ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Z1000SX oder GSX-S1000F ?

Z1000SX oder GSX-S1000F ?

Themenstarteram 17. November 2017 um 6:44

Moin,

bin schon lange auf der Suche nach einer Kawasaki Z1000SX. Ne 1-2 Jahre alte mit wenig km liegt bei etwa 10.000€. Neues 2018er Modell würde 13.000 kosten.

Jetzt habe ich gesehen dass es die Suzuki GSX-S1000F schon für 11.000€ neu gibt. Das wäre natürlich besser.

Wie kommt der Preisunterschied zustande ?

Gibt's da Qualitätsunterschiede zwischen den beiden Maschinen ?

Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

@NiceOne92 schrieb am 17. November 2017 um 06:44:33 Uhr:

Wie kommt der Preisunterschied zustande ?

Gibt's da Qualitätsunterschiede zwischen den beiden Maschinen ?

Selbstverständlich. Das eine ist eine Suzuki und das andere eine Kawasaki! Auch wenn es gleich einen Shitstorm gibt, aber ich hatte selber von Suzuki zu Kawasaki gewechselt und in meinem Fall gab es einen Qualitätsunterschied. Aber trotzdem ist die Suzi sehr gut und man kann mit ihr auch Spaß haben.

Themenstarteram 17. November 2017 um 8:29

Zitat:

@andreasbrn5 schrieb am 17. November 2017 um 07:47:07 Uhr:

Zitat:

@NiceOne92 schrieb am 17. November 2017 um 06:44:33 Uhr:

Wie kommt der Preisunterschied zustande ?

Gibt's da Qualitätsunterschiede zwischen den beiden Maschinen ?

Selbstverständlich. Das eine ist eine Suzuki und das andere eine Kawasaki! Auch wenn es gleich einen Shitstorm gibt, aber ich hatte selber von Suzuki zu Kawasaki gewechselt und in meinem Fall gab es einen Qualitätsunterschied. Aber trotzdem ist die Suzi sehr gut und man kann mit ihr auch Spaß haben.

Wirklich ?

Bin mal gespannt was die Anderen sagen..

Ich muss dazu sagen dass es Anfang des Jahres noch andersrum war und man die kawa (zumindest das 2016er Modell) für n 10er bekommen hat und die Suzi nicht unter 11.

Man kann tatsächlich den Eindruck gewinnen, wenn man sich so unter Moppedfahrern umhört, dass Suzuki das "Schmuddelkind" unter den japanischen Big Four ist. Keine Ahnung, wo das herkommt, ich kann es nicht bestätigen. Ich habe eine 1998er GSX 600 F, und die ist nicht schlechter oder besser als vergleichbare Moppeds vergleichbarer Baujahre.

Gehe ich recht in der Annahme, dass das Mopped auch Tour können soll? Aber auch ein bisschen Spass auf kurvigem Geläuf?

Rein von den technischen Daten her, wäre wahrscheinlich die Suzuki mit 215 kg fahrfertig spassiger als die Kawasaki mit 235 kg.

Der Kawa wird in diversen Tests immer die recht kurze Übersetzung vorgeworfen, was zwar für guten Durchzug, aber auch für hohe Dauerdrehzahlen auf der Autobahn sorgt. Wie das bei der Suzuki ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Bei Suzuki hatte ich halt immer so Kleinigkeiten. Schrauben fangen irgendwann an zu gammeln...Lacke auf Plastik altern anders, als Lacke auf Metall...Chrom platzt irgendwann ab. Das hatte ich bei Kawa bisher nicht erlebt. Aber ist halt meine Meinung. Ich will keinem was ausreden. Suzuki finde ich design- und fahrtechnisch nachwievor geil.

Und wie immer sollte man das auf einer probefahrt testen.

Das hier, so sieht's aus... Ist wieder ne hausaufgabe eines Studenten der zahlen tabellarisch vergleicht und das somit bessere herausbekommt...

Das ist: 6! Setzen...

Ich hoffe die 92 steht nicht für das Geburtsdatum des TS...

Zitat:

@Papstpower schrieb am 17. November 2017 um 09:49:15 Uhr:

Und wie immer sollte man das auf einer probefahrt testen.

Das hier, so sieht's aus... Ist wieder ne hausaufgabe eines Studenten der zahlen tabellarisch vergleicht und das somit bessere herausbekommt...

Das ist: 6! Setzen...

Ich hoffe die 92 steht nicht für das Geburtsdatum des TS...

Ich habe nach erfolgreichem Berufsabschluss so viele Jahre hinter mit, wie ich statistisch noch Jahre vor mir habe, bis ich meinen Platz am Buffet verlasse.

Will heissen: Ich interessier(t)e mich ebenfalls für die Z 1000 SX und habe mich bisher und bis heute, nur theoretisch schlau gemacht. Eine Probefahrt würde ich machen, sobald ich tatsächlich den Entschluss fassen sollte, die CBF 1000 durch ein anderes Mopped zu ersetzen. Bis dahin bleibt mein Handeln eher theoretisch. Die nackte Wahrheit ist sogar, dass ich die allermeisten meiner bisherigen und aktuellen Fahrzeuge ohne vorherige Probefahrt gekauft habe. Nicht blind, sondern mit vorheriger Begutachtung in persona. Aber ohne Probefahrt.

Die GSX-S1000F ist viel handlicher als die SX, im Durchzug gleich, die Suzi verbraucht auch wesentlich weniger, mit einer geflashte ECU rennt die Suzi statt 240 kmh echte 260 kmh (Original ist Elektonisch begrenzt auf 240) und ruckelt nicht mehr. Die GSX-S1000 wiegt 20 kg weniger und leistet 20 PS mehr...

http://666kb.com/i/d4fakaetxa1tj5zdt.jpg

http://666kb.com/i/d4fal5ar8tvh43vc1.jpg

http://666kb.com/i/d4falebh66zlfrrz5.jpg

Zitat:

@schredder66 schrieb am 17. November 2017 um 11:49:30 Uhr:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 17. November 2017 um 09:49:15 Uhr:

Und wie immer sollte man das auf einer probefahrt testen.

Das hier, so sieht's aus... Ist wieder ne hausaufgabe eines Studenten der zahlen tabellarisch vergleicht und das somit bessere herausbekommt...

Das ist: 6! Setzen...

Ich hoffe die 92 steht nicht für das Geburtsdatum des TS...

Ich habe nach erfolgreichem Berufsabschluss so viele Jahre hinter mit, wie ich statistisch noch Jahre vor mir habe, bis ich meinen Platz am Buffet verlasse.

Will heissen: Ich interessier(t)e mich ebenfalls für die Z 1000 SX und habe mich bisher und bis heute, nur theoretisch schlau gemacht. Eine Probefahrt würde ich machen, sobald ich tatsächlich den Entschluss fassen sollte, die CBF 1000 durch ein anderes Mopped zu ersetzen. Bis dahin bleibt mein Handeln eher theoretisch. Die nackte Wahrheit ist sogar, dass ich die allermeisten meiner bisherigen und aktuellen Fahrzeuge ohne vorherige Probefahrt gekauft habe. Nicht blind, sondern mit vorheriger Begutachtung in persona. Aber ohne Probefahrt.

92 und 66 sind bei mir völlig unterschiedliche zahlen... Bemerkt?!

Themenstarteram 18. November 2017 um 18:49

Zitat:

@Papstpower schrieb am 17. November 2017 um 09:49:15 Uhr:

Und wie immer sollte man das auf einer probefahrt testen.

Das hier, so sieht's aus... Ist wieder ne hausaufgabe eines Studenten der zahlen tabellarisch vergleicht und das somit bessere herausbekommt...

Das ist: 6! Setzen...

Ich hoffe die 92 steht nicht für das Geburtsdatum des TS...

Das kann man auf ner Probefahrt testen ?

Was bist du für n Kasper ?

Wenn du nicht helfen willst dann lass es.

Ich habe nach Qualitätsunterschieden zwischen Suzuki und Kawa gefragt. Das hat mit ner Probefahrt überhaupt nichts zutun. Aber gut, hat bis auf dich auch jeder verstanden.

 

Danke an die Anderen. Habe mich jetzt doch für ne nackte Z900 entschieden :)

Sicher keine schlechte Wahl, aber was völlig anderes als die beiden eingangs gefragten Fahrzeuge.

Nicht das du dann die Z900 mit Windschild verschandelst...

Kann zwar nix zur Suzuki sagen aber fahre seit dem 01.02.18 die sx 2018'er Version. War ne bauchentscheidung. Hab mich viel belesen in der Preisklasse und bin als letztes auf die sx gestoßen und gleich hin und weg gewesen kp warum genau. Auf jeden fall am nächsten Tag zum Händler doch sie hätten leider keine mehr da also fragte sie mich ob ich die 18'ner Version bestellen will...ohne zögern jo gesagt und gleich Kaufvertrag fertig gemacht^^ zum bike mein Bauch wusste es scheinbar schon vom angucken aber mein Körper erst als er drauf saß.... absolutes funbike!!!! Die perfekte Mischung aus Sportler und tourer, das koffersystem ist ungeschlagen um nicht zu sagen das erste wirklich integrierte System.... Koffer ab und nichts zu sehen von der Halterung! Zum Handling: es fühlt sich nach 500km so an als wäre ich schon 50000km geballert. Die fahrassistenzsysteme greifen kaum merklich ein so das man nicht wirklich in "Oh fuck das wird knapp" oder "Oh shit kann ich nicht halten" Momente kommt. Mit sozius nur kurze Runden gedreht aber das war Top. Für den sozius selbst sind die rasten etwas zu hoch ... aber kommt auch auf den sozius an je kleiner und leichter desto besser! Zur Qualität kann ich leider nur subjektive Kommentare machen denn ich fahre sie erst seit 01.02. Aber alles fühlt sich stabil und hochwertig an nichts hängt lose rum oder klappert ... die Rückspiegel lassen sich mit einer handrehung einklappen und fühlt sich hochwertig verarbeitet an. Fahrwerk lässt sich easy mit einer Hand härter oder weicher stellen! Sogar ein rädchen für die LeerlaufDrehzahl mit zwei Fingern drehbar ist vorhanden! Die Scheinwerfer bei der 2018'er jetzt beide Seiten an sieht einfach nur richtig mies aus dazu kleine weiße led's als standlicht die das ganze vorne abrunden! Also ich kann nur eines sagen seit 01.02. Dauergrinsen...überlege momentan wie ich die Karre ins Schlafzimmer bekomme.... ihr wisst schon soll gut und bequem liegen ich Wander auf die Couch <3?

Moin zusammen, erstmal ich bin neu in diesem Forum, ich komme aus dem Raum SE und besitze aktuell eine ER6F aus 09, gekauft mit 9tkm, die nach 2 Jahren, in der ich sie nun besitze 24tkm auf der Uhr hat. Dieses war mein erstes Motorrad (ungedrosselt) und soll nun weichen, für etwas neues. Warum soll sie weichen? Ich denke das Bike ist etwas zu klein für mich, der Kniewinkel bescheiden, und alles im allem einfach nicht mehr so richtig zeitgemäß. In den 2 Jahren habe ich mit der Maschine als mein erstes Bike viel erlebt, und bin mit dem Bike im Sommer 19 quer durch unser schönes Land gefahren, von mir im hohen Norden bis runter an den Bodensee und über die Bundesstraßen hoch bis Rügen und von dort nach Hause, was soll ich sagen, hat funktioniert. Nun komme ich langsam zum Punkt (ist aber auch doof wenn man neu ist und nur eine Frage hat). Aufgrund von langen Touren s.o. oder auch Tagestouren die 250-300km sein können, habe ich nach etwas Reisetauglichen geschaut und bin dort seit über einem Jahr auf der Z1000SX hängen geblieben. (ja ich weiß, ein großer Sprung) die SX verkörpert für mich alles was in frage kommt, Bequemlichkeit, Druck ohne Ende, eine gute Ausstattung und jede Menge Motorrad. Nun bin ich vor einiger Zeit dieses Teil probe gefahren, Wow... Super cool, etwas ungewohnt waren anfänglich die Lenker Stummel aber sonst super. das Thema ließ mich nicht mehr los ich habe mich immer mehr mit dem Bike beschäftigt. allerdings kam es nicht zum Kauf damals. Nun ist das Thema wieder da und auch das Motorrad spielt wieder eine große Rolle, dieses mal allerdings das Facelift (dieses werde ich am Sonntag Probefahren) meine fragen dazu ist, in wie weit sich diese Bikes grundsätzlich unterscheiden Vorfacelift und das Facelift ab 17. (Tacho, Traktionskontrolle, Fahrmodi, LED licht ist bereits bekannt) wie sieht es aus von der Sitzposition bzw. Komfort? ich würde mich für eine entscheiden mit Koffer (kann nicht schaden). Gibt es jemanden der dieses Bike dringend nicht empfiehlt (ich glaube nicht) Ich dachte auch über eine "Reiseenduro" nach bin aber der Meinung das ich solch einem Motorrad nicht gerecht werde bei uns auf dem Platten Land. Nun habe ich aber nicht nur die SX im Blick und habe über den Tellerrand hinaus Auch die GSXS1000F im Auge welche etwas günstiger ist, aber bekomme ich das selbe geboten wie bei der Kawa? Reisetauglichkeit etc.? Schwere Entscheidung aber ich tendiere einfach zur Z1000SX ab ´17 mit Koffer, lasse mich aber gerne eines besseren belehren auch zum Thema Suzi. Danke für eure Aufmerksamkeit.

DlzG Vapingbiker

Hör auf Deinen Bauch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Z1000SX oder GSX-S1000F ?