ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Zahnriemen Intervall?

Zahnriemen Intervall?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 26. Januar 2018 um 20:45

Hallo Gemeinde

Hab seit Dezember 2015 meinen Caddy 2,0 Diesel (Sauger)

Als ich ihn mit 113,000 Km bekommen habe,hab ich den Zahnriemen machen lassen.Jetzt hat er 214,000 Km runter.

Wann ist der neue fällig? bei 100000 km oder 120000 km?

Grüsse Tom

Beste Antwort im Thema

So, heute mal den Zahnriemen kontrolliert. Sieht aus wie neu, und das bei 28.000 und knappe 9 J.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

@Nikonianer schrieb am 26. Januar 2018 um 20:45:23 Uhr:

Hallo Gemeinde

Hab seit Dezember 2015 meinen Caddy 2,0 Diesel (Sauger)

Als ich ihn mit 113,000 Km bekommen habe,hab ich den Zahnriemen machen lassen.Jetzt hat er 214,000 Km runter.

Wann ist der neue fällig? bei 100000 km oder 120000 km?

Grüsse Tom

alle 120.000, also bei 233.000, MIT Zahnriemen-Spanner und sinnvollerweise mit Wasserpumpe...:)

weißt du auch, was das in etwa kostet? MIT Zahnriemen-Spanner und mit Wasserpumpe?

Unser Caddy TDI 1,9 Bj2008 hat jetzt 108.000km drauf. Ist also bald dran, die ganze Sache.

wie lange muß ich sparen?

Ca 600€ bei einem 10 Jahr alten Riemen würde aber nicht mehr lange warten. 120000km hin oder her.

Vielen Dank für die Info. Also - ab jetzt gibt es nur noch Wassersuppe ! ;)

Ich hab in der Vergangenheit mal beim Freundlichen gefragt. Die wollten dafür 1800. Mir wurde bald schlecht bei soviel geld. Ein Freund hatte dann den besseren Einfall. Er besorgte das benötigte im ATH und ich fuhr zu seiner Werkstatt. Dort habe ich für Zahnriemen und Wasserpumpenwechsel ca 400 bezahlt. Mit Rechnung, da ja garantie gegeben werden mußte.

Wenige Wochen später ließ sich der Wagen immer schwerer fahren und ich war froh, noch auf unserm Parkplatz an zu kommen. Der bestellte ADAC sagte, daß die Servopumpe kaputt wäre. Am nächsten tag in einer anderen Werkstatt konnte ich Fotos machen. das ganze hat zwar nun weniger mit dem Zahnriemen, noch der ersten Werkstatt zu tun, wollte es aber mal anmerken. Werkstatt 2 meinte nämlich, daß der eine Keilriemen nur falsch eingebaut gewesen wäre, weil der sich zerbröselt und um die Servopumpe gewickelt hätte. Werkstatt 1 sagte und zeigte glaubhaft, daß da Rillen sind und man den auf keinen fall falsch einbauen könnte. Es wurde zwar dessen versicherung übergeben, doch raus kam dabei nichts. Auch nicht beim Teilehandel. Jeder schob dem anderen die Schuld zu....

Img-9452
Img-9455
Keilriemen-42016-02-01
+1

Bei Frauen wird gerne abgezockt...

Hat aber nichts mit der absoluten Dummheit des Mechnikers zu tun welcher nichtmal in der Lage war einen Keilrippenriemen richtig herum einzubauen. (Siehe Bild4)

Da ist dann auch egal was es kostet, selbt für 100€ geschenkt lass ich mir doch sowas nicht falsch herum einbauen - sowas geht gar nicht.:mad:

 

Mir stellen sich die Haare auf auf wenn ich mir vorstelle das solche, sorry, Ober-Spassten Hand an teuer erworbene KFZ und womöglich sogar sicherheitsrelevanten Teile legen und auch noch Geld dafür verlangen.:eek:

 

Mein Beileid @Iris146, und ich drück Dir die Daumen das für Dich alles zum Guten verläuft.

Gruß RON

Du Depp das ist ein Doppelkeilrippemriemen ;).

Der ist beim 1,9TDI mit Klima Serie wenn er die hydraulische Servo hat :p.

Ok - wusste ich nicht das ein Caddy auch solche verbaut hat.

Aber es gibt ja auch Facharbeiter welche das Licht am Heckscheinwerfer in der Höhe einstellen wollen, oder? :p

Außerdem ist der Caddy ja eigendlich ein Mercedes - frag doch die 3 von der Tankstelle ;)

Trotzdem viel Glück für Iris.

das ganze passierte ja schon letztes Jahr. Werkstatt 1 gehört jemand, der sein Leben lang Autos repariert hat und seine Werkstatt allein mit der Ehefrau führt. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , daß der gute Mann gepfuscht hat. Der weiß, was er tut.

Das ich in Werkstatt 2 gleich noch mal 400 für die Servopumpe samt Einbau los wurde.....boah. Ich habs verschmerzt. Es mußte auch schnell gehen. Mein Mann sitzt im Rolli und den Kilometer weit schieben ist nicht so mein Ding.

Kommenden Montag geht mein Caddy erneut in Werkstatt 1 für eine Inspektion. Ich hab den fälligen Ölwechsel verpennt und bei knapp 150.000 km fällt ja noch einiges mehr an. Ich denke mal Bremsflüssigkeitswechsel, Luft-Pollenfilter, usw. da ich den Wagen noch einige Jahre fahren will (muss), bis ich für einen anderen 5-6 j. gespart habe, kommts auf regelmäßige Inspektionen eh weniger an.

Wird schon, wichtig gerade bei freien Werkstätten Preise vergleichen.

Gerade als Frau! Und sich nicht ab zocken lassen.

Manchmal ist die VW Werkstatt sogar billiger wie die Freie und selbst da gibt es unterschiede im Preis von Werkstatt zu Werkstatt. Auch bei VW!

Naja, abzocken laß ich mich eher nicht. Wenn ich beim :) Bremsbeläge und neue Scheiben hätte machen lassen, wäre ich 800 los geworden. In der kleinen freien war es die Hälfte. Leider mußten da die größten Scheiben drauf, sonst wäre es noch günstiger gewesen.

Ich hoffe das tröstet Dich ein wenig - einige Leute hier im Forum verbauen extra die große Bremsanlage, obwohl sie es nicht müssten, wegen der merklich besseren Bremsleistung.;)

Gruß

Das macht auch bei den Kosten kaum einen Unterschied ob man nun 288er oder 312 Scheiben kauft, die Beläge sind ja die selben beim Caddy 3.

Deine Antwort
Ähnliche Themen