ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Wissenswertes zum Prius II

Wissenswertes zum Prius II

Themenstarteram 31. August 2010 um 21:15

Hallo zusammen,

meine Eltern brauchen leider einen neuen gebrauchten nachdem das bisherige Fahrzeug nach einem Unfall den Aggregatzustand vom Auto zum Kernschrott verändert hatte. ;)

Nach reiflicher Überlegung und auch weil das Fahrprofil ca. 90% Stadt entsprich sind wir der Meinung dass dem Prius die Anforderungen entgegen kommen würden.

Es soll ein Prius II EXE nach Möglichkeiten der facegeliftete ab BJ 2006 werden, in den einschlägigen Börsen haben die Fahrzeuge die uns interessieren eine Laufleistung zw. 30-70 tkm.

Eigentlich hört man was die Zuverlässigkeit und Qualität angeht nur positives über das Fahrzeug, gibt es auch irgendwelche erwähnenswerte Schattenseiten des Prius II die man kennen sollte?

Was ist besonders bei einer Probefahrt zu beachten und welche Ratschläge könnt ihr mir noch bei der Suche geben.

Danke.

Gruß Adi.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo Adi,

die einzige "Schwachstelle" von der man beim Prius 2 liest ist eine undichte Wasserpumpe.

Kein großes Drama.

Bisher weder ein Motorschaden noch was an der Hybrid Technik bekannt!

Gruß Taner

Man sollte auch vor dem Kauf prüfen (lassen), ob die "kleine" 12V-Bordnetzbatterie noch i.O. ist. Wenn die nicht sorgfältig behandelt wurde, ist die gerne mal kaputt. Tiefentladungen mag die z.B. gar nicht, und Fahrzeuge, die länger beim Händler stehen, sind dafür anfällig.

Im Zweifel lieber auf 'ner neuen 12V-Batterie bestehen.

Näheres dazu im PriusWiki.

Themenstarteram 1. September 2010 um 7:50

Wie sieht es mit Ersatz- bzw. Verschleißteilen aus, gibt es auch was im Zubehör oder nur beim Vertragshändler.

Wie zuverlässig ist eigentlich das CTV-Getriebe und wie oder wann muss es gewartet werden?

Wie verhält sich die Getriebe-Motor Kombination wenn man z.B. bei 100 oder 120 Km/ h auf der BAB noch beschleunigen möchte, aus der Presse ist es zu entnehmen dass der Motor dabei mächtig auf Drehzahl gebracht wird und akustisch stark präsent ist.

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Wie zuverlässig ist eigentlich das CTV-Getriebe und wie oder wann muss es gewartet werden?

Völlig unauffällig, es gibt keine besondere Wartung für das PSD. Beim P2 ist noch nicht einmal ein Ölwechsel fürs PSD vorgeschrieben. Sind ja auch nur wenige Teile ...

Zitat:

Wie verhält sich die Getriebe-Motor Kombination wenn man z.B. bei 100 oder 120 Km/ h auf der BAB noch beschleunigen möchte, aus der Presse ist es zu entnehmen dass der Motor dabei mächtig auf Drehzahl gebracht wird und akustisch stark präsent ist.

Der Prius hat kein echtes CVT à la DAF Variomatic oder Honda Insight, sondern emuliert mit seiner Motor-Getriebe-Kombi nur ein CVT, d.h. er verhält sich ähnlich wie ein echtes CVT. Der Geräuschpegel hängt natürlich sehr davon ab, wie stark man auf den Pinsel latscht. Am besten einmal selbst bei einer Probefahrt ausprobieren ...

Themenstarteram 1. September 2010 um 15:05

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Wie zuverlässig ist eigentlich das CTV-Getriebe und wie oder wann muss es gewartet werden?

Völlig unauffällig, es gibt keine besondere Wartung für das PSD. Beim P2 ist noch nicht einmal ein Ölwechsel fürs PSD vorgeschrieben. Sind ja auch nur wenige Teile ...

Kommt mir bekannt vor.:p

Bei BMW gibt es auch die so genannte Lebenslange bzw. Dauer-Öl- Befüllung bei den Wandlerautomaten, die Getriebehersteller ZF und GM verweisen auf ein Getriebeöl-Service alle 80 tkm. Viele Besitzer wissen es einfach nicht und wundern sich wenn das Getriebe einfach den Geist aufgibt.

Um eine Probefahrt kommen wir nicht herum das leuchtet mir ein, momentan muss sich die Situation im Krankenhaus mit meiner Mutter die in den Unfall verwickelt war etwas beruhigen bzw. stabilisieren.

Das Priusgetriebe ist aber wirklich sehr einfach aufgebaut und nur ungefähr so groß wie eine Suppendose.

Bei den Priusfreunden wurde schon über notwendige Ölwechsel debattiert und auch Fotos von Proben (alt vs. neu) gezeigt.

Es ist werkseitig aber kein Ölwechsel vorgesehen.

Es sind keine Schäden bzgl. Ausfall bekannt. Das ist kein Wunder, denn das PSD ist wirklich sehr einfach und hat ja bekanntlich auch keine Schaltstufen.

Wenn man meinetwegen bei 100 000 km oder mehr wechselt ist es vor allem schädlich für den eigenen Geldbeutel; dem PSD schadet es aber nicht. ;)

mfG schwarzvogel

Themenstarteram 2. September 2010 um 7:35

War die Heckkamera beim P II als Option eigentlich an das Navi-System gekoppelt oder musste der Erstbesitzer diese gesondert dazu bestellen?

Themenstarteram 11. September 2010 um 14:10

Danke erstmals für die Antworten.

Wir sind gestern einen P 2 gefahren und der Vater hatte keine Probleme das Fahrzeug zu bewegen, so ist die Entscheidung pro P2 gefallen auch wenn der Pegel bei höheren Geschwindigkeiten etwas zu wünschen übrig lässt.

Heute Morgen haben wir dann zugeschlagen bei einem Facegelifteten P2 Sol-Travel aus 2006, 55 tkm (lückenlosem Scheckheft) mit Navi, Heck-Kamera incl. Einparkfunktion vom Toyota-Händler incl. 60 tkm Inspektion und 2 Jahre Garantie.

Nächste Woche wird der Wagen abgeholt. :D

Hi,

was hat das Auto gekostet? Wie sind die ersten Erfahrungen im Alltag?

würde mich gerne interessieren!

gruß

edik

Themenstarteram 16. September 2010 um 7:22

Oh, habe deinen Beitrag leider übersehen sonst hätte ich früher geantwortet.

Es war sicherlich kein Sonderangebot aber für 12900,- war der Endpreis (auch für einen Toyota Händler) durchaus noch im Rahmen des Erträglichen.

Ausschlaggebende war es dass es ein Faceliftmodell mit lückenlosem Toyota Scheckheft war incl. Navi und Heckkamera (1 Hand).

Andere Fahrzeuge die in Frage kamen waren 200 bzw. 280 Km entfernt (der Prius der gekauft worden ist nur 60 Km) und da die Mutter immer noch im Krankenhaus liegt haben wir eigentlich andere Sorgen als tagelang nach dem Auto suchend durch die Gegend zu fahren.

Was die Erfahrungen angeht muss ich dich leider enttäuschen da wir das Fahrzeug noch nicht abgeholt haben weil der Erstbesitzer den Wagen finanziert hatte und der F.-Brief in der Bank hinterlegt worden ist , dieser musste erst angefordert werden.

Zweiter Grund ist die in 3 Monaten oder 5tkm fällige 60tkm Inspektion gewesen die der Toyota-Händler etwas vorziehen und erledigen soll (im Kaufpreis enthalten).

Ich gehe davon aus dass die Unterlagen wenn nicht diese Woche noch dann Anfang nächster Woche per Post eintrudeln werden und wir das Fahrzeug bei uns in Dortmund anmelden können und anschließend abholen werden.

Nach den ersten Fahrten die wir mit zwei Fahrzeugen unternommen haben kann ich behaupten dass sich der Prius problemlos (zumindest für Automatik-Fahrer) wie jedes andere Auto fahren lässt, alles funktioniert automatisch und ist eigentlich Idiotensicher.

Was überrascht ist, wie schnell sich der große Akku wenn man das Fahrzeug mit Köpfchen bewegt auflädt, was nervt mich zumindest ist das Gepiepse im Rückwärtsgang (Abhilfe im Netz bereits gefunden) und der etwas höhere Pegel des Otto-Motors auf der BAB.

Muss aber sagen das ich von meinem Fahrzeug was die Lautstärke angeht etwas verwöhnt bin

weil dieser bei nur ca. 3000U/Min bereits mit 170 Km/h unterwegs ist.

Themenstarteram 16. September 2010 um 7:30

Mal was anderes, der gekaufte Prius steht auf original Alufelgen, wie sieht es aus mit der Winterbereifung auf Stahlfelgen (schon bestellt) aus was die Befestigungsschauben angeht?

Können die gleichen Schauben auch bei den Stahlfelgen benutzt werden oder werden andere benötigt?

Ich habe meine Winterräder für den P2 auf Stahlfelgen montiert. Man braucht dafür allerdings neue Radmuttern. Und darauf achten, dass der Händler den Stahlfelgen eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) beilegt. Diese solltest Du dann immer mitführen.

Du hast weiter geschrieben, dass Du für das Piepsen beim Rückwärtsfahren im Netz Abhilfe gefunden hast. Abschalten (bzw. Reduzieren auf nur 1x Piepsen) geht aber nur beim Prius 3! Den Piepser würde ich an Deiner Stelle auch nicht (mechanisch) totlegen, denn er weist auch auf andere wichtige Dinge hin (z.B. noch eingeschaltetes Licht etc.)

Gruß Gerd

Themenstarteram 16. September 2010 um 21:04

Danke.

Gibt es die Rad-Muttern für die Stahlfelgen auch im Zubehör-Handel oder nur bei Toyota-Händler?

Ansonsten kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen was die Japaner grundsätzlich an der Piepserei lieben.

Der Galant meines Freundes hat schon jedes Betätigen der Klimaautomatik mit einem schrecklichem PIEP quittiert aber der Prius im Rückwärtsgang schießt eindeutig den Vogel ab.

Es fehlt noch das der Wagen mit Einparksensoren ausgestattet wäre dann ist das Konzert perfekt. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Wissenswertes zum Prius II