ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wozu ist dieser "Sensor" am Minuspol der Autobatterie bei Renault-Fahrzeugen (siehe Bild)?

Wozu ist dieser "Sensor" am Minuspol der Autobatterie bei Renault-Fahrzeugen (siehe Bild)?

Themenstarteram 18. August 2018 um 13:56

Mir ist aufgefallen, dass dieser Sensor immer bei EFB-Batterien vorhanden ist. Wozu ist die da?

Efb-Batterie
Beste Antwort im Thema

Noch nie gegoggled?

Batteriesensor

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Noch nie gegoggled?

Batteriesensor

@gobang Danke für Deine Mühe, ich wußte Das natürlich auch nicht......

So lernt man halt noch immer dazu..........Danke dafür

Oder kann das für die Absprengung des Massepols im Falle eines Crash sein?

Zitat:

@Schnapsfahrer schrieb am 19. August 2018 um 00:15:38 Uhr:

Oder kann das für die Absprengung des Massepols im Falle eines Crash sein?

Hättest Du den Beitrag von @gobang gelesen, hättest Du diese Frage nicht mehr gestellt.

"Früher" gings auch ohne. Vor allem konnte man da einfach ne neue Batterie einbauen und gut wars. Im Zeitalter der elektrischen Servolenkungen, Kühlmittel und Ölpumpen sowie ggf. elektrischer Turboverdichter kannste das vermutlich haken.

Früher war auch mehr vergaser.

Nun denn, dieser Sensor wird dafür benötigt,das das Steuergerät des

Renault, den Zustand der Batterie überprüfen kann.

Dies ist aber nicht mein Wissen, sondern als erste Antwort, von

@gobang erklärt................

leider scheint NACHLESEN nicht Jedermanns Sache zu sein........

wie peinlich

die lade- und Stromversorgungsinfrastruktur moderner Fahrzeuge kommt schon bald einem funktionsfähigen Modell einer Kleinstadt gleich.

bedingt durch die immer höheren Anforderungen aller Art.

Hatte mal von einem Manager im Autobereich gelesen,

in dem er sinngemäß sagte:

"Wir werden nichts in ein Auto einbauen, das wir dem Kunden

nicht werbewirksam verkaufen können"

Wie erklärt man nun dem Kunden das er diesen Sensor unbedingt braucht?

Doch doch, ich hab des scho glese.

Kannte ich so aber net und hab das geschrieben, wofür ich es gehalten hätte.

Ohne Sensor kein Batterie mangement, ohne BM kein Start-Stopp und andere Spielerreien

Zitat:

Wie erklärt man nun dem Kunden das er diesen Sensor unbedingt braucht?

das wird gebraucht damit der ganze andere wildwuchs funktioniert den man dem Kunden werbewirksam verkauft hat. :D

Ob es beim Renault auch so ist, weiß ich nicht, aber z.B. bei VW ist das ein komplettes Steuergerät (Steuergerät für Batterieüberwachung), misst die Spannung an der Batterie, den Strom von und zur Batterie und die Temperatur am Minus-Pol.

Anhand dieser Werte berechnet das Steuergerät dann u.a. den Ladezustand der Batterie, den Batteriezustand und gibt diese Daten an weitere Steuergeräte über den Datenbus weiter.

Spätestens, wenn das Fahrzeug zur Spritsparmaßnahme "Start&Stop" auch noch eine Rekuperationsfunktion besitzt, geht es nicht mehr ohne diesen Batteriemonitor.

Nein das ist ein Sensor, kein Steuergerät, das Steuergerär bekommt ein paar Infos von dem Sensor, und das ist bei allen Herstellern gleich.

Aber wenn man das im Ersatzteilkatalog als Steuergerät beschreibt kann man gleich mal das doppelte verlangen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wozu ist dieser "Sensor" am Minuspol der Autobatterie bei Renault-Fahrzeugen (siehe Bild)?