ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. XCeed familientauglich?

XCeed familientauglich?

Kia Ceed
Themenstarteram 20. Januar 2020 um 20:15

Siehe Topic. Ich bin mir nicht sicher, in wie fern der XCeed familientauglich ist? Insbesondere der Kofferraum könnte gegebenenfalls zu klein sein. Wie seht Ihr das?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Tyler2019 schrieb am 22. Januar 2020 um 10:13:00 Uhr:

Naja meiner Meinung nach wird hier übertrieben.

Du bist hier auf MotorTalk. Hier wurde sogar der Sportage als nicht familientauglich beschrieben. Nicht wegen Urlaub, sondern die kurze Fahrt zum Supermarkt, für die der Kinderwagen, 3 Kinderfahrräder, der 120l-Wickelkoffer und das halbe Kinderzimmer mitgenommen werden muss.

Also ein Actros-Gliederzug mit 2 Überseecontainern sollte es für ein Kind schon mindestens sein.

Oder man überlegt sich einfach, eine Dachbox zu kaufen, wo man dann noch Kram reinpacken kann. Wer den Xceed ernsthaft in die engere Auswahl nimmt, wird vermutlich nicht unter dem modernen Größenwahn leiden, 2t Kindergepäck mitschleifen zu müssen.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Kommt drauf an, was familientauglich für dich genau bedeutet.

Für mich wäre er es nicht, aber jeder setzt das andere Maßstäbe an.

Themenstarteram 20. Januar 2020 um 20:42

Wir planen Nachwuchs, ein Kind, nicht mehr. Zweifel, ob es dafür reicht. Der Händler war natürlich davon überzeugt, dass der XCeed familientauglich ist.

Mit einem Kind könnte es reichen, auch wenn anfänglich viele Dinge mitgeschleppt werden müssen. Dinge wie Kinderwagen nehmen erstmal viel Platz weg, aber das wird im Laufe der Zeit dann aber auch weniger. Mit drei Personen kann man dann sicher auch gut einen Urlaubstripp unternehmen, notfalls packt man sich eine Box aufs Dach.

Wir sind jetzt vom Golf Variant auf den Xceed umgestiegen. Der Platz im Xceed ist deutlich kleiner.

Sind aber bloß noch zu zweit, daher passt es. Als Familientauglich würde ich ihn jetzt nicht unbedingt bezeichnen...

Unter dem Ladeboden ist ja auch nur Platz für bissel Kleinkram, Mit Koffern wird es da schon eng.

Ja und Nein.

Du könntest die Frage auch zum normalen Ceed stellen. Ist der Familientauglich? Das beantwortet jeder anders. Manche meinen schon ab einem Kind einen T6 zu brauchen. Andere kommen gut klar.

Wenn ein normaler Hatch für euch schon zu zweit kaum reicht, brauchst du bei Familie nicht an den Xceed denken. Schleppst du nicht dauernd massig Material durch die Gegend kann der Xceed reichen.

Vom Platzangebot an sich wird es reichen, man hat ja zu dritt dann auch noch einen Platz frei wo man Gepäck stapeln kann, aber es kommt drauf an wie groß eurer Kinderwagen wird, das ist so individuell wie der Autokauf an sich und wird hier keiner Wissen ob der überhaupt rein passt da es von klein und klapprig bis Luxus und mega groß 80er Style alles dabei ist.

Ich bin damals einfach mit dem Kinderwagen zum Händler und habe ihn versucht reinzulegen, zum Glück, hatte bei dem normalen Ceed nämlich nicht gepasst und es wurde dann der SW(Kombi). Das wäre ja nun keine Option für euch wenn noch in Planung, daher leider ein ungünstiger Zeitpunkt für den Autokauf außer man kauft auf Nummer sicher ein größeres Auto.

Den Kinderwagen nach dem Auto würde ich übrigens nicht kaufen, mit dem Kinderwagen ist man viel länger unterwegs und wenn einem das nicht passt nur weil das Auto zu klein ist wäre das nur nervig, Rückenschmerzen weil zum Beispiel zu klein sind vorprogrammiert inkl. schreiendem Baby weil unbequem und Null gefedert. Alternative ist ein Tragetuch, ist sowieso viel besser für alle Beteiligten, dann ist der Kinderwagen eh überflüssig und es kann das Wunschfahrzeug werden. Aber das führt zu weit, Beratung bei der Hebamme des Vertrauens.

Sofern ihr bereits den Kinderwagen habt, nehmt diesen undbedingt zum Händler mit und schaut, wie viel Platz im Kofferraum danach noch übrig bleibt. Evtl. gleich eine Unterlage für schmutzige Räder des Kinderwagens mitnehmen. Wir sind wegen der Kinder von einer Cee'd JD Limousine auf den JD Kombi umgestiegen. Mit einem Kind hat die Limousine jeweils gereicht. Evtl. hilft euch https://de.automobiledimension.com/ weiter.

Und was ist wenn Zwillinge kommen... ;)

Also wir sind mit einem Kind auch gut mit den Scirocco 3 klargekommen für 2 Wochen Italien.

Klar, dann nimmt man halt nur einen Buggy mit und nicht seinen komfortablen Hartan, aber damit kommt man auch klar.

Von den her würde ich für uns sagen ja der Xceed reicht aus. Allerdings wenn ich nach der Geburt meines Kindes ein Auto gekauft hätte (was ich auch in Form des ProCeeds getan habe) würde ich eher zum SW oder Pro greifen.

Aber wie auch in den anderen Kommentaren geschrieben muß das jeder für sich selbst entscheiden was passt.

Je größer das Kind wird desto mehr sperriges entfällt.

Gruß

Gab mal ne Zeit, da hat eine vierköpfige Famile in einen Trabi gepasst und ist damit sogar zwei Wochen von Thüringen an die Ostsee. Mit Gepäck. Und Kofferradio.

Noch ganz vergessen zu erwähnen: Ich bin der Ansicht, dass man sein Fahrzeug nach dem Hauptbedarf auswählen soll, und nicht nach etwaigen Urlaubsfahren. Zu 90 % der Zeit ist man nicht mit Vollpackung unterwegs, fürs Einkaufen, Training etc. ist dann ein etwas kleineres Fahrzeug allenfalls von Vorteil. Für den Urlaub kann dann immer noch eine Dachbox dazugemietet / gekauft werden (Finger weg vom Originalzubehör, würde gleich auf Thule-Dachträger gehen). Sollte der Platz immer noch zu knapp sein, kann auch für den Urlaub ein Fahrzeug angemietet werden. Bis 2 jährig hat man am meisten Zeugs dabei, danach nimmt's ab. Eine Kollegin ist von einem Mokka auf einen Sharan umgestiegen und jammert noch immer über zu wenig Platz. Meine Vermutung ist eher die, dass sie jeweils zu viel Zeugs dabei hat...

@ shinigamistue

Dafür ohne Bananen. ;)

Zeiten ändern sich. Weiß nicht wie dein Kommentar dem Fragesteller weiter hilft. Vor 200 Jahren hatten die Kinder noch weniger als zu Trabizeiten, was die wohl gesagt hätten?!

Der TE kann sich aussuchen welches Fahrzeug er kauft und weiß es vorher. Schlimmer wäre er hat das Fahrzeug bestellt und 6 Monate später oh meine Frau ist schwanger was nun. Daher ist es nur sinnvoll eher zu einem Kombi zu greifen.

Ich habe eine vier Monate alte Tochter und ich kann dir sagen der Kofferraum des Xceed wird in meinen Augen nicht ausreichen.

Klar, die Utensilien werden mit der Zeit immer kleiner, aber wenn ihr erst noch Nachwuchs plant benötigt ihr zu Beginn einfach zu viele Kapazitäten. In den Kofferraum geht auf jeden Fall kein vernünftiger Kinderwagen. Ich habe es beim Händler nur geschafft in dem ich das Gestell in Kofferraum und die Wanne auf die Rückbank gelegt hab.

Dann war auf der Rückbank nur noch Platz für einen Maxi-Cosi und das war’s. Hier wirst du meiner Meinung nach zu oft an die Grenzen stoßen und dafür musst du nicht einmal in Urlaub fahren. Da reicht ein Tagesausflug am Wochenende oder der Besuch bei den Großeltern aus, um genervt zu sein.

Zumindest der Kinderwagen sollte komplett im Kofferraum verschwinden

Dafür werden die Klamotten und Spielzeuge größer und ohne Bollerwagen und/oder Fahrrad mache ich auch keinen großen Ausflug mit nem Kleinkind mehr. Kommt auf die Ansprüche an.

Wenn ich jede Woche unterwegs bin hätte ich keine Lust erst alles auseinander zu bauen wie über mir beschrieben sondern Zack rein und los gehts. Der XCeed ist da nur bedingt familienfreundlich. Außerdem haben die Frauen genaue Vorstellungen von dies und jenem. Wenn man ihr sagt der Kinderwagen geht nicht wegen dem NEUEN Auto ist da nur noch Hass drauf, dabei muss man ihr das doch Schmackhaft machen, schau her, großer Kofferraum. Ist ja nicht mehr wie zu Trabizeiten der Mann entscheidet und die Frau springt, heutzutage kann man sich auch schneller Scheiden lassen.

Ja eine Kinderwagengestell und eine feste Wanne bekommst du vermutlich nicht oder nur gerade so rein und nichts anderes mehr.

Das hat mich damals auch immer genervt.

Nach dem einkaufen immer die Kisten und Tüten vorn im Fußraum unterzubringen...

Also eigentlich braucht man Anfangs viel Platz fürs Baby und später weniger fürs Kind.

Im Kombi kann man auch super im Kofferaum Wickeln wenn man mal nix anderes findet. ;)

Wobei dann kommt ja vielleicht auch mal wieder ein Schlitten oder Laufrad oder sonst irgendein Gefährt dazu...

Auch wenn ich Fireburns Aussage eigentlich richtig finde würde ich trotzdem zum größeren Kofferraum des SW oder Pro greifen, das Auto ist ja nicht enorm schwerer/größer/spritfressender, es ist ja die selbe Fahrzeugklasse. Also ob man den SW/Pro hauptsächlich halb leer oder den Xceed voll durch die Gegend fährt ist doch egal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen