ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. x18xe Tuning

x18xe Tuning

Opel Vectra B
Themenstarteram 2. März 2006 um 8:51

Hat jemand erfahrung wie oder womit man den 1,8 ewas mehr power einhauchen kann ohne viel verändern zu müssen . Bedanke mich schon mal

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hi,

sorry sowas gibt es nicht. richtiges Tuning kostet Gelg.

www.dbilas.de bietet sehr gute Flowtec Saugrohre an.

Ansonsten zur Optimierung die Software vom X20XEV aufspielen lassen. Das funktioniert und jeder der es gemacht hat berichtet von Vorteilen.

Gruß Andy

am 2. März 2006 um 10:06

ah das x20xev software märchen :D

@c2w

das hat nix mit Märchen zu tun, bitte melde dich doch am besten wenn du selber damit mal Erfahrung gemacht hast.

zitat:

 

... bei den 1,8xe Motoren war die Gemischanreicherung im unteren und mittleren Drehzahlbereich etwas zu "mager" ausgelegt.

Durch die Anfettung des Gemisches im unteren und mittleren Drehzalbereiches wurde ein günstigerer Drehmomentverlauf im Drehzahlband bis 4500 Upm erreicht, die Endleistung wurde nicht verändert sondern nur der Drehmomentverlauf durch Veränderungen des Kennfeldes im Drehzahlbereich bis 4500 Upm und zwar ohne den Durchschnittsverbrauch nennenswert zu verändern.

(Informationsquelle: Opel Technikzentrum Rüsselsheim)

am 2. März 2006 um 10:33

richtig.. und daher gabs auch ein sw update für den 1,8er

 

werd mal die sw vom v6 aufspieln :-/

Wenn schon, denn schon ?!

 

Zitat:

werd mal die sw vom v6 aufspieln :-/

Bei dieser Software bekommst ein V6 auf den Motor eingeschlagen und den V6 Schriftzug auf die Heckklappe gebrannt.

Ich werde auch bei meinem örtlichen FOH nach dieser SW vom X20XEV fragen. Wie ich diesen konservativen Mann kenne wird er ablehnen oder richtig viel Geld dafür verlangen.

Viele Grüße

Powercruiser

Re: Wenn schon, denn schon ?!

 

Zitat:

Original geschrieben von Powercruiser

Wie ich diesen konservativen Mann kenne wird er ablehnen oder richtig viel Geld dafür verlangen.

das ist ein schlauer mann *g*

x20xev und x18xe sind zwar baugleich, aber ich würds trotzdem nicht machen. es wird schon einen grund haben, dass opel für jeden motor eine software pflegt.

 

ich glaube das beste tuning am 1.8 ohne viel zu verändern, ist sich einen 2.0 zu kaufen und den 1.8 abzustoßen. wenn du das nicht magst, chippen, nockenwellen, fächerkrümmer und auspuffanlage blabla. die üblichen sachen halt.

hi,

nochmal zur Verdeutlichung. Ich halte die Software vom XEV nicht als Tunig. Dennoch wird so der zu magere Motorlauf optimiert.

Riichtiges Tunig kostet eben Geld, dafür gibt es aber auch vernünftiges und haltbares. Wie z.b. dbilas, lexmaul ram usw...

Zur X20XEV Software:

Ich bin der Ansicht, dass die X20XEV Software nur aus einem Grund Vorteile bringt: Sie ist in der Regel viel neuer als die ab Werk eingespeiste 1.8er Version. Spielt man eine aktuelle 1.8er Version auf, so sollte die die gleichen Vorteile bringen wie die X20XEV Software.

ciao

Themenstarteram 2. März 2006 um 12:00

sind software änderungen ausschließlich beim FOH möglich

hab auch noch ne frage zu den software-tuning, wie ihr es nennt! geht sowas nur in der kombination 1.8->2.0 oder auch bei anderen?

nciht lachen, aber ich fahr den 1.6 8V mit 75 pferden und würd mich über jedes ps-le freuen! ;-)

Das geht nur in der Kombination wie Du es beschrieben hast. Es geht nur bei den Motoren x20xev und x18xe und bei keinen anderen. Die Einspritzsysteme müssen die gleichen sein.

Du hast ein zentrales Einspritzsystem, welches nur bei Deinem Motor gibt und dieses ist simpler aufgebaut wie bei den anderen. Leistungstuning ist bei diesem Motor ohne großen Aufwand, wie Zylinderkopfbearbeitung, nicht drin.

Mein FOH möchte 50 EUR und aufwärts nach Aufwand und Lizenz für die Softwareänderung haben. So wie ich es vermutet habe. Das ist es mir jetzt nicht wert.

Viele Grüße

Powercruiser

50€ oder mehr dafür sind frech.

hi,

ich hatte mir auch schon mal überlegt einfach "nur" die neuste drauf spielen zu lassen, weil ich unzufrieden bin mit der gasannahme. die ist öfters unterschiedlich, bei gleicher drehzahl passiert gleich was, wenn man das pedal etwas mehr drückt und beim nächsten mal fühlt es sich an, wie wenn einer einen festhällt und dann erst die leistung kommt.

da der diesel ja kein seil hat, sondern hydraulich (?) kann man mechanisch bestimmt nix finden, daher die idee mit der software.

machen das foh´s irgendwann mal bei einer inspektion automatisch mit als kundentreue oder ist das ein "bezahlbares" extra ?

wie groß ist der aufwand ? länger als bei airbagleuchte, mkl oder umprogrammieren auf omega efh ? kostenpunkt gleich ?

haben auch freie werkstätten diese software oder nur opel dealer ?

cu frosti

softwareupdates werden nicht automatisch gemacht. lediglich ganz am anfang wurde es m.W. mal bei der inspektion umsonst miterledigt, weil die software am anfall sehr fehleranfällig war. mein FOH sprach in diesem zusammenhang vorallem von verzögerter gasannahme. ich weiß allerdings nicht ob das auch auf den diesel zutrifft.

kostenpunkt: alle über 30-35€ ist für mein empfinden teuer.

freie werkstätten haben die software vermutlich eher nicht. aber fragen kostet ja nix ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen