ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. will Scorpio Cosworth kaufen

will Scorpio Cosworth kaufen

Themenstarteram 25. November 2009 um 15:18

Hallo Leute!

Ich bin neu hier und habe mal eine Frage an die ehrwürdige und erfahrenen Fordgemeinde:

mein Mann hat gestern einen Cosi begutachtet, der in unserem Nachbarort zu verkaufen ist.

- EZ: 97/ 300.000 km (Langstreckenfahrzeug, viele Neuteile in diesem Jahr)

- Radläufe, wie immer....

Am Samstag wollen wir uns den gemeinsam anschauen.

Gibt es da ausser den allgemeinen Dingen, Besonderheiten zu beachten, die wir uns unbedingt anschauen, anhören und überprüfen sollten? - Die eben typisch sind?

Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht mit Einem aus diesem Bj.?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Suchfunktion benutzen, steht sehr viel (negatives) über diesen Cossy drin.

am 25. November 2009 um 21:06

Wer kauft sich schon so ein scheiss Teil???

Wenn ich einen Cossy haben will dann einen richtigen und keinen unechten.:rolleyes:

also sag ma bitte ob ein "echter" cossi 300tkm hält ohne probleme? ;)

und denn ist der 24v noch n bissel mehr belastet durch automatik und fahrzeuggewicht!

also so schlecht können die 24V motoren nicht sein!

Ja, ne....mit echten Cossi meint er Sierra oder Escort, die optisch den Kampf ansagen. Der Scorpio ist eher kaum von den normalen zu unterscheiden. Das hat der mit Sicherheit nicht bös gemeint.

 

Ob ein Sierra 2.0 oder ein Scorpio 2.9 die 300.000 Marke überschreitet hängt immer vom Besitzer ab. Er ist der jenige der entscheidet wann er eine Inspektion bekommt und welches Öl, wie er damit fährt. Ist sehr unterschiedlich.

Langstrecke und täglicher Einsatz in Verbindung mit einer vorbildlichen Wartung ist mit Sicherheit das bessere Auto wie ein 20 Jahre  und nur 30.000km gefahren Kurzstrecken-Wagen. Mal abgesehen von den Standschäden.

am 26. November 2009 um 13:34

Allgemein: TÜV wenigstens 1Jahr, Rost am Unterboden(vor Hinterachse+Schweller), Automatik auf D im "E"-Modus ausgiebig testen (saubere Schaltvorgänge), Befüllung Klima, Stellplatz vom Fzg anschauen(Ölflecken), Ausgleichbehälter Lenkung anschauen+Lenkmanschette(bei der Laufleistung mit Sicherheit undicht, wenn nicht repariert), andere Flüssigkeiten natürlich auch checken, Auspuff checken(sehr teuer), auf Geräusche von der Vorderachse achten,

Speziell: Die Lüfterregelung für den Innenraum testen! Von jeder Zylinderbank einen Kerzenstecker abziehen! Oft ist die Ventildeckeldichtung an den Zündkerzenlöchern undicht, dann steht da Öl drin(sieht man am Kerzenstecker). Das ist nicht schlimm aber ein gutes Argument den Preis zu drücken. Die Bremse vorne muss kontrolliert werden(Scheibe+Beläge). Auch darf sie bei leichten Bremsungen nicht "wackeln"(bzw. das Lenkrad darf nicht wackeln). Wenn mit Schiebedach dann testen(in der Regel defekt). Automatisch abblendender Innenspiegel? angucken! ist meist halb ausgelaufen.

El. Sitze überprüfen!

Für den Erhalt des Wagen ist der Vorbesitzer ausschlaggebend. Von den zwei Scorpios die ich habe(gleiches Baujahr, fast gleiche Kilometer), ist einer ziemlich vergammelt und einer hat NULL Rost!

Motor und Automatik machen wenig Probleme! Aber alles drumherum kann kaputt gehen!:D

Hab zwei 98er Scorpios.

Grundsätzlich sind Reparaturen am Scorpio richtig teuer. Der Wagen steht wie Blei bei den Händlern. Wenn ihr den Dicken erst erworben habt, dann wird ein Wiederverkauf echt schwierig. Ein technisch einwandfreier Scorpio Cosworth, mit einem Jahr Resttüv sollte nicht mehr als 2000€ kosten. Bei 300tkm würde ich eher 1500€ ansetzen.

Da "normale" Menschen so ein Fahrzeug nicht kaufen, wird der Verkäufer euch auch entgegenkommen. :)

Meine Scorpe ist super zuverlässig und in der Stadt ein echter Hingucker. Verbrauch ist recht hoch: 11-14 Liter. Daher zweifle ich an der Aussage, daß euer Scorpio bis zum schluß Langstrecke gefahren ist. Normalerweise ist so eine Scorpe in den letzten 2 Jahren Kurzstrecke gefahren und schlecht gepflegt worden. (Erfahrungswerte meinerseits sind natürlich nicht allgemeingültig);)

am 26. November 2009 um 21:51

Ja kommt auch ganz drauf an was du haben willst....ein freund von mir hatte mal so einen und ich dachte nur was ist das??!!!!!!

Ein Cossy ist für mich 220Ps Turbo und alles andere kann man nicht als Cossy bezeichnen.

Aber du hast ganz ander vorstellungen und ansichten als ich.

Ich denke du brauchst deinen nur zum Cruisen und ziehen oder so.....;)

Alles was an einem Sierra mit 220PS Cosworth ist, ist der Zylinderkopf mit Turbolader sonst nichts!

Opel hatte Cosworth Zylinderköpfe ebenso Mercedes!

Und auch beim 24V sind nur die Zylinderköpfe von Cosworth!

Und das nonplusultra sind die 2.0ltr. Turbomotoren auch nicht! Der 2.3. ltr. Ohc Turbo aus'n XR4Ti ist haltbarer und man kann aus ihn mehr Leistung holen! Ebenso bekommt man wenn man will ausn 24V mehr leistung als man je aus den 2.0ltr. Turbo holen kann!

Und was man nicht vergessen darf, ich kenne den Unterschied genau da ich n Sierra und Scorpio habe, der Scorpio is bequemer, komfortabler und liegt bei richtig hohen Geschwindigkeit einfach mal besser auf der Strasse durchs gewicht, breitere Spur und längerer Radstand! Und ausserdem ist er leiserer!

Nee , so einfach ist das nicht !

Der 2,0 Cossy hat einen verstärkten OHC-PINTOblock , der komplett von Cosworth aufgebaut wurde !

Beim 2,9er sieht es genauso aus , Grundblock von Ford , der Rest wurde von Cosworth aufgebaut !

Der 2,3er Turbo ist ein amerikanischer OHC-LIMAblock !

Zitat:

Original geschrieben von dassonntagskind

Und was man nicht vergessen darf, ich kenne den Unterschied genau da ich n Sierra und Scorpio habe, der Scorpio is bequemer, komfortabler und liegt bei richtig hohen Geschwindigkeit einfach mal besser auf der Strasse durchs gewicht, breitere Spur und längerer Radstand! Und ausserdem ist er leiserer!

du hast den größten Unterschied vergessen: der Scorpio ist häßlich wie die Nacht :D :D zumindest das Glubschauge, der MK I bzw das MK I-Facelift ist der Oberhammer, sonst nichts ;)

Und die Begriffe "echter Cossi" und "Automatikgetriebe" passen nicht zusammen :D :D

Aber mal im Ernst.

Wieso haben die nicht von Werk aus einen Turbo verbaut? Dann hätte er schon eher die Bezeichnung Cossy haben dürfen bzw. verdient. Trotzdem ein schönes Auto und mit Schaltgetriebe echt geil zu fahren. Aber man sieht es schon am Preis, dass es kein "echter" Kotzi ist .... ob er jemals so wertvoll wird wie die Urväter ist ungewiss, ich glaube es aber nicht. Er wird halt vermutlich immer ein "normaler" Scorpio mit V6-Maschine bleiben.

naja, der Letzte Scorpio Tunier is gar nich soo hässlich... ;)

aber ich selber habe natürlich auch einen Handgeschaltenen MKI Facelift Stufenheck;)

Das mit dem Getriebe liegt einfach nur daran das Ford zu dem Zeitpunkt noch keine bauen konnte...

Sierra Cosworth 2WD hat ein zugekauftes Getriebe und z.b. Explorer hat sein Schaltgetriebe von Mazda...

Und wie wir ja auch alle wissen lief der Scorpio nie unter Cosworth sondern nur 24V ;)

und ich finde für eine 1,45To. Limousine aus den 90ern mit einer lahmen Automatik sind 8,7sek 0-100Km/h gar nicht sooo viel...

am 27. November 2009 um 22:12

Scorpio ist was zum gemütlich fahren und er fährt sich auch so bin selber mal damit gefahren von einen Freund von mir:cool: ....Cossi ist was Sportliches und Rally mässiges allso was ganz anderes....:D

Noch dazu nicht vergessen Cossi ist eine Rarität was der Scorpio nie sein wird.

Stufe oder Coupe, mehr gibt es nicht für mich (selten, dass mir ein Kombi gefällt, kommt auf's Auto an.)

Zum Getriebe: Automatik hat ja auch etwas mit "Luxus" zu tun, Zielgruppe "faule Cruiser" halt.. :D Wenn die wollten, hätten die bestimmt eins bauen (lassen) können. ;)

Ich bin den Schalter gefahren und ich schätze der hat mind. ca. eine Sekunde weniger auf hundert gebraucht, vom reduzierten Verbrauch ganz zu schweigen. ;) Ein Umbau lohnt sich immer. War das geile MK I Facelift. Aber an den Cossi Wert von 5,9 bzw. 6,1 Sek. kommt das Ding leider nicht ran (Gewicht hin oder her, ein Sierra bzw. Essi Cossi kann auch seine 1 300 kg wiegen). Wie sähe es aber mit einem Turbo aus, sehr gut würde ich sagen? :D

Sorry für OT.

Hey Leute, wir kommen vom Thema ab. Sagt ja keiner das er ihn kaufen will weil es ein Cossy ist, oder wegen der Leistung??. Es geht darum ob man einen Scorpio mit Cossy Motor und 300000 km kaufen kann. Ich sage nein. Ein Scorpio egal welcher mit 300000 km ist was zum Ausschlachten oder hald noch bis zum nahen ende fahren. Der Preis dürfte die 500 euro nicht überschreiten, auch wenn er einen Cossy Motor hat.

am 28. November 2009 um 11:04

Einen 97er Scorpio mit Tüv gibt es nicht für 500€!

Außerdem geht es hier nicht um Cosworth oder nicht Cosworth. Der Dicke ist kein Rennwagen und will auch keiner sein. Der Wagen ist ein gemütlicher Cruiser mit dem man auf der Autobahn bequem, schnell und leise mit hoher Durchschnittsgeschw. von A nach B kommt. Bei 180km/h hat man knapp 4000U/min und man hört abgesehen vom Radio(CD-Wechsler bei guter Austattung inclu.) nichts.

Das originale Fahrwerk ist nicht der Hammer. Aber mit anderen Federn(ca. 160€) hat man das Teil sicher im Griff.

Die Leermasse beträgt übrigens mindestens 1618kg.

Die schwache Beschleunigung ist nur der langen ersten Schaltstufe der Automatik zu schulden. Der Dicke zieht ab 50km/h richtig gut an. Darunter geht natürlich gar nix, da er nicht über 2000U/min kommt.

Die Optik ist Geschmackssache. Ich möchte auch keine Oldschool-Karre ala Sierra oder MK I mehr fahren. Zumal der MK II eine wahnsinns-Ausstattung hat.

Zurück zum Preis: Du kannst ja mal schauen was Anbieter anderer 6-Zyl. aus 97 so verlangen. Mit 1 Jahr Tüv geht nix unter 2500€. Wobei 300tkm wirklich viel sind. Aber anschauen würde ich ihn dennoch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. will Scorpio Cosworth kaufen