ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC90 neu oder gebraucht ?

XC90 neu oder gebraucht ?

Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 17:24

Tachauch !

Da wir kürzlich Familienzuwachs in Form zweier Pflegekinder bekommen haben, fragte meine OHL mich, ob denn nicht ein größerer Wagen angesagt sei und ob es da bei Volvo etwas gäbe. Natürlich wusste ich als eingefleischter Elchtreiber ( fahre aktuell einen V70 III ) von der Existenz des XC90, hatte mich bis dahin allerdings nicht näher mit ihm beschäftigt, da ich eigentlich nicht so sehr auf Geländewagen / SUV stehe :rolleyes:.

Je mehr ich mich allerdings anhand von Bildern, Konfigurator und persönlicher Inaugenscheinnahme im Gehege meines :) mit dem XC90 beschäftige, desto mehr gefällt er mir. Seit Donnerstag habe ich aber ein "Luxus-Problem", bei dem ich die Hilfe / den Rat der erfahrenen Dickelch-Halter benötige:

Als Neuwagen würde der XC90 mit meiner gewünschten Konfiguration ( D4, Kinetic-Ausstattung + ein paar Extras ) ~ 49.000,- € kosten. Jetzt will aber ein Bekannter ( gut situierter älterer Herr ) seinen XC90 verkaufen, da er "so ein Dickschiff" nicht mehr braucht :p. Jetzt komme ich zum Kern des o. g. Themas und meines Problems:

Es handelt sich bei dem XC90 meines Bekannten um einen D5, Erstzulassung Dezember 2010, mit Executive-Ausstattung ( + noch einige Extras ), der knapp 35.000 km auf dem Zähler hat. Der Elch sieht aus wie geleckt und soll meinem Bekannten 35.000,- € aufs Konto spülen. Laut Konfigurator müsste ich für das aktuelle Modell ( allerdings nicht 100% vergleichbar, da ja inzwischen Facelift war ) 63.000,- € anlegen !!!

Zunächst hört sich das natürlich nach einem tollen Angebot an, ABER: der XC90 meines Bekannten ist WEIß, und das ist eine ( Nicht- ) Farbe, die für mich bei all meinen vorherigen Gebrauchtfahrzeug-Käufen ein Ausschlusskriterium war :eek:.

Daher meine Frage an Euch:

Soll ich den eigentlich spitzenmäßigen XC90 meines Bekannten mit dem "besseren" Motor nehmen und versuchen, mich an die ( nicht vorhandene ) Farbe zu gewöhnen, oder gebe ich für einen neuen XC90 mehr Geld aus und bekomme dafür die mir vollkommen ausreichende Ausstattung und meine Wunschfarbe :confused:.

Ich hoffe auf Euren Rat mit sämtlichen Pros und Kontras und wünsche Euch zunächst mal ein schönes Rest-Wochenende :cool: !

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Oktober 2013 um 15:59

Zitat:

Original geschrieben von astra33

Zitat: "Im Moment schwanke ich also weiterhin zwischen einem neuen D4 Kinetic und dem D5 Executive meines Bekannten..."

Ich lese (noch) nichts von einer Probefahrt mit dem D5 Excutive. Würde ich dringend vorab empfehlen da das Fahren ganz anders ist als mit einem Volvo V70 III.

Da bin ich wieder !

So, nu ist's passiert, habe soeben die Probefahrt mit dem XC90 meines Bekannten hinter mir ( er hat mich sogar mit seinem Dicken ganz allein gelassen :p )!

Fazit: nach jeweils etwa 1/3 Stadtverkehr / Landstraße / Autobahn ( bis max. 170 km/h ) hat der BC mir einen Durchschnittsverbrauch von 7,4 Liter angezeigt. Mein Bekannter sagt, dass er das noch nie geschafft hat und meinte zuerst, dass der BC wohl kaputt sei :D.

Auch Straßenlage, Fahr- und Sitzgefühl waren wesentlich besser, als ich erwartet bzw. befürchtet hatte. Sogar mein Ältester war ganz begeistert, obwohl er sonst eher auf schlaglochsuchende Tiefflieger á la Lamborghini und Co. steht :cool:.

Und nachdem meine OHL die Massagefunktion der Sitze entdeckt hatte, wollte sie gar nicht wieder aussteigen :D.

Das einzige, was mich beim Fahren ein wenig irritiert hat, ist die geschwindigkeits- abhängige Servolenkung. Jetzt weiß ich endlich, was die Tester der Autozeitschriften mit "synthetischem Lenkgefühl" meinen ! Das Einparken bei mir zuhause war zwar sehr angenehm ( wenn auch der Unterschied zu meiner "normalen" Servolenkung nicht besonders groß war ), aber auf Autobahn und Landstraße hatte ich das Gefühl, an 'ner Playstation zu sitzen. Über die aktuelle Fahrbahnbeschaffenheit oder den Einschlagwinkel in Kurven war ich mir nie so richtig im Klaren. Aber wahrscheinlich ist das auch 'ne Sache der Gewöhnung :confused:

Mein Bekannter will seinen XC90 sowieso demnächst zur Inspektion geben und hat mir versprochen, dabei auch gleich zwei kleine optische Macken beheben zu lassen, die ihm selbst noch gar nicht aufgefallen waren. Und wenn er dann auch noch Winterreifen aufziehen lässt, steht einem baldigen Besitzerwechsel wohl nichts mehr entgegen ;).

Falls es tatsächlich so kommen sollte, hoffe ich auf einen früh einsetzenden Winter mit viiieel Schnee, damit die weiße Lackierung des Dicken nicht so auffällt :D. Und bis zum nächsten Frühjahr hab ich dann hoffentlich eine schicke Folierungsmöglichkeit gefunden ...

Vielen Dank an alle für die Meinungen, Tips und Hinweise !!!

AlcesMann

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Gruß,

ich würde den "besseren" nehmen und:

- 2k€ für ne Umlackierung oder

- 1,5k€ für ne Folierung oder

- ca. 700€ für ne Dippung (google: stichwort "Plasti Dip")

einplanen.

Damit ergibt sich ein tolles Auto in der Wunschfarbe und alles wird gut.

Da gibt es ja das "Ich sitze drinnen" Argument.

Beim fahren dürfte die Farbe evtl. nicht so sehr stören?

Eine Möglichkeit wäre unter umständen auch folieren?

Der Preis klingt auf jeden Fall sehr gut für das beschriebene Auto, durchaus ein gutes Argument pro-nicht-Farbe ;)

Grüße

Matthias

Guck einfach mal bei so einem EU-Händler im www. nach was ein Neuer so kostet. Sofort lieferbar 35-36000. Da relativiert sich das Gebrauchtangebot doch schlagartig.

Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 18:24

Zitat:

Original geschrieben von Knetekasper

Guck einfach mal bei so einem EU-Händler im www. nach was ein Neuer so kostet. Sofort lieferbar 35-36000. Da relativiert sich das Gebrauchtangebot doch schlagartig.

Hallo Knetekasper !

Vielen Dank für Deinen Tip, aber mal ganz davon abgesehen, dass ich auch schon in dieser Richtung "gegoolglet" habe ( bin dabei allerdings für meinen Wunsch-XC90 auf ein günstigstes Angebot von 41.000,- € gestoßen :confused: ), hat ein Kollege mir von so etwas dringend abgeraten, da er aus eigener, schlechter Erfahrung nach dem Kauf Schwierigkeiten mit Garantiebedingungen und Werkstatt hatte. War zwar 'n anderer Hersteller, aber mir wäre so eine Sache zu unsicher :(

Das mit dem Folieren hört sich allerdings interessant an !!!

Wo kann man denn sowas machen lassen und wie lange dauert das ungefähr ?

Vielen Dank erstmal, bin auf weitere Pros und Kontras gespannt wie 'n Flitzebogen :)

AlcesMann

Naja, bleibt Geschmacksache mit EU-Fahrzeugen. Könnte dir jetzt natürlich von einem Kollegen schreiben der darauf schwört. Ich bin sowieso kein Maßstab, da ich eigentlich nie Neuwagen kaufe. OK, Twingo, 1996, haben wir immer noch. Aber guck mal bei xxxx-Neuwagen, da gibs deutsche Modelle vom deutschen Händler. Ich war letzte Woche bei meiner Werkstatt und mußte Zeit totschlagen, bin in die Neuwagenhalle geschlendert. 56000 für XC90, halloo! Klar kanns Probleme bei Garantiesachen geben. Aber ich hatte nie Probleme das ich benachteiligt wurde, weil das KFZ nicht in dem Hause erworben wurde. Wenn ich einen NW zum Preis eines 3 Jahre alten GW kriege und das Geld bar habe, warum nicht.

Folieren ist meiner Meinung auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Genaue Vorarbeit, Lack ohne Schäden, Reperaturmöglichkeiten, gr. Auto teuer, Proletentuning (sorry meine unmaßgebliche Meinung).

Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 19:24

Zitat:

Original geschrieben von Knetekasper

Naja, bleibt Geschmacksache mit EU-Fahrzeugen. Könnte dir jetzt natürlich von einem Kollegen schreiben der darauf schwört. Ich bin sowieso kein Maßstab, da ich eigentlich nie Neuwagen kaufe. OK, Twingo, 1996, haben wir immer noch. Aber guck mal bei xxxx-Neuwagen, da gibs deutsche Modelle vom deutschen Händler. Ich war letzte Woche bei meiner Werkstatt und mußte Zeit totschlagen, bin in die Neuwagenhalle geschlendert. 56000 für XC90, halloo! Klar kanns Probleme bei Garantiesachen geben. Aber ich hatte nie Probleme das ich benachteiligt wurde, weil das KFZ nicht in dem Hause erworben wurde. Wenn ich einen NW zum Preis eines 3 Jahre alten GW kriege und das Geld bar habe, warum nicht.

Folieren ist meiner Meinung auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Genaue Vorarbeit, Lack ohne Schäden, Reperaturmöglichkeiten, gr. Auto teuer, Proletentuning (sorry meine unmaßgebliche Meinung).

Falls Du mit "Proletentuning" dieses in letzter Zeit ja ach so moderne Mattschwarz meinst, dann gebe ich Dir völlig recht ! Ich bezeichne solche Fahrzeuge ( vor allem, wenn sie etwas größer sind ) gerne als "Luden-Schleuder" :D, aber bitte, jeder soll es so machen, wie er's mag ...

Parsönlich hatte ich auch eher an einen herkömmlichen RAL-Farbton gedacht, z. B. ein Mittelbraun ähnlich dem Twilight-Bronze-Metallic aus dem Volvo-Konfigurator. Ich werde mich im Laufe des Abends mal schlau machen, wo es solche Folierbetriebe in meinem Einzugsbereich gibt, welche Möglichkeiten man mir dort anbietet, welche Bedingungen erfüllt werden müssen, etc. ;).

Trotzdem würde ich gerne noch wissen, ob bzw. welche Unterschiede zwischen den beiden von mir genannten Motorisierungen bestehen ( außer natürlich in der Leistung :D ).

Ach ja, und da fällt mir spontan noch etwas ein: Der Executive hat ja belüftete Ledersitze, wie pflegt man die denn am besten ? Als Unwissender stelle ich mir vor, dass sich mit Lederfett o. ä. eventuell die kleinen Löcher dichtsetzen könnten :confused:.

Also, bombardiert mich weiter mit Tips und Ratschlägen,

AlcesMann

Hast Du denn die Autobörsen schon mal angeschaut ? Da bekommst Du neue Summum als EU für 38k€. Wegen der Garantie solltest Du mal G..... .bemühen. Die gilt europaweit. Oder Du kaufst eine deutsche TZ.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=236577065&asrc=st&a=1

Als Beispiel.

50k€ für einen D4 Kinetic ist ein Scherz.

Sid2006

Oder ein deutscher fast neuer Summum.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=236491186&asrc=st&a=1

Sid2006

Einen sehr gut ausgestatteten XC90 D5 (aus den Niederlanden) gibt es für neu für knapp EUR 35.000 (es fehlt nur der Zuheizer). Für knapp EUR 39.000 einen schicken (wem's gefällt) XC90 D5 R-Design. Und, dieser Händler ist supersolide. Du musst ja nicht da kaufen, aber Du solltest wissen, was am Markt erhältlich ist.

Schlag' Dir den Gebrauchten aus dem Kopf. Und, fang' mit dem Bekannten keine Preisverhandlungen an, sonst seid ihr beide nachher knurrig.

Gruß

xc90er

Frag mal den Händler deines Vertrauens nach einem persönlichen Angebot für deinen Wunsch-XC90. Es gibt derzeit sehr gute Angebote. 

 

Das Angebot für den weißen XC90 ist zweifelsohne verlockend. Aber einen weißen SUV würde ich auch nicht fahren wollen. 

 

Ich könnte mir vorstellen, dass die Angebote für neue XC90 auch noch besser werden könnten, je näher hier der Modellwechsel rückt. Vielleicht solltest du einfach noch ein wenig abwarten...

Themenstarteram 7. Oktober 2013 um 9:00

Zitat:

Original geschrieben von sid2006

Oder ein deutscher fast neuer Summum.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=236491186&asrc=st&a=1

Sid2006

Tja, das ist wirklich ein tolles Angebot, aber leider ist der Händler in Karlsuhe und somit viel zu weit weg für mich ( wohne im Nordwesten unserer Republik :cool: ).

Der zuvor von Dir gepostete XC90, der auch nicht schlecht zu sein scheint, hat leider eine dunkle Innenausstattung, und für mich ist das Leder in softbeige - egal, ob mit oder ohne Belüftung - ein absolutes "must-have" !!!

Wahrscheinlich hören sich meine Luxus-Probleme für Euch etwas pingelig an, aber nachdem ich bei meinen beiden letzten Fahrzeugen einige Kompromisse eingehen musste, möchte ich mit dem XC90 jetzt ein Exemplar anschaffen, dass 100% nach meiner Mütze ist. Das beinhaltet:

- Pflicht: Audiopaket "Premium Sound"

Echtholzeinlage "Walnusswurzel" ( mit passendem Lenkrad u. Schaltknauf )

Ledersitze / Innenausstattung in softbeige

geschwindigkeitsabhängige Servolenkung

- "No-Go's": Schiebedach

Anhängerkupplung

Lackierung in weiß oder rot

Im Moment schwanke ich also weiterhin zwischen einem neuen D4 Kinetic und dem

D5 Executive meines Bekannten ...

Hat jemand von Euch eine Ahnung, warum die Preisdifferenz zwischen den beiden Motorisierungen fast 7.000,- € beträgt, dass kann doch nicht nur am AWD und den paar mehr-PS liegen ( schließlich sind die Fahrleistungen und der Verbrauch ja in etwa gleich ) :confused:.

So, ich muss jetzt gleich zum Dienst ( Kohle für 'nen XC90 scheffeln :D ).

Werde versuchen, mich im Laufe des Tages bzgl. Folierung o. ä. zu informieren und am späten Abend Eure hoffentlich reichlich eingetroffenen Meinungen und Tips zu Gemüte führen ;)

Have all a nice day !

AlcesMann

Zitat: "Im Moment schwanke ich also weiterhin zwischen einem neuen D4 Kinetic und dem D5 Executive meines Bekannten..."

Ich lese (noch) nichts von einer Probefahrt mit dem D5 Excutive. Würde ich dringend vorab empfehlen da das Fahren ganz anders ist als mit einem Volvo V70 III.

Themenstarteram 8. Oktober 2013 um 15:59

Zitat:

Original geschrieben von astra33

Zitat: "Im Moment schwanke ich also weiterhin zwischen einem neuen D4 Kinetic und dem D5 Executive meines Bekannten..."

Ich lese (noch) nichts von einer Probefahrt mit dem D5 Excutive. Würde ich dringend vorab empfehlen da das Fahren ganz anders ist als mit einem Volvo V70 III.

Da bin ich wieder !

So, nu ist's passiert, habe soeben die Probefahrt mit dem XC90 meines Bekannten hinter mir ( er hat mich sogar mit seinem Dicken ganz allein gelassen :p )!

Fazit: nach jeweils etwa 1/3 Stadtverkehr / Landstraße / Autobahn ( bis max. 170 km/h ) hat der BC mir einen Durchschnittsverbrauch von 7,4 Liter angezeigt. Mein Bekannter sagt, dass er das noch nie geschafft hat und meinte zuerst, dass der BC wohl kaputt sei :D.

Auch Straßenlage, Fahr- und Sitzgefühl waren wesentlich besser, als ich erwartet bzw. befürchtet hatte. Sogar mein Ältester war ganz begeistert, obwohl er sonst eher auf schlaglochsuchende Tiefflieger á la Lamborghini und Co. steht :cool:.

Und nachdem meine OHL die Massagefunktion der Sitze entdeckt hatte, wollte sie gar nicht wieder aussteigen :D.

Das einzige, was mich beim Fahren ein wenig irritiert hat, ist die geschwindigkeits- abhängige Servolenkung. Jetzt weiß ich endlich, was die Tester der Autozeitschriften mit "synthetischem Lenkgefühl" meinen ! Das Einparken bei mir zuhause war zwar sehr angenehm ( wenn auch der Unterschied zu meiner "normalen" Servolenkung nicht besonders groß war ), aber auf Autobahn und Landstraße hatte ich das Gefühl, an 'ner Playstation zu sitzen. Über die aktuelle Fahrbahnbeschaffenheit oder den Einschlagwinkel in Kurven war ich mir nie so richtig im Klaren. Aber wahrscheinlich ist das auch 'ne Sache der Gewöhnung :confused:

Mein Bekannter will seinen XC90 sowieso demnächst zur Inspektion geben und hat mir versprochen, dabei auch gleich zwei kleine optische Macken beheben zu lassen, die ihm selbst noch gar nicht aufgefallen waren. Und wenn er dann auch noch Winterreifen aufziehen lässt, steht einem baldigen Besitzerwechsel wohl nichts mehr entgegen ;).

Falls es tatsächlich so kommen sollte, hoffe ich auf einen früh einsetzenden Winter mit viiieel Schnee, damit die weiße Lackierung des Dicken nicht so auffällt :D. Und bis zum nächsten Frühjahr hab ich dann hoffentlich eine schicke Folierungsmöglichkeit gefunden ...

Vielen Dank an alle für die Meinungen, Tips und Hinweise !!!

AlcesMann

Moin, der BC ist wohl wirklich kaputt, auf jeden Fall wirst du solche Werte im Alltag nicht erreichen, 9-10L sind da wohl realistischer. Laut dat ist der Wagen im Händlereinkauf knapp 30tsd wert und als Privatverkäufer bekommt man kaum mehr als Händler-EK. 35 tsd ist definitiv zu viel meiner Meinung nach. Wenn du nett bist 32tsd und er schliesst dafür noch ne volvo-pro Anschlussgarantie ab.

Meine Meinung

Deine Antwort
Ähnliche Themen