ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Kaufberatung BMW M4 Coupé LCI Competition

Kaufberatung BMW M4 Coupé LCI Competition

BMW M2 F87 (Coupe)
Themenstarteram 2. Oktober 2019 um 18:08

Seit fast einem Jahr bin ich nun schon auf der Suche nach einem passendem M4 (genauer: jungen gebrauchten M4 - Neuwagen kommt nicht wirklich infrage, da OPF).

Einige Kandidaten gab es schon... kein Verhandlungsspielraum, fehlende Ausstattung, mit der Zeit geänderte Wünsche an die Ausstattung, Sixt-Karren, Driving Expirience-Fahrzeuge, Kisten mit "leichtem" Unfallschaden - bisher leider nie den freudigen Ausgang erwischt...

Mein 320d E90 soll mit treu gelaufenen 240 tkm nun doch endlich ersetzt werden und den dieselskandalösen Restwert würde ich mir per Umweltprämie+ gerne noch etwas aufbessern. Damit bleibt nur der Kauf beim BMW-Händler und Erstbesitzer BMW AG.

Aktuell gibt es wieder ein für mich spannendes Fahrzeug, die Ausstattung passt:

• 248 Lenkradheizung

• 2CQ 20'' M Leichtmetallräder Sternspeiche 666 M mit Mischbereifung, geschmiedet, Schwarz

• 2MK 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic (M DKG Drivelogic)

• 2VF Adaptives Fahrwerk

• 322 Komfortzugang (Keyless Entry)

• 3AG Rückfahrkamera

• 415 Sonnenschutzrollo für Heckscheibe, elektrisch

• 420 Sonnenschutzverglasung

• 490 BMW Individual Sonderlackierung

• 493 Ablagenpaket

• 494 Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer

• 4WL Interieurleisten Carbon Fibre mit Akzentleisten schwarzchrom

• 5AG Spurwechselwarnung

• 5AS Driving Assistant

• 5DL Surround View

• 5DP Parkassistent

• 601 TV-Funktion

• 610 BMW Head-Up Display

• 654 DAB-Tuner

• 688 Harman Kardon Surround Sound System

• 6CP Apple CarPlay Vorbereitung

• 6FV Online Entertainment

• 760 BMW Individual Hochglanz Shadow Line

• 7MN M Competition Paket

• 8TH Speed Limit Info

• 9D5 Entertainment Paket

Der Preis (unverhandelt 68.000 EUR) müsste vermutlich noch ein paar Euro runter, abgesehen davon:

• EZ: 02/2018

• Laufleistung: 6.400 km

Haken an der Sache... es ist wieder ein Fahrzeug aus dem Fahrertraining. Zum Davonlaufen! Erst vor 3 Monaten habe ich einen eigentlich schönen M4 in grigio telesto nach dem Hinweis "ist übrigens ein Rennstreckentrainer gewesen" in den Wind geschossen - der hatte aber bereits 21 tkm auf der Uhr.

Auch jetzt habe ich erst einmal zurückgezuckt, die relativ geringe Laufleistung lässt mich aber doch grübeln. Nachdem ich bereits einige Threads zu Kaufberatungen gelesen habe, schwirrt überall die Angst vor vollkommen missbrauchten Gebraucht-M's herum?

Das Erlebnis mit dem Dortmunder BMW-Händler habe ich gelesen - dort war's ein Neuwagen und tw. die Falschbehandlung des Wagens durch den Nutzer, in einem anderen Thread zum Motorschaden war es ebenfalls ein Neuwagen mit knapp 14 tkm (wenn auch dubios...).

Ich finde allerdings wenig zu massiven Motoren-Problemen? Muss ich wirklich jede Nacht schweißgebadet ins Bett steigen und Sorge haben, dass so ein DE-Fahrzeug kaum die 50.000 km-Marke erreicht? Kann jemand zu eigenen Erfahrungen mit Driving Expirience Gebrauchten berichten?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Bekommst Du keine Garantie? Habe nen 03.2018er mit 6.800 km seit 3 Monaten. Der Wagen hat bis 2023 Garantie. Da mach ich mir mal gar keine Sorgen, was war, was wird o.ä.

Warum nicht einfach einen schönen M4 CS mit Tageszulassung kaufen? Dann hast Du einen Neuwagen, welcher zu 100% keinen OPF hat.

Ich kann das rumgeheule bzgl. OPF nicht verstehen. Ja er hat etwas weniger Sound, aber das kann man korrigieren... Auf der anderen Seite kannst du dir jetzt nen Neuwagen mit bis zu 30% rauslassen und wenn du deinen alten noch in Zahlung gibst gibt es noch 6 bis 7 k Umweltprämie dazu... (so paradox das für nen M Modell ist) Für das Geld kannst du zum Tuner gehen und alles ist gut...

Die selbe Entscheidung hatte ich damals auch, nur das ich eigentlich mein 325d gegen nen neuen m4 competition eintauschen wollte. Hätte noch 72k rausgeben müssen trotz umweltprämie. Gebrauchte vom bmw Händler vielen auch raus, da meistens wie du schon selber gemerkt hast, es nur rennstrecken Fahrzeuge oder leih/Mietwagen sind.

Schlussendlich hab ich mir einen gebrauchten von einem Privatmann gekauft aus 10.2017 mit 18.500km

///M kaufen ist vertrauenssache

Zitat:

@Mike_Delta87 schrieb am 2. Oktober 2019 um 18:08:17 Uhr:

Ich finde allerdings wenig zu massiven Motoren-Problemen? Muss ich wirklich jede Nacht schweißgebadet ins Bett steigen und Sorge haben, dass so ein DE-Fahrzeug kaum die 50.000 km-Marke erreicht? Kann jemand zu eigenen Erfahrungen mit Driving Expirience Gebrauchten berichten?

Also, alle threads die du dir reingezogen hast, hab ich auch alle vorher durchgekaut. Die M Fahrzeuge für das Training auf der Renne, werden rangenommen, das ist klar. Aber sie werden auch von bmw dementsprechend behandelt und ich glaube sogar bevor diese zum Händler wandern werden die vollkommen durchgecheckt. Jedenfalls hättest du da nicht das Problem, das die die Autos kalt direkt bis 5000 drehen. Desweiteren hättest du ja noch Garantie bis min. 2021

Ich weiß nicht mehr genau warum ich damals immer gezögert hatte, aber ich denke ich hatte doch zu viel Angst das im Falle eines Falles mir Schlussendlich falsche Bedienung des Kfz vorgeworfen wird und ich dadurch auf Garantie oder Kulanz nichts übernommen wird.

Zu den Motorschäden, die meisten schätze ich mal sind getunt gewesen, montags Autos gibt es auch, aber wenn es wirklich so schlimm wäre, würde man mehr davon lesen, mitkriegen.

Einzig die eine Schraubensicherung da, ist wohl ne Schwachstelle die auch bei ungetunten Fahrzeugen kaputt geht. Könnte man machen lassen, aber solange ich noch Garantie habe, veränder ich garnix außer die Reifen ;)

Zitat:

@J325DGREUEL schrieb am 3. Oktober 2019 um 09:37:58 Uhr:

Zitat:

@Mike_Delta87 schrieb am 2. Oktober 2019 um 18:08:17 Uhr:

Ich finde allerdings wenig zu massiven Motoren-Problemen? Muss ich wirklich jede Nacht schweißgebadet ins Bett steigen und Sorge haben, dass so ein DE-Fahrzeug kaum die 50.000 km-Marke erreicht? Kann jemand zu eigenen Erfahrungen mit Driving Expirience Gebrauchten berichten?

Also, alle threads die du dir reingezogen hast, hab ich auch alle vorher durchgekaut. Die M Fahrzeuge für das Training auf der Renne, werden rangenommen, das ist klar.

Ich war damals 2x bei der DE, so hart werden die Autos da nicht rangenommen, Bremsübungen, Ausweichen, Slalom und geführtes Fahren auf der Rennstrecke. Ich denke, die Autos sind ja für den sportlichen Einsatz gebaut und die Verschleissteile werden ausgetauscht. Zudem haben, zumindest bei meinen Events, die Instruktoren darauf geachtet, dass es halbwegs in geordnetem Rahmen abläuft.

Motorschäden beim S55 sind eigentlich kein Thema, die Kurbelwellenschraube hatte sich nur bei sehr wenigen Autos gelöst, meistens Tuningfahrzeuge.

Wenn ich jetzt wieder einen M4 kaufen wollen würde, wäre es auch der CS, sofern der halbwegs ins Budget passt.

Umso besser wenn wir mal wissen wie es da ungefähr abläuft :)

An den TE noch : egal welches Auto du dir anguckst, lass die VIN vorher überprüfen

Themenstarteram 3. Oktober 2019 um 15:21

Vielen Dank für Eure Antworten.

Neukauf mit OPF (selbst wenn wirklich 30% rauspringen würden) und anschließend direkt die halbe AGA umbauen kommt nicht in Frage. Das Fahrzeug soll als Daily funktionieren und daher auch vorerst unverändert und gesetzeskonform bleiben.

CS, stimmt, guter Tipp - müsste ich mal genauer prüfen. Auf den ersten Blick liegen die Günstigeren bei knapp über 80.000 EUR, dann aber bereits mehr als Tagezulassung erlebt. Liegt somit wohl alles oberhalb meiner gesetzten Budgetgrenze mit 70-75 großen Scheinen.

Garantiezeitraum wäre wohl 36 Monate Werksgarantie + 24 Monate Neuwagenanschlussgarantie.

Für einen VIN-Check brauchte ich einen BMW Insider?

Also mein CS hat mich 84.000 Euro gekostet. Neu und ohne Tageszulassung.

Nice. Schnäppchen! Glückwunsch :cool:

Also ich habe eine OPF Version, habe nen Akrapovic ESD drunter und vom Sound her ist das alles i. O. Legal ist es auch, und bzgl. Garantie gibt es auch keine Probleme. Nutze meinen auch als Daily mit ca. 25000 km/Jahr.. Aber gut das ist deine Entscheidung.

Zitat:

@M4-Flo schrieb am 3. Oktober 2019 um 18:03:10 Uhr:

Also ich habe eine OPF Version, habe nen Akrapovic ESD drunter und vom Sound her ist das alles i. O. Legal ist es auch, und bzgl. Garantie gibt es auch keine Probleme. Nutze meinen auch als Daily mit ca. 25000 km/Jahr.. Aber gut das ist deine Entscheidung.

Hey M4-Flo, welchen Akra ESD hast du denn für das OPF Modell welcher legal ist?

Danke M4-Flo! Hast du nen Preis? Steht da nicht :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Kaufberatung BMW M4 Coupé LCI Competition