ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Wollte schon bestellt haben, aber: Quattro mit TDI oder TFSI?

Wollte schon bestellt haben, aber: Quattro mit TDI oder TFSI?

Themenstarteram 9. November 2005 um 7:40

Hallo ;)

Eigentlich wollte ich am Montag schon bestellt haben, allerdings bereitet mir die Frage nach der Maschine immer noch Kopfzerbrechen, ich schwanke zwischen dem 2.0 TDI und dem 2.0 TFSI als Quattro. Was mich beim TDI stört ist die Tatsache, dass ich noch einen Filter nachrüsten müsste und jetzt noch keiner weiß, ob ich mit diesem Filter überhaupt E5 schaffe, was dann sehr hohe Steuern zur Folge hätte, die beim Benziner sowieso niedriger sind. Jährlich fahre ich etwa 15000 bis 18000km und das meiste über eine 30km lange Landstraße wo es nur geradeaus geht: An die Arbeit :D Roll da sowieso nur mit 100km/h vor mich hin. Der Rest (30%) spielt sich in der Stadt ab... Ich bin eigentlich nicht der notorische Schnellfahrer, bin meistens sehr ruhig unterwegs, aber wenn ich mal Leistung will soll sie auch da sein, daher meine Überlegung wegen dem TFSI. Versicherung kosten übrigens beide das gleiche, von daher. Und 2-300€ im Jahr geb ich auch mehr an Benzin aus...

Bloß, hat einer Erfahrungen, wie sich der TFSI als Quattro bei meinem Streckenprofil vom Verbrauch her verhält?

Danke schonmal für die Hilfe :)

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn du wirklich täglich 30 km pro Streck wie du sagst mit 100km/h dahinrollst auf gerader Strecke, dann sollte der TFSI auch mit Quattro leicht eine 9 vor dem Komma schaffen. (ohne Stadt)

Der TDI dagegen wird sich so wohl eventuell auch mit 5,x bewegen lassen.

Fahre selbst TDI und werde mir mit großer Sicherheit einen TFSI zulegen. Fahre selbst sehr gern sportlich, was mit neuen Diesel Motoren durchaus möglich ist, aber Drehzahl fehlt halt immer.

Vom subjektiven Leistungsempfinden wird der TDI dem TFSI "nicht sooooo viel" nachstehen, jdeoch von den reinen Leistungsdaten brauchen wir nicht zu sprechen. Es existiert eine Differenz von 60PS die von den reinen Fahrleistungen her auch sehr ausgeprägt ist.

Rein vom Spass her gesehen sind mit dem TFSI kurze Vollgasattaken schon ein Genuss, beim Tanken freust du dich übern TDI...

Also ich fahre täglich ca. 70 km (90% BAB 10% Landst.) und mein Verbrauch hat sich so bei ca. 9L eingependelt.

Klar ist der TDI sparsamer jedoch machst du da einen vergleich wie apfel mit birne.

Der TFSI hat 60 PS mehr als der TDI somit kann man die auch rein sprittechnisch nicht vergleichen...

Wenn vergleich dann schon eher bmw 330d oder mercedes 270 cdi,,,,

Die 9L die ich mit meinem Quattro erziele sind vollstens OK, denn immerhin sprechen wir von 200 PS

Das Quattro mehr sprit kostet kann man so nicht sagen, im vollgas-bereich ja, da dann alle 4 räder antreiben aber beim dahincruisen treiben ja nur die vorderräder an somit ist der Mehrverbrauch subjektiv.

Bei deiner Jahresfahrleistung würde ich dir eher zum TFSI raten jedoch wg. Fahrspaß usw. aus rein rechnerischen Gründen eher den TDI ist einfach sparsamer kostet in der Anschaffung nicht so viel und und und....

einfach alle beide mal probefahren

Hi!

Ich habe mir den 2.0 TDI geholt und war für 800 euro beim Tuner, der den Flash-Speicher optimiert hat.

Habe jetzt etwa 190 PS, der Wagen fährt 235 und kann es speziell im Anzug (Landstrasse) mit jedem TFSI aufnehmen.

Ausserdem würde ich jedes mal weinen, wenn ich auf den Spritverbrauch schaue, denn bei 1.25 /L und 12 L Verbrauch (reell) lohnt sich der TDI erst recht (1.09 / L und 5,6 L Verbrauch).

Steuer und Versicherung sind leicht höher, aber der Unterhalt UND Wiederverkaufsert sprechen auf jeden Fall für den TDI...

(Wozu brauchst Du eigentlich den Quattro??)

um genau die beschriebenen 190ps auf die Straße zu bringen !!!

der normale 2.0TDI macht schon beim ausderkurverausbeschleunigen nicht so viel spaß da dann selbst im 2. Gang die räder ins straucheln kommen

klar kann man in einen 2.0 TDI auch einen Chip einbauen damit er mehr Leistung bekommt jedoch die langlebigkeit eines Motors sei dann mal dahin gestellt....

wurde aber auch schon zu hauf hir diskutiert. und momentan geht es um original versionen.

(@einfachgutdrauf:einen TFSI kann man auch chippen:) )

als Fazit kann ich immer nur sagen: Wer das Geld hat sich einen A3 leisten zu können sollte nicht anfangen seine Gedanken auf den Sprit zu konzentrieren...man kann sich nämlich auch günstigere Autos kaufen die dann wirklich wirtschaftlich TOP sind.

Aber dennoch würd ich user "daenzer" raten beide mal probe zu fahren und das bauch gefühl einfach entscheiden zu lassen

Moin moin,

wenn Du eher der gemütliche Fahrer bist, dann legst Du sicher auch ein wenig auf Komfort, richtig?

Dann ist der TFSI auf jeden Fall die bessere Wahl da ein Benziner viel Laufruhiger ist als der alte PD Tracktormotor.

Mein nächster wird auf jeden Fall wieder ein Benziner da einfach mehr Power vorhanden, besser nutzbares Drehzahlband und viel Laufruhiger.

Und den Mehrverbrauch ist dieser kleine Luxus mir schon Wert. Wenn ich ein Vernunftswagen bräuchte würde ich eh ein Skoda 1,9 L TDI kaufen aber was ist Vernunft?

Gruß Schulle

Nur kurz zu Verbrauchserfahrungen TFSI (hier: DSG ohne quattro): Landstraße im erlaubten Rahmen ca. 7,5 L, Autobahn bis max. 160 9 L, Stadt ruhig gefahren 9,5 L, BAB bis zur Höchstgeschwindigkeit und flott angegangen 12,5 L. Schnitt über alles nach 8tkm: 9,1 L

Verbrauch sank nach 4 tkm deutlich, Tendenz weiter leicht fallend. Mal sehen. was ein Ölwechsel auf Mobil1 noch bringen kann.

Markus

Hatte mit dem S3 keine Mühe auf der Landstrasse eine 7 vor dem Komma zu erreichen. Das dürfte beim TFSI nicht viel anders sein!

Ich würde dir auch zum TFSI raten.

am 9. November 2005 um 11:10

Hallo Daenzer

Ich wäre vorsichtig mit den vielen Pauschalaussagen bezüglich des Verbrauches hier im Forum. Wenn es um den Spritverbrauch des eigenen Fahrzeugs geht neigen einige hier zu enormer Tiefstapelei. Die Angaben im FIS sind oft auch nicht besonders genau. An deiner Stelle würde ich mich auf Seiten wie Spritmonitor.de umsehen. Dort kannst du sehr genau nachvollziehen, welcher Motor in welchem Bereich gefahren wird.

hallo,

habe mich auch fast zwei Monate gequält ob TDI oder TFSI,

hab mich dann doch für den Benziner (jährlich ca. 15 TKM) entschieden!

Muß aber erhlich sagen dass ich es nicht schaffe ihn unter 10 L zu fahren!

Klar auf manchen Strecken (A9 Ingolstadt - Nürnberg mit 130)

kann mann auch mit 8 L unterwegs sein aber auf die ganze Tankfüllung gerechnet wars bis jetzt nie unter 10 - 10,5 L!

Hab aber erst 8000km drauf, vielleicht wirds noch weniger.

Würde mir jederzeit wieder den 2.0T zulegen, aber vielleicht ohne quattro und dafür mit DSG oder nur Handschalter!

Aber richtig was falsch machen kannst Du sowieso nicht, egal ob 2.0 TDI oder 2.0TFSI meiner Meinung beides super Motoren!

18 000 km im Jahr, davon hautpsächlich Landstraße und eine nicht allzu sportliche Fahrweise sprechen imo für einen Diesel.

Der 2,0 TDI mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in knapp 10 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 200 km/h (also auch kein gerade langsames Fahrzeug!) dürften da eigentlich ausreichen.

hi,

also mein gesamtdurchschnitt liegt jetzt bei 11,3l. ich habe 13500km runter...allerdings viel stadtverkehr.

warum wählst du eigentlich nicht zwischen fsi und tdi...haben doch in etwa die gleiche leistung ?

ich finde schon den vergleich turbobenziner und turbodiesel gleicher leistung gewagt....jaja ich weiß, die TDI's sind waffen:D...aber turbodiesel und turbobenziner mit 60ps leistungsunterschied zu vergleichen ist witzlos....und ja, der quattro verbraucht nun mal immer nen bißchen mehr...aber bei dem tfsi sinnig meiner meinung nach, da der doch sehr früh viel kraft hat und die auch beibehält.ich wollte die frontversion nicht haben...

gruß

derguteneue, der auch mehrere TDI probe fuhr

Themenstarteram 9. November 2005 um 15:24

Naja, dazu kommt bei mir leider folgender Umstand:

Ich bin 19. Hab einen Ver Golf, der muss weg, weil er elendig viele Probleme und Macken hat. (Und der neue mit Quattro, weil: Bergige Region hier und ich hab sehr große Probleme letzten Winter gehabt...). Mein Opa war mal wieder großzügig und hat mir das Geld für den A3 gegeben, allerdings einen fixen Betrag und der wäre haargenau aufgebraucht beim TFSI. Ich könnte aber auch den TDI nehmen, bloß halt mit s-line Paket und hab trotzdem noch fast 500€ über. Die Steuern und die Versicherung zahlen freundlicherweise meine Eltern, da ich noch am Studieren bin. Den Sprit finanziere ich allerdings durchs arbeiten nebenher selbst. Und da liegt der Hase im Pfeffer: Unterhaltskosten, exclusive Sprit, hin oder her, der TFSI kostet MICH wegen Benzin und höherem Verbrauch wesentlich mehr. Hab das nochmal durchgerechnet und ich nehm lieber den TDI und geh mit dem gesparten Spritgeld mit meiner Verlobten ein paar mal mehr ins Kino :) Trotzdem vielen Dank für eure konstruktiven Meinungen, habt mir sehr geholfen :D

Mit 19 schon verlobt und A3 fahren..... Respekt! ;)

wow so ein Opa hätte ich auch gern gehabt ... hatte ich aber leider nicht er hätte auch dann Millionär sein müssen bei der Enkelkinder Zahl und wenn dann jeder 30 000€ bekommen würde ....

aber egal ich gönne es dir :D

ich hatte ein 2,0TDI und hab jetzt ein 2,0TFSI und ich rade dir nimm den TFSI auch wenn er etwas mehr durst hat ca.3-4l auf 100km aber der macht 20mal so viel Spaß wie ein 2,0TDI schon alleine der Sound der diesel Rappelt nur laut

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Wollte schon bestellt haben, aber: Quattro mit TDI oder TFSI?