ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. X3. 245/50R18 Winterreifen, RunFlat oder nicht?

X3. 245/50R18 Winterreifen, RunFlat oder nicht?

BMW X3 F25

Hallo Gemeinde,

Bitte um Rat, es ist wieder mal Zeit, neue Winterreifen müssen her, 245/50R18, der Händler, meint das die Fahreigenschaften werden negativ beeinflusst wenn man auf RunFlat verzichtet, was mir auch plausibel erscheint, -Fahrzeug ist schwer, Reifen ohne RF sind weicher, dadurch fährt der Bomber schwammiger...

Bitte, die Jenigen die Erfahrung gemacht haben, sagt was dazu.

Danke im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Hatte es schon einmal gepostet. Überschlag aus dem Nichts wegen geplatztem Reifen, kleiner Junge stirbt, weil er aus dem Auto geschleudert wurde. Passiert im Dezember auf der A4 in Köln.

Und ihr diskutiert noch über max. 80 km Reichweite auf dem Plattfuss und über Betriebe, die diese Reifen nicht aufziehen können? Ich bin sprachlos. Ich habe KInder an Bord, no way ohne runflat und der Komfort ist bei weitem nicht so desaströs wie hier berichtet.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo,

fahre auf meinem Alpina XD3 im Sommer 21" und im Winter 20" beides ohne RF. Bei meinem vorherigen X5 hatte ich Sommer und Winter in RF. Aus meiner Sicht gibt es eine klare Empfehlung auf RF zu verzichten! Das Fahrzeug gibt eine viel bessere Rückmeldung zur Fahrbahn und auch der Grenzbereich ist exakter definiert.

Gruss BMW-Propeller

 

Meine Meinung: Lieber etwas härter, dagür nicht im 23:00 Uhr bei Schneeregen mit Plattem auf der Fahrerseite auf der Standspur liegen bleiben sondern einfach sicher die AB verlassen.

Aber jeder wie er mag...

Viele Grüße Patsone

Hallo

Habe mich wegen des insgesamt weicheren Reifens bewusst für Non-Run-Flat-Reifen mit Speedindex H (statt V) im Winter entschieden; wir haben hier aber SEHR viel Schnee und ich fahre im Winter keine weiten Strecken. Dazu ein Tire-Fit-Kit.

Sind Pirelli Sottezero, kann ich sehr empfehlen, gerade auf Schnee. Sobald es wärmer wird, geht es allerdings mit Wimmern durch die Kurve. Sie sind wirklich sehr weich und fahren sich über 10 bis 15° Aussentemperatur v.a. in Kurven nicht gut.

Im Sommer sind die RFTs super und würde ich im Winter viel Langstrecke fahren, hätte ich nur RFTs.

N.

Fahre im Sommer RF und im Winter NonRF. Bin damit hoch zufrieden. Gäbe es für Sommer eine ordentliche Auswahl an NonRF, so hätte ich welche drauf.

Die RF fahren auf den vorderen Flanken sehr stark ab!

Die Wahl hängt von so vielen, teils sich beissenden Faktoren ab, die eine allgemein gültige Aussage schlichtweg verunmöglichen, so u.a.:

- Region, Art und Zustand der hauptsächlich befahrenen und Strassen

- Anzahl Mitfahrende und Zuladungen

- Sicherheitsaspekt

- sportliche Ansprüche

- optische Ansprüche

- finanzieller Aspekt

An meinem Beispiel:

Im Mittelland sind verschneite, ungesalzene Strassen eher selten. Dafür ist die Karosse meist verschmutzt, was nicht gerade prächtig aussieht. Habe aber keine Lust, ihn jeden 2. Tag durch die Waschanlage zu führen.

Unter diesen Voraussetzungen kann man denn mit dem Wagen auch keinen "Eindruck schinden". Kommt hinzu, dass ich im Winter auch nicht so viele Ausflüge mache. Bin daher nicht bereit, mir auch dafür eine teure Super-Bereifung zu leisten (meine SR sind 19"er-RFTs!).

Deshalb habe ich meine Ansprüche für diese Jahreszeit bewusst runtergeschraubt: "nur" lausige 17"er, Non-RFTs. Die sind aber punkto Fahrverhalten und Komfort absolut zufriedenstellend. Bei uns gilt ja ein Höchsttempo von 120 km/h. Sähe natürlich ganz anders aus, wenn ich im Winter öfters auf aperer BA hohe Tempi fahren dürfte ... :D

Gruss peppino1

Ich fahre zunächst ab kommenden Frühjahr die M310 mit RFT Sommerferien, werde diese aber gegen Non Rft von Conti Wechseln, für den Winter habe ich seit 2 Wochen die 311er vom F10 von der HA liegen mit rundum 245 auf 20 Zoll, die Reifen sind sogar günstiger als die 19er. Eintragen kein Problem und eine pflegeleichte OEM Felge

am 28. September 2016 um 0:42

ich habe die Winterreifen mit RFT bestellt.

Mit non-RFT würde ich keinesfalls ohne dicke Winterbekleidung und einer Thermoskanne Tee im Kofferraum wegfahren.

Für mich überwiegt die Sicherheit bzw. Bequemlichkeit im Falle einer Reifenpanne allen anderen Argumenten.

Wenn BMW ein Reserverad hätte, das wäre was anderes, hat er aber nicht.

Ich habe sowohl am X3, als auch am Z4 Runflat-Bereifung und bin mit dem Komfort absolut zufrieden.

Da mir vor 2 Wochen ein (leider nicht gesehenes) 40cm Metallstück den rechten Hinterreifen meines Z4 bei 130km/h aufgeschlitzt hat, ich zum Glück keinen Abflug gemacht habe und zum Händler weiterfahren konnte, werde ich auch in Zukunft bei RFT-Reifen bleiben.

Ich fahre auch einen X3 mit den 18 Zoll Reifen und habe mich aber für die Winterräder zu den 17 Zoll Runflat reifen entschieden und finde die schmäleren Winterräder ein Gedicht bzw. ein sehr angenehmes Fahrgefühl.Also ,möglichst im Winter die !7 Zoll Reifen fahren.

Gruss Trigonometrie.

Zitat:

@harry4516 schrieb am 28. September 2016 um 00:42:40 Uhr:

ich habe die Winterreifen mit RFT bestellt.

Mit non-RFT würde ich keinesfalls ohne dicke Winterbekleidung und einer Thermoskanne Tee im Kofferraum wegfahren.

Für mich überwiegt die Sicherheit bzw. Bequemlichkeit im Falle einer Reifenpanne allen anderen Argumenten.

Wenn BMW ein Reserverad hätte, das wäre was anderes, hat er aber nicht.

Sowas sollte man eh immer dabeihaben, ich stand schonmal eine Nacht auf der AB wegen Dauerschnee und LKWs auf 4 Spuren, da hilft auch kein Allrad oder RFT.

Meine ersten Winter RFT habe ich jetzt gegen 18" Non RFT getauscht wegen dem doch ordentlichen Komfortgewinn.

Mit Reifenspray komme ich im Notfall auch zum nächsten Händler.

Zitat:

@afru schrieb am 28. September 2016 um 13:58:29 Uhr:

Zitat:

@harry4516 schrieb am 28. September 2016 um 00:42:40 Uhr:

ich habe die Winterreifen mit RFT bestellt.

Mit non-RFT würde ich keinesfalls ohne dicke Winterbekleidung und einer Thermoskanne Tee im Kofferraum wegfahren.

Für mich überwiegt die Sicherheit bzw. Bequemlichkeit im Falle einer Reifenpanne allen anderen Argumenten.

Wenn BMW ein Reserverad hätte, das wäre was anderes, hat er aber nicht.

Sowas sollte man eh immer dabeihaben, ich stand schonmal eine Nacht auf der AB wegen Dauerschnee und LKWs auf 4 Spuren, da hilft auch kein Allrad oder RFT.

Meine ersten Winter RFT habe ich jetzt gegen 18" Non RFT getauscht wegen dem doch ordentlichen Komfortgewinn.

Mit Reifenspray komme ich im Notfall auch zum nächsten Händler.

Hallo afru,

 

hast du Dynamische Dämpfer Control, oder nicht? Ich frage drum, weil viele sagen, -beim Fahrzeugen die mit DDC ausgestattet sind, merkt man nicht ob man RFT hat oder nicht!?

Zitat:

@afru schrieb am 28. September 2016 um 13:58:29 Uhr:

Mit Reifenspray komme ich im Notfall auch zum nächsten Händler.

Du hast offenbar noch nichts Gröberes aufgelesen - wie jacky brown jun und ich (hier)!

Ein Spray nützt bei einer klaffenden "Wunde" nun wirklich überhaupt nix, würde sofort wieder rausgepustet!

Dir bliebe nur, den Pannendienst zu rufen zum Abschleppen in die nächste Garage. Ob die dann ein Pärchen des gleichen Typs und Dimension Deiner Bereifung haben, wäre geradezu ein Wunder. Und auf die beiden Achsen verschiedene Typen montieren, dürfte wohl auch kaum in Frage kommen.

Wie lange es wohl dauern würde, bis das Fzg wieder einsatzbereit ist? Ganz dumm, wenn die Panne in der Nacht stattfinden würde! :D

Gruss peppino1

Nein wir haben M Fahrwerk und mit RFT war es sehr unbequem zu fahren zumindest bei 19".

Letztes Jahr ist mir nen Reifen bei hoher Geschwindigkeit um die Ohren geflogen am Dienstwagen,geplatzt wegen verstellter Spur.

Auch ein RFT hätte hier nichts geholfen und ich konnte sogar noch von der AB langsam abfahren, leider finde ich die Bilde im mom nicht :(

ADAC hat mich zum Händler gebracht und nach 2 h waren 2 neue Reifen drauf und die Spur vermessen.

Zitat:

@afru schrieb am 28. September 2016 um 20:07:15 Uhr:

Auch ein RFT hätte hier nichts geholfen ...

....

ADAC hat mich zum Händler gebracht und nach 2 h waren 2 neue Reifen drauf und die Spur vermessen.

Sowas hat niemand hier als RFT-Vorteil "verkauft" ! :o

Es geht hier um Pannen, bei denen einem die Reifen nicht "um die Ohren fliegen", sondern um zerstörte Karkasse oder Lauffläche.

Zudem bleibt da die Frage, ob ein RFT tatsächlich auch "wegliegen" würde!

Und Du hattest zu 2xGlück: Einmal, dass Deine Panne offensichtlich nicht nach Feierabend stattfand. Zum zweiten, dass Deine Marke und Typ in 19" beim Händler vorrätig war!

Dein Beispiel eignet sich nun mal effektiv kein Argument gegen RFTs! :D

Gruss peppino1

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. X3. 245/50R18 Winterreifen, RunFlat oder nicht?