ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen auf Stahlfelge, hä?

Winterreifen auf Stahlfelge, hä?

Themenstarteram 2. Dezember 2014 um 0:04

Hallo,

ich muss mal wieder eine 0-Ahnung Frage loswerden. Wieso ließt man in den Anzeigen nur "Winterreifen auf Stahlfelgen"? Tatsächlich werden Winterreifen oft auf Stahlfelgen eingelagert. Warum das, was hat es damit auf sich? Wenn ich beim Fahrrad den Schlauch und den Reifen wechsle, dann brauche ich ja auch nicht gleich eine andere Felge, schon gar keine Stahlfelge, wieso wechselt man also beim PKW nicht nur die Reifen, sondern auch die Felgen? Stahlfelgen sehen ja zugegebenermaßen schei*e aus! Kann man nicht die Sommerreifen von den Alufelgen runtermachen und die Winterreifen raufziehen? Ist es teuerer und aufwendiger als die Räder zu wechseln, ist das der Grund? :confused:

Ach, und wer ist eigentlich der "Freundliche", von dem man hier immer ließt, egal um welches Autoanliegen es sich handelt, "ihr freundlicher Gebrauchtwagenhändler" etwa? Was heißt das eigentlich, welcher soll es denn sein? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der GW-Händler gemeint ist, bei dem man den Wagen gekauft hat? Das kann ich ja gleich vergessen, ist zu weit weg :) Wenn am Wagen was zu machen ist, fährt man doch einfach in eine Autowerkstatt, dacht ich? Irgendwie verstehe ich nur Bahnhof...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

.............

Viele haben auch aus Kostengründen ihre WR auf Stahlfelgen (und machen sich einen dieser hässlichen Plastikdeckel von ATU und Konsorten drauf, die man irgendwann von der Straße auflesen kann).

Dagegen ist nichts einzuwenden. Sieht zwar suboptimal aus, aber nicht jeder kann sich zwei Sätze schöne Alu-Felgen leisten.

...

oder will sich die leisten. ich persönlich sehe keinen grund, geld für alu-felgen auszugeben.

mir sind stahfelgen mit plastikdeckel sommers wie winters schön genug.

wenn ich drin sitze, dann sehe ich meine felgen sowieso nicht und was andere denken, das kratzt mich schon gleich gar nicht.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

@ArtOnWheels schrieb am 2. Dezember 2014 um 00:04:08 Uhr:

Hallo,

ich muss mal wieder eine 0-Ahnung Frage loswerden. Wieso ließt man in den Anzeigen nur "Winterreifen auf Stahlfelgen"? Tatsächlich werden Winterreifen oft auf Stahlfelgen eingelagert. Warum das, was hat es damit auf sich? Wenn ich beim Fahrrad den Schlauch und den Reifen wechsle, dann brauche ich ja auch nicht gleich eine andere Felge, schon gar keine Stahlfelge, wieso wechselt man also beim PKW nicht nur die Reifen, sondern auch die Felgen? Stahlfelgen sehen ja zugegebenermaßen schei*e aus! Kann man nicht die Sommerreifen von den Alufelgen runtermachen und die Winterreifen raufziehen? Ist es teuerer und aufwendiger als die Räder zu wechseln, ist das der Grund? :confused:

Grundsätzlich: einen Reifen reißt man nicht zweimal im Jahr von der Felge und wieder drauf, das ist der reinste Streß für den Reifen. Man tut seinen Reifen etwas Gutes, wenn man ihn einmal aufzieht und dann in Ruhe lässt. Es macht also Sinn, für Sommer und Winter eigene Felgen zu haben.

Bei Alu-Felgen gibt es nebenbei auch Einschränkungen, wenn man WR + Ketten aufziehen will.

Nicht jede Alu-Felge ist dafür geeignet.

Viele haben auch aus Kostengründen ihre WR auf Stahlfelgen (und machen sich einen dieser hässlichen Plastikdeckel von ATU und Konsorten drauf, die man irgendwann von der Straße auflesen kann).

Dagegen ist nichts einzuwenden. Sieht zwar suboptimal aus, aber nicht jeder kann sich zwei Sätze schöne Alu-Felgen leisten.

Auf jeden Fall schont man so die empfindlichen Sommer-Alu-Felgen von Streusalz und anderen Widrigkeiten.

Zu 2) http://www.google.de/search?...

Zu1) diese Frage hast Du, im letzten Satz Deines Beitrags, selbst beantwortet.

Zitat:

.............

Viele haben auch aus Kostengründen ihre WR auf Stahlfelgen (und machen sich einen dieser hässlichen Plastikdeckel von ATU und Konsorten drauf, die man irgendwann von der Straße auflesen kann).

Dagegen ist nichts einzuwenden. Sieht zwar suboptimal aus, aber nicht jeder kann sich zwei Sätze schöne Alu-Felgen leisten.

...

oder will sich die leisten. ich persönlich sehe keinen grund, geld für alu-felgen auszugeben.

mir sind stahfelgen mit plastikdeckel sommers wie winters schön genug.

wenn ich drin sitze, dann sehe ich meine felgen sowieso nicht und was andere denken, das kratzt mich schon gleich gar nicht.

Zitat:

@rgruener schrieb am 2. Dezember 2014 um 18:08:44 Uhr:

Zitat:

.............

Viele haben auch aus Kostengründen ihre WR auf Stahlfelgen (und machen sich einen dieser hässlichen Plastikdeckel von ATU und Konsorten drauf, die man irgendwann von der Straße auflesen kann).

Dagegen ist nichts einzuwenden. Sieht zwar suboptimal aus, aber nicht jeder kann sich zwei Sätze schöne Alu-Felgen leisten

Zitat:

.........und was andere denken, das kratzt mich schon gleich gar nicht.

Ööööhm, .......sich dann aber gleich in 2 Threads gleichzeitig zu dem Thema auszulassen lässt mich doch irgendwie an der Aussage zweifeln. :)

reiner zufall - so viel denke ich nun auch wieder nicht nach bevor ich antworte.

aber ehrlich - mir reicht das so wie im angang. stahl mit plastikdeckel. ansonsten hätte ich mir halt die alus bestellt, obwohl mir der sinn bei einem "transporter" dafür kaum einleuchtet.

ich nehme die räder in der standardausstattung. wen bei einer tageszulassung oder so alus drauf sind, dann bleiben die natürlich. aber mehrpreis zahl ich nicht dafür. das liegt auch daran, dass ich eine haltezeit von max, 4 jahren habe. beim verkauf kriegst du für mehraustattung eher nichts.

 

Stahlraeder1

Naja bei nem alten Zafira und Combo interessierts eh keine Menschenseele ob da Alus drauf sind oder nicht... Die Autos sind eh nicht mehr viel Wert

Was aber null zum Thema beiträgt... sorry :D

Der/Die "Freundliche" ist immer der Gegenüber, der für die Wünsche die man hatte, die Rechnung präsentiert, die man anschließend begleichen muss. Man ist die Kohle los, der andere hat sie.

Zur 1. Frage: Die Angabe WR auf Stahlfelgen konkretisiert, dass zum Auto Stahlfelgen mit Winterreifen dazu sind. Man kann aber aus der Annonce nicht herauslesen, ob die Felgen nun schlicht schwarz oder gar silberfarben sind.

Zitat:

@rgruener schrieb am 2. Dezember 2014 um 18:08:44 Uhr:

ich persönlich sehe keinen grund, geld für alu-felgen auszugeben.

mir sind stahfelgen mit plastikdeckel sommers wie winters schön genug.

...und bei meinem Auto sind Stahlfelgen gar nicht zulässig, daher sind am meinem Auto im Sommer wie im Winter Alu-Felgen montiert. :)

Mein Auto mit Stahlfelgen wäre ja auch häßlich. ;)

 

Gruß

Uwe

am 2. Dezember 2014 um 21:11

Es ist natürlich auch teurer die Reifen 2 mal im Jahr umziehen zu lassen. Da ist es einfacher die kompletten Räder einfach nur umzustecken. Dass ein dauerndes umziehen nicht gut ist für den Reifen wurde hier ja auch schon geschrieben.

Aber dass eine Alufelge teurer sein soll als eine Stahlfelge ist auch nicht wirklich war, meist sind Stahlfelgen nicht so groß in der Dimension, so dass man auch in der gleichen Größe sehr günstige Alufelgen bekommen kann...

...welche dann noch erheblich schwerer sind als Stahlfelgen...

am 2. Dezember 2014 um 21:17

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 2. Dezember 2014 um 21:14:13 Uhr:

...welche dann noch erheblich schwerer sind als Stahlfelgen...

Nicht zwingend...

Zitat:

@rgruener schrieb am 2. Dezember 2014 um 18:08:44 Uhr:

Zitat:

.............

Viele haben auch aus Kostengründen ihre WR auf Stahlfelgen (und machen sich einen dieser hässlichen Plastikdeckel von ATU und Konsorten drauf, die man irgendwann von der Straße auflesen kann).

Dagegen ist nichts einzuwenden. Sieht zwar suboptimal aus, aber nicht jeder kann sich zwei Sätze schöne Alu-Felgen leisten.

...

oder will sich die leisten. ich persönlich sehe keinen grund, geld für alu-felgen auszugeben.

mir sind stahfelgen mit plastikdeckel sommers wie winters schön genug.

wenn ich drin sitze, dann sehe ich meine felgen sowieso nicht und was andere denken, das kratzt mich schon gleich gar nicht.

Sehe ich genauso.

Natürlich kann jeder nach seinem gut düngen Handeln oder vorgeschriebens vom Hersteller beachten.

Auch wenn man Stahlfelge fährt sollte/kann man auf Qualität seiner Kappen achten. Es gibt gute, schon ab 45 Euro, die halten auf den Felgen. Für 12 euro beim Discounter kann man schon ins grübeln kommen.

Was mich persönlich immer belustigt, gut ausehende Alus aber durchscheinende Bremsscheiben und angerottete Sättel reißen alles ins Lächerliche.

Hauptsache Allus.:rolleyes:

Wenn man schon auf Optik setzt dann richtig.

Bsp:

Bekannter neues gebrauchtes Auto. Ein SUV.

Mußte mir die neuen Alus anschauen. Eine Art Pflichtprogram, seine Brust schwoll an wie bei einem krähendem Hahn.

Jetzt fährt er schon Monate mit zerschossenem Heck umher weil die Kohle fehlt für eine Reperatur. So kanns gehen.

mfg

 

Themenstarteram 3. Dezember 2014 um 11:32

Zitat:

@flashrigo schrieb am 3. Dezember 2014 um 11:14:17 Uhr:

Es gibt gute, schon ab 45 Euro, die halten auf den Felgen. ...

Was mich persönlich immer belustigt, gut ausehende Alus aber durchscheinende Bremsscheiben ... reißen alles ins Lächerliche.

Hauptsache Allus.:rolleyes:

Ähm, wie, 45 Euro soll eine verdammte Kappe kosten, ich hoffe doch für alle 4???

Und die zweite Sache - warum sollen die Bremsscheiben nicht durchscheinen, was ist daran unschön? Bei geringer Anzahl an Speichen ist es doch vorprogrammiert, aber mir gefällt's sogar, ist Geschmacksache, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen auf Stahlfelge, hä?