Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Windgeräusche beim F20 verringern?

Windgeräusche beim F20 verringern?

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 3. September 2016 um 18:54

Hallo Leute,

ich möchte euch eine Möglichkeit vorstellen, wie man die Windgeräusche bei F20 hörbar verringern kann.

Die Lösung ist das Anbringen einer selbstklebenden Gummidichtung mit einem Hohlkammerprofil.

Auf diese Idee bin ich im F30-Forum gestoßen.

In folgendem Thread findet ihr auch Bilder dazu (bisschen runterscrollen): http://www.motor-talk.de/.../...he-bei-euren-f30-f31-t4237600.html?...

Ich hab den Gummi heute an allen vier Türen auf den vorhandenen Gummi angeklebt, jeweils vom Scharnier bis zum Schloss. Sieht verblüffend original aus ;)

Unten an den Einstiegsleisten kann man keinen Gummi anbringen, sonst schließt die Tür nicht mehr.

Ich hab die Variante 14x12 mm gekauft, Länge 10 Meter.

Dazu ist zu sagen: Ich habe noch 2-3 Meter übrig, bei F20 braucht man scheinbar weniger Material als für den F30 ;)

Ich würde euch empfehlen, ggf. die schmalere Variante 12x10 mm zu nehmen.

Bei mir schließen die Fahrertür und die hintere Beifahrertür nun etwas schwerer. Die anderen beiden Türen lassen sich genau so leicht schließen wie zuvor :confused:

Hoffen wir mal, dass sich das mit der Zeit legt ;)

Um es zu relativieren: Es ist jetzt keinesfalls so, dass man die Tür mit Schwung schließen muss. Man merkt aber einen erhöhten Widerstand beim Schließen (wahrscheinlich auch nur Gewöhnungssache).

Ich setz jetzt mal noch einen beispielhaften Link zu dieser Gummidichtung. @Admin ich hoffe, dass ist ok:

http://www.ebay.de/itm/171798617250?...

 

Bisher gemachte Erfahrungen - ich war zum testen kurz 50 km auf der BAB unterwegs :D:D

(Achtung, die Euphorie für evtl. zu einer "leicht positiv verzerrten" Einschätzung):

+ Der N47-Diesel ist im Stadtverkehr deutlich weniger zu hören

+ Die Windgeräusche nehmen bis ca. 140 km/h nur kaum merklich zu

+ Bei Geschwindigkeiten > 190 km/h sind die Windgeräusche deutlich zu hören. Aber: Wo vorher ein Orkan der Windstärke 10 gedröhnt hat, ist es jetzt max. Windstärke 7.

Um es kurz zu machen: Warum liefert BMW den F20/F30 nicht gleich schon so aus?

Viel Spaß beim Dämmen und Danke fürs Lesen :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. April 2017 um 20:35

Tag Leute, ich nochmal.

Dieses Mal bin ich noch einen Schritt weitergegangen, und habe die Türen an meinem F20 mit Alubutyl gedämmt. Gleichzeitig habe ich noch mein Standard-Soundsystem durch das "neue" Coax-Plug-and-Play-System von Eton aufgewertet. Viele von euch kennen wahrscheinlich das beliebte Zwei-Wege-System B100W von Eton. Seit kurzem ist das Coax-System erhältlich, welches auf die Bezeichung Eton B100XW lautet.

Kurzum: Ich habe das Coax-System verbaut (ja ich weiß, es ist ein Kompromiss), es klingt mit der Dämmung überraschend satt und druckvoll. Und das ohne Verstärker :)

Dazu habe ich ein kleines Begleitvideo erstellt, welches ich euch nicht vorenthalten möchte:

https://www.youtube.com/watch?v=Clie8s4ZSjc

Das Schließgeräusch der Türen ist endlich ein sattes "Plopp", und nicht mehr dieses hohle "Klong". Ich bin absolut begeistert und ärgere mich darüber, die Dämmung nicht schon viel früher verbaut zu haben.

Weiterer Vorteil: Der Wagen ist signifikant leiser geworden. Wie viel leiser? Morgen bin ich mit dem Schallpegel-Messgerät auf der Autobahn, dann liefere ich euch die Vorher-/Nachher-dB-Messwerte.

Viele Grüße, Sebastian

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Magst du mal ein paar Bilder einstellen, wie du die Dichtung genau aufgeklebt hast?

Edit: Im F30 Thread hat jemand ein gutes Bild gemacht.

Wp-20140520-004-5137518034703064945

Klingt interessant. Bitte Bilder mit Klebeanleitung

Themenstarteram 5. September 2016 um 16:31

Ich habe noch Bilder geschossen. Es sind zwei Bilder von der Tür vorne / hinten. Die Klebeseite des Gummis wird direkt in die Gummilippe der werksseitigen Dichtung aufgeklebt (nicht auf den Metallrahmen). Man "füllt" sozusagen die originale Dichtung auf. Siehe auch das Bild 2 Posts weiter oben. Ist ein bisschen ein Gefrickel, ich hab ca. 20-30 Minuten für alle vier Türen gebraucht!

IMG_5283.JPG.jpg
IMG_5284.JPG.jpg
IMG_5285.JPG.jpg
+1

Sehr schön. Jetzt kann man`s erkennen wie`s geklebt wird. Morgen kommt meine Dichtung dann geht`s ans kleben:-)

Ich bin jetzt auch dem Tip von Sebastian gefolgt und habe die Dichtung eingeklebt.

Was soll ich sagen, vielen Dank dafür!

Ich hab das 2mal vom Freundlichen nachbessern lassen und trotzdem immer das Gefühl das Fenster der Fahrertür ist offen.

Da ich aber zuerst nur das erste Foto gesehen habe, habe ich die Dichtung unter die Türdichtung geklebt (oberer Teil komplett) anstatt an der Karosserieseite.

Da die Windgeräusche aber nun zu 90% weg sind lasse ich das so.

Optisch sieht das auch wie original aus bzw. auf den Bildern, nur eben am oberen Teil der Tür.

 

Danke und Grüße

Sascha

Bei meinem 120i 5-Türer sind nach einem Waschgang die Innenrahmen aller 5 Türen tropfnass. Beim Trockenwischen kommen ca. 1/2 Liter Wasser aus dem Wischlappen.

Hilft das Verkleben von 12x15mm Moosgummi gegen diese Nässe? Hält das auf Dauer, und welche Nachteile hat dieses Verfahren?

Genau! Vielleicht läuft das Wasser nicht mehr seinen vorgegebenen Weg sondern staut/sammelt sich irgendwo und gammelt vor sich hin... mit fatalen Folgen?

Ahoi,

evtl. auch an die Wintermonate denken, wenn das Wasser einfriert und sich ausdehnt (Tür ist festgefroren oder noch schlimmer, das ausdehnende Eis drückt was kaputt).

Da würde ich nicht experimentieren.

Viele Grüße - Stefan

Nein keine Sorge, es liegt in beiden Fällen immer die originale Dichtung an.

Die Zusatzdichtung dient nur als Unterstützung der originalen Dichtlippe, weil die gerade im oberen Bereich zu wenig Anpressdruck hat.

Ich habe die Dichtung unter der oberen äußeren Dichtungslippe, welche nicht für die Abdichtung der Tür zum Innenraum dient, angeklebt.

Falls dieser Zwischenraum nass werden sollte, kann das Wasser ungehindert nach unten ablaufen.

Die äußere Dichtung liegt bei geschlossener Tür weiterhin einwandfrei an der Kante zum Dach an und da jetzt weniger Windgeräusche entstehen, ist die Abdichtung gegen Wasser eh noch besser als vorher.

Ich werde trotzdem berichten, falls es zu unerwarteten Problemen führen sollte.

Die Innenrahmen sind nach dem Waschen immer etwas nass, das ist auch bei meinem E61 so.

Das hat aber noch nie Probleme verursacht.

Gerade im Winter trockne ich die Rahmen aber nach dem Waschen immer ab.

Zitat:

@Netshark schrieb am 17. September 2016 um 15:16:09 Uhr:

Nein keine Sorge, es liegt in beiden Fällen immer die originale Dichtung an.

Die Zusatzdichtung dient nur als Unterstützung der originalen Dichtlippe, weil die gerade im oberen Bereich zu wenig Anpressdruck hat.

Ich habe die Dichtung unter der oberen äußeren Dichtungslippe, welche nicht für die Abdichtung der Tür zum Innenraum dient, angeklebt.

Falls dieser Zwischenraum nass werden sollte, kann das Wasser ungehindert nach unten ablaufen.

Die äußere Dichtung liegt bei geschlossener Tür weiterhin einwandfrei an der Kante zum Dach an und da jetzt weniger Windgeräusche entstehen, ist die Abdichtung gegen Wasser eh noch besser als vorher.

Ich werde trotzdem berichten, falls es zu unerwarteten Problemen führen sollte.

Ahoi,

ich meinte nicht deine Idee, das klingt alles plausibel und vernünftig. Ich überlege sogar das auch am 1er meiner Partnerin zu machen.

Mein Beitrag ging um die Moosgummistreifen, die angeklebt werden sollten.

Viele Grüße - Stefan

Ja auch da denke ich das das keine Probleme gibt.

Die Dichtungen sind Hohldichtungen keine Streifen und die sind fast aus dem gleichen Material wie die originalen Dichtungen. Die sollten sich nicht mit Wasser voll saugen und in den Hohlraum kann auch nichts reinlaufen, weil die beiden Enden nach unten zeigen und zusätzlich noch unter der Originaldichtung liegen.

Mir ist der erhöhte Komfort, durch die deutlich reduzierte Geräuschkulisse, es wert diesen Versuch zu wagen.

Alles Weitere wird sich sehen !

Schönes Wochenende noch euch allen !

Themenstarteram 18. September 2016 um 13:25

Die Moosgummistreifen haben ein Hohlkammerprofil. Ich habe diese wie in den Bildern zu sehen in den Zwischenraum der Türdichtung eingeklebt. Dadurch wird diese stärker an die Türe gepresst, und der Geräuschpegel sinkt. Wo sich da Wasser stauen sollte ist mir nicht ganz klar... In dem Spalt auf jeden Fall schon mal nicht?

Themenstarteram 10. Januar 2017 um 15:26

Für diejenigen unter euch, die noch unsicher sind, kann ich nach über vier Monaten im Einsatz folgendes berichten:

Die Moosgummistreifen kleben nach wie vor, es sind keine Ablöseerscheinungen sichtbar. Sie sitzen wie ursprünglich angeklebt.

Ich habe schon mehrfach in diesem Winter das Auto aus dem Schnee befreien müssen, die Dichtungen frieren nicht fest.

Von daher kann ich die Moosgummistreifen uneingeschränkt weiterempfehlen!

Themenstarteram 11. April 2017 um 20:35

Tag Leute, ich nochmal.

Dieses Mal bin ich noch einen Schritt weitergegangen, und habe die Türen an meinem F20 mit Alubutyl gedämmt. Gleichzeitig habe ich noch mein Standard-Soundsystem durch das "neue" Coax-Plug-and-Play-System von Eton aufgewertet. Viele von euch kennen wahrscheinlich das beliebte Zwei-Wege-System B100W von Eton. Seit kurzem ist das Coax-System erhältlich, welches auf die Bezeichung Eton B100XW lautet.

Kurzum: Ich habe das Coax-System verbaut (ja ich weiß, es ist ein Kompromiss), es klingt mit der Dämmung überraschend satt und druckvoll. Und das ohne Verstärker :)

Dazu habe ich ein kleines Begleitvideo erstellt, welches ich euch nicht vorenthalten möchte:

https://www.youtube.com/watch?v=Clie8s4ZSjc

Das Schließgeräusch der Türen ist endlich ein sattes "Plopp", und nicht mehr dieses hohle "Klong". Ich bin absolut begeistert und ärgere mich darüber, die Dämmung nicht schon viel früher verbaut zu haben.

Weiterer Vorteil: Der Wagen ist signifikant leiser geworden. Wie viel leiser? Morgen bin ich mit dem Schallpegel-Messgerät auf der Autobahn, dann liefere ich euch die Vorher-/Nachher-dB-Messwerte.

Viele Grüße, Sebastian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Windgeräusche beim F20 verringern?