ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. WoMo nach neuen richtlinien

WoMo nach neuen richtlinien

VW T3
Themenstarteram 13. März 2005 um 14:42

Hallo

und sorry das ich es wieder aufgreiffe, aber ich habe keinen durchblick mehr, nach stundenlangem suchen: also ich möchte für meinen t3 so wenig steuern und versicherung zahlen wie möglich und am wochenenden mit ihm weg fahren, also liegt eine womo eintrageung ja nahe. aber was muss ich jetzt alles machen, ausser schlaf-, wasch- und kochgelegenheit? muss ich ihn erst auflasten? lohnt sich die umtragung überhaupt noch? (is noch ein original-diesel, soll aber bald ein tdi ausm t4 rein)

Ähnliche Themen
17 Antworten

brrrr! da kann man ja schonmal anfangen zu sparen.

am 27. März 2005 um 11:34

Ja, BCPD, das ist richtig aber z.B. darf bei einer LKW zulassung keine hintere Sitzbank mehr eingebaut sein nur noch die mittlere. Mir bringt das z.B. nichts da ich hinten ne Schlafbank habe und in der mitte auch keine Sitzbank will. Wer den kompromiss eingehen will und die hintere Sitzbank ausbaut bekommt ohne Probleme ne LKW zulassung aber laut aussage von meinem Finanzamt bekommt man die Steuer auch nur dann wenn man einen Gewerbeschein hat. Also Privatleute werden trotz umbau für einen Bus keine LKW-Steuer mehr bekommen.

am 4. April 2005 um 1:10

Geld sparen beim t3

 

Hi, eigentlich wre ja auch hier gefragt wie man geld sparen könnte was steuer und versicherung betrifft. kann nur so viel dazu sagen, dass ich bei meiner versicherung angefragt habe, wads mir die womozulassung bringt für den t3 blue star bj 1990 ud obwoh ich bei 40 % bin, sagte mir die dame, es wären über 200 euro......

na das lohnt ich och allemal oder? grüße p.

Deine Antwort
Ähnliche Themen