• Online: 1.205

Volvo XC60 D 2.4 D5 AWD Test

05.06.2017 14:50    |   Bericht erstellt von steinsursel

Testfahrzeug Volvo XC60 D 2.4 D5 AWD
Leistung 220 PS / 162 Kw
Hubraum 2400
HSN 9101
TSN AIH
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 22000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von steinsursel 4.5 von 5
weitere Tests zu Volvo XC60 D anzeigen Gesamtwertung Volvo XC60 D (2008 - 2017) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Suchten einen ansprechenden größeren Ersatz für einen V40 D3 Momentum

Fahrzeug viel im Autohaus gar nicht so auf, erst die Testfahrt erzeugte viel Sympathie.

Mittlerweile sind 14000km schon runter gespult im normalen Alltag und Urlaub, hauptsächlich Fahrten zur und von der Arbeit

Update nach 6Tkm: Sind im Heimatland von Volvo unterwegs, Reisen in einer anderen angenehmen Form, hier kann das doch recht große SUV seine Stärken voll ausspielen

Galerie

Karosserie

5.0 von 5

großes Platzangebot mit sehr guter Qualität

Übersichtlichkeit trotz Rückfahrkamera nicht so toll, ist eine Übungssache

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + viel Platz
  • + sehr gute Qualität
  • + bequeme Sitze
  • - Übersichtlichkeit nach hinten eingeschränkt, Übungssache

Antrieb

4.5 von 5

der Motor überzeugt in alle Lagen

angenehm weiches Schalten der Automatik

Verbrauch ist dem Gewicht geschuldet, im Schnitt 7,2l bei zurückhaltender Fahrweise

Fahrzeug ist nichts für die Stadt (über 9l), eher auf der Mittel- und Langstrecke zu Hause, auf der Langstrecke und ohne Berge sind nach dem entsprechenden Fahrprofil auch unter 7l drin, nach Erfahrungen mit C30 und V40 sollten sich da zirka 6,7-6,8l einstellen.

Update nach 6Tkm: Im Heimatland von Volvo stellt sich der Normverbrauch auf ~ 6,2l ein, sprich D ist ein "Spritsäuferland", in S benötigt man generell diese Leistung kaum, gut dass man sie trotzdem hat, in manchen Situationen sehr hilfreich, nach Auswertung der Durchschnittsgeschwindigkeit ergeben sich kaum nennenswerte Differenzen zwischen D und S, trotz einem Liter ! weniger

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + bärenstarker Motor
  • + selbst jenseits der 130 noch guter Durchzug
  • + 6 Gang Getriebe harmoniert mit der Motorkraft
  • - im ECO+ Modus nervöse Start/Stop Schaltung
  • - Verbrauch sehr dynamisch, Grundverbrauch dem Gewichtgeschuldet

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Wendekreis ist Volvotypisch, man kennt es bereits

Die fast 2t werden gut beschleunigt bei entsprechenden Durst

Die Lenkung ist sehr direkt, durch die 3 Modi für jeden Fahrertyp anpassbar

Bremsen sind nicht so giftig wie im V40, aber sind dennoch über jeden Zweifel erhaben, das ruhige Cruisen bei ~130 einfach entspannend

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + gute Beschleunigung bei 440Nm
  • + sehr direkte Lenkung
  • + absolut ruhiges Fahrverhalten, dafür sorgen alleine schon die 1,9t
  • + trotz der Größe gute Eigenschaften in Bezug auf Seitenwind
  • - durch den höheren Schwerpunkt nicht so agil bei Kurvenfahrten
  • - Volvotypischer Wendekreis

Komfort

5.0 von 5

nicht umsonst Beinamen "fahrendes Wohnzimmer"

spitzen Volvositze, die Vordersitze sind 4-fach einstellbar

das Leder ist auch nicht rutschig, sehr angenehmes Reisen

was soll ich über die Bedienung als Volvo-Fahrer sagen, einfach intuitiv

das Sensus System erschlägt erst mal einen mit den vielen Möglichkeiten, hier ist Geduld zum Lernen gefragt.

Update nach 6Tkm: Als Reisefahrzeug einfach absolute Sahne, reichlich Platz und sehr bequem,

Die Sprachsteuerung ist eine Übungssache, in der Anfangszeit ist der eine oder andere Lacher vorprogrammiert, auch erwidert der Computer nicht verstandene Anweisungen mit "Wie Bitte", mit eine wenig Übung ist vor allem die Zieleingabe im Navi sehr einfach

Die Bedienung ist in 3 Bereich aufgeteilt: Alles im Sichtfeld des Fahrers rund ums Lenkrad sind alle wichtigen Elemente für das Fahren angebracht, Mittelkonsole beherbergt alles für Klima, Navi, Multimedia und Kommunikation; in der Tür untergebracht ist die Konsole für Fensterheber, Spiegel etc.

Das Panoramadach wird am Dachhimmel über der Mittelkonsole bedient.

Aufteilung ist logisch und nicht wirklich ein wahlloses Tasten- und Anzeigegrab wie z.B. Hyundai Genesis o.ä.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Komfort vom Feinsten
  • + Fahrersitz elektrisch, beifahrersitz mechanisch gut einstellbar
  • + sehr gute Sitze, eben Volvotypisch
  • + sehr gut aufgehoben auf der Mittel- und Langstrecke
  • + gute übersichtlich angebrachte Bedienelemente
  • - das Fahrwerk wirkt etwas straff, die Sitze gleichen das mehr als aus

Emotion

4.5 von 5

das schwedische SUV zum Reisen, kein aufdringliches Design oder Bolzerkarre, Innenraum zurückhaltend, skandinavisches Unterstatement. Viel Platz, Viel Komfort, jede Menge technische Spielereien, Fahrerassistenzpaket nach kurzer Eingewöhnung richtig hilfreich, Panoramadach für die Mitreisenden ein Hingucker,

Sehr gute Kritiken im Langzeittest

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + gutes Design, nicht aufdringlich
  • + Volvotypisches Image
  • - Einstiegspreise doch schon ordentlich, Qualität kostet eben

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für das Reisen auf Mittel und Langstrecke einfach ideal, schon getestet nach/in/von S mit ~3500km

Viel Komfort, Viel Platz, ruhiges Fahrverhalten, für Sprints reichlich Reserven

sehr gute Qualität, gut designtes Fahrzeug

 

oder: Bilar för människor

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Kurzstrecke wird mit hohem Spritverbrauch gestraft

recht hohes Gewicht, je nach Anwendungsfall positiv oder negativ

nix zum "um die Kurven räubern"

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests