ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. XC60 D4 AWD - Kraftstoffeintrag ins Motoröl?

XC60 D4 AWD - Kraftstoffeintrag ins Motoröl?

Volvo XC60 D
Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 6:47

Hi Leute,

hab nen 2016er XC60 D4 AWD, also noch den 2,4er 5-Zylinder.

Die letzten Tage ist mir immer wieder mal aufgefallen daß im Kombiinstrument ganz kurz was rotes aufgeblinkt hat. Konnte es nur aus dem Augenwinkel sehen, war nämlich gleich wieder aus. Hab dann mal im Manual nachgeblättert, um rauszufinden was an dieser Stelle evtl. für ne Warnleuchte ist. Könnte das rote Warndreieck sein. In den Meldungen steht aber nix drin.

Hab dann mal den Ölstand kontrolliert und das Kombiinstrument zeigt max an, mit der Meldung "Überfüllt". Jetzt wundert mich, daß es noch keine Fehlermeldung gegeben hat. Und als zweites frag ich mich, wie der Ölstand ansteigen kann? Hatte dieses Problem anfangs bei meinem C70 D5. Da gabs damals das Problem mit dem Kraftstoffeintrag ins Motoröl wenn das Freibrennen des DPF unterbrochen wurde. Das wurde aber mit nem Softwareupdate abgestellt.

Weiß jemand ob es das Problem immer noch gibt? Mir fällt sonst kein anderer Grund ein warum sich das Motoröl vermehren sollte. Oder kann der Ölstandsensor defekt sein?

Mal schaun was auch heute noch die Werkstatt dazu sagt.

Viele Grüße

Robert

Beste Antwort im Thema

Da sei aber mal ein bisschen hartnäckiger. Bei dem Fahrprofil sollte Ölverdünnung kein Thema sein und wäre auch vor Jahren in Hochzeiten der Ölproduktion keins gewesen. Das sieht dann so aus, als würde der Motor nicht richtig warm werden und das könnte ein Thermostatproblem sein, was in die Garantie reingehört.

KUM

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Benutz doch mal den guten alten Ölmessstab, um den Ölstand zu kontrollieren. Den gibt es noch.

 

https://www.motor-talk.de/.../...0-my13-163ps-diesel-t5113926.html?...

 

Erhöhter Kurzstreckenverkehr könnte auch eine Ursache seien aber auch der von dir erwähnte Ölstandssensor.

Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 8:51

Jo, grad mit der Werkstatt telefoniert. Das Problem gibt es weiterhin und liegt meistens am Fahrprofil. Hab täglich 25km in die Arbeit. Das meiste ist Autobahn, aber da dort recht viel Verkehr ist, bleib ich meistens auf der rechten Spur hinter den LKWs und lass mich mim ACC in die Arbeit kutschieren.

Ich fahr jetzt morgen in die Werkstatt zum absaugen.

Da sei aber mal ein bisschen hartnäckiger. Bei dem Fahrprofil sollte Ölverdünnung kein Thema sein und wäre auch vor Jahren in Hochzeiten der Ölproduktion keins gewesen. Das sieht dann so aus, als würde der Motor nicht richtig warm werden und das könnte ein Thermostatproblem sein, was in die Garantie reingehört.

KUM

Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 11:12

O.k. merci für den Tipp! Werd ich morgen auch mal ansprechen.

Themenstarteram 21. Oktober 2017 um 8:56

Also, wurde alles geprüft. Hatte 129% Motoröl drin. Wurde jetzt abgesaugt. Öl ist noch nicht zu dünn und da in drei Monaten der nächste Service ansteht, wurde jetzt auch nix weiter gemacht. Aber Kraftstoffeintrag ins Motoröl ist immer noch ein Thema bei den 5Zyl., wenn auch nicht mehr so extrem wie vor ein paar Jahren. Aber es reicht wenn ein paar mal das DPF-Freibrennen unterbrochen wurde. Und das war bei mir 5x der Fall.

War echt erstaunt was alles abgespeichert wird. Z.B. zu hohe Getriebetemperatur vor 255 Starts. War genau als wir auf ne Hütte gefahren sind. Oder das City-Safe ausgelöst hat und und und.

@KUMXC

Thermostat wurde auch geprüft, war aber in Ordnung. Hätte ich nicht mal gesondert ansprechen müssen..;-)

Viele Grüße

Robert

Alles klar....ich dachte ja, das der auf den gefahrenen Strecken das Freibrennen immer schafft, aber da hatte ich nen Denkfehler. Ich hatte ja immer die Standheizung und damit einen schnellen Zuheizer auch für den Motor. Damit war das Fahrzeug wesentlich schneller am Regenerieren des DPF. Wenn man nur den Innenraumfön hat, braucht man deutlich längere Strecken... Ist blöd, aber wenn man es weiß auch nicht wirklich tragisch... Danke für die Rückmeldung.

KUM

Themenstarteram 21. Oktober 2017 um 11:07

Naja, die Standheizung hab ich schon auch drin, aber die heizt ja erst ab 7Grad und kälter mit.

Aber stimmt schon, zum Freibrennen muß der Motor schon gut warm sein und da reichen die 20-25km Schleichfahrt nicht ganz.

Zitat:

@bluediamond schrieb am 21. Oktober 2017 um 08:56:14 Uhr:

 

Aber es reicht wenn ein paar mal das DPF-Freibrennen unterbrochen wurde. Und das war bei mir 5x der Fall.

War echt erstaunt was alles abgespeichert wird. Z.B. zu hohe Getriebetemperatur vor 255 Starts. War genau als wir auf ne Hütte gefahren sind. Oder das City-Safe ausgelöst hat und und und.

Interessante Info. Dass bei mehrfach abgebrochener und immer wieder startender DPF-Regeneration somit auch vermehrt Kraftstoff ins Öl gelangt, ist nichts neues. 5-facher Abbruch ist allerdings schon viel und ich kann mir vorstellen, dass das Öl bei 129% Füllstand (also fast ein Drittel Diesel im Öl) schon ziemlich verdünnt und in seiner Schmierfähigkeit herabgesetzt ist. Ich hätte den Ölwechsel vorziehen und die Inspektion in 3 Monaten dann ohne Ölwechsel machen lassen.

Sobald ich merke, dass die Regeneration abgebrochen wurde und ich nicht weiterfahre, gebe ich der Frau den Wagen für die 50 km einfachen Arbeitsweg mit. Kommt aber sehr selten vor.

Zitat:

@Südschwede schrieb am 21. Okt. 2017 um 13:43:45 Uhr:

Sobald ich merke, dass die Regeneration abgebrochen wurde

Hallo an alle,

und kurze frage wie merkt man das?

 

Ich bemerke die laufende Regeneration wenn ich den Wagen abstellen will. Im Leerlauf ist das Motorgeräusch dann etwas härter und brummiger, die Drehzahl schwankt leicht und wellenartig und ist etwas erhöht. Beim Aussteigen knistert der Abgasstrang durch die erhöhte Temperatur beim Freibrennen hörbar, was beim Diesel sonst eher nicht der Fall ist. Oft riecht es auch leicht "heiß". Während der Fahrt ist die Momentanverbrauchsanzeige ohne Last nicht bei 0,0 L., sondern zeigt einen Wert an.

Der Volvo ist mein 2. Diesel mit Rußfilter. Bisher ergab es sich in 11 Jahren und über 220.000 km nur wenige Male, dass eine laufende Regeneration durch Abstellen des Motors unterbrochen wurde. Das war meistens im Winter bei vermehrtem Kurzstreckenbetrieb.

Nach einem 2015er XC60 D5 awd fahre ich nun einen 2017er XC60 D5 awd, also Euro6. Beim Euro5 hatte ich gar keine Probleme. Jetzt bei km-Stand 58.500 "volle Ölwanne" und die gleiche Meldung wie bei Dir beim Überprüfen des Ölstandes. Den Wagen habe ich dann in die Garage gestellt und den 60.000er Service vorgezogen. Es war tatsächlich zu viel Öl drin.

Habe nun freundlicherweise eine Ölprobe mitbekommen, die werde ich auf Diesel und Schmiereigenschaften untersuchen lassen.

 

Falls da wieder etwas auftritt, wird der Ölwechsel alle 15.000km gemacht. Das schadet nicht.

Noch etwas: Mein Fahrprofil ist meist Fahrten von 1 Stunde bzw. mehr und seltener Kurzstrecken dazwischen. Das ist gleich geblieben vom Euro 5 auf den Euro 6.

Allerdings hatte ichjetzt kurz vor der Ölstandskontrolle zweimal mitbekommen dass der Regenerationszyklus lief während ich den Wagen abgestellt habe.

 

Viele Grüße,

Gerhard

Es gab mal die Anweisung, dass die Werkstätten beim Oelwechsel nur auf 3/4 auffüllen. Hat man bei mir bei den ersten 2 Inspektionen so gehandhabt, bei der 3. im Mai 2018 dann bis Maximum. Bin seitdem leicht verunsichert, auch weil der Oelstand auf der 30tkm-Distanz nie absinkt....

Einfach etwas Öl absaugen lassen, dann ist es wie es sein soll.

Mit dem Abpunpen ist ja das Problem nicht gewirklich gelöst. Bei meneim XC70 MY2009 hatte ich 2010 auch Ölverdünnung, trotz Fahrprofils mit 130 km am Tage, 50% AB. Es wurde dann Öl abgesaugt, soweit so gut.

Auf der Urlaubsfahrt von Hilsinki nach Joensuu mitten in der Pampa dann die Warnug "Motorwartung erforderlich".

Na too, und das hier, dachte ich, ABER:

Durch die lange Fahrt mit dem großen Wohnwagen wurde ein Teil des Diesels aus dem Öl wieder entfernt und der Ölstand war zu niedrig. Glücklicherweise hatte ich eine fast volle Dose passendes Öl dabei.

Das hätte man mir aber auch vorher mal sagen können, dass so etwas passieren kann. Oder wussten die das etwa nicht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. XC60 D4 AWD - Kraftstoffeintrag ins Motoröl?