ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Z1000SX oder GSX-S1000F ?

Z1000SX oder GSX-S1000F ?

Themenstarteram 17. November 2017 um 6:44

Moin,

bin schon lange auf der Suche nach einer Kawasaki Z1000SX. Ne 1-2 Jahre alte mit wenig km liegt bei etwa 10.000€. Neues 2018er Modell würde 13.000 kosten.

Jetzt habe ich gesehen dass es die Suzuki GSX-S1000F schon für 11.000€ neu gibt. Das wäre natürlich besser.

Wie kommt der Preisunterschied zustande ?

Gibt's da Qualitätsunterschiede zwischen den beiden Maschinen ?

Ähnliche Themen
41 Antworten

Treats Kapern ist immer schwierig.

Hat irgendwo deine Körperlänge gestanden?

Ganz subjektiv, du bist nur von der Leistung begeistert. Den Rest blendest du erstmal aus. Auch wenn du dran zweifelst, auch auf dem Platten Land bietet sich sowas wie eine Reiseenduro an. Warum auch nicht? Die 1000der sollten auch genügen Power haben. Falls das ein wichtiges Kriterium ist.

 

Unterschiede dürfte dir der Händler doch aufzählen können. Die Frage ist ja immer, was du davon brauchst...

Warum wirst du einer Reiseenduro nicht gerecht? Die meisten werden sowieso niemals im Gelände gefahren. Ist wie beim Auto. Welcher SUV wird im Gelände gefahren? Schau sie dir an. Gerade auch wegen des Kniewnkels.

Ich glaube aber, deine Entscheidung ist eh gefallen, so wie du von der Kawa schreibst. Zu der kann ich aber nix sagen. Aber ich denke, es ist keine schlechte Entscheidung. Viel Spaß damit.

Gdie GSX hat 98DB. Wäre mir derzeit zu riskant was mit mehr als 95 zu kaufen.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 27. Februar 2021 um 09:50:10 Uhr:

Treats Kapern ist immer schwierig.

Hat irgendwo deine Körperlänge gestanden?

Ganz subjektiv, du bist nur von der Leistung begeistert. Den Rest blendest du erstmal aus. Auch wenn du dran zweifelst, auch auf dem Platten Land bietet sich sowas wie eine Reiseenduro an. Warum auch nicht? Die 1000der sollten auch genügen Power haben. Falls das ein wichtiges Kriterium ist.

Unterschiede dürfte dir der Händler doch aufzählen können. Die Frage ist ja immer, was du davon brauchst...

Zitat:

@nichich schrieb am 27. Februar 2021 um 09:50:15 Uhr:

Warum wirst du einer Reiseenduro nicht gerecht? Die meisten werden sowieso niemals im Gelände gefahren. Ist wie beim Auto. Welcher SUV wird im Gelände gefahren? Schau sie dir an. Gerade auch wegen des Kniewnkels.

Ich glaube aber, deine Entscheidung ist eh gefallen, so wie du von der Kawa schreibst. Zu der kann ich aber nix sagen. Aber ich denke, es ist keine schlechte Entscheidung. Viel Spaß damit.

du hast da nicht ganz recht, ich habe die Kawa schon im Auge und irgendwo auch favorisiert deshalb habe ich ja auch eine alternative im Blick. Die Power ist grundsätzlich zweitrangig es geht halt viel mehr um den Komfort von den Maschinen. wenn ich jetzt investiere dann einmal richtig ( natürlich im rahmen meines Budges) ich möchte mich da nicht von meinen Gefühlen leiten lassen und den kauf am Ende erneut bereuen.

Angeblich sind Kawasakis besser als Suzukis und Hondas besser als Yamahas. Alles Blödsinn! Diese Vorurteile basierten auf den allerersten Modellen, die vor Jahrzehnten auf den deutschen Markt kamen und sind schon ein halbes Jahrhundert überholt - und werden dennoch immer wieder hoch gekramt.

Meine 2016 fabrikneu gekaufte Honda NC 750 X hat noch innerhalb der Garantie neue Gabelstandrohre gebraucht, weil die gammelten. Auch viele Schrauben etc. gammelten. Da hat Honda offenbar auf zu billige Zulieferer gesetzt. Auf der anderen Seite sind fleissige "Nach-jeder-Ausfahrt-Putzer" garantiert nicht Jahre, sondern Jahrzehnte von der super Qualität der Honda überzeugt, denn sie fährt ja sehr zuverlässig.

Ich kenne diverse Suzukis, Kawasakis, Yamahas und Hondas, neu und gebraucht, nahezu jeden Alters und Pflegezustands. Es gibt bei diesen vier Herstellern keinen besseren oder schlechteren Hersteller, die bauen alle gute Motorräder und bei guter Pflege halten die auch alle ewig.

Kauf Dir Dein Moped nach Gefallen und natürlich auch nach Preis, aber nicht nach dem Märchen von Suzukis seien irgendwie schlechter, denn das ist Unsinn.

 

Gruß Michael

Zitat:

@NiceOne92 schrieb am 18. November 2017 um 18:49:34 Uhr:

Danke an die Anderen. Habe mich jetzt doch für ne nackte Z900 entschieden :)

Ich habe die anderen Antworten erst nach meiner Antwort auf Deine ursprüngliche Frage gelesen, deshalb kann ich nur sagen: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Moped und viel Spaß damit!

 

Gruß Michael

Zitat:

@vapingbiker schrieb am 27. Februar 2021 um 09:58:12 Uhr:

Die Power ist grundsätzlich zweitrangig es geht halt viel mehr um den Komfort von den Maschinen. wenn ich jetzt investiere dann einmal richtig ( natürlich im rahmen meines Budges) ich möchte mich da nicht von meinen Gefühlen leiten lassen und den kauf am Ende erneut bereuen.

Dann solltest Du die SX wirklich ausgiebig probefahren.

Ich wage fast zu behaupten, dass der Kniewinkel im Vergleich zur ER-6 nicht erheblich entspannter ist.

 

Vielleicht kannst Du ja irgendwo für ein Wochenende mieten, und bekommst den Mietpreis dann im Falle des Neukaufs angerechnet.

Manche Händler machen das.

Zitat:

@WorldEater666 schrieb am 27. Februar 2021 um 11:22:01 Uhr:

Zitat:

@vapingbiker schrieb am 27. Februar 2021 um 09:58:12 Uhr:

Die Power ist grundsätzlich zweitrangig es geht halt viel mehr um den Komfort von den Maschinen. wenn ich jetzt investiere dann einmal richtig ( natürlich im rahmen meines Budges) ich möchte mich da nicht von meinen Gefühlen leiten lassen und den kauf am Ende erneut bereuen.

Dann solltest Du die SX wirklich ausgiebig probefahren.

Ich wage fast zu behaupten, dass der Kniewinkel im Vergleich zur ER-6 nicht erheblich entspannter ist.

Vielleicht kannst Du ja irgendwo für ein Wochenende mieten, und bekommst den Mietpreis dann im Falle des Neukaufs angerechnet.

Manche Händler machen das.

Ok, wow, das halte ich schon für eine sehr gewagte aussage aber ich werde darauf achten.

Also ich hätte jetzt alles gedacht aber das nicht. Danke dir

Oh ja... Seeeehr gewagt. :D

Leider steht viel Hubraum nicht zwangsläufig für angenehmere Sitzposition bzw. große Bauform.

 

https://cycle-ergo.com/

Zitat:

@cng-lpg schrieb am 27. Februar 2021 um 10:31:56 Uhr:

Ich kenne diverse Suzukis, Kawasakis, Yamahas und Hondas, neu und gebraucht, nahezu jeden Alters und Pflegezustands. Es gibt bei diesen vier Herstellern keinen besseren oder schlechteren Hersteller, die bauen alle gute Motorräder und bei guter Pflege halten die auch alle ewig.

Grundsätzlich bin ich Deiner Meinung, beim Thema Zuverlässigkeit schenken sich die vier großen japanischen Hersteller sicher nichts.

Bei der Qualität sehe ich da schon Unterschiede, weil Suzuki immer wieder Teile verbaut, denen man den etwas günstigeren Preis ansieht, z.B. bei den Blinkern (die bei einer V-Strom ebenso günstig aussehen, wie sie wahrscheinlich auch waren) und z.B. den Spiegeln, die oft im Format einer Badezimmerfliese daherkommen, riesig und viereckig. Auch bei Schweißnähten und Schrauben sieht man schon, woher der etwas günstigere Preis bei Suzuki kommt.

Das sagt natürlich über die Funktion und die Haltbarkeit nichts aus, sondern ist in erster Linie eine optische Frage. Und da sind Kawasaki, Yamaha und Honda einfach wertiger.

Ich weiß allerdings nicht, wie das bei den GSX-Modellen ist, da mag das anders sein. Ich kenne das vor allem von den V-Stroms, die recht billig und altbacken aussehen, was angesichts ihrer wahren Qualitäten und der tollen Motoren etwas schade ist.

Ich möchte hier keine Diskussion auslösen was welcher Hersteller besser kann oder was nicht. Mir ging es durch meine Frage lediglich um Erfahrungsberichte zu den oben genannten Bikes weil jemand selbst im besitz solcher Motorräder ist oder war. Abgesehen davon das in meinem Umkreis keine z1000sx zum Verkauf stehen, zumindest nicht ab dem Facelift Jahr werde ich entweder weit fahren müssen, mich für ein etwas ältere entscheiden oder mich nach was anderem umsehen. Das letztere habe ich heute ganztägig getan und es rückte eine BMW 800 GT in mein Blickfeld, Vorteil hier ganz klar der Kardanantrieb, Nachteil ganz klar der Kardanantrieb^^ wenn defekt oder Probleme... naja es bleibt also weiter die suche nach DEM perfekten Motorrad für mich, ich werde euch da auf dem laufenden halten was es denn geworden ist. Irgendwann...

Hat die BMW Kardan? Ich meine die 800er-Modelle habe Riemen beim Sekundärantrieb. Ausser der 800GS. Die hat Kette. Oder liege ich falsch?

Nein, tust Du nicht. In der F-Reihe gibt es keinen Kardan-Antrieb.

Kardan und kaputt würde ich mir keinen Kopf machen. Jahrzehnte lange Erfahrung...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Z1000SX oder GSX-S1000F ?