Uhr:

Es wäre aber sicher auch hilfreich gewesen den ganzen Sachverhalt am Anfang richtig zu schildern.

Es ist laut ursprünglicher Aussage nicht erkennbar gewesen das er das Wortgefecht geführt hat und es dabei schon mehr als einen Zeugen gegeben hat.

Das macht einen großen Unterschied bei der Beurteilung der Situation.

Diese wurde hier dadurch klar falsch angenommen und dem entsprechend kommentiert.

Es wäre sich hilfreich gewesen dieses Missverständnis frühzeitig auszuräumen.

Der.allgemeine Verlauf mit unnötigen Kommentaren ist wieder mal typisch MT.

Wenn etwas aus dem Ausgangsbeitrag nicht hervorgeht (woher soll der TE eigentlich wissen, was die Leute hier alles erfahren möchten), kann man auch mal nachfragen. Das wird aber nicht gemacht, stattdessen wird sein Senf abgelassen und dafür irgendetwas passendes angenommen. Wenn dann die Annahmen nicht passen, dann wird auch noch der TE dafür kritisiert. Das ist typisch MT. :(

Im Ausgangsbeitrag steht etwas von Ersthelfer. Das lässt vermuten,dass es Verletzung gegeben hat. Das es den Beteiligten „soweit“ gut ging, heißt für mich, dass es Verletzungen gab, aber diese nicht so schlimm waren.

Es wurden von dem Beifahrer Fotos von der Unfallstelle gemacht. Das heißt für mich, dass die Beteiligten sehr wahrscheinlich auf den Fotos mit zu sehen sind. Es ist doch wohl eher unwahrscheinlich, dass sie sich von der Unfallstelle entfernen, nur damit die Gaffer Fotos ohne Personen drauf machen können.

 

Gruß

Uwe

Das ist jetzt schon kurios. Du kritisierst andere dafür, dass sie für sich passende Annahmen machen, und im selben Atemzug tust du es ihnen gleich (siehe Hervorhebungen im Zitat). Sorry, aber der Schuss ging wohl nach hinten los.

Zitat:

@verkehrshindernis schrieb am 17. August 2020 um 06:27:02 Uhr:

Das ist jetzt schon kurios. Du kritisierst andere dafür, dass sie für dich passende Annahmen machen, und im selben Atemzug tust du es ihnen gleich (siehe Hervorhebungen im Zitat). Sorry, aber der Schuss ging wohl nach hinten los.

Es geht nicht um die Annahmen, sondern was draus gemacht wird. Hier wurden Beiträge, ja Seiten lang versucht die eigenen Annahmen zu verteidigen, anstelle mal nachzufragen. Das ist destruktiv und zerstört den Thread. Daran habe ich mich nicht beteiligt.

Ich habe im Prinzip einen konstruktiven Beitrag verfasst, um den TE zu helfen und habe mich danach rausgehalten, bis zu dem Zeitpunkt, als der TE auch noch angegriffen wurde, da ging mir die Hutschnur hoch, sorry.

Auch jetzt werde ich hier nicht weiterdiskutieren, denn auch das bringt den Thread hier nicht weiter.

Weiterhin möchte ich dich bitten, das auch so zu halten. Zwar flachsen wir uns gegenseitig immer an, was auch nicht ganz ernst gemeint ist, aber hier ist der falsche Ort dafür, denn das belastet unnötig diesen Thread und das ist nicht „unser“ oder ein allgemeiner Thread.

Die letzten zwei Absätze habendie volle Unterstützung der Moderation, Moorteufelchen

Gruß

Uwe

Filmen und Gaffen geht überhaupt nicht,aber deswegen würde ich niemanden Anzeigen,denn das ist wie ein Fliegenschiss auf dem Kirchturm. Unterlassene Hilfeleistung ist es auch nicht,wenn schon andere da sind,denn jeder hat ein Handy um die Polizei zu holen.

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 16. August 2020 um 23:36:51 Uhr:

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 16. August 2020 um 21:57:56 Uhr:

Es wäre aber sicher auch hilfreich gewesen den ganzen Sachverhalt am Anfang richtig zu schildern.

Es ist laut ursprünglicher Aussage nicht erkennbar gewesen das er das Wortgefecht geführt hat und es dabei schon mehr als einen Zeugen gegeben hat.

Das macht einen großen Unterschied bei der Beurteilung der Situation.

Diese wurde hier dadurch klar falsch angenommen und dem entsprechend kommentiert.

Es wäre sich hilfreich gewesen dieses Missverständnis frühzeitig auszuräumen.

Der.allgemeine Verlauf mit unnötigen Kommentaren ist wieder mal typisch MT.

Wenn etwas aus dem Ausgangsbeitrag nicht hervorgeht (woher soll der TE eigentlich wissen, was die Leute hier alles erfahren möchten), kann man auch mal nachfragen. Das wird aber nicht gemacht, stattdessen wird sein Senf abgelassen und dafür irgendetwas passendes angenommen. Wenn dann die Annahmen nicht passen, dann wird auch noch der TE dafür kritisiert. Das ist typisch MT. :(

Im Ausgangsbeitrag steht etwas von Ersthelfer. Das lässt vermuten, dass es Verletzung gegeben hat. Das es den Beteiligten „soweit“ gut ging, heißt für mich, dass es Verletzungen gab, aber diese nicht so schlimm waren.

Es wurden von dem Beifahrer Fotos von der Unfallstelle gemacht. Das heißt für mich, dass die Beteiligten sehr wahrscheinlich auf den Fotos mit zu sehen sind. Es ist doch wohl eher unwahrscheinlich, dass sie sich von der Unfallstelle entfernen, nur damit die Gaffer Fotos ohne Personen drauf machen können.

Insofern lässt sich aus dem Ausgangsbeitrag das vermuten, was der TE später konkretisiert hat. Zumindest etwas anderes anzunehmen und auf diese Annahmen basierend Beiträge zu verfassen, ohne nachzufragen, ist unpassend. Noch unpassender ist allerdings, den TE wegen der eigenen Unzulänglichkeiten und Fehlinterpretationen hier zu kritisieren.

Sorry, das musste mal so hart geschrieben werden. Diese Art und Weise, immer irgendetwas anzunehmen, nur damit man „seine“ Beiträge verfassen kann, nimmt in diesem Forum inzwischen schlimme Züge an, die auch mal zur Sprache gebracht werden müssen.

Hilfe für den eigentlichen Fragesteller gerät immer mehr in den Hintergrund, Hauptsache man kann sich und seine Meinung präsentieren. Das der Thread durch diese Diskussionen zerschossen wird, ist egal. :(

 

 

 

Gruß

Uwe

Es ist schon in den auf der ersten Seite vor meinem ersten Beitrag nachgefragt worden:

"Zwischen Wem fand das Wortgefecht statt... zwischen den Unfallgeschädigten selbst und dem weißen MB, oder zwischen dem TS und dem MB ?"

Ich habe in keinem meiner Beiträge etwas vermutet,passendes angenommen oder meinen Senf zu etwas abgelassen.

Den TE habe ich weder kritisiert oder ihm einen Vorwurf gemacht,ich habe lediglich in meiner letzten Antwort zusammengefasst was zu den Schllußfolgerungen mancher Teilnehmer geführt haben wird.

Auch habe ich mich nicht mit sinnlosen überflüssigen Kommentaren hervor getan,alles andere ist nicht von mir und somit für mich nicht relevant.

Meine Aussage "Ich bin dann mal raus" war auch nicht auf den TE gemünzt sondern auf die negative Entwicklung des Beitrages.

Zu Deinen Vermutungen und Annahmen lasse ich mich mal nicht aus,das wurde ja schon passend gemacht.

Weiterhin drücke ich dem TE die Daumen für sein Vorhaben.

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 21. August 2020 um 22:02:59 Uhr:

Ich habe in keinem meiner Beiträge etwas vermutet,passendes angenommen oder meinen Senf zu etwas abgelassen.

Den TE habe ich weder kritisiert oder ihm einen Vorwurf gemacht,ich habe lediglich in meiner letzten Antwort zusammengefasst was zu den Schllußfolgerungen mancher Teilnehmer geführt haben wird.

Ich habe dir nie vorgeworfen, dass du irgendetwas angenommen hast, dies haben die anderen gemacht. Ich habe dir vorgeworfen, dass du den TE kritisiert hast, dass er nicht alle Informationen gebracht hat, die die anderen und auch du gerne hätten haben möchten. Sowas klärt man durch Nachfragen, so läuft eine Diskussion in der Regel ab.

..und ja, du hast den TE kritisiert:

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 16. August 2020 um 21:57:56 Uhr:

Es wäre aber sicher auch hilfreich gewesen den ganzen Sachverhalt am Anfang richtig zu schildern.

Nochmal, warum wird nicht nachgefragt, wenn noch Infos fehlen, stattdessen wird kritisiert, dass der TE nicht hellseherisch im ersten Beitrag alles schreibt, was im Laufe des Threads mal zur Diskussion stehen könnte. :(

 

Gruß

Uwe

Dann schreibe demnächst Deine Zusammenfassung nicht auf meinen Beitrag bezogen und differenziere bitte etwas mehr.

Das ist jetzt klar eine Kritik.

Ich habe für alles was ich geschrieben habe keine weiteren Informationen gebraucht,ich hätte sonst nachgefragt.

Ich habe zusammen gefasst das ohne weitere Informationen von falschen Vorraussetzungen ausgegangen wurde.

Aber wir drehen uns hier im Kreis,also sollte es jetzt gut sein.

Der TE hatte ein gutes Ansinnen,und dabei sollte er auch unterstützt werden.

Macht das bitte per PN und nicht im Thread.

Moorteufelchen/Moderator

Was wurde aus der Anzeige? Wurde überhaupt Anzeige erstattet?

Haben sich Zeugen gemeldet?

Wie ist das Ergebnis der Anzeige?

Themenstarteram 25. August 2020 um 14:25

Es gab leider keinerlei Rückmeldung. Anzeige ist erstattet worden. Mehr kann und möchte ich hierzu nicht mehr beitragen. Man muss nun einfach abwarten.

Danke allen für die rege Beteiligung.

Zitat:

@NOMON schrieb am 15. August 2020 um 23:37:34 Uhr:

Aber für welchen Sachverhalt suchst du Zeugen? Dafür, dass jemand Ereignisse fotografiert hat? Ist das verboten?

Ja, mittlerweile sogar ein Straftatbestand. ;)

Gruß Metalhead

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Zeugensuche A2 schwerer Wohnmobil Unfall 15.8.2020