ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Tuning Stecker

Tuning Stecker

Themenstarteram 6. Januar 2005 um 22:39

Noch ne Frage bitte an euch spezis

Habe gehört, es gibt nicht ur einlöt bare chips für chiptuning, sondern auch stecker um ca. 600 eur, das man selbst zwischen Dieseleinspritzung stecken kann, und auch jeder zeit entfernen, was haltet ihr davon?

Hm, mal sehen, wäre glaub ich besser 106 PS zu haben als 82?

Und wichtiger als die Standheizung?, gggg

Auch 50 NM mehr Drehmoment werden versprochen, glaube das wird man merken oder?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi ich melde mich schon wieder !!!!

Hab vor kurzem beim Oeamtc mit einem Mechaniker über dieses Thema gesprochen !

Er ist der Meinung das die Power box zum stecken die bessere Lösung wäre !

Grund: kein Eingriff ins Steuergerät nötig

schneller unkomplizierter ein und ausbau

mfg Ralph

Ja man kriegt zwar nicht die best mögliche Leistung raus aber ne Tuningbox bringt schon was.

Die Mehrleistung merkst du schon, am meisten merkst du aber den BUMMS, gerade unten raus ist das deutlich.

Diese Stecker findet man im EBAY auch schon mal um 200 Euro, gibts von vielen verschiedenen HErstellern.

 

Wird einfach zwischen Pumpe und Motorkabelbaum geklemmt, das kann jeder Laie.

 

MFG ECOTEc

Hab da auch ne frage ?

Passt die Box vom 2.2dti auch beim 2.0dti ??

mfg Ralph

Zitat:

Original geschrieben von masa1

Hm, mal sehen, wäre glaub ich besser 106 PS zu haben als 82?

Auch 50 NM mehr Drehmoment werden versprochen, glaube das wird man merken oder?

also wie man in meiner signatur sieht hab ich so ein teil drin udn ecotec-ddbilas hatte glaub ich auch ne kw drin.

wenn du 82 ps hast, dann geh mal so von realistischen 100ps danach aus, man sollte es auch nicht unbedingt überreizen. ecotec-dbilas hat bei seinem jetztigen auch mehr gemacht, daher orientier dich bitte nicht nach seiner signatur.

ich wollte auch keinen chip, sondern ne box, weils einfach nur besser ist, nix ausbauen, hinschicken, zurückbekommen und wieder einbauen und dann noch ohne tüv, das kann nix sein, daher mein tip such bei ebay solange, bis du eine box bekommst oder kauf dir ne neue, die kostet dann aber so um die 700,- aufwärts, hat dann meistens aber auch garantie auf motor ect.

ich hatte ne lexmaul drin, die ging sehr gut, aber raucht wie sau hinten raus, da schämt man sich gas zu geben, ungelogen. ecotech hatte mir das leider einen tick zu spät gesagt, ich hatte mir auf seinen rat hin eine von kw-systems gekauft, weil die mehr drücken würde und wesentlich weniger raucht. meine lexmaul ging bei ebay für läppiche 270 euro oder so wech, war mit tüv ( wird auch problemlos eingetragen ), die rauchte wie gesagt extrem, aber dafür fand ich jednefalls ging sie etwas besser, bei der vmax auf jeden fall, leider.

die kw-systems box hat bei mir sogar ne fernbedienung zum an und ausschalten, die war ohne tüv, hab die leutz angeschrieben und die haben von mir lockere 150 euro kassiert für nen wisch, damit ich es mir eintragen lassen kann, dafür spar ich mir den weg zum tüv, der mich von der lexmaul 44 euro gekostet hat.

dem typ, dem ich die lexmaul verkauft hab, meinte, er hatte die box in nem 82ps und nem 100 ps astra drin, gingen beide, der 2.2 brauch meines wissens aber eine andere box, ansonsten frag bei dem hersteller einfach mal nach.

p.s.: zum thema ob man was mekrt, auf alle fälle ! das sind keine "boah, ich hab nen neuen auspuff dran und hab jetzt mehr power" ps, sondern, die werden acuh korrekt eingetragen. hast dann so um die 87kw, die nm merkt man auch auf alle fälle.

ich hab gestern, weil ich mal sehen wollte, ob man es noch merkt, per fb mal ausgemacht und merkte erst nix, aber im original hatte er bei 180km/h probleme, ich schalte zu und plötzlich merkte ich so ein eigenartiges "drücken" ;) und zack, stand er bei 200 ( mit lexmaul 210 ), laut schein macht er jetzt echte 197.

wenn dein auto noch garantie hat, würd ich warten bis die vorbei is, hab ich auch gemacht, sicher is sicher :)

falls fragen ;)

cu frosti

am 7. Januar 2005 um 17:52

Ha Tuning...

Hahaha...

also, ich fahre jetzt den dritten Opel diesel.

vor dem 2.2 jetzt, hatte ich einen 2.0-di

Kannste tunen, hat dann 100 ps und das Durchzugsvermögen paßt super, im unteren drehzahlenbereich.

ABER !!!!!!!!!!!!!!!

Besser ist, man tunt den 2.0 dti...

weil, der Di noch KEINE Ladeluftkühling hat. Damit läuft der motor sowieso in höheren termischen Bereichen. Mit tuning eben noch mehr.

Wenn Du eine Box nimmst, empfehle ich Dir, die von Kw-systems.

Diese boX wird zwischen Einspritzpumpenstecker eingeschleift und kann separat

ein

und aus

geschaltet werden.

Ich hatte meinen DI auch so getunt und ging super.

Habe die Box nur im warmen motor zugeschalten und nie in der Beschleunigungsphase!

Wenn Du sie dann nicht zu oft oder nie permanent in die Endgeschwindigkeit treibst, hast Du echt Freude daran.

Kannste sogar die 2.0 dti fahrer wegbügeln !!!

Fehlerspeicher und so, bleibt voll erhalten und verbrauch war je nach einsatz, teils, sogar günstiger.

Fährste so total schaltfaul durch die Stadt, und die LACHANZEIGE braucht gar nicht an 3000 Touren ran...

Aber wie gesagt, eben immer MIT DEM MOTOR DENKEN und nicht überreizen. das ist gar nicht so einfach, wenn man drauftreten kann, aber es nicht tun permanent soll(te).

Sonst könnte schon sein, dass Du auf grund der erhöhten Belastung den kopf eine gibst, und wäre echt schade drum.

Die gleiche Box geht auch beim 2.0 DTI, habe beim kollegen probiert, weil, die habe ich noch so mal liegen,

paßt beim 2.2-er nicht mehr, weil anderer Stecker an Pumpe und vor allem, andere Motorkennwerte. Die leistung reicht mir eigentlich auch aus, weil beim 2.2-er das verhältnis von kubik und Leistung recht gesund ist....

Es gibt aber auch Spezialisten, die auf das Motorsteuerteil ein anderes Programm draufspielen und somit das selbe machen, wie die Box.

Sie "optimieren" die Daten, Luft, Ladedruck, Einspritzmenge, drehzahl und so.

Bei Spezialbaumaschinen ist es übrigens fast normal üblich, über die software die Motoren zu tunen, bei Mehrleistungsbedarf, ohne die max zul. werte zu übergehen. Soll heißen, so viel wir nötig, nicht wie möglich !!!

(((Supermaschinen, haben sogar ein eig. Modem dafür, und zur Fehlersuche drauf. Man kann sich dann in die maschine einwählen und über datenverbindung loslegen...(Nur mal so als Info...))))

Dann will ich dich mal aufklären.

Der Tuningstecker ist eben nicht wie ein Programm das man aufs Steuergerät aufspielt, er verfälscht nur die Signale die vom Steuergerät zur Pumpe gehen, ergo wird nur die eingespritzte Menge erhöht, alles andere bleibt unangetastet, auch der Ladedruck.

 

Untereinander passen auch nicht alle Tuningsteuergeräte, die allerersten Vectra B 2.0DI/DTI/TDI hatten einen kleineren Pumpenstecker, da passen die meisten Geräte nicht.

Erst ab Modelljahr 1998 sind die Stecker alle gleich groß so das alle Boxen zwischen 98-2001 einschließlich quer getauscht werden können.

Theoretisch passt sie sogar beim Vectra B 2.2DTI, dort ist auch noch der gleiche Stecker verbaut.

Anders sieht es aus ab Modelljahr 2002, da ist zwar noch der gleiche Stecker beim 2.0DTI verbaut, aber die Pumpe verfügt über eine Funktion der Voreinspritzung, macht man da jetzt einen normalen Tuningstecker dran passiert gar nix, die Pumpe erkennt ihn nicht.

Ab Modelljahr 2003 und ab Beginn des Vectra C ist sowieso alles komplett anders, da sitzt das Motorsteuergerät mit auf der Pumpe, da braucht es wieder ein anderes Tuningsteuergerät-

Es gibt also Eingrenzungen von 96-98 98-2001 2002-2003 und innerhalb 2003 usw usw usw.

 

Mit der KW-Box gebe ich dir recht, war in meinen Augen auch die beste, aber das der DI an der Thermischen Grenze läuft finde ich nicht, der geht mit Tuningbox besser als ein Serien DTI.

 

MFG ECOTEC

am 7. Januar 2005 um 19:07

Klar, geht der besser mit der Kw-Box, da gibt es nichts.

Die Kw box ist wie ein kleiner eigener Rechner und gleicht alle Motordaten und Informationen ab, die die Einspritze bewegen könnte, andere Mengen zu fördern. Sie geht dabei nicht über die max. zulässigen Kenndaten.

Beim VW TDI, kann man einfach anderes Programm draufspielen, soll heißen, altes überspielen.

Andere Kenndaten, andere Ansteuerung und Leistung.

Für Opel findet man dafür nicht so viele, will keiner ran, wegen der ...Pumpen oder so...

 

Einfache Tuningstecker, Du hast recht, habe ich keinen Unterschied gemacht, reißen nur die Pumpe hinsichtlich der Fördermenge auf.

Stimmt.

Aber, mein Di war einer der ersten Di.

Box paßte, obwohl sie einen anderen, neueren Stecker hatte, indem ich die PIns der Stecker umbaute und so keinen Adapter brauchte.

NUn, paßt die Box bei den 2.0 DTi, ok, sicher nicht bei allen,

aber ganz sicher nicht bei meinem 2.2-dti,

Modell, 2001

Anderer Stecker und die Pumpe würde damit auch nichts machen können, weil, andere Pumpe.

(Und auch deshalb lohnt es sich nicht, die Pins der Stecker um zu mokeln...)

 

Mit mehr Leistung, lief aber mein Di auch in etwas höheren Temperaturen, und ist auch nur normal.

weil eben auch keine Ladeluftkühlung.

Dazu muß aber auch erwähnt werden, ist bei Opel schon lange bekannt gewesen, dass die Motortemperaturanzeige im Armaturenbrett, nicht wirklich die realistischen Werte angibt. Das ist mit den neueren Modellen behoben worden.

Schließ einfach mal ein Tech 2 an und wirst sehen, welchen Unterschied ich beim Di meine.

Aber wie gesagt, meiner Meinung nach nur beim DI

MfG.

am 7. Januar 2005 um 19:13

...außerdem habe ich nicht gesagt, er läuft an der thermischen Grenze, sondern ich sagte, er wird thermisch mehr beslastet, als normal, wenn man ihn nervös ausreizt...

soll heißen, er wird mit Sicherheit nach dem Tunen nicht an Unterkühlung verrecken, wenn wer verrecken sollte...

Und der DTI ist eben nicht nur durch die Ladeluftkühlung, sondern auch so, schon robuster.

 

;;;;;;;;;;;;;

Der DI Motor ist Mechanisch nicht anders als der DTI Motor, das ist ein Trugschluss.

Geändert wurden im gleichen Modelljahr lediglich folgende Sachen : Andere Düsen, Ladeluftkühlung und ein anderes Kennfeld, Mechanisch sind die gleich. Es flossen von Baujahr zu Baujahr ständig Verbesserungen in beide Motoren ein, aber Mechanisch haben sie sich nicht großartig von einander abgegrenzt, erst der 2.2DTI wurde Mechanisch um einiges belastbarer gestaltet.

Ich besitze ein Tech2 und kann dir nicht zustimmen, die Kühlmittelanzeige stimmt bis auf 2-3Grad mit dem Wert im Tech2 überein.

Auch die KW Box ist keine Zauberbox, auch wenn die Hersteller immer mit "Intelligenten Boxen" werben, so rechnet diese lediglich in Echtzeit um, das wars schon und ist nix besonderes, es wird einfach nur die Einspritzmenge erhöht, nicht mehr oder weniger.

Was mich interessieren würde wie du den Stecker umgebaut hast um die BOX an deinen alten DI zu stecken? Der Pumpenanschlussstecker war doch viel kleiner und es fehlte ein PIN, würde mich mal interessieren.

 

Die Pumpe vom 2.2DTI ist nicht anders als die eines 2.0DTI gleichen Baujahres, wie es mit der Pinbelegung aus sieht weiss ich allerdings nicht, der Stecker ist aber Identisch, eine Box wird sich nur in der Abstimmung von denen der kleineren DTIs unterscheiden.

 

MFG ECOTEC

am 9. Januar 2005 um 13:38

Sorry, kann es sein, dass wir aneinander vorbeireden ?

Das der di und dti Motor mechanisch gleich ist, bis auf von Dir erwähnte Änderung, soll ja unbestritten bleiben..

Aber, da der di keine Ladeluftkühlung hat, läuft er in etwas höheren Temperaturen, bei gleicher Leistungsabgabe, im Vergleich zum dti.

Nun, ist allerdings beim Di bei 82 ps ende, beim dti eben erst bei 100.

wenn der di getunt wird und gleiche leistung wie der dti abgibt, wird er im vergleich auch in höheren (nicht zu hohen), Temperaturen laufen.

Wenn man will, kann man ihn auch leistungsmäßig ausfahren, dann wird es mit Sicherheit deutlicher zu sehen sein.

Jedenfalls so meine Erfahrung und Vergleiche damit.

Beim

älteren Di

war auch die Temperaturanzeige, abweichend vom realistischen Wert.

Habe ich selbst gesehen...

Das wurde bei Opel dann irgendwann geändert, soll heißen, angepaßt und war angeblich nicht nur bei mir so...sondern allgemeines Problem

So jedenfalls meine Info.

Die pins des steckers, habe ich so geändert......

Mußt dir vostellen, hast beide Stecker vor Dir und ziehst so wie die Pins angeordnet sind, diese aus dem Stecker, um sie an gleicher Position in den jeweils anderen Stecker wieder einzusetzen.

Eine recht knifflige aber nicht schwere Arbeit.

Man muß nur aufpassen, dass man keine Pins vertauscht und sie auch so vernünftig wieder fest macht, dass es weder Übergangswiederstände noch Wackelkontakte gibt.

Stimmt, einer ist nicht belegt.

Aber bei der Kw-Box, soll dieser pin nicht so wichtig sein, für diese Pumpe.

Nach umbelegen der pins an den Stecker, paßt der Stecker des ja so wie so an der Pumpe dran war auch wieder daran, schleift aber infos in die box ein.

Der übrige stecker, geht da hin, wo er paßt, in die freie Anschlußmöglichkeit, der Box.

Das Prinzip ist ähnlich, wie als würdest du die Box mit kabelklemmen verbinden, nur etwas schlauer, der optik wegen...

dadurch ist ein schneller Rückbau nicht so schnell möglich, weil eben immer wieder die Pins umgebaut werden müssen.

Ich habe dazu etwa eine Stunde gebraucht und mir dabei ZEIT gelassen, weil, wollte keine Kabel vertauschen und sollte schon alles sicher verbunden werden.

Hat jedenfalls hervorragend funktioniert.

Beim umbauen stellte ich schnell fest, das Kw bessere pins und Stecker, Material verwendet, als es Opel tut.

Hm....

;-)))

 

Das die Pumpe des 2.2 und 2.0 dti gleich sein soll....

Hm

mals ehen, weil mein 2.2-er steht noch wegen Pumpenwechsel in der Werkstatt....

konnte man mir aber sagen, dass es für den Motor nur diese eine pumpe gibt und ich bekam noch den Hinweis, beim 2.0-er sei sie teurer...

Sollte es wirklich die selbe pumpe sein, nur abweichend vom Stecker ?

Ich frag am Montag wenn ich Auto hole nach. Soll er sich am Rechner hängen und mir info geben...

Nicht, das ich Dir nicht glauben würde, aber da man mir die Info gab, für den 2.0-er ist sie teurer, kann ich es mir nicht vorstellen....

 

Eine Tuningbox für den 2.2-er, von kw, ist auch erheblich teurer, als für den di, dti.

Ich habe mit dem Typen von Kw gesprochen und muß sagen, sie sind sehr kooperativ und bemüht, erklärte mir aber, dass es eben nicht nur eine Stecker frage ist. Man müßte auf die Box auch ein anderes Programm draufspielen und noch was umbauen. Ob es nun wirklich so ist, weiß ich natürlich nicht.

Mit sicherheit paßt die box und funftioniert beim di und 2.0 dti.

Laut seinen Aussagen, geht sie keinesfalls, für den 2.2-er...

Aber was ist, wenn doch...

Hm...

ungeahnte Möglichkeiten ...?

Wenn ich mein Auto, Montag aus der Werkstatt hole, ist mir der Gedanke sicher vergangen...

 

wie gesagt, ist es im allgemeinen auch möglich andere Software für Motorsteuerteil zu verwenden, aber für diese Opeltechnik will das keiner machen. Beim Tdi von VW, geht das eben so schnell, wie "Tachojustierung"

 

MfG.

Themenstarteram 9. Januar 2005 um 18:34

Chip

 

Oh man, ihr kommt ja vom 100sten auf 10.000t´ste,

Wollte eigendlich eine Antwort, mir der ich was anfange, bzw auch verstehe.

Hm, vieleicht bekommt das einer zusammen von euch, vielciht ohne dabei eine Serie zu erzählen?

Nicht bös sein, aber ist so

Mfg

@Pinging...

Ein Ladeluftkühler hat nicht viel mit Thermischer Motorkühlung zu tun sondern soll die angesaugte Luft abkühlen damit mehr in die Zylinder rein passt, denn kühlere Luft lässt sich höher verdichten, ergo gibts ne Leistungssteigerung, dafür ist der LLK.

 

Die Pumpe ist bauart bedingt identisch zwischen 2.0 und 2.2DTI, jedoch kann es Änderungen im Pumpensteuergerät geben, da bin ich mir aber nicht sicher, wie gesagt die Stecker sind identisch.

 

Ich denke das ich der nächste bin der zum Pumpenwechsel an steht, ich habe ewig den 1220 drin.

 

@Masa1 welches Baujahr ist dein DI noch mal damit ich bestimmen kann welche BOXEN bei dir passen.

 

MFG ECOTEC

Themenstarteram 9. Januar 2005 um 21:12

Hallo, mein Vectra ist Bj 1997 , aber die Frage war wegen der Bedienungsanleitung nicht wegen der Boxen,ggg.

Themenstarteram 9. Januar 2005 um 21:13

Habe noch ne Frage

Wer braucht Infiniti 3 wege einbau boxen, sind sehr gutem erst vor 6 Mo gekauft, wer hat interesse?

masa1@aon.at

Deine Antwort
Ähnliche Themen