ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Winterdiesel - Entschädigung bei Ausfall ?

Winterdiesel - Entschädigung bei Ausfall ?

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 8. Februar 2012 um 13:50

Welch ein Ärger - wer hat einen Rat für mich ?

Nach ausreichend negativen Erfahrungen im letzten Winter, mein GLK ( 8/2010 ) wollte vier mal nicht fahren ( ich habe mich leider mit dummen Ausreden der Werkstatt abspeisen lassen, z.B. der Tank sollte voll sein; ich habe nur Aral Ultimate getankt ), dachte ich, ausreichend vorzubeugen und habe brav vor dem Versulzen Naphtha (Erdöl, Fließverbesserer ) in den Tank geschüttet. Mein GLK ist gefahren wie ein Bienchen. Nun hat es ihn Montag doch erwischt. Der 20 km Fahrweg früh bei -18°C war kein Problem. Nachmittags bei -7°C ist er nicht mehr zurückgefahren, ein Warmlaufen war auch nicht möglich. So musste ich ihn einsam stehen lassen und alle Insassen sind nach Hause gelaufen. Gerstern wurde er vom ADAC (über Mobilo Life ) abgeholt, heute bin ich immer noch ohne Fahrzeug . Heute Abend ( hoffentlich) bringt mir die MB - Werkstatt den Wagen aufgetaut und mit Filterwechsel wieder zurück.

Es nervt maßlos, das gleiche Theater. Was ist bei den nächsten -18°C, wieder kein Auto?

MUSS ICH MICH DAMIT ABFINDEN ?

Kann ich eine Entschädigung fordern ? Was sind meine Rechte? An wen soll ich mich wenden ?

Ich steh leider ganz allein da - Vielen Dank !

 

Beste Antwort im Thema

Moin,

erst ein Schweröldampfer kaufen und sich dann wundern!

Ihr informiert Euch doch vor dem Kauf.

Aber was unsere Opas schon wussten, dass Diesel halt keine Kälte ab kann, scheint abzuperlen.

Trotz der Weltraumtechnik in den Motoren: Diesel bleibt Diesel.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Atis12

MUSS ICH MICH DAMIT ABFINDEN ?

Kurz und schmerzlos: JA

Moin,

erst ein Schweröldampfer kaufen und sich dann wundern!

Ihr informiert Euch doch vor dem Kauf.

Aber was unsere Opas schon wussten, dass Diesel halt keine Kälte ab kann, scheint abzuperlen.

Trotz der Weltraumtechnik in den Motoren: Diesel bleibt Diesel.

Sorry das ich dir im Moment auch nicht helfen kann. Aber ich kann deine Erfahrung teilen. Mir ging es am Montag auch so. Die Werkstatt meinte, ich solle den Aral Diesel tanken und nicht den "billigen". Leider steht an keiner Tankstelle, dass es Unterschiede bei solchen minus Temperaturen geben soll. Laut meiner Werkstatt wäre auch das Abschleppen bei einem 3 Jahren alten Auto mit Mobilitäts Garantie nicht kostenlos, da der fehler nicht bei Mercedes liegt?! Für was habe ich dann eine solche mobilitäts Garantie?! Und warum sind nicht alle Diesel Autos stehen geblieben? Es tanken doch 80 % aller Dieselfahrer bei Shell, Total oder Jet und nicht nur bei Aral das teuerste?!

Hallo,

ich habe ganz zufällig bei OVM getankt.

Auto läuft (obwohl mehrere Nächte im Freien) problemlos.

Waren die letzten zwei Tage knapp 20 Grad minus.

Gibts da wirklich einen Unterschied beim Winterdiesel (wäre ja der Hammer), oder hatte ich nur Glück?

Gruss Ralf

am 8. Februar 2012 um 18:43

Zitat:

Original geschrieben von xxralfxx

Hallo,

ich habe ganz zufällig bei OVM getankt.

Auto läuft (obwohl mehrere Nächte im Freien) problemlos.

Waren die letzten zwei Tage knapp 20 Grad minus.

Gibts da wirklich einen Unterschied beim Winterdiesel (wäre ja der Hammer), oder hatte ich nur Glück?

Gruss Ralf

Ja gibt es, ich habe gelesen:

Diesel (billig oder wie auch immer) muss bis -20° halten.

Aral hält sich bei seinem normalen Diesel an -22° und Ultimate hat -24°

Bis jetzt keine Probleme, ich tanke immer Ultimate, habe herausgefunden, dass er damit auch wirklich schneller läuft, weniger braucht und besser am Gas hängt.

Gruß Stubsi

Zitat:

Original geschrieben von xxralfxx

Hallo,

ich habe ganz zufällig bei OVM getankt.

Auto läuft (obwohl mehrere Nächte im Freien) problemlos.

Waren die letzten zwei Tage knapp 20 Grad minus.

 

Gibts da wirklich einen Unterschied beim Winterdiesel (wäre ja der Hammer), oder hatte ich nur Glück?

 

Gruss Ralf

OMV ist eine österreichische Firma. Die kennen sich mit winterlichen Bedingungen eben besser aus. Ich glaube nicht, daß das Zufall war.

 

Hallo!

Laut ÖAMTC (Schwesterclub des ADAC) blieben diese Woche einige Dieselfahrzeuge aus Deutschland liegen. Diesen hatten angeblich alle noch Diesel aus Deutschland im Tank. Hingegen hatten die in Österreich betankten Fahrzeuge so gut wie keine Probleme. Es dürfte ziemlich sicher einen Unterschied geben. Bei der OMV wird hier auch ein noch teurer "Saft" angeboten - dieser soll bis -30 Grad funktionieren.

Zitat:

Original geschrieben von kgw

Moin,

erst ein Schweröldampfer kaufen und sich dann wundern!

Ihr informiert Euch doch vor dem Kauf.

Aber was unsere Opas schon wussten, dass Diesel halt keine Kälte ab kann, scheint abzuperlen.

Trotz der Weltraumtechnik in den Motoren: Diesel bleibt Diesel.

Polemischer Unsinn. Er ist bei -7 Grad liegengeblieben, das ist für ein Diesel überhaupt kein Problem. Um die -20 Grad wird es mit normalem Winterdiesel kritisch, vor allem wenn die Fuhre blöd im Wind steht und der Tankstellenbetreiber beim Diesel "gezockt" hat. Der TE hatte sogar Benzin beigemischt. Da ist was faul.

Amen

am 9. Februar 2012 um 10:53

Also, mein GLK 220 CDI stand die ganze Kälteperiode (-20°C und mehr) über im Freien (360° frei/Wintercamping) und er läuft und läuft. Im Tank war "Billig-Diesel", kein High Power oder Super Premium Diesel.

 

Übrigens, in nördlicheren Gefilden (Finnland), mit derzeit -38°C und mehr, laufen die GLKs ja auch anstandslos. 

 

Meiner Meinung nach liegt es an der Qualität, im vorliegenden Fall am Wassergehalt des Dieselkraftstoffes.

 

Grüße

hbl

Zitat:

Original geschrieben von hbl

Also, mein GLK 220 CDI stand die ganze Kälteperiode (-20°C und mehr) über im Freien (360° frei/Wintercamping) und er läuft und läuft. Im Tank war "Billig-Diesel", kein High Power oder Super Premium Diesel.

 

Übrigens, in nördlicheren Gefilden (Finnland), mit derzeit -38°C und mehr, laufen die GLKs ja auch anstandslos. 

 

Meiner Meinung nach liegt es an der Qualität, im vorliegenden Fall am Wassergehalt des Dieselkraftstoffes.

 

Grüße

hbl

Genau so sehe ich es auch! Tanke fast nur bei Shell und mein bekannter hat eine Tankstelle (anderer Ort, sonst würde ich da tanken) mit Taxibetrieb und Kfz-Werkstatt. Also tankt er seine Fahrzeuge bei sich (OIL) und was war letzte Woche - alle liegen geblieben! So meint hier jemand, der macht das freiwillig? Er kann auch nix dafür, welchen Saft er geliefert bekommt! Ich sage steif und fest es liegt an der Kraftstoffqualität!

Übrigens tanke ich keinen Premium Diesel - ist mir zu teuer und die Argumente sind lächerlich!

Übrigens läuft mein GLK tiptop - steht immer im freien und im kalten Nord-Ost Wind!

 

Gruß,

sw342pd

Zitat:

Original geschrieben von hbl

 

Übrigens, in nördlicheren Gefilden (Finnland), mit derzeit -38°C und mehr, laufen die GLKs ja auch anstandslos. 

Dort gibt es aber auch Polardiesel - temperaturfest bis - 40 Grad!

http://de.wikipedia.org/wiki/Winterdiesel

Ich lese hier seit Tagen in diversen Unterforen hiervon. Es ist meistens der Dieselfilter durch Wasserrückstände eingefroren.

Am Diesel selbst liegt es in den wenigsten Fällen.

Für was soll MB dich den entschädigen? Demnächst friert deine Scheibenwaschanlage ein , was machst du dann?

Kann es mir aber nicht vorstellen das nur der Aral und das Shell Diesel dafür geeigtnet ist , was machen den die ganzen LKW `s ?

Wie gut das ich nen Benziner habe und er in der Garage steht .

Zitat:

Original geschrieben von Amen

 

Polemischer Unsinn.

Nein Physik.

Seit 100 Jahren pfeifen es die Spatzen von den Dächern, dass Diesel ranzig wird wenn es kalt ist.

Das passiert mt allen Flüssigkeiten, wenn man sie nur weit genug runterkühlt.

Früher hat man halt Sprit reingekippt, war ja egal.

Heute würde man die komplexe Einspritzanlage damit ruinieren.

Also ist man auf die Mittelchen angewiesen, die Tankstellen als mehr oder weniger wirksame Additive zumischen.

Ich hatte zwei Diesel in meinem Leben, auch den ML350CDI, der im Kern ja den gleichen Motor hat wie der GLK350 und ich bin froh, dass ich ihn los bin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Winterdiesel - Entschädigung bei Ausfall ?