ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Ausfall ESP, ABS usw.

Ausfall ESP, ABS usw.

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 21. Januar 2020 um 8:50

Hallo an alle,

in der letzten Woche fiel plötzlich und ohne Vorankündigung das ABS, ESP und alles was damit zusammen hängt aus. Auch die Lenkhilfe war davon betroffen. Ein Neustart (Schlüssel raus und wieder rein) brachte dabei keine Besserung. Nach Neustart alles normal - 5 m nach dem Anfahren - Störung.

Der Freundliche meines geringsten Misstrauens hat den Fehler ausgelesen und meinte: ESP-Steuergerät defekt. Kostenpunkt ca. 1.500 - 1.600 €.

Nach dem Löschen des Fehlers war alles wieder normal. D.h. die Kosten blieben mir erst mal erspart. Aber wie lange?

Hatte schon mal jemand so einen Fehler? War das einmalig oder kommt das bald wieder? Vielleicht war es ja nur ein Wackelkontakt?

Ach so, es handelt sich um einen 350 CDI Vormopf.

Fragen über Fragen.

Gruß

Mario

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Ich hatte Mitte Oktober 2019 für nur 2-3 Tage! die selben Symptome.

Fehler kam nach ca. 50 Metern fahrt. Zündung aus -> Motor Neustart Fehler war weg, allerdings sobald

Ich ein paar Meter fuhr kam der Fehler wieder.

Im Anhang ein kleines Video mit den angezeigten Fehlern.

https://youtu.be/RK6xjpKqQkg

Ich habe dann mit Carly die Fehler ausgelesen:

"ESP - Electronic stability program (N30/4) (MB: 2045455232)

Fehler Code: 00C1001

Fehler Erklärung: : Fault: Es ist ein interner Fehler in der

Steuereinheit '' N30 / 4 (Elektronisches Stabilitaetsprogramm

Steuereinheit) ''. Es ist ein interner Fehler im Steuergeraet ''N30 / 4

(Elektronisches Stabilitaetsprogramm Steuereinheit)''.

Fehler Code: 00C3266

Fehler Erklärung: Fault: DTR Distronic: Folgefehler / Fault:

Folgefehler"

siehe Anhang.

Fehler mit Carly gelöscht.

 

Mein befreundeter Schrauber (arbeitet bei MB) meinte es muss nicht unbedingt das Steuergerät sein, es

würde schon ein defekter Radsensor reichen!

Ich wollte schon einen Termin bei meinem Schrauber zur genauen Diagnose bzw. Reparatur machen aber

der Fehler kam nicht mehr!

:):rolleyes:

 

Auch GLK 350 CDI vorMopf!

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo.

Fehlercode nach Auslesen? Am Besten Ausdruck SD hier einstellen, dann kann dir hier ggf jemand genaueres sagen.

Wie war die Meldung im Ki genau?

 

Gruß AWXS

Themenstarteram 21. Januar 2020 um 9:13

Den genauen Fehlercode weiß ich nicht, da ich den Ausdruck nicht gesehen habe. Dafür habe ich auch nichts bezahlt. Der Freundliche meinte, wenn der Fehler innerhalb der nächste 14 Tage wieder erscheint sollte man handeln.

Die Meldung im Ki habe ich auch nicht fotografiert. Es wurde aber Fehler BAS, ABS, ESP und Reifendrucküberwachung (funktioniert bei dem Auto über die ABS-Sensoren) angezeigt. Der Ausfall der Lenkhilfe wurde nicht angezeigt.

Gruß

Mario

Ausfall der Lenkhilfe?

der VorMopf hat doch eine hydraulische Lenkhilfe, die aber einen eigenen Ölkreislauf nutzt, der nicht mit der Bremshydraulik (Fehler BAS, ABS, ESP) in Verbindung steht.

Wo ist da die Gemeinsamkeit?

Da müsste die Fehlersuche ansetzen.

Gruß Norbert

Hallo,

Ich hatte Mitte Oktober 2019 für nur 2-3 Tage! die selben Symptome.

Fehler kam nach ca. 50 Metern fahrt. Zündung aus -> Motor Neustart Fehler war weg, allerdings sobald

Ich ein paar Meter fuhr kam der Fehler wieder.

Im Anhang ein kleines Video mit den angezeigten Fehlern.

https://youtu.be/RK6xjpKqQkg

Ich habe dann mit Carly die Fehler ausgelesen:

"ESP - Electronic stability program (N30/4) (MB: 2045455232)

Fehler Code: 00C1001

Fehler Erklärung: : Fault: Es ist ein interner Fehler in der

Steuereinheit '' N30 / 4 (Elektronisches Stabilitaetsprogramm

Steuereinheit) ''. Es ist ein interner Fehler im Steuergeraet ''N30 / 4

(Elektronisches Stabilitaetsprogramm Steuereinheit)''.

Fehler Code: 00C3266

Fehler Erklärung: Fault: DTR Distronic: Folgefehler / Fault:

Folgefehler"

siehe Anhang.

Fehler mit Carly gelöscht.

 

Mein befreundeter Schrauber (arbeitet bei MB) meinte es muss nicht unbedingt das Steuergerät sein, es

würde schon ein defekter Radsensor reichen!

Ich wollte schon einen Termin bei meinem Schrauber zur genauen Diagnose bzw. Reparatur machen aber

der Fehler kam nicht mehr!

:):rolleyes:

 

Auch GLK 350 CDI vorMopf!

Hallo,

habe gerade nochmal nachgeschaut, der Fehler war Mitte Oktober 2019 bei 59963 Km.

Mein aktueller Kilometerstand ist 63658 Km.

Themenstarteram 21. Januar 2020 um 10:57

Diese Beschreibung trifft genau zu. Ich hoffe der Fehler tritt nicht wieder auf.

Aber wenn doch?

Die Werkstatt wechselt womöglich das teure Steuergerät und dann ist nur irgend ein Radsensor defekt.

Dann kommt der Fehler wieder

da die Ursache ja nicht gewechselt...erneuert wurde!

Ich hatte das gleiche Problem und da wars der Radsensor, gewechselt

und ok wars.

Gruss Lenz

Themenstarteram 21. Januar 2020 um 12:49

Das klingt ja schon besser, jedenfalls für das Portemonnaise.

Konnte über die Diagnose der defekte Radsensor erkannt werden oder wurden alle getauscht?

Gruß Mario

Ich hatte das mal vor Jahren bei meiner E-Klasse, da war einer der beiden Bremslichtschalter kaputt. Schalter hat ca.36€ gekostet und gewechselt habe ich ihn in ca. 15 min. alleine. War also nicht scht schlimm. Nicht die Hoffnung aufgeben. :-)

Zitat:

@autopetz schrieb am 21. Januar 2020 um 10:21:51 Uhr:

Ausfall der Lenkhilfe?

der VorMopf hat doch eine hydraulische Lenkhilfe,

hatte der 350er nicht serie die Parameterlenkung (also elektrisch)?

Bei den 4 zyl. war die Aufpreis......

Zitat:

 

hatte der 350er nicht serie die Parameterlenkung (also elektrisch)?

Bei den 4 zyl. war die Aufpreis......

Die Parameterlenkung hat grundsätzlich nichts mit hydraulisch oder elektrisch zu tun!

Parameterlenkung ist bei Mercedes: viel Lenkunterstützung bei geringer Geschwindigkeit bzw. beim Parken / Rangieren. Geringere Lenkunterstützung bei zunehmender Geschwindigkeit.

Dies kann durch elektrische oder auch hydraulische Lenkhilfe umgesetzt werden.

 

GLK 350 (CDI) vorMopf hatte Serienmässig eine hydraulische Parameterlenkung.

Meine eigene Diagnose sieht so aus: Meistens sind Sie verschmutzt:

Glk-diagnose1102020

Hallo Zusammen

hatte diese Woche etwas Spaß mit unserm GLK .

nach einem kleinen Ausflug ging plötzlich das ganze Mäusekino im Auto an.

ABS / ESP / PreSave / Distronik / Reifenkontrolle , lauter lustige Fehler im Display .

ESP - Electronic stability program (N30/4)

EHPS - Electrohydraulic power steering

ETC - Electronic transmission control

usw .. usw auch noch . Getriebe Fehler ...

Fault: Fehler bei Signalplausibilisierung - no sub type information / Fault: Fehler bei

Signalplausibilisierung Komponente '' Y3 / 8n4 (Voll integrierte Getriebesteuerung

Steuereinheit) '' ist defekt. Komponente 'Y3 / 8n4 (Voll integrierte Getriebesteuerung

Steuereinheit) ''ist defekt. / Fault: Es gibt eine interne Steuereinheit Fehler im Prozessor.

der Wage wollte auch teilweise nicht immer schalten , Zündung aus Zündung ein dann gings wieder...

lange Rede ...

letztendlich hatte ich auch etwas Konkretes :

Fault: Das Signal der Komponente '' L6 / 4 (rechts Hinterachse Drehzahlsensor) '' ist nicht

plausibel. Das Signal der Komponente ''L6 / 4 (rechts Hinterachse Drehzahlsensor)'' ist

unglaubwuerdig. / Fault: L6 / 4 (hinten rechts Drehzahlsensor): Sichtkontrolle.

also schnell Sensor getauscht > brachte keine Verbesserung

dann war der Verdacht auf dem ABS Sensorring

also habe mich Heute , da ich nicht weiter so rumfahren wollte, an den Ausbau gemacht

und siehe da er war gebrochen und schon total gerostet.

nach 4 Stunden war dann der neue Ring verbaut und das ganze Mäusekino war auch verschwunden.

muss dazu sagen das Auto ist gepflegt 140tk und 5 1/2 Jahre alt

hätte da nicht erwartet dass der Sponsoring so "schnell" abgammelt.

euch noch einen schönen Sontag

Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kleine Ursache große Wirkung' überführt.]

Sensorring
Deine Antwort
Ähnliche Themen