ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Z22YH - eine Sollbruchstellen hat es erwischt...

Z22YH - eine Sollbruchstellen hat es erwischt...

Themenstarteram 28. Januar 2010 um 12:06

Hallo Leute,

ich glaube gestern hat es auch bei mir eine der "Sollbruchstellen" des Z22YH erwischt. Während der Autobahnfahrt fing der der Motor leicht zu ruckeln an und die MKL leuchtete auf. Nachdem ich den Motor neugestartet habe lief offensichtlich alles wieder normal - nur die MKL leuchtete noch.

Hab dann zuhause mal die Drallklappen angeschaut, beim bewegen war ein ganz leichtes quietschen zu hören?! Gehen die selbständig wieder in die Ausgangsposition (durch eine Feder rückstellend)zurück oder ist es in Ordnung, dass sie in eingestellten der Position bleiben?

Seid Ihr auch der Meinung, dass es sich um die Hochdruckpumpe oder die Drallklappen handelt?

Was muss bei o.g. defekten noch getauscht werden?

Kann leider erst morgen in die Werkstatt fahren und wäre gern schon etwas vorbereitet...

Das Auto BJ 04/07 und hat erst 32Tkm :-((

Gruß

Bretti

Ähnliche Themen
33 Antworten

Genau das gleiche hatte ich letzte Woche mit dem gleichem Motor auch:

Nach runterschalten und gasgeben lief er ur auf drei Pötten, nach Motorneustart wieder normal, Warnleuchte an.

Auslesen ergab: Fehlzündung Zylinder 2. Fehler gelöscht, wieder alles ok.

Der FOH empfahl, die Kerzen zu tauschen, falls dies nochmal auftriit, die haben wohl gerne auch vor der Zeit mal Macken...

Gruß

Dirk

Themenstarteram 29. Januar 2010 um 12:12

So, war heute beim freundlichen und er hat meine Vermutung bestätigt - die Drallklappen haben offenstichtlich etwas gehangen!

Ja und nun stand die Frage wer's bezahlt, ich hatte erwähnt, daß ich noch eine Anschlußgarantie zum Auto habe und da wurde erstmal

dort angefragt. Wie ich glaube auch hier schon mal gelesen zu haben, deckt die CarGarantie die Drallklappen nicht ab. Im Moment läuft der Kulanzantrag, welchem ich bis jetzt noch optimistisch gegenüber stehe...

Werd jetzt erstmal so weiterfahren und vermutlich das Auto nächste Woche reparieren lassen.

Dieser Fall zeigt auch wunderschön den Sinn einer Anschlussgarantie bzw. dass man sich im klaren sein muss was alles versichert ist und welche Schwachpunkte das eigene Auto hat. Da ich mir auch überlegt habe die Anschlussgarantie zu verlängern werde ich genau prüfen müssen ob die restlichen "Sollbruchstellen" versichert wären (HD-Pumpe usw.).

Werde weiter berichten!

Gruß

Bretti

Zitat:

Original geschrieben von ABretti

... Da ich mir auch überlegt habe die Anschlussgarantie zu verlängern werde ich genau prüfen müssen ob die restlichen "Sollbruchstellen" versichert wären (HD-Pumpe usw.). ...

Die HD-Pumpe übernimmt die Anschlußgarantie. Hätte sie zumindest bei mir, wenn sie nicht kurz vorher ausgelaufen wäre. :(

Themenstarteram 1. Februar 2010 um 9:18

Werd das mit der Anschlussgarantie nochmal im Auge behalten...

Hab heute nochmal mit dem FOH telefoniet - da die CarGarantie nicht greift springt Opel mit 70% Kulanz ein - immerhin etwas. Angesichts dessen, dass es sogar eine Feldabhilfe dazu gab hätte es auch mehr sein können...

Einziger Vorteil ist, dass ich Aufgrund der Zuzahlung Garantie auf das neue Teil habe (ist doch so???).

Es wird natürlich die verbesserte Version eingebaut und kostet mich wahrscheinlich so um die 150 Euro.

Themenstarteram 4. Februar 2010 um 18:47

Der Vecci ist wieder gesund!

Hab ihn heute geholt und bin nicht ganz 140€ los geworden - hoffe das hält jetzt erstmal!

Einziger Kritikpunkt ist der gelöschte Bordcomputer - lässt sich halt nicht vermeiden die

Batterie abzuklemmen... Gibt es eine Möglichkeit den Bordcomputer selbst zu programmieren (per OBD2)??

Morgen werden die Klappen erstmal 280 km lang eingefahren ;-))

VG

Bretti

am 5. Februar 2010 um 17:14

Zitat:

Original geschrieben von ABretti

Werd das mit der Anschlussgarantie nochmal im Auge behalten...

Hab heute nochmal mit dem FOH telefoniet - da die CarGarantie nicht greift springt Opel mit 70% Kulanz ein - immerhin etwas. Angesichts dessen, dass es sogar eine Feldabhilfe dazu gab hätte es auch mehr sein können...

Einziger Vorteil ist, dass ich Aufgrund der Zuzahlung Garantie auf das neue Teil habe (ist doch so???).

Es wird natürlich die verbesserte Version eingebaut und kostet mich wahrscheinlich so um die 150 Euro.

Hallo Siggi Fan,

hast Du den Kulanzbeleg vorliegen. Mein FOH will 700 Euro von mir. Habe erst mal das Gestänge gefettet und er läuft wie ein Uhrwerk.

Grüße

Hallo Leute,

sorry wenn vielleicht etwas doof frage, aber seit wann der

Benziner Drallklappen ?

LG aus dem schönen Allgäu

am 5. Februar 2010 um 23:22

Seit der Benzin Direkteinspritzung.

Themenstarteram 6. Februar 2010 um 10:47

@next_one - genauso ist es - der Z22SE z.B. hat keine Drallklappen

@treverer1963 - hab halt eine normale Rechnung bekommen wo die Kulanzgutschrift mit aufgeführt war.

700€ ist ein bisschen viel - laut der Feldabhilfe muss auch nicht alles gewechselt werden so dass 500€ realistischer sind. Eine freie Werkstatt macht es sicherlich noch preiswerter...

Wie alt ist denn Dein Auto?

Im übrigen lief meiner nach dem Neustart auch erstmal wieder ohne Probleme...

Wie erwähnt bin ich gestern wieder ein Stück gefahren und habe den Eindruck, dass der Verbrauch auch etwas besser ist (Mittelsachsen nach Regensburg, ~130km/h mit 7,6l/100km)

Gruß

Bretti

am 6. Februar 2010 um 10:59

Guten Morgen,

meiner ist von 11/03 und da war schon alles kaputt was mal so lesen kann :-(

Grüße von der Mosel

Themenstarteram 3. Februar 2012 um 10:07

Hallo Leute,

ich sag nur: NEVER ENDING STORY :-(

bzw. Drallklappen - 2. Akt...

Fast genau zwei Jahre ist es nun her und nun, pünktlich zum Wochenende, haben mir die Drallklappen wieder per MKL Leuchtsignale gesendet. Man könnte fast denken die haben Probleme mit der Kälte (gestern Abend -14C). Es ist wieder auf der Autobahn beim beschleunigen aufgetreten. Nach einem kurzen halt an einer Raststelle war zumindest der Notlauf (ruckeln) wieder raus.

Zuhause angekommen war es diesmal auch nachvollziehbar, das Gestänge kann nach links gedrückt werden jedoch bekommt der Federmechanismus(?) das Gestänge nicht vollständig in die Ausgangslage zurück...

Heute hab ich beim FOH angerufen und bis jetzt sieht es nach Garantie aus, da es damals "nur" 70% von Opel dazu gab.

Das ist schon echt nervig!

Mein Kollege mit einem Z19DTH hatte dafür bis jetzt weder mit Drallklappen noch mit dem AGR Probleme...

Aus Frust hab ich gestern mal ein paar VW Passat im Netz gesucht, aber da muss man klar feststellen, dass man für mehr Geld weniger Ausstattung bekommt (2 Jahre, Kombi, Diesel 40Tkm, kein Xenon, kein Navi=21 T Euro...) was die Haltbarkeit angeht steht natürlich auf einem anderen Blatt...

Also bleib ich erstmal beim Vecci :-/

Ich berichte dann nächste Woche wie es weiter geht!

mmh. Bei uns wurden auch schon die Drallklappen gewechselt, glaube Mai 2009. Seitdem keine Probs.

Lass mal den Fehler auslesen, ich denke ja fast, es ist die HD-Pumpe.

Das Gestell der Drallklappen geht bei mir auch nicht komplett in die Ausgangsstellung zurück, habe aber mit denen seit dem Tausch keine Probleme mehr (seit ca. 40 TKM).

Notlauf hatte ich bei unseren Drallklappen nie, kommt aber wohl auch drauf an, in welcher Stellung sie hängenbleiben. Schraubenschlüssel-Symbol wurde auch nicht gesetzt, nur die Kontrolllampe für die Abgasanlage. Sind damit seinerzeit noch an der Ostsee rumgefahren und auch noch den kompletten Nachhauseweg (über 500km). Ging alles, keine Aussetzer, kein Mehrverbrauch, nichts.

Themenstarteram 3. Februar 2012 um 13:06

die HD-Pumpe ist erst ein halbes Jahr alt...

Hierbei war das Fehlerbild jedoch etwas anders, ein spürbarer Ruck und dann ging die Werkstattlampe an. Das Auto ist danach über den gesamten Drehzahlbereich ohne Probleme weitergefahren.

Den ersten Drallklappen ist ein identisches Fehlerbild vorausgegangen(MKL, Notlauf, nach Neustart wieder fast normales Verhalten).

Schade, dass das mit dem ausblinken bei meinem BJ nicht mehr funktioniert :-(

Aber egal was von beiden es ist, für mein Verständnis sollte es ein Garantie/Gewährleistungsfall ist.

Zitat:

Original geschrieben von ABretti

Aber egal was von beiden es ist, für mein Verständnis sollte es ein Garantie/Gewährleistungsfall ist.

Wie gesagt, lieber erstmal Fehler auslesen lassen, dann biste schlauer.

Teilegarantie (2 Jahre) ist es in meinen Augen auf alle Fälle, hat ja nichts mit der CarGarantie zu tun, die die Drallklappen nicht übernimmt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Z22YH - eine Sollbruchstellen hat es erwischt...