ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. X3 Bmw????

X3 Bmw????

Themenstarteram 20. April 2004 um 18:35

Hallo zusammen!

Gestern bin ich den X3 3.0d gefahren, das ist ja ein tolles Auto!

Als ich mich reingesessen habe kam ich gleich ins Staunen! Ich wusste nicht, dass es noch so billiges rauhes Plastikzeug für die Armaturen gibt!

Oder wurde das Auto Für die Frau entwickelt, damit sie sich die Nägel auf dem Armaturenbrett feilen kann!?!? Ich weiss es nicht!

Dann habe ich das neue Sportlenkrad mit MFL versucht zu bedienen, dafür braucht man ja 10cm-Daumen! Ich dachte, dass die Tasten am Lenkrad dafür gemacht wurden, um das Lenkrad nicht loslassen zu müssen wenn ich was am Radio oder Tempomat machen will!

Ok, dann bin ich auf die Strasse, beschleunigte auf die Autbahn und das Ganze auto zitterte. Als ich dann bei 120km/h war hab ich nur noch die Windgeräusche gehört!

Es ist Geschmackssache, aber wenn ein X, dann ein X5!

Bei gleicher Ausstattung ist der Preisunterschied nicht so gross!

Seitdem frage ich mich, wie da mit dem neuen 3er auf uns zukommt!

Wenn ich da nen neuen 3er will, werd ich mich ja von dem schönen E46 Armaturenbrett wohl auch auf das neue Plastikzeug gewöhnen müssen, oder bin ich da Falsch?????

Der Z4, der neue 7er und er 5er haben ja schon das neue Supermaterial bekommen!

 

Gruss

320td

Ähnliche Themen
18 Antworten

Nabend,

ich bin vor zwei Wochen 5er gefahren und hatte den gleichen Eindruck wie Du.

Wenn man nur die Türverkleidung sieht, denkt man in einem Passat von 1993 zu sitzen.

Wenn der neue 3er genauso kommt sicher ich mir eines der letzten E46 Coupes und fahr das bis es nicht mehr geht.

Gruß Oerek

und meiner einer dachte schon er wäre dekadent.

Ich habe den 5er gefahren und den x5. Beide Neuste Version.

Nene... im 5er wirkte alles noch ok, bis man es anfasste. Die haben sich die Materialen von Nissan abgeguckt (**Schaudder**) .

Im x5 hab ich durchgehen lassen, da ich dachte... haben die Jepps der Japaner auch.

Leider passen sich alle deutschen Hersteller einem an...

den Japanern.

Nur deshalb kann ich mir die Schlacht im Bereich des "Sparens" und "Gewinnmaximierung" erkären.

Preise gehen hoch, Qualität runter. Und dabei war es genau das, was deutsche Fahrzeuge ausgezeichnet hat. Gute Qualität und mehr Technik als die anderen.

Ich erinnere mich noch an die beleuchteten Blinkerhebel und so weiter... alles wegrationalisiert, da zu teuer. Tststs.

Ich hoffe, dass die beim neuen 3er / 4er nicht solche Billig-Materialen benutzen...

der 3er ist für BMW verdammt wichtig... da trauen die sich so schnell nixx.

Sonst... behalt ich mein Coupe ewig.

gell Oerek?!? ;)

Greetz

Dozer

Themenstarteram 20. April 2004 um 21:06

Dass sie sich beim E60 getraut haben so ne Kacke eizubauen war mir auch schon ein Rätsel!

Für ein Auto, dass schnell mal 65000euro als 530d kostet sowas zu verbauen ist ne Freuchheit!

Ich will nicht wissen, wie das klappern wird wenn das Auto mal 100000km aufm Buckel hat!

Da ich seit der Wandlung meines compis einen E60 520i Automatic fahre(Leihfahrzeug der Niederlassung), hier mal meine Eindrücke zum 5er:

Aussen--> Geschmackssache,mir gefällt er von Tag zu Tag besser.

Innen--> Wie schon von meinen Vorrednern beschrieben einfach unterstes Klassenniveu!! Kunststoffe haben teilweise schon weisse Flecken,die man nur mit sehr viel Mühe beseitigen kann(Fahrzeug hat jetzt 4000Km drauf)!

Die Oberflächenqualität würde ich mal mit dem Ford Ka meines Dads vergleichen(kein Witz)!!!

Im Innenraum fehlen Ablagemöglichkeiten. Lediglich ein offenes Ablagefach in der Mitte der Mittelkonsole nimmt meine Sonnenbrille auf. Mein Handy kann ich nur links neben dem Lenkrad verstauen. Beim etwas flotteren Anfahren oder steil Bergauf schiesst es dann durchs ganze Auto!!! Super Leistung der BMW Entwicklungs-Fuzzies!!! :mad: :mad:

Fazit: Vom Fahren her ein super Auto,aber kaufen würde ich mir definitiv keinen 5er. Hoffentlich kommt mein 320d bald.

Aber dass Überholprestige auf der Autobahn ist wirklich beachtlich!!! :p:p

Stimmt die Autos werden immer billiger verbaut.

Komisch das die Kisten dann aber doch noch ab 35.000 aufwärts kosten.

Tja, die Konzerne sind eben auf Gewinnmaximierung aus, die Entwickler sollen alles so kostengünstig wie möglich konstruieren, dann kommt sowas dabei raus.

Solange die Kunden nicht reagieren haben "die da oben" eben alles richtig gemacht . Bleibt zu hoffen, daß der Trend irgendwann auch mal wieder in Richtung Qualität geht ... :rolleyes:

Also ich finde die neuen BMW Modelle alle recht gelungen.

Egal ob 7er Z4 oder der neue 5er und 6er.

Thema Innenraum.

Ist mir beim letzten Besuch beim Autohaus nicht negativ aufgefallen. Habe aber auch nicht darauf geachtet.

So jetzt sagt noch mal einer der neue 5er sei hässlich :-)

Siehe Pic

Zitat:

Original geschrieben von 320d Power

Stimmt die Autos werden immer billiger verbaut.

Komisch das die Kisten dann aber doch noch ab 35.000 aufwärts kosten.

In der ganz neuen Preisliste von Mercedes fuer die E-Klasse, ist der Aschser mit Anzuender auf der Aufpreisiste. Standart ist da nur noch eine Ablage. Zwar wird "noch" der Ascher fuer 0.00 Euro dazu gegeben, aber nur wenn man den extra bestellt.

Und hier hofft wohl Mercedes, dass das einfach vergessen wird und spart so ein paar Euro pro Auto.

Deutsche Autos sind schon lange ihr Geld nicht mehr wert. Ich persoenlich habe schon lange keines mehr gekauft, nur noch Leasing und fertig.

Von Außen ist der 5er ein tolles Auto nur das Armaturenbrett sehen beim 5er und 7er gottverboten aus. Audi A8 läßt grüßen, so muss ein Cockpit aussehen. Obwohl beim neuen A6 das Cockpit ebenfalls gottverboten aussieht.

Aber zurück zu BMW. Wenn die Innenmaterialien in meinem bald 4Jahre alten 3er hochwertiger aussehen als bein X3, 5er u.s.w. dann behalte ich meinen doch lieber bis der TÜV uns scheidet.

Der Freund meiner Arbeitskollegin arbeitet bei Porsche. Der sagt: Ein 120.000 € Porsche hat eim Materialwert von nur ca. 20.000 €. Noch Fragen?

Ein Bekannter kaufte sich ein Golf V für über 27.000€. Von den Materialien hat mich der Golf V total entäuscht. Da ist der E46 bei weiten besser verarbeitet. Na ja, wenn das so weiter geht, bekommen die Autobauer noch die Quittung.

Gruß Thomas

Hatte gestern vor einer Woche auch einen X3 den ganzen Tag, ich kann nur sagen, ich war froh, als ich mein coupe wieder hatte! Die Innenausstattung ist echt besch....! Das Ding hatte Automatik und war wirklich ziemlich lahm(war aber der 3.0)! Aber der Gipfel war: hab nen Zettel gefunden im Handschuhfach, der war zum Verkauf:

VKP ca. 58.000€. Für das Geld bekomm ich doch einen ziemlich geil ausgestatteten X5!

Naja, Geschmackssache eben!

Gruß

Looksmart

Wir alle E46-Fahrer können froh sein, dass es so ist. Somit dürften unsere Fahrzeuge wertstabiler sein. Ich schliesse mich 320td voll an. Der X3 enttäuscht mit seinen Materialien. Was auch äusserst peinlich ist, sind die schwarzen, unlackierten Stossstangen. Von aussen ist der X3 nur in schwarz ansehnlich.

Unlackierte Stossleisten sind bei einem SUV nicht nur von Nachteil. Soll auch Leute geben die damit wirklich ins Gelände fahren.

Das es schei.. aussieht is was anderes :-)

Themenstarteram 21. April 2004 um 17:49

Beim Facelift des X3 werden die Stossstangen garantiert zu einem Teil lackiert sein. Ein X3 ist auch nicht für das Gelände bestimmt, sondern sollte ein Lifestyle SUV sein.

Ist pure Geldmacherei ... Gibt ja dieses "Aerodynamik"-Paket mit lackierten Schürzen, das sicher gern genommen wird... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen