ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Winterreifen schlimme Probleme M4

Winterreifen schlimme Probleme M4

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 14. November 2017 um 15:52

Hallo!

Da die Temperaturen unter 10 Grad und weiter sinken habe ich heute auf meine Orginalen 18 Zöller Winterreifen aufgezogen.

Hankook Winter incept evo 2 in 255 und 275

wie die Sommer Dimension da ich nur bei Schönwetter fahre und eher Grip auf trockenen brauche.

Nun der Grip ist eine Katastrophe!

Im 3ten Gang läuchtet das Lämpchen bis in dem 4ten Gang rein.

Gut nun habe ich es ohne ESP versucht und das Heck fing wirklich unkontrollierbar auszubrechen, dagegen waren sogar kalte Michelin Super Sport ein Witz.

Was soll ich nun tun? Reifen weg und neue kaufen, oder nochmal 150km damit fahren und sehen obs besser wird was ich eher nicht glaube?

Ich mein ich weiss das Winterreifen nichts für Viertel Meile rennen sind, aber das kann doch wirklich gefährlich werden...

Was habt ihr so für erfahrungen mit M4+Winterreifen?

 

LG und vielen dank

Beste Antwort im Thema

Ist genau das, was ich im Winterreifen Thread schon geschrieben habe. Die 275er hinten kannst du dir im Winter schenken, die sind im Schnee ein Nachteil und im Trockenen hast du auch mit denen nicht mehr Grip, weil die Reifenmischung einfach zu weich ist. Entweder du kaufst dir ein anderes Auto im Winter, oder du machst es wie ich und fährst halt einfach mit Efficient und gemütlich im Winter. Gefährlich werden kann es eigentlich nicht, der M4 lässt sich meiner Erfahrung nach wie jedes andere Auto auch fahren, solange man das Pedal nur streichelt. Im Winter zum Einkaufen, Arbeiten fahren usw. geht das easy.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ist genau das, was ich im Winterreifen Thread schon geschrieben habe. Die 275er hinten kannst du dir im Winter schenken, die sind im Schnee ein Nachteil und im Trockenen hast du auch mit denen nicht mehr Grip, weil die Reifenmischung einfach zu weich ist. Entweder du kaufst dir ein anderes Auto im Winter, oder du machst es wie ich und fährst halt einfach mit Efficient und gemütlich im Winter. Gefährlich werden kann es eigentlich nicht, der M4 lässt sich meiner Erfahrung nach wie jedes andere Auto auch fahren, solange man das Pedal nur streichelt. Im Winter zum Einkaufen, Arbeiten fahren usw. geht das easy.

Themenstarteram 14. November 2017 um 16:09

Danke für die Antwort, aber gibt es den keinen Hersteller der gute Reifen für trockenen kalten Asphalt mit M+S Symbol macht?

Laut Internet sollte der Hankook ja so einer sein ist er aber definitiv nicht!

Also ich habe den Alpin PA 4 und bin vom Grip Niveau eigentlich sehr zufrieden. Es ist eben kein PSS im Sommer allerdings haben bei mir die PSS nur noch durchgedreht letzte Woche. Außerdem ist mir ständig das Heck gekommen obwohl alles an war! War teilweise gar nicht lustig...

Ich habe allerdings das Problem, dass mein M4 seit dem Wechsel nach rechts zieht... vor dem Wechsel war alles gut!

Selbst wenn ich eine lange links Kurve auf der Autobahn fahre kommt der Punkt an dem der Wagen nach rechts wegdreht...

:-(

Ich würde ihn erstmal ne Weile fahren bis der Flaum abgefahren ist. Neue Reifen haben nicht sofort den super Grip. Wenn dann nach paar hundert km immer noch rutschen angesagt ist, weg damit!

Themenstarteram 14. November 2017 um 16:40

Und welchen Reifen schlägt Ihr so vor? Im Winterreifen Thread steht sehr oft Sottozero ist er wirklich gut was traktion angeht?

Die beste Lösung ist der Wechsel auf einen RS5, da hast du mehr Grip im Winter. Oder du lässt Sommerreifen drauf, aber Winterreifen haben bewusst diese Eigenschaft, damit es den Schnee in den Rillen wieder auswirft. Sonst funktioniert der Reifen nicht...

Zitat:

@Maki.CN schrieb am 14. November 2017 um 16:40:09 Uhr:

Und welchen Reifen schlägt Ihr so vor? Im Winterreifen Thread steht sehr oft Sottozero ist er wirklich gut was traktion angeht?

schau doch einfach was bmw für dein modell empfiehlt. da finde ich z.b. 255er vorn und hinten und als reifen den conti 830p

den habe ich auch und dieser funktioniert einwandfrei

Ich schließe mich Berbas Meinung an. Erstmal ein paar hundert Kilometer einfahren und dann weiter sehen. Vielleicht gibt sich das noch.

Kann den Sottozero II empfehlen. Nur fahre ich den in 225 rundum 18“ RFT und bei mir schiebt er seit Februar 2013 erst 184 Pferde, dann nur doppelt soviele. Das muss also nicht heißen, dass das bei 255 und 431/450 Pferden genauso aussieht. Bin mit Grip, Haltbarkeit und Fahrkomfort sehr zufrieden. Nächste Woche zieh ich die Dinger wieder drauf und frier mir dabei wohl den Arxxx ab :(

Zitat:

@Berba11Nächste Woche zieh ich die Dinger wieder drauf und frier mir dabei wohl den Arxxx ab :(

das kann man auch sehr günstig vom freundliche erledigen lassen ;-)

Zitat:

@starblizzard schrieb am 14. November 2017 um 17:43:13 Uhr:

Zitat:

@Berba11Nächste Woche zieh ich die Dinger wieder drauf und frier mir dabei wohl den Arxxx ab :(

das kann man auch sehr günstig vom freundliche erledigen lassen ;-)

Ach echt? :D ;)

Wenn dann vom guten Reifendealer. Wird auch gemacht, wenn’s zu kalt bzw nass wird.

:D :D :D

Hola‘s

Gleiches bei mir, anfangs.

Neue 18“ mit Contis aufgezogen und nur leuchtende Lampe. Obschon ich kaum dem Gaspedal angekommen bin (Einfahrmodus mit 300km auf der Uhr).

Rasch 50-60km gefahren und es war schon viel besser.

Würde / werde auch mal cool bleiben und ein paar KM fahren.

Was fährste für einen Luftdruck?

 

Cheers!

500km fahren, es wird besser.

Dazu Reifendruck kontrollieren. Die Reifenhändler tendieren dazu zu viel draufzumachen.

Wenn Grip wichtig ist, den unbeladenen Druck drauf machen den BMW empfiehlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Winterreifen schlimme Probleme M4