ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Abstands- und Geschwindigkeitsmessung A2 Höhe Bielefeld/GT

Abstands- und Geschwindigkeitsmessung A2 Höhe Bielefeld/GT

Themenstarteram 18. November 2010 um 20:50

Hallo,

ich war diese Woche auf der A2 Richtung Dortmund unterwegs, im Bereich einer Baustelle Höhe Bielefeld oder Gütersloh. Die Baustelle war auf 2 Spuren und 60 km/h beschränkt, zum Ende der Baustelle wurde der Verkehr wieder auf 3 Spuren zurückgeführt. Zum Ende der Baustelle war in ca. 1000m Entfernung das "Aufhaben aller Streckenverbote"-Schild erkennbar. Ungefähr auf Höhe des Schildes befand sich eine Brücke, auf der die mobile Verkehrsüberwachung VKS (s. VKS ) eingerichtet war.

Jetzt ist meine Frage, ob hier einer schon mal wegen zu hoher Geschwindigkeit "geblitzt" wurde oder ob die Polizei hier lediglich Abstandsmessungen durchführt?

Nach dem Ende der Baustelle konnte man feststellen, dass 90% aller Autofahrer stark beschleunigten, von daher könnte man diese Messstelle als Abzocke ansehen.

Mir ist klar, dass erst ab dem Schild wieder beschleunigt werden darf. Ich finde es aber nicht OK, wenn ggf. ca. 300 Meter vor dem Schild gemessen wird...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von f10-530d

Nach dem Ende der Baustelle konnte man feststellen, dass 90% aller Autofahrer stark beschleunigten, von daher könnte man diese Messstelle als Abzocke ansehen.

Durch massenhaftes Mißachten einer Geschwindigkeitsbeschränkung verliert diese nicht ihre Gültigkeit. Von daher kann hier nicht von "Abzocke" die Rede sein.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von f10-530d

Nach dem Ende der Baustelle konnte man feststellen, dass 90% aller Autofahrer stark beschleunigten, von daher könnte man diese Messstelle als Abzocke ansehen.

Durch massenhaftes Mißachten einer Geschwindigkeitsbeschränkung verliert diese nicht ihre Gültigkeit. Von daher kann hier nicht von "Abzocke" die Rede sein.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Von daher kann hier nicht von "Abzocke" die Rede sein.

Natürlich nicht. Wie schrieb doch gleich der TE:

 

Zitat:

Nach dem Ende der Baustelle

:rolleyes:

 

 

MfG

invisible_ghost

Zitat:

Original geschrieben von f10-530d

Zum Ende der Baustelle war in ca. 1000m Entfernung das "Aufhaben aller Streckenverbote"-Schild erkennbar.

Klar.

Aber nach der Baustelle war die Geschwindigkeitsbeschränkung ja noch nicht aufgehoben.

sollte es Geschwindigkeit sein

klare Abzocke ohne Frage

Ach Drahkke,

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

Klar.

Aber nach der Baustelle war die Geschwindigkeitsbeschränkung ja noch nicht aufgehoben.

liest du eigentlich auch manchmal die Beiträge, welche du meinst mit immer den gleichen Worthülsen kommentieren zu müssen?

Du hast es doch selber fett markiert

Zitat:

Original geschrieben von f10-530d

Zum Ende der Baustelle war in ca. 1000m Entfernung das "Aufhaben aller Streckenverbote"-Schild erkennbar.

:confused:

 

Kennst du jemanden, der auf 1000 m ein Verkehrsschild entziffern kann?

 

Oh Man....

 

 

MfG

invisible_ghost

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Kennst du jemanden, der auf 1000 m ein Verkehrsschild entziffern kann?

Den Wahrheitsgehalt dieser Behauptung des TE habe ich nicht bestätigt...

Worauf es ankommt ist doch die Tatsache, daß die Geschwindigkeitsbeschränkung direkt hinter der Baustelle nicht aufgehoben wurde.

Stand heute in der Zeitung, Blitzanlage auf der A2, nach dem Ende der Bauarbeiten bei Bielefeld, wieder aktiviert. Soll, nach diesem Bericht, die Anlage mit den höchsten Einnahmen in Deutschland sein.

MfG aus Bremen 

@Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

1. Den Wahrheitsgehalt dieser Behauptung des TE habe ich nicht bestätigt...

2. Worauf es ankommt ist doch die Tatsache, daß die Geschwindigkeitsbeschränkung direkt hinter der Baustelle nicht aufgehoben wurde.

1. Natürlich nicht, hätte ja auch deine "Argumentation" ad absurdum geführt.

2. Nein, eben nicht. Du liest doch sonst jeden Beitrag hier, da sollte dir der auch nicht entgangen sein, in welchem gefragt wurde; wann eine Beschränkung nach einem temporären Hinderniss aufgehoben ist. Die Antwort gab die STVO: wenn die Behinderung offensichtlich nicht mehr besteht.

 

:rolleyes:

 

MfG

invisible_ghost

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Stand heute in der Zeitung, Blitzanlage auf der A2, nach dem Ende der Bauarbeiten bei Bielefeld, wieder aktiviert. Soll, nach diesem Bericht, die Anlage mit den höchsten Einnahmen in Deutschland sein.

das ist eine andere Anlage. Die steht Richtung Hannover. In diesem Thread geht es um die Richtung Dortmund.

Grüße

Caravan32

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Du liest doch sonst jeden Beitrag hier, da sollte dir der auch nicht entgangen sein, in welchem gefragt wurde; wann eine Beschränkung nach einem temporären Hinderniss aufgehoben ist. Die Antwort gab die STVO: wenn die Behinderung offensichtlich nicht mehr besteht.

Meinst du den nachfolgend verlinkten Thread?

http://www.motor-talk.de/.../...der-a70-bei-maeharbeiten-t2984650.html

Den habe ich gerade erst gelesen....

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

Den habe ich gerade erst gelesen....

Bingo, wusste ich es doch.:D Aber ich weiss schon, worauf du hinaus willst. Und um dir diesbezüglich gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Ja, vllt stand im Opener, daß ein Aufhebungsschild in 1000 m erkennbar war, demzufolge gilt solange noch die Geschwindigkeitsbegrenzung. Nichts desto trotz ist dies jedoch Abzocke, da der Gefahrenbereich eindeutig vorbei war.

 

 

MfG

invisible_ghost

am 18. November 2010 um 23:21

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Die Antwort gab die STVO: wenn die Behinderung offensichtlich nicht mehr besteht.

Die StVO bezieht sich dabei auf Streckenverbote, die zusammen mit einem Gefahrenzeichen beschildert sind. Bei dem Ausmaß der Baustelle am AK Bielefeld wage ich aber zu bezweifeln, dass das hier zutrifft.

Abstandsmessungen machen ohne Geschwindigkeitsmessungen keinen Sinn. Bei Tempo 100 sind es 50 Meter Abstand und bei Tempo 200 sind es 100 Meter. Somit muss man die Geschwindigkeit messen um zu gucken, ob der Abstand richtig war.

 

Auf Thema Abzocke lasse ich mich da nie ein. diese "Stationen" sind nur die inofiziellen Mautstellen für PKW. Es ist zwar schade, das durchreisende für die miserable Haushaltsführung der Stadt Bielefeld zur Kasse gebeten werden, aber bei den ganzen Burgen am Rhein musten vor einigen hundert Jahren auch vorbeifahrende Schiffe nur fürs vorbeifahren zahlen. Wer damals am Fluss, und heute an einer Autobahn regiert kann leider wegezoll verlangen.

Geschwindigkeitsmessungen nach Ende einer AB-Baustelle womöglich noch in Sichtweite des Limitaufhebungsschildes, ein klassisches Beispiel für Wegelagerei...:rolleyes:

Ja, die Regelerotiker mögen jetzt wieder Erbsen zählen & Korinthen k*cken...

Fakt ist jedoch, der Grund für die Limitierung ist nicht mehr vorhanden (Gefahrenstelle,Baustelle), somit spielt hier Verkehrssicherheit sicher keine Rolle...:rolleyes:

Warum wird nicht im Verschwenkungsbereich, bzw. kurz davor gemessen, laut ADAC die unfallträchtigsten Streckenabschnitte einer AB-Baustelle...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Abstands- und Geschwindigkeitsmessung A2 Höhe Bielefeld/GT