ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. wird nich warm?

wird nich warm?

Themenstarteram 19. Dezember 2004 um 10:57

Hey Leute, meine Ma hat nen 92er Astra F mit dem 1.8er/90PSer drin. Der wird aber im Winter ewig ni warm. Hab jetz schon das Thermostat getauscht, hat aber auch nix gebracht. Was kann das sein? MfG Der Basti

Ähnliche Themen
21 Antworten

Nene, lass mal. Mit deiner Mutter zu reden ist dein Job, nicht meiner! ;) :)

Btw: Hast du mal z.B. in einem neueren Diesel gesessen? Die Dinger brauchen ewig, bis sie so warm sind, dass die Heizung warme Luft abgibt.

blöde frage aber im winter müsste doch mein astra genau so warm werden wie im sommer oder?meiner kommt laut der temp.anzeige nur bis zum ersten weissen strick meistens sogar drunter,thermostat hin oda?

Ich war bislang mit meiner Heizleistung zufrieden.

Bis letztens wieder -5°C war. So richtig warm konnte man das nicht nennen. Bei einer Bekannten bin ich im 1,7TD mitgefahren (auch Caravan) da sind mir auf der Beifahrerseite fast die Füße verglüht.

Ja richtig je besser der Wirkungsgrad des Motors desto weiniger ist die Abwärme

is ja auch ned so gut wenn er ned seine betriebstemperatur erricht oder? normal kann ja nur thermostat sein oder wird halt zufrüh aufmachen

moin moin,

hab bei mir leider den effekt das er garnet richtig warm wird. heizung bringt nur vernümpftige wärme wenn ich auf den innenkreis schalte also keine aussenluft.

trotzdem ich das termostat schon gewechselt habe und kühlkreislauf u co gecheckt habe.

öl kommt auf ne temp von 92grad und das wasser auf ca 70 - 80 grad nach tempanzeiger. zwar kommt warme luft aber davon nicht wirklich soviel das es angenehm warm wird.

was könnte es sein der wärmetauscher??? wo sitzt der??

 

kühler, thermostat, wasserstand is alles gecheckt und läuft gut.

greetz

 

carsten

Hi

irgendwie ist es mit meinem Astra auch so. Warmluft kommt nach gut 1 km, richtige Warme dann nach weiteren 4 km, aber lt. Temperaturanzeige kommt er nur knapp über das Blaue, also bleibt immer weit unter dem ersten Strich ( 80°C), selbst im Sommer. Auch bei einen langen Berg runter (ca 3 km) im Schubbetrieb ändert sich das nicht. Ich denke da sieht man, daß der Thermostat arbeitet.

Allerdings Berg rauf im 3. Gang mit allem was seine Kolben hergeben, um mit äußerster Mühe einen Sprinter zu überholen :mad:, wird er auch nicht wärmer. Was kann das sein. Der Thermostat ist auch schon mal getauscht worden, da er Berg runter kalt wurde.

Naja, ich werde das mit der Pappe mal probieren.

Das mit dem schmächtigen Motor kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Bei 55 kW Motorleistung und 25 % Wirkungsgrad bleiben theoretisch 165 kW Heizleistung zur Verfügung, damit könnte man 5 Einfamlienhäuser im Winter heizen :D .

Auch bei dem erwähnten Diesel ist das nicht viel anders, da reicht es dann zwar nur für 3,5 Einfamlienhäuser, aber auch das ist reichlich.

Das Wärmeproblem muss ein anderes sein, vielleicht ist auch nur die Anzeige falsch. Bei welcher Temp läuft denn bei euch der Lüfter? Bei mir sind es 90 °C. Wird im Sommer auf der Bahn bei 10 km/h oder Stillstand erreicht.

 

Gruß

Steve

gleiches problem

 

hi,

habe dasselbe 'problem'...

hab gestern für'n 10er super+ getankt und erstmal 2 stunden durch die gegend gegurkt, bei längeren bergfahrten kam die temperaturanzeige nur knapp unter 90°, und ging danach direkt wieder bis zum anschlag runter... so ging das nur 4-7X auf den vielen kilometern. Als ich den Wagen bekommen hab, war er aber superschnell auf 90-95°C. Da das Thermometer bei bergfahrten noch arbeitet, habe ich jetzt schon ein bisschen angst um mein auto. warme luft kommt aber aus'm gebläse raus *g*

gestern war's so zwischen 0 und 0.5 ° warm/kalt

Deine Antwort
Ähnliche Themen