ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Wo bekomme Ich so einen Adapter um einen Zylinder unter druck zu setzen zum Schaftdichtungs wechsel

Wo bekomme Ich so einen Adapter um einen Zylinder unter druck zu setzen zum Schaftdichtungs wechsel

VW
Themenstarteram 29. Mai 2011 um 19:57

Hallo Ich brauche so eine Adapter oder Ventil was mann in den Zündkerzenschacht schraubt um den Zylinder unter druck zu setzen zum Schaftdichtungswechsel wo bekomme ich das?

Ich habe alle vorrausetzungen um das so zu machen.

Den Kopf will ich nicht noch mall ausbauen.

Ähnliche Themen
14 Antworten

.....von Hazet :) Zum Beispiel *hier*. Ich weis nicht was Daimler für Kerzengewinde hat, aber der Adapter hat M14 x 1,25 und M 18 x 1,5. Das Teil kann ich empfehlen! Habe ich auch und es funktioniert tadellos :)

Bekommst Du auch im gut sortierten Teilehandel. (Stahlgruber, Trost, Matthies, PV, Neimcke, CARAT etc.)

Edit: Hazet Artikelnummer => 3428, Katalogpreis UVP: 25,90 zzgl. MwSt.

am 29. Mai 2011 um 20:02

Einfach in der Werkstatt um die Ecke ausleihen, oder halt ohne diesen Mist arbeiten, nur dabei darauf achten, daß der Kolben an dem Zylinder, an dem grad gearbeitet wird, auf OT steht! ;) Dann können die Ventile auch nirgends hin! ;)

Themenstarteram 29. Mai 2011 um 20:07

Hallo das geht so einfach den Zylinder auf OT drehen und gut?

Ich habe Ventilschaftdichtungen bisher immér im ausgebauten zustand getauscht.

Es geht um den 1,4 75PS motor der im 6n Golf 3 und Seat Cordoba verbaut ist

Es ist der Kopf auf dem bild geht es auch wenn die Ventile leicht zurück stehen wie bei dem Kopf dan mache ich das so.

-kgrhqqokj4e2bv10ylnbnvujmh-lq-3
am 29. Mai 2011 um 20:10

Ja das geht, selbst wenn man mit dem Werkzeug arbeitet, sollte der Kolben auf OT stehn, nur muss man dann die KW blockieren, damit die durch den Luftdruck nicht verdreht wird und der Kolben in Richtung UT wandert!

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von the-padman

ohne diesen Mist arbeiten

:rolleyes: eine fachlich qualifizierte Aussage. ;) Wenn ich das Ding nicht genommen hätte, wären die Ventile im Zweifel so weit reingefallen, dass ich mit dem Hazet Federspanner die Feder nicht weit genug hätte zusammendrücken können um die Keile wieder einzusetzen. Und dann? Aus einem Rohr was basteln um die Doppelfedern vom GTI auf's maximale zu stauchen? :confused: Nein Danke! Der Adapter kostet nicht die Welt und den Kompressor hab ich vom Nachbar geliehen. ;)

Themenstarteram 29. Mai 2011 um 20:13

Hallo wie Blockiere ich die Kurbelwelle den ambesten?

Hallo kann ich die KW Blockieren in dem ich den 1 gang einlege und das Bremmspedal fest klemme dan kann der Motor sich ja nicht drehen.

am 29. Mai 2011 um 20:17

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

Zitat:

Original geschrieben von the-padman

ohne diesen Mist arbeiten

:rolleyes: eine fachlich qualifizierte Aussage. ;) Wenn ich das Ding nicht genommen hätte, wären die Ventile im Zweifel so weit reingefallen, dass ich mit dem Hazet Federspanner die Feder nicht weit genug hätte zusammendrücken können um die Keile wieder einzusetzen. Und dann? Aus einem Rohr was basteln um die Doppelfedern vom GTI auf's maximale zu stauchen? :confused: Nein Danke! Der Adapter kostet nicht die Welt und den Kompressor hab ich vom Nachbar geliehen. ;)

Mal ganz ehrlich, wenn die Ventile mit neuen Schaftdichtungen nicht von alleine oben bleiben, dann hast Du etwas falsch gemacht, soviel zur fachlich qualifizierten Aussage! ;)

 

Ich mache das immer so, und hatte noch nie Probleme, daß die Ventile dann nicht oben bleiben!

 

Die KW kann man mit nem Schlüssel blockieren, den man dann an der Achse oder sonstwo anstehen lässt, ist aber nicht nötig, wenn man ohne den MIST (schon wieder fachlich qualifiziert :D) arbeitet! ;)

Zitat:

Original geschrieben von W140 420

Hallo Ich brauche so eine Adapter oder Ventil was mann in den Zündkerzenschacht schraubt um den Zylinder unter druck zu setzen zum Schaftdichtungswechsel wo bekomme ich das?

Ich habe alle vorrausetzungen um das so zu machen.

Den Kopf will ich nicht noch mall ausbauen.

Entweder kaufen oder bauen...

Baumaterial:

1x hohles Metallrohr

1x Große mutter die über das rohr schieben läßt

1x alte zündkerze

1x Druckluftanschluss mit gewinde

1x dichtband aus dem sanitärbereich

Werkzeug:

schweißgerät

gewindebohrer

standbohrmaschine mit bohrer

Bauanleitung:

-Große Mutter über das metallrohr schieben und auf ca mittlerer/oberer höhe verschweißen

- Metallrohr auf der anderen seite ein gewinde schneiden und mit druckluftadapter und dichtband verschrauben

-Zündkerze das keramik wegschlagen und von der elektrode seite durchbohren und mit dem metallrohr gerade verschweißen..

Fertig ist das werkzeug..

Mit einem großen schraubschlüssel kann man mit der großen mutter das werkzeug gut ein und herausdrehen

@Padman: bei routinierten Profimechanikern geht bei solchen Arbeiten selten etwas schief. ;) Ich bin Hobbyschrauber und geh bei vielen Dingen einfach auf Nummer sicher. Der TE will ja eben die Schaftdichtungen wechseln, also sind die offensichtlich nicht neu, kommen raus, und somit fällt das Ventil runter...., oder etwa nicht? ;) Wie weit bei dem Motor, weis ich nicht. Bei mir auf jeden Fall im Zweifel so weit, das ich wieder das Gefummel hab bis ich das Ding wieder oben hab.

Mein Beitrag war nicht bös gemeint aber ich kenne 2 Meister und die machen vieles aus Routine ohne Spezialwerkzeuge und wenn mal was schiefgeht, wissen die sich auch eher zu helfen als der Hobbyschrauber. Aber bitte: jeder wie er will. Ich hab in gutes Werkzeug investiert und es erleichtert mir einige Arbeiten sehr. :)

Zitat:

Original geschrieben von W140 420

Hallo das geht so einfach den Zylinder auf OT drehen und gut?

Ich habe Ventilschaftdichtungen bisher immér im ausgebauten zustand getauscht.

Es geht um den 1,4 75PS motor der im 6n Golf 3 und Seat Cordoba verbaut ist

Es ist der Kopf auf dem bild geht es auch wenn die Ventile leicht zurück stehen wie bei dem Kopf dan mache ich das so.

abend,

-es gibt keinen 1,4liter motor in diesen wagen mit 75 ps

-wenn du selber mit der drehmaschine umgehen kannst oder jemand kennst,kannst du den adapter schnell selbst herstellen/lassen

mfg

am 29. Mai 2011 um 21:15

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

@Padman: bei routinierten Profimechanikern geht bei solchen Arbeiten selten etwas schief. ;) Ich bin Hobbyschrauber und geh bei vielen Dingen einfach auf Nummer sicher. Der TE will ja eben die Schaftdichtungen wechseln, also sind die offensichtlich nicht neu, kommen raus, und somit fällt das Ventil runter...., oder etwa nicht? ;) Wie weit bei dem Motor, weis ich nicht. Bei mir auf jeden Fall im Zweifel so weit, das ich wieder das Gefummel hab bis ich das Ding wieder oben hab.

Mein Beitrag war nicht bös gemeint aber ich kenne 2 Meister und die machen vieles aus Routine ohne Spezialwerkzeuge und wenn mal was schiefgeht, wissen die sich auch eher zu helfen als der Hobbyschrauber. Aber bitte: jeder wie er will. Ich hab in gutes Werkzeug investiert und es erleichtert mir einige Arbeiten sehr. :)

Also, das Ventil kann garnicht so weit runterfallen, sofern der Kolben auf OT steht, und wenn die Schaftdichtung neu ist, hält das dann auch von alleine ganz oben! ;)

 

Wenn man genau drauf achtet, daß der Kolben ganz oben ist, kann garnichts schief gehen! ;)

 

Aber für nen Hobbyschrauber hast Du recht, lieber auf Nummer sicher gehn!

Themenstarteram 29. Mai 2011 um 21:35

Hallo Ich selber habe auch nicht so extrem viel erfahrung Ich habe zwar schon ein paar Motoren getauscht und Kopfdichtungen gewechselt aber noch nien Ventilschaftdichtungen im eingebauten zustand.

Aber wir haben eine eigene Tankstelle mit Werkstat und unser Geselle hat 40 Jahre Berufserfahrung der soll das dan machen nur er hatt das bischer auch noch nicht im eingebauten zustand gemacht.

Aber wenns so geht mit dem auf OT drehen wehre es ja gut.

Nur rutscht das Ventil bei dem Kopf nicht ein paar milimeter nach unten?

Den die Dichtungen siend ja Fertig deswegen müssen die ja auch neu.

am 29. Mai 2011 um 21:37

Zitat:

Original geschrieben von W140 420

 

 

Nur rutscht das Ventil bei dem Kopf nicht ein paar milimeter nach unten?

Den die Dichtungen siend ja Fertig deswegen müssen die ja auch neu.

Ja, das wird nen paar mm runterrutschen, macht aber nichts, denn wenn die neue Dichtung drin ist, einfach wieder hochziehen, dann bleibt das auch oben! ;)

Themenstarteram 29. Mai 2011 um 21:38

Zitat:

Original geschrieben von GTInjection

Zitat:

Original geschrieben von W140 420

Hallo das geht so einfach den Zylinder auf OT drehen und gut?

Ich habe Ventilschaftdichtungen bisher immér im ausgebauten zustand getauscht.

Es geht um den 1,4 75PS motor der im 6n Golf 3 und Seat Cordoba verbaut ist

Es ist der Kopf auf dem bild geht es auch wenn die Ventile leicht zurück stehen wie bei dem Kopf dan mache ich das so.

abend,

-es gibt keinen 1,4liter motor in diesen wagen mit 75 ps

-wenn du selber mit der drehmaschine umgehen kannst oder jemand kennst,kannst du den adapter schnell selbst herstellen/lassen

mfg

Hallo ja habe mich vertan er hatt ja 60PS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Wo bekomme Ich so einen Adapter um einen Zylinder unter druck zu setzen zum Schaftdichtungs wechsel