ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC90 V8 Zündausetzer bei 1400-1700 upm und schwacher Last

XC90 V8 Zündausetzer bei 1400-1700 upm und schwacher Last

Volvo XC90 1 (C)
Themenstarteram 17. September 2019 um 16:46

So, ich habe leider seit einiger Zeit ein paar kleine nervie Probleme mit dem Dicken.

Ein starkes Ruckeln bei 1400-1700 upm bei schwacher Last. Sobald ich etwas aufs Gas trete oder nur antippe ist es weg. (Bei Benzin und Gas, kein Unterschied)

Die Zündspülen und Kompression sind bereits getest. Da ist alles O.k., kein Fehler wandert oder Differenzen feststellbar. Fehlerspeicher ausgelesen nix.

Hatten schon an AT Getriebe gedacht, aber konnten wir auch ausschließen.

Nun heute hatte ich einmal Glück (oder auch nicht) und fuhr langsam einen langen recht flachen Hügel mit der Drehzahl hoch. "Fehlermeldung langsam fahren oder Hochschalten". Ich bin daraufhin sofort zur Werkstatt und habe das Fahrzeug nicht ausgemacht - Fehlerspeicher ausgelesen.

Meldung: Fehlzündungen auf alle geraden Zylindern? Auf zylinder 2,4,6,8????

Was könnte es sein? Hat das Steuergerät einen Schlag weg?

Der Fehler kam übrigens schleichend und ist jetzt leider fast immer in dem Drehzahlbereich, wenn er ohne große Last rollt, sobal er gefordert wird kommt er, wobei ich immer für ein paar Sekunden das Gefühl habe, das er "festgehalten" wird.

Ferner habe ich auch einen leichten Ölverlust auf der "Riemenseite". Da es dort so eng ist, konnten wir noch nicht feststellen, was da gerade undicht ist.

Danke für jeden Rat.

Fehler-zuendausetzer-xc90-v8
Beste Antwort im Thema

So,bitte keinen Schleim so schlüpfrig bin Ich nicht.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Die OBD-Codes liefern schon mal Hinweise, auch wenn VIDA in Klarschrift deutlich verständlicher ist ...

Folgend ein Zitat für den XC90 V8 aus einem anderen Forum (aus VIDA). Dort wird ua auch der Nockenwellensensor erwähnt. Das verdient Aufmerksamkeit ;)

ECM-P030100 to P030800

Diagnostic trouble code (DTC) information

Condition

The engine control module (ECM) checks engine combustion regarding misfire by registering speed deviations in flywheel rotation. If a certain number of misfires are detected for several cylinders during a certain number of crankshaft rotations, the misfires are considered emission-related or capable of damaging the catalytic converter and the diagnostic trouble code is generated.

The diagnostic trouble code can be diagnosed when the engine is running.

The trouble code indicates which cylinder is misfiring:

ECM-P030100, cylinder 1 misfire.

ECM-P030200, cylinder 2 misfire.

ECM-P030300, cylinder 3 misfire.

ECM-P030400, cylinder 4 misfire.

ECM-P030500, cylinder 5 misfire.

ECM-P030600, cylinder 6 misfire.

ECM-P030700, cylinder 7 misfire.

ECM-P030800, cylinder 8 misfire.

Substitute value

Nothing.

Possible source

Low fuel level.

Repeated cold starts where the engine temperature does not reach proper operating temperature between starts.

Damaged spark plug.

Contaminated or wrong fuel.

Wrong fuel grade (summer fuel in the winter, certain markets).

Air leakage.

Blocked crankcase ventilation.

Damaged VVT-unit.

Clogged/leaking injector.

Faulty fuel pressure.

Uneven compression.

Fault symptom(s)

Malfunction indicator lamp (MIL) lit.

Malfunction indicator lamp (MIL) flashes.

Engine misfire.

Engine reluctant to start.

Poor performance.

Uneven idle.

The engine does not run on all cylinders.

Message in the display.

ECM-P033600

Diagnostic trouble code (DTC) information

Condition

The signal sent by the engine speed sensor to the engine control module (ECM) provides information on the number of teeth in the flywheel/number of holes in the carrier plate that has passed the engine speed sensor. The control module uses the signal to calculate engine speed. The diagnostic code is generated if via the engine speed sensor signal the control module detects an incorrect number of teeth on the flywheel/holes in the carrier plate for a certain number of crankshaft revolutions.

The diagnostic trouble code can be diagnosed by the control module when engine speed exceeds 1000 rpm.

Substitute value

Signal from the camshaft position sensor.

Possible source

Contact resistance or oxidation in the engine speed sensor connector.

Engine speed (RPM) sensor fitted incorrectly.

Damage to flywheel/carrier plate.

Damaged engine speed (RPM) sensor

Fault symptom(s)

Nothing.

Ich würde die Massekabel mal checken, und die Kabel zu den Zündspulen. Ich musste alle Zündkabel an der vorderen Bank wechseln alle brüchig gewesen. Mal gut mal nicht. Vor allem bei feucht kalten Temperaturen waren die Fehler da

Asset.PNG.jpg

Und , gibt es hier ein Ergebnis?

am 27. September 2019 um 19:30

Da kommt nix mehr(:-)

Glaskugel-

Kraftstoffanlage Problem

KS Filter zu

KS Pumpe zu wenig Druck

Mfg

Und? Problem gelöst?

Habe auch die Probleme, Zündaussetzer auf mehreren Zylindern. Schon mehrmals die Zündspulen getauscht und ausgelesen. Nichts eindeutiges, mal 2, mal 3, mal 4 Zylinder, vorne, hinten... mal mehr, mal weniger.

Nach 40-60 min. fahren ist es so gut wie weg. Nur noch im Standgas mini Aussetzer.

Habe jetzt 8 neue Zündspulen, die ich am WE tauschen werde und die Kabel penibelst checken. Mal sehen was dann passiert. Wenn sich nichts ändert nehme ich mir die Ventile vor.

Hat schon mal einer die Kabelbäume der Zündspulen ersetzt (komplett). Hab bei Volvo nichts finden können.

Das mit den Zündaussetzern hatte ich auch schon . Tatsächlich waren es die Zündkabel 1,3,5,7. alle Alt Porös und brüchig. In einem meiner alten Threads hab ich sogar die Ersatzteilnummern gepostet. Weiter sind heiße Kandidaten die zugehörigen Massekabel.

Was sagen deine Fehler, Vida, genau?

Hab acht zündspulen gekauft und bisher noch tatsächlich keine Defekte gehabt.

 

Gruß Sascha

Heute habe ich alle Kabel, Kontakte und Zündspulen nochmal geprüft, alles I.O.

Also doch das Ventilspiel. Werde da nächsten Montag mal dran gehen.

Hier noch ein Hinweis zu den günstigen Zündspulen (ich habe zwei getestet):

20191111

Bevor ich an den Ventilen herum Doktoren würde, würde erst mal den Kurbelwellensensor tauschen und gucken was passiert. Das ist mitunter auch ein heißer Kandidat, auch wenn er keinen Fehlercode wirft.

Da deiner ein 2005er ist könnte auch alsbald das berühmte Ausgleichswellenlager kommen, meine Symptome waren ähnlich, erst Fehlzündungen auf allen Zylinder über eine gewisse Zeit, ohne den Fehler eingrenzen zu können und dann das große Klappern der Ausgleichswelle inkl. MKL mit Fehlercode Nockenwellensensor unplausibles Signal oder so.

Ich bin auch mal so gar nicht bei Ventile. Ich glaube fest das es die Stecker an den Zündspulen sind, KWS hatte ich bei mir auch in Verdacht hatte aber den Fehler vorher gefunden.

Aber man lernt nie aus.

 

Zündspulen hatte ich aus Not mal in den USA bestellt, war auch ein Griff ins Klo, aber der örtliche freundliche hatte drei Monate Lieferzeit für eine. 2tage Lieferzeit aus USA. Trotzdem taugten die nichts, ständige Fehler und Zündaussetzer.

https://www.ebay.com/.../281370629140

http://www.skandix.de/.../

Schnell !

http://volvosaab.by/volvo-original/8687939-katushka-zajiganiya-volvo/

liefern die auch nach D ?

90€ bei Volvo Deutschland

Ich denke es gibt keine !

90 Euronen mit Rabatt oder normalo Preis ?

Das war Anfang des Jahres. Über meiner Werkstatt des Vertrauens

Hab mich wohl ungeschickt ausgedrückt, sorry

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC90 V8 Zündausetzer bei 1400-1700 upm und schwacher Last