ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Xenon Brenner: Hat die höhe der K- Zahl einfluss auf Lumen?

Xenon Brenner: Hat die höhe der K- Zahl einfluss auf Lumen?

VW Passat B5/3BG, VW Passat B5/3B
Themenstarteram 26. Oktober 2010 um 19:10

Halloooooooooo an alle^^

Es gibt ja verschiedene Xenon- Brenner, von 4000K bis 30.000K

Um so mehr K um so mehr Lumen, sprich Lichtausbeute? Stimmt das? Oder hat dies nichts miteinander zu tun!?

Was sind die hellsten Xenon- Brenner, mit der besten Lichtausbeute die ich bekommen kann?

 

Dankeeeee für die Antworten :)

 

Beste Antwort im Thema

Hi,

Z.B. werden die Philips Xenon BlueVision ultra mit 6000K nur mit "bis zu" 6000K beworben, im Produktvideo sind mysteriöser Weise davon dann nur noch 4800K übrig und sonst ist auch absolut überhaupt nichts wirklich aussagekräftiges beschrieben !!

Ist doch alles nur Augenauswischerei um die Leute die dem Trend folgen zu locken und es gibt auch so gut wie keinen mehr der die Lumen Werte usw. angibt !!

 

Der Grund ?? Siehe bzw. lese meinen nachfolgenden Text, ich erklärs so einfach wie möglich :D

 

muss dabei mal gewaltig zurückrudern, das Thema würde leider etliche Seiten füllen...:o

Es ist schnell beschrieben wer sowas sagt oder besser vorschreibt ;)

und zwar begrenzt der BMVI in der UN/ECE Verordung im Regelungspunkt R99 u.a. die maximale Lichtstärke also die Helligkeit auf maximal 3200 Lumen und +- minimalen Toleranzen bei Gasentladungs-Lichtquellen !

im "Xenon-Bereich" entsprechen 3200 Lumen (lm bzw. Helligkeit oder Lichtstrom pro Zeitenheit) etwa 4200 Kelvin (K bzw. Lichtfarbe), welches auf die technische Bauart zurückzuführen ist, denn Lumen und Kelvin haben generell nix miteinader zu tun und sind Reine Messwerte und können deshalb auch nicht umgerechnet werden !

Der Spielraum im KFZ-Bereich ist deshalb so klein weil alles sehr gut bzw. streng Reglementiert ist, im Gegensatz z.b. zu Zimmer- oder Taschen(sch)lampen, wo ein LED-Deckenstrahler z.b. 1500 Lumen und 8000 Kelvin haben könnte...

das menschliche Auge hat über die Evolution mittels natürlichem Tageslicht eine "Tageslichtoptimierung" vorgenommen, was etwa einer Farbtemperatur von 3.900 bis 4.000 Kelvin entspricht.

Das Auge erkennt im normalfall nicht das Licht der Lampe selber, man schaut ja nicht in die Brenner hinein, sondern man sieht "nur" das Licht, was als Reflektion vom angestrahlten Objekt zurückgeworfen wird...

Hat man recht dunkle Objekte (z.b. Fahrbahn oder dunkel gekleideter Fußgänger) in Verbindung mit einem Brenner mit hohen Blauanteil, dann hat man durch diesen hohen Blauanteil zwar eine hohe Kelvinzahl, da aber Blau fast vollständig von dunklen Gegenständen absorbiert wird (es wird fast kein Licht "zurückgeschickt"), hat man praktisch keinen Vorteil in der Erkennung von Hindernissen...

Der Kelvinwert als Zahl ist daher nur wenig aussagefähig für die tatsächliche Erkennbarkeit und damit kein echter Nutzen.

Bei künstlich erzeugtem Licht geht man etwa im Bereich von 5000 Kelvin von Tageslicht ähnlichem Licht aus, steigt die Kelvin Zahl weiter weicht die Farbtemperatur immer mehr ins Bläuliche aus...

Was uns in Bezug auf die "Brenner-Angaben" am ehesten nutzt, ist der Lichtstrom in Lumen (lm) gemessen, dieser berücksichtigt die abgestrahlte Lichtmenge einer Lampe...

Je höher der Lumen-Wert desto höher fällt der Lichtsrom also die Helligkeit aus...

Erwänenswert sind auch noch Candela (cd) und Lux (lx)...

Candela (cd) beschreibt dabei die gemessene "Weite" in eine Richtung der emittierten Lichtstärke (auch Strahlungsleistung pro Raumwinkel bezeichnet) , dieser Wert ist auf das tatsächliche "Sehempfinden" des menschlichen Auges normiert und berücksichtigt die empfangene Lichtstärke die durch das menschliche Auge wahrgenommen werden kann...

Lux (lx) hingegen beschreibt die Beleuchtungsstärke bzw. wieviel Lichtmenge auf einer Fläche von einem Quadratmeter in einer bestimmten Entfernung auftritt...

Sie ist also das Maß für die Helligkeit an einem bestmmten Ort.

 

Also kann mann schwer davon ausgehen das Hersteller bewusst nur allzu gerne hauptsächlich den Kelvin Wert angeben, damit beim verständlicherweise unwissenden Kunden der Eindruck erweckt wird das hohe "K" Werte nicht nür eine schönere Optik sondern auch eine bessere Sicht ergeben, aber leider ist der Gegenteil der Fall und man merkt es auch bei den meisten Internet-Anbietern das diese keinen Dunst von der Ahnung haben und nur Sachen schreiben die anziehend wirken !

 

Womit die Überleitung zu den E Prüfzeichen geschafft wär :D

Es wird natürlich viel mit E-Prüfzeichen geklotzt und beworben, dies bedeutet aber noch lange nicht, das diese TÜV- bzw. Gesetzeskonform sind !!

Die Zahl nach dem E verrät lediglich nur in welchem Land die Genehmigung für ein Bauteil erteilt worden ist..

Also bei E1 steht das E für UN/ECE Regelungen und die Zahl 1 für Deutschland...

Das bedeutet aber lediglich nur, das der Brenner in Deutschland zugelassen ist, aber nicht als "was" !??!

Kann also genauso gut die Zulassung für die Beleuchtung eines Reisebus-Scheisshauses sein:eek::D

Nochdazu werden einfach auf vielen Sachen die E-Prüfzeichen nachträglich oder bei Plagiaten gleich mit aufgedruckt und damit kann die "Geiz ist Geil" Gesellschaft natürlich kräftig gemolken werden, jeder sieht bei der Produkt-Suche sofort "Hey das hatt E-Prüfzeichen und ist saubillig, das passt u kauf ich" und macht sich im Grunde genommen Strafbar wenn er es guten Gewissens einbaut !!

:eek:

Möcht auch noch anfügen das die Produkte vieler Billig Brenner Hersteller die Stromaufnahme von 35 Watt beim 12 Volt Netz nicht so genau nehmen und dadurch die Vorschaltgeräte auf Dauer schädigen

!!

Würd mich freuen wenn jetzt dem ein oder anderen ein bisschen mehr "Licht" ins dunkle gebracht wurde und bestimmte Sachen mit nem etwas anderen Hintergrundwissen betrachtet werden :D

 

Mfg

 

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 26. Oktober 2010 um 19:14

Ah und hab noch ne Frage,

wieviel K. und Lumen ca, hat das Original Xenon Licht von meinem Passat 3bg, bj. 2001?

Weiß das jemand?

klar um so mehr kelvin um so weniger lichtausbeute.

das licht wird ja von rot über gelb über blau zu violett.

6- 8000er sind sehr blau und habe dunkleres licht als die standart brenner die um die 4000k liegen

 

also ich hab mir die philips coulour match geholt (5000k) die sind perfekt weiß ohne gelbstich=)..

Themenstarteram 26. Oktober 2010 um 21:30

Zitat:

Original geschrieben von golomat1

klar um so mehr kelvin um so weniger lichtausbeute.

das licht wird ja von rot über gelb über blau zu violett.

6- 8000er sind sehr blau und habe dunkleres licht als die standart brenner die um die 4000k liegen

Danke für die Antworten :)

Mh..echt, um so mehr Kelvin um so weniger lichtausbeute/ desto dunkler also!? Krass^^

Welche Brenner würdet ihr empfehlen, was helligkeit und lichtausbeute angeht?

Gibt es da die "Top" Brenner?

 

 

Danke für die Antworten :)

Mh..echt, um so mehr Kelvin um so weniger lichtausbeute/ desto dunkler also!? Krass^^

Welche Brenner würdet ihr empfehlen, was helligkeit und lichtausbeute angeht?

Gibt es da die "Top" Brenner?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Ich hab die drin: Philips D2S UltraBlue 6000K

Sind richtig gut. Weiß mit ganz leichtem blaustich zu denn Seiten aber auch einem leichten gelbstich zur Mitte hin. Kosten halt etwas.

Die PHILIPS ColorMatch 5000K sind auch sehr gut. Weiß und soweit ich weiss ohne gelbstich.

Gruß

Richtig, je mehr Kelvin desto dunkler...alles ab 8.000K kannste vergessen, also selbst die 8.000K sind schon mächtig düster.

Haste mehr wird das Licht schon bald Lila und das kommt dir vor wie wie die beleuchtung im Schwimmbad.

Normal hatten die Brenner immer Werksmäßig 4300K...allerdings ganz früher auch etwas mehr um die 5000K. Das wurde zurück gesetzt, weil sich viele Verkehrsteilnehmer gestört fühlten von dem weißen Licht. Also 4300K, dann ist es wieder gelber und "normaler" und es stört nicht....obwohl es eigentlich sogar heller ist. Paradox.

Mittlerweile sind die Hersteller sogar auf 4100K runter gegangen.

Sehr empfehlenswert für alle die LEGAL rumfahren wollen und trotzdem nicht auf weiß/bläuliches Licht verzichten möchten sind die ColorMatch Brenner von Osram mit 5000K. Alles andere hat keine Zulassung, ausser die üblichen 4300 und 4100K Brenner.

Die ColorMatch sind von PHILIPS.

Von OSARM wären es die XENARC 66040.

Es gibt aber durch die große Nachfrage inzwischen auch wieder ganz legale 5000K-Brenner OSRAM Cool Blue bzw. bei PHILIPS UltraBlue sogar mit 6000K

Kelvin: Maßeinheit für Farbtemperatur. ("Lichtfarbe")

http://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur

(Ansi-) Lumen: Maßeinheit für Lichtemission. ("Lichtstärke")

http://de.wikipedia.org/wiki/Lumen_%28Einheit%29

Beide Werte sind unabhängig voneinander!

Beispiel: kleine LED Taschenlampe mit sehr weißem Licht (hoher K-Wert) ist weniger stark als ein großes Feuer mit "gelbem" Licht (niedrigem K-Wert).

Themenstarteram 27. Oktober 2010 um 14:26

Vielen dank mal, für eure Antworten, einfach super! Hab aber leider noch mehr fragen :P

Welche Brenner haben die meisten Lumen? Das stärksten die ich gefunden haben, waren die Osram XENARC 66040 mit 3200Lumen.

Gibt es noch Brenner mit mehr Lumen?

Welche muss ich für meinen Passat kaufen? D2S?

Mfg!

Zitat:

Original geschrieben von MaxFe1844

Vielen dank mal, für eure Antworten, einfach super! Hab aber leider noch mehr fragen :P

Welche Brenner haben die meisten Lumen? Das stärksten die ich gefunden haben, waren die Osram XENARC 66040 mit 3200Lumen.

Gibt es noch Brenner mit mehr Lumen?

Welche muss ich für meinen Passat kaufen? D2S?

Mfg!

Mehr wie 3200 Lumen gibt es nicht, zumindest nicht in legaler Form.

Es gibt illegales Xenon mit 55Watt bzw. 85Watt.

Das Licht ist der Wahnsinn aber Blendung ohne Ende!

Du müsstest D2S haben.

Lichtquellen-------------------------------------------------------- Lumen/Watt(Mittelwert)

Halogenglühlampe (PKW)-------------------------------- 28 (55 W) 28x55Watt=1540 Lumen

Xenon-Gasentladungslampe (PKW)-------------------- 95 (35 W) 95x35Watt=3325 Lumen

Gruß

Themenstarteram 1. November 2010 um 17:29

Vielen Dank :)

Mahlzeit

Möchte meine Xenonbrenner wechseln.

Hätte sie gerne ein stich violetter bzw blauer als die originalen.

Irgendjemand Vorschläge wieviel K und welche Marke ich da nehmen soll?

Habe Bj. 2002 1,9TDI

Hi,

was versprichst Du Dir eigentlich davon, wennst an eine violette Fabe Deiner Brenner denkst ??:confused:

Nur um bei den anderen Verkehrsteilnehmern aufzufallen, empfehl ich eine Rundumleuchte aufs Auto zu packen, da sind einem die Blicke anderer ganz sicher und es sticht auch der Rennleitung ins Auge und dafür darf man auch was Löhnen :p

 

Also bei 4200k (Kelvin=Farbtemperatur) ist gesetzlich schluss !

Der Tageslichtbereich liegt bei knapp 6000K

ab etwa 6000-6500K je nach Lampen wird die Lichtausbeute immer weniger, da das menschliche Auge dies nicht mehr erfassen kann...

bringt ja nichts wenns von aussen schön aussieht aber wenn man bei der Fahrt nur bläulich angestrahlte Umrisse wahrnimmt !!

Ideal wären 6000K Brenner (z.b. philips ultra blue (6000k) ) die aber wie gesagt bei uns nicht Zuässig sind und vorallem bei falsch eingestellten SW (was zu oft der Fall ist) ben Gegenverkehr massiv blenden :mad: (das ist echt zum kotzen) :mad:

Nochdazu werden oft 6000K Brenner mit "legal oder e-Prüfzeichen" beworbern und angeboten, was natürlich nicht sein kann...

es gibt auch viele Fälschungen !!

Auf jedenfall Finger weg von den Billig-Brennern, können schäden am Vorschaltgerät verursachen und kann sein das diese mehrmals gezündet werden müssen bevor sie überhaupt leuchten !!

Für Gute und Neue Brenner sind nun mal so um die 200 Euro zu berappen, alles andere kommt vom Ausland bzw. sind optisch teils sehr gut gemachte Plagiate !!

 

Mfg

Noch was ;)

Ich bin zwar normal alles andere als ein Moralapostel, aber mittlerweile fällt leider eine bestimmte Unart immer stärker auf !!

Ich und auch viele andere finden die Einstellung einiger und immer mehr werdender als grenzwertig, äusserst pupertär und beschränkt, wenn diese nur eine andere "Licht-Farbe" möchten nur um aufzufallen und auch zusätzlich noch unnötig mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern rumgurken um "cool" auszusehen...

An diese Jungs die sich jetzt angesprochen fühlen einen schönen Gruß :

 

"Die Zeiten dafür sind vorbei, jeder schrottigste Kleinwagen hatt mittlerweile schon Nebelscheinwerfer und auch mit farbigen und besonders blendenden Birnchen und SW`s kommt ihr nicht auf die Helden-Schiene und schon gar nicht an die "LED" Kosmetik der Premium Hersteller ran !!"

Wer genau wissen möchte wie gefährlich es ist ständig geblendet zu werden und dem ausgesetzt zu sein, den lade ich herzlichst gerne z.b. mal auf ne Runde mitm Motorrad ein, Abends wenn die Strassen nass sind und man jedes mal im Blindflug unterwegs ist, wenn einem immer öfter welche entgegenkommen denen es Scheißegal ist ob andere extrem geblendet werden und dadurch eine gewisse zeit während der Fahrt nichts mehr sehen können !!

Man kann sich genauso gut auf ein erhöhtes knapp 2cm dickes Brett mit nem festgemachten Strick um den Hals stellen, damit man weis wie man sich dabei fühlt !! (soll natürlich keine Aufforderung dazu sein, weil absolut Lebensgefährlich !!! )

Die Aufmerksamkeit ist jenen dabei zwar sicher, aber eben nur im stark "Negativen" Sinn, da vorsätzliche Gefährdung anderer Verkehrsteinehmer dem ein oder anderen bestimmt ein Begriff sein dürfte !!

Ein Miteinander ist meiner Auffassung nach doch viel stressfreier als das Gegenteil !!;)

 

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Xenon Brenner: Hat die höhe der K- Zahl einfluss auf Lumen?