ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Xenon Brenner selber wechseln?!

Xenon Brenner selber wechseln?!

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 20. August 2016 um 14:51

Ich habe ein Problem. Vorne links ist der Xenon Brenner defekt. Rausgefunden das es ein

D2S ist, habe ich bereits. Gekauft habe ich auch zwei neue. Wollte am liebsten gleich beide wechseln um keinen Unterschied zu sehen. So, nun folgendes: Ich habe versucht eine Anleiting dazu zu finden, hier im Forum gibt's keine passende zur R-Klasse, die zur B-Klasse bringt mich nicht weiter. Das Internet, habe ich sogar auf englisch durchsucht, nichts brauchbares zu finden. Also bin ich zu ATU, die trauen sich nicht ran, dann Pit Stop, dann zwei frei Werkstätten und überall das gleiche, keiner traut sich ran. Ich lese aber überall: ja kein Problem, voll easy das zu machen bla bla.

Kann mir jemand mit einer Anleitung, am besten mit Fotos helfen? Denn auch aus der Betriebsanleitung wird man nicht schlau, nur immer wieder an die Fachwerkstatt verwiesen.

R-Klasse 320CDI BJ 2007

Danke!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo zusammen.

Mit der angehängten Anleitung ist es auch mir gelungen, die Xenon Brenner an meinem R350 BJ 2008 zu wechseln, wobei der Wechsel auf der Fahrerseite deutlich einfacher ist, als auf der Beifahrerseite. Auf der Beifahrerseite sieht man nichts und kann nur erfühlen, was wo ist. Da war der Tipp eines Nutzers hier aus dem Forum bzgl. Zahnarztspiegel wirklich Gold wert.

Viel Erfolg...

Das Problem ist, dass man sehr schlecht an die Dinger rankommt. Man muss sehr nach Gefühl arbeiten, denn der Platz im Scheinwerfergehäuse ist äußerst knapp. Wichtig ist aber, dass die Dinger mit Hochspannung betrieben werden! Also Vorsicht - auf keinen Fall den Zündschlüssel betätigen - Lichtschalter aus, bei Keyless Go den Schlüssel 2 Meter vom Fahrzeug deponieren. Die Zündtrafos an den Xenon Brennern haben Rastnasen, die leicht brechen können. Bei den Brennern unbedingt darauf achten, in welcher Position sich die "Kerbe" befindet, dann spart man sich stundenlange Fummelei ... Bilder hatte ich über die Suchfunktion gefunden, allerdings auch nicht speziell für die R-Klasse.

wie bereits beschrieben, es ist fummelig, aber es geht. den runden deckel des scheinwerfergehäuses öffnen und den stecker vom quadratischen zündgerät abziehen. das zündgerät mit einer ca. 45grad drehung entgegen uhrzeigersinn lösen und abziehen. den brenner kannst du herausnehmen, wenn die beiden metallbügel ausgeclipst sind die so ähnlich wie bei alten bilux birnen, den brenner im gehäuse halten. mein tip, fang auf der fahrerseite an, dort geht es einfacher. ein kleiner zahnarztspiegel um dich in dem scheinwerfer zu orientieren könnte hilfreich sein. viel erfolg...

Themenstarteram 24. August 2016 um 19:02

Danke schon mal für die Antworten!

Das ist ein Foto von der Fahrerseite, Blick in den Scheinwerfer rein.

Das Dingen wo PBT drauf steht dreht man also ab und zwar: wenn ich vorm Auto stehe und in den Scheinwerfer rein gucke, nach links? Das sitzt bombenfest. Bewegt sich null. Langsam verzweifel ich an den Dingern.

IMG_9727.JPG.jpg

genau, der stecker mit den beiden kabeln muss ab und dann in fahrtrichtung gegen den uhrzeigersinn verdrehen. geht beim ersten mal schwer, aber ist korrekt...

Du kannst den Stecker auch sitzen lassen, es gibt eine Zwangstrennung. Wird das Zündgerät gedreht, wird der Stecker mechanisch herausgeschoben. Das ist wichtig zu wissen, man kann den Stecker erst wieder einstecken, wenn das Zündgerät montiert ist.

Und wenn Du so stehst, wie Du beschrieben hast, musst Du nach rechts drehen. In Fahrtrichtung nach links.

Gruß

Jörg

Hallo zusammen.

Mit der angehängten Anleitung ist es auch mir gelungen, die Xenon Brenner an meinem R350 BJ 2008 zu wechseln, wobei der Wechsel auf der Fahrerseite deutlich einfacher ist, als auf der Beifahrerseite. Auf der Beifahrerseite sieht man nichts und kann nur erfühlen, was wo ist. Da war der Tipp eines Nutzers hier aus dem Forum bzgl. Zahnarztspiegel wirklich Gold wert.

Viel Erfolg...

Zitat:

@Taige-R schrieb am 21. August 2016 um 10:16:34 Uhr:

Bei den Brennern unbedingt darauf achten, in welcher Position sich die "Kerbe" befindet, dann spart man sich stundenlange Fummelei ... Bilder hatte ich über die Suchfunktion gefunden, allerdings auch nicht speziell für die R-Klasse.

Heute habe ich vergeblich versucht, den neuen Brenner auf der Beifahrerseite einzubauen. Ich finde einfache nicht die passende Kerbe nach reinschieben und rumdrehen des Brenners. Kann mir einer vielleicht einen Tipp gehen? Kerbe oben, rechts , links oder unten bzw. in welcher Uhrzeigerposition? Das könnte mir helfen, zumal ich auch mit dem Zahnarztspiegel nicht weiter gekommen bin. Was für eine Fummelei - und zuletzt Frust! Denn so wie der Wagen jetzt dasteht, habe ich rechts keinen Brenner montiert. Hoffentlich wird der Wagen noch anspringen, denn der Boradcomputer wird wohl merken , dass das Zündgerät demontiert ist und der Stecker frei im Scheinwerfer hängt.

Dank im Voraus für den Tipp, der mir weiterhelfen wird.

Nimm doch mal dein Handy und mache Dir von der Öffnung ein Foto... Damit findest die Kerben leichter

Der Wagen springt übrigens trotzdem an

Zitat:

@kkkorbi schrieb am 25. November 2018 um 20:22:56 Uhr:

Nimm doch mal dein Handy und mache Dir von der Öffnung ein Foto... Damit findest die Kerben leichter

Der Wagen springt übrigens trotzdem an

Genau. Aber, dass deutsche Werkstätten das Wechseln nicht tun finde ich echt komisch. Ich habe meine Xenon-Brenner hier in DE gekauft und habe in Mazedonien gewechselt ohne Probleme.

Aber trotzdem viel Erfolg beim Wechseln deiner Xenon-Brenner

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Eles

Die meisten Deutsche Werkstätten bauen vom Kunden besorgte Teile nicht ein, da sie für Ihre Arbeit eine Gewährleistung geben müssen.

Nach 45 Minuten vergeblicher Fummelarbeit und aus großem Frust habe ich heute morgen den Wagen in eine freie Werkstatt um die Ecke gegeben. Natürlich werden meine gekauften baugleichen OSRAM Brenner dort nicht eingebaut, sondern die von der Werkstatt für den doppelten Preis, plus Einbaukosten. Mit mindestens 150 EUR pro Brenner rechne ich jetzt. - Bei Amazon hat das Paar gerade mal 70 EUR gekostet. Das ist teures Lehrgeld. -

Und falls der Brenner auf der Fahrerseite durchbrennen sollte, würde ich es mit den Ersatzbrennern nochmal probieren. Dann wollte ich aber auch meine Endoskoplampe einsetzen, mit der man hoffentlich mehr sehen sollte. Bei Erfolg und Interesse könnte ich wohl ein Video oder "hautnahe Bilder" im Forum online stellen. Oder gibt es das schon für unsere R-Klasse Scheinwerfer Bj 2008?

Ja von Irgendwas müssen die freien Werkstätten ja leben.

Ich hab bei meinem die Brenner nach ein bisschen fummelei reingebracht. Und das ist noch einfach im Vergleich zum ML

Dank der Werkstatt geht mein neuer OSRAM Xenon Brenner wieder auf der rechten Seite. - Der von mir online gekaufte versprach mehr Licht-Leistung, aber diesen wollten die Werkstatt nicht; auch nicht als Austauschmodel besorgen und einbauen. Schon merkwürdig, dass die Werkstätte offenbar andere Modelle vom gleichen Hersteller bekommen als im freien Verkauf angeboten. Ich frage mich, wo bekomme ich die bessere Qualität oder zumindest sehr gute Qualität zu einem fairen Preis?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Xenon Brenner selber wechseln?!